You are not logged in.

Search results

Search results 1-30 of 1,000. There are even more results, please redefine your search.

Saturday, June 29th 2019, 11:12pm

Author: Frank Stegmeier

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Quoted from "KaBe100" Ist auf alle Fälle ein Morgan, ich tippe mal auf den Typ Plus 8. Details wäre besser aus einer anderen Perspektive (Scheinwerfer) zu erkennen. Die letzten Autos dieses Typs sind 2004 (!) vom Band gerollt. Das könnte das fehlende H-Kennzeichen erklären. Ist schon ulkig, wie schnell das manchmal geht, mit dem Abrufen der einzelnen Typen aus der "Datenbank" in der eigenen Birne Gruß Rainer Hallo, ein Morgan-Spezialist, der früher bei Merz und Papst ( https://www.merz-pabst.co...

Thursday, May 10th 2018, 10:28pm

Author: Frank Stegmeier

Marlux - Neues vom Phantom

Hallo, zunächst: http://museumofmagneticsoundrecording.or…ocomMarlux.html Dan nnoch einer Gedanke, der mir bei den Bildern des Herrn Rittersen kam: es muß so Mitte der 70´der des letzten Jahrhunderts gewesen sein, als Otari versucht hat, auch im Consumer-Markt Fuß zu fassen. Damals gab es einen Test in der HiFi-Stereophonie, der allerdings ein ziemlicher Verriß war, obwohl Otari damals im Profi-Bereich in den Staaten schon etabliert war. Kann es sein, daß Otari irgendwelche Handelsunternehmen be...

Wednesday, April 18th 2018, 3:34pm

Author: Frank Stegmeier

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Dann ist´s einfach: Ghia 1500 GT Coupe Basis war der Fiat 1500, und als solcher wurde er wohl auch eine zeitlang verkauft (als GT) Viele Grüße Frank

Wednesday, April 18th 2018, 11:57am

Author: Frank Stegmeier

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Hallo Wolfgang, irgendwie erinnert mich das an etwas, aber ich komme nicht dauf. Das Design des Autos sieht ja aus wie eine Mischung aus dem Glas 1300/1700 GT und einer Alfa Romeo Giulia sprint speciale. Der Glas wurde von Frua gezeichnet, der Alfa von Bertone. Das Emblem seitlich sieht fast aus wie das von Bertone. Das Emblem auf der Heckklappe sagt mir leider nichts. In den 60-igern gab´s auch viele Kit-Cars auf Käfer-Basis, aber dafür sieht´s mir zu gut aus...(Obwohl der Käfer-Motor wohl sehr...

Sunday, June 25th 2017, 11:44am

Author: Frank Stegmeier

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Was hier m.E. etwas durcheinandergebracht wird, ist "aufgeben" und "verwenden": Daimler-Benz hat nunmal die Namensrechte an "Maybach". Und könnte sie vielleicht veräußern, aber nicht "aufgeben". Aufgeben könnte DB , den Namen zu verwenden. Sollte sich der Konzern morgen entschließen, Motorräder zu bauen, könnten die auch unter dem Namen "Maybach" in den Markt gebracht werden. Was DB aufgegeben hat, aber jederzeit wieder rückgängig machen könnte, ist, ein Auto anzubieten, daß vom Anspruch her übe...

Saturday, October 1st 2016, 4:43pm

Author: Frank Stegmeier

Bandgeräte im Film

Quoted from "niels" Wahrscheinlich wurde in dem Film auch nicht aufgeklärt, warum die Andruckrolle der B77 mit einem Sprengring gesichert ist und nicht wie üblich mit einer Schraube und einer Blende? - Wahrscheinlich das naheliegende: Schraube verloren.... Dritter Blick: Oder war das bei älteren B77 so üblich? niels Hallo niels, das war bei älteren B77 so üblich.... Viele Grüße Frank

Friday, September 30th 2016, 12:06pm

Author: Frank Stegmeier

Plattenspieler mit Direktantrieb im Jahr 2012

Hallo Leute, ich hätte ´mal eine eher indiskrete Frage, auf die ich mir eine diskrete Antwort per p.n. oder mail wünsche, bitte nicht hier öffentlich im Forum: Im Südbadischen gibt´s zwei nahe beieinander liegende Firmen, die sich beide dem Verkauf und Service von EMT-Plattenspielern gewidmet haben. Hat jemand Erfahrung mit einer dieser Firmen (oder beiden?) und mag mir diese mitteilen?? Viele Grüße Frank

Friday, March 25th 2016, 11:42pm

Author: Frank Stegmeier

Bandgeräte im Film

Zum Beitrag von Ulf/sensor: ich müßte mich sehr täuschen, wenn die gezeigten Bandgeräte nicht von AMPEX wären... Viele Grüße Frank

Sunday, September 20th 2015, 11:29am

Author: Frank Stegmeier

Telefunken M5

Hallo Wolfgang, in Deinem post aus 2007 schreibst Du von einer M5A, jetzt ist von einer M5 die Rede, oder besser: die Schreibe. Wenn Du tatsächlich das untere Capstanlager ("Spurlager") einer M5 aufgeschraubt und gefettet hast, kann ich mir schwer vorstellen, daß Du dabei nicht die Lage dieses Lagers verändert hast. Dann wird´s nur noch wenige Spezialisten geben, die die Capstanlager (und damit verbunden die Zwischenräder) wieder justieren können. Ich hoffe also, daß Du M5A meinst. Dann ist der ...

Saturday, February 21st 2015, 12:28am

Author: Frank Stegmeier

Telefunken M5

Hallo Ulf, long time no hear.... Was macht Deine Maschine??? Wie das Leben so spielt: ich habe letzte Woche eine M5B im Saarland abgeholt, die ähnliche Merkmale hat wie Deine. Will heißen: das Laufwerk ist wie alle M5B "M5A " gelabelt, hat aber schon Merkmale der M5C, was Laufwerksteuerung,Entstörkondensatoren und Schalter der Umspulgeschwindigkeit betrifft. Ich überlege, ob das eine allgemeine Weiterentwicklung war, oder eine Spezialität des Saarländischen Rundfunks bzw. ob diese Geräte speziel...

Tuesday, September 23rd 2014, 11:58pm

Author: Frank Stegmeier

Bandgeräte im Film

Quoted from "hardy55" In welcher Gewichtsliga spielt das Teil denn? Gruss Hardy Es wird so 40-45 kg wiegen. Viele Grüße Frank

Saturday, September 20th 2014, 7:56pm

Author: Frank Stegmeier

Bandgeräte im Film

Hallo Niels, das war genau die index.php?page=Attachment&attachmentID=4702 Viele Grüße Frank

Saturday, September 20th 2014, 5:10pm

Author: Frank Stegmeier

Bandgeräte im Film

Hallo, das sind Ampex 350, z.B.351 wie diese hier: http://recordist.com/ampex/gif/351_10.gif Und die NAB-Adapter gab´s damals schon.....Allerdings kein Zählwerk und keine galvanische Trennung: Ich hatte ´mal eine 354, die inzwischen hoffentlich ihren Dienst in einem Studio in Stockholm tut. Ob 1957 oder 1958 weiß ich allerdings nicht....Der mir vorliegende Labor- und Untersuchungsbericht für die 354 (sie war von Telefunken für Vergleichsmessungen angeschafft worden) ist vom 30.04.1965. Viele Grü...

Thursday, June 19th 2014, 10:45pm

Author: Frank Stegmeier

Telefunken M5

Hallo Rudy, es gehört eigentlich nicht hierhin, und ich habe lange überlegt, ob ich noch etwas dazu schreibe oder das, was bisher gepostet wurde, einfach so stehen lasse. Wenn ich etwas schreibe, wird es eh´nur falsch verstanden. Ich habe nicht geschrieben, daß Dein Beitrag "schräg" sei. Ich habe allerdings geschrieben, daß so einiges in Deinen Beiträgen schräg sei, und damit ausdrücken wollen, daß einige Deiner Behauptungen nicht ganz richtig sind. Einige sind schlicht falsch, wie z.B. das mit ...

Wednesday, June 18th 2014, 1:09pm

Author: Frank Stegmeier

Telefunken M5

Hallo Ulf, zu den Kondensatoren kann ich nichts sagen, diese Arbeiten delegiere ich an eins der größten "Käpsele"(wie man hier in Schwaben sagt), die ich kenne. In den Beiträgen von ??Rudy?? ist leider einiges schräg: - der Rangierschalter, der auf Deinen Bildern zu sehen ist, ist definitiv M5C. Ich habe 3 M5C, alle haben diesen Schalter. Ein Blick in die Ersatzteilliste(Einzelteile unterhalb der Grundplatte") belehren den, der sehen und lesen kann, daß das auch Standard war. Im Buch "Zeitschich...

Tuesday, June 17th 2014, 5:34pm

Author: Frank Stegmeier

Telefunken M5

Hallo Wolfgang, hallo Ulf Danke, das "µ" habe ich jetzt gefunden Bernhard Smets verkauft 2 AC 02, wenn auch einer davon als Wiedergabekopf angeboten wird. "A" steht bei TFK für Aufnahme, also "W" für Wiedergabe. Zweiter Buchstabe "B" sind mono-Vollspur-Köpfe, "C" 2-Kanal bzw. stereo Die Ziffer steht für den Typ: AC 02 sind 2 mm Trennspur Aufnahmeköpfe für M5B, WC 02 die entsprechenden Wiedergabeköpfe . AC/WC 05 sind 0.75 mm Trennspur Köpfe für M10/M5C (und passen nicht in M5B-Kopfträger), AC/WC ...

Monday, June 16th 2014, 10:33pm

Author: Frank Stegmeier

Telefunken M5

Hallo Ulf, warm wird sie schon die M5x... Ob sie wärmer wird als sie soll.... Ich denke, daß Du sie einfach nach Manual überprüfen solltest. Und schau nach dem angekokelten Elko... Wenn der Motor zu heiß oder zu laut ist, solltest Du den elektrischen Abgleich überprüfen: im M5B-Manual ist das der Punkt 5.1.2, bei M5C ist das analog, schau einfach unter "Einstellungen und Messungen" " Tonmotor und Gummiandruckrolle" Viel Glück Frank P.S.: ich habe nur noch einen 2mm Trennspur-Wiedergabekopf gefun...

Monday, June 16th 2014, 5:40pm

Author: Frank Stegmeier

Telefunken M5

Hallo, prüfe einmal den Zustand der Antriebsriemen vom Wickelmotor zu den Spulentellern. Wenn die Riemen in Ordnung sind,aber scheinbar zu locker, läßt sich die Riemenspannung mit den 3 Befestigungschrauben der Kupplungen, die von oben zugänglich sind, einstellen. Die Riemen sollen beim Umspulen nicht flattern. Wenn Riemen und Riemenspannung in Ordnung sind, wirst Du nicht darum herum kommen, die Bandzüge nach Manual einzustellen. Ein Problem bei dem Schlupf, das Du beschreibst, kann aber auch d...

Monday, June 16th 2014, 1:52pm

Author: Frank Stegmeier

Telefunken M5

Hallo Ulf, der Schalter ist definitiv M5C, also ist wenigstens die Laufwerkssteuerung M5C, und der Tonmotor auch. Wenn Du die Kunststoffabdeckung des Capstan entfernst siehst Du das obere (Sinter-)Caostan-Lager. Ich denke, Du kannst es mit Deinem Öl versuchen, im schlimmsten Fall nimmt das Lager das Öl nicht an, also halt mit etwas Vorsicht, um noch die ganze Maschine mit Öl zu baden. Die Originalqualitäten gibt´s eh´nicht mehr. Ich nehme das Öl, das Studer verwendet hat: Klüber PDP 65. Viele Gr...

Monday, June 16th 2014, 12:00pm

Author: Frank Stegmeier

Telefunken M5

Nochwas, bevor Du die Maschine in Betrieb nimmst:das obere Lager de Capstan-Motorst mit Sinterlageröl versorgen, nicht daß es trocken läuft. Unten an der Stützkugel das Fett wird sich nicht verflüchtigt haben. Mittelfristig sollte man den Motor oder wenigstens den Rotor ausbauen und die Depotfilze mit Sinterlageröl versorgen.... Viele Grüße Frank

Monday, June 16th 2014, 11:08am

Author: Frank Stegmeier

Telefunken M5

Hallo Ulf, zunächst nochmal zu Deinem Laufwerk: das weist tatsächlich M5B und M5C -Merkmale auf: der Motor sieht nach einem frühen M5C-Motor aus (grün statt grau lackiert). Die in Deinem Bild oben sichtbaren Relais sind M5C und nicht M5B. Zum Vergleich: index.php?page=Attachment&attachmentID=4022 Mich würde interessieren wie der Schalter zur Regelung der variablen Umspulgeschwindigkeit aussieht.... Der obere Kondensator sieht abgeraucht aus : damit sollte die kleinere Geschwindigkeit nicht mehr ...

Sunday, June 15th 2014, 7:52pm

Author: Frank Stegmeier

Telefunken M5

Hallo Ulf, Die Laufwerke der M5B waren alle noch M5A gelabelt. Ich hatte allerdings auf den Bildern die für M5A und damit M5B typischen Entstörkontensatoren am Tastenblock nicht gesehen. Die Anschlußbuchse des Kopfträgers an das Verstärkerchassis wurde von M5A zu M5B geändert. Bei Deiner Maschine sollte also zur Aufrüstung auf stereo neben einer Ergänzung er Verstärkerkarten tatsächlich ein Austausch der Köpfe genügen. Bernhard Smets/Buntfernsehen vertickt gerade einen Aufnahmekopf in ebay, wobe...

Sunday, June 15th 2014, 11:10am

Author: Frank Stegmeier

Telefunken M5

Hallo Ulf, so auf die Schnelle: - der Kasten ist M5 oder M5A (M5B und M5C Zargen hatten eine Klappe vor der Verstärkerkassette und waren auch grau und nicht grün) - das Verstärkerchassis ist M5B, wie ja auch auf dem Typenschild zu erkennen. - das Laufwerk trägt Merkmale von M5B und M5C: das Zählwerk ist M5B, aber der Tastensatz sieht mir nach M5C aus: das Laufwerk hat ein eigenes Typenschild hinten vor dem Wickelmotor: was steht denn da drauf?? Daß M5B Schrott seien, kann ich so nicht bestätigen...

Friday, May 16th 2014, 11:15am

Author: Frank Stegmeier

Vollmer HTG6?

Dank Firmenchronik: http://www.funkstunde.com/de/technik/vollmer0/vollmer.html ist das Gerät wohl jetzt eindeutig als HTG 9 zu identifizieren. Viele Grüße Frank

Monday, October 28th 2013, 12:08am

Author: Frank Stegmeier

Telefunken M5

hallo, die Maschine, die Du gekauft hast, ist nicht zufällig aus Homburg/Saar?? Und ist sie zufällig am 25. in ebay vertickt worden?? Die hatte nämlich einen Eingang und 2 Ausgänge, und, nach den Bildern zu schließen, ist sie auch umgebaut worden: die Farbe der Kabel und das auf einem Bild zu erkennende Blech, das handgeschnitzt aussieht, sind eher nicht TFK. Ich kenne M5A nur mit Eingang/Ausgang/Pilotton... Ansonsten: M5A haben nur 2 Geschwindigkeiten, weil sie im Gegensatz zu M5 einen polumsch...

Monday, August 5th 2013, 9:18am

Author: Frank Stegmeier

iPod by Dieter Rams?

am 21.07. in der Sonntagsausgabe der "FAZ": http://www.faz.net/aktuell/lebensstil/de…n-12289725.html Frank

Wednesday, January 16th 2013, 5:32pm

Author: Frank Stegmeier

Wer sind wir eigentlich und wo wollen wir Forum hin?

Danke, auf die Idee wäre ich nicht gekommen.. Viele Grüße Frank

Wednesday, January 16th 2013, 3:22pm

Author: Frank Stegmeier

Wer sind wir eigentlich und wo wollen wir Forum hin?

Hallo Michael, wenn ich den Ordner "Essentials" auf der Startseite öffne, bekomme ich die Meldung: "Es ist kein Thema zu den gewählten Kriterien in diesem Forum vorhanden." Gehe ich dann nach: "Sortierung & Filterung" und wähle als Zeitraum "von Anfang an" und dann bestätige, dann kann ich die Beiträge aufrufen... Viele Grüße Frank

Friday, January 11th 2013, 2:49pm

Author: Frank Stegmeier

Wer sind wir eigentlich und wo wollen wir Forum hin?

Hallo Leute, und insbesondere TSF und Michael, das mit dem Zusammenfassen und redaktionellen Bearbeiten von Beiträgen zu einem bestimmten Thema haben wir schon 2004 angedacht, und nicht zuletzt deswegen hat Andreas damals die Rubrik "Essentials" geschaffen. Das Ergebnis: Nochmal:worum geht es?? (Übrigens kann ich die Beiträge nach Änderung der Forums-Software nicht mehr direkt aufrufen, sondern nur über die Suche "von Anfang an".) Viele Grüße Frank

Friday, November 30th 2012, 8:07am

Author: Frank Stegmeier

Tonköpfe von Ferrotronic

Hallo Michael, die Firma in Kanada habe ich auch in Erwägung gezogen. Allerdings fand ich auf verschiedenen Branchen-Webseiten Angaben über die Zahl von Mitarbeitern zwischen 9 und 15. Das scheint mir für einen Fertigungsbetrieb etwas wenig. Und die Webseite der Ferrotronic Components Inc. gibt´s nicht (mehr).... Viele Grüße Frank