Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 22:55

Forenbeitrag von: »kaimex«

Ein Philips N 4420 braucht Hilfe.

Ändert sich die Höhenwiedergabe, wenn du das Band mit etwas Filz gegen den Kopf drückst ? Wie ändert sich der Pegel, wenn du das Band mit einem Pin o.ä. mal etwas nach oben und mal nach unten drückst ? Kann es sein, daß die Köpfe leicht nach hinten geneigt sind ? Sind die Köpfe oben mehr angeschliffen als unten ? MfG Kai

Gestern, 18:29

Forenbeitrag von: »kaimex«

Austauschbarkeit von bespielten Bändern

Zitat von »Revox Uher« Wo befindet sich dieses Poti,in der Betriebsanleitung habe ich nichts gefunden Ich schaue hier ins Service Manual Revox A77 (10.18.1611 (0484 10th Edition)), Seite 5, Fig. 2.1-2, demnach befindet sich das Potentiometer vorn links auf der Frontplatte, ist markiert mit lfd. Nummer 11. Laut Übersichtsschaltbild auf S.6 kann man den "Input Selector" so einstellen, daß die VU-Meter bei Wiedergabe nicht anzeigen und folglich auch nicht gefährdet sind. MfG Kai

Gestern, 14:23

Forenbeitrag von: »kaimex«

Austauschbarkeit von bespielten Bändern

Laut Beschreibung hat die A77 ein Potentiometer namens "Playback Volume Control", mit dem man den Pegel auf einen vernünftigen Wert und sogar bis auf Null runter drehen kann. Es gab leider mehr als eine Norm und diverse Gebräuche. Du solltest dich nicht wundern, wenn nicht nur die Pegel, sondern auch die Wiedergabe-Frequenzgänge verschieden sind. MfG Kai

Sonntag, 24. März 2019, 23:25

Forenbeitrag von: »kaimex«

Transistorentausch bei Dokorder 7200 - passt BC550 für alles?

Kann es sein, daß du noch nicht mitgekriegt hast, daß man für den Download-Bereich mindestens ein zweites Paßwort bzw einen zweiten Login vereinbaren muß ? Es ist nicht verboten, den gleichen Usernamen zu verwenden. Es schadet nicht, etwas von Tonband-Schaltungstechnik mitzubekommen. Der nächste Störfall kommt bestimmt und die Wissenden sterben aus. MfG Kai

Sonntag, 24. März 2019, 23:13

Forenbeitrag von: »kaimex«

Plattenspieler mit Direktantrieb im Jahr 2012

Dazu 2 Anmerkungen. 1. Ich habe es genau andersherum gemeint: dann kann man den Plattenspieler gleich weglassen (wenn es nicht um das Abspielen bereits vorhandener Platten geht) und die neue Musik gleich in 24 Bit/48 kHz (oder mehr) einkaufen. 2. Der Hintergrund und ursächliche Trend ist die drahtlose Verbindung von Lautsprecherboxen mit dem "Entertainment-Center", die natürlich digital geschieht, zB mit einer HD-Variante von Bluetooth. Dann ist sowieso Schluß mit lustig "Analog", egal, ob vorn ...

Sonntag, 24. März 2019, 22:05

Forenbeitrag von: »kaimex«

Plattenspieler mit Direktantrieb im Jahr 2012

Der Sinn des Ganzen erschließt sich mir nicht. Wozu brauche ich einen Plattenspieler, wenn sein Output mit 24 bit/48 kHz gestreamt wird ? Dann bin ich qualitätsmäßig besser dran, wenn ich die Musik gleich in dem Format einkaufe. MfG Kai

Sonntag, 24. März 2019, 19:53

Forenbeitrag von: »kaimex«

Transistorentausch bei Dokorder 7200 - passt BC550 für alles?

Wenn du pauschal alle Kondensatoren, alle Transistoren, alle Dioden, alle .... austauschen willst, brauchst du nicht nachdenken, nur entlöten, löten, Qualm einatmen... Wenn du einen Fehler finden willst, mußt du vorgehen wie der Kriminalkommissar, grübeln, alle Fälle durchspielen, Indizien sammeln. Dazu gehört, wie verhält sich das Gerät bei Aufnahme vor Band, hinter Band ? Tritt der Fehler bei allen Geschwindigkeiten auf oder nur bei einer bestimmten ? Nur am Kopfhörerausgang oder auch am Line-...

Sonntag, 24. März 2019, 15:14

Forenbeitrag von: »kaimex«

Magnetspuren sichtbar machen zur Kopfjustage

Zitat von »Peter Ruhrberg« Was meinst du damit? Es gibt vier Spuren und damit von jeder einzelnen ein Übersprechen zu jeweils 3 anderen. Ich hab mal wieder nur an die andere Spur im Stereo-Signal gedacht, das Bild zeigt ein Übersprechen von Stereo zum anderen Stereo-Paar. Ich vermute mal, daß das aufgenommene Signal iinks und rechts mit gleichem Strom "besprochen" wurde, um im Idealfall gleichen Wiedergabe-Pegel zu bekommen. Eine andere Vorgehensweise hätte sein können, nur eine Spur mit Vollpe...

Sonntag, 24. März 2019, 14:43

Forenbeitrag von: »kaimex«

Magnetspuren sichtbar machen zur Kopfjustage

Zitat von »Peter Ruhrberg« Das kann ich nicht nachvollziehen, da die Übersprechdämpfung grundsätzlich relativ zur Größe des übersprechenden Signals gemessen wird. Dann hast du natürlich recht und ich ziehe meine Behauptung mit Bedauern zurück. Ich war davon ausgegangen, daß hier vereinfacht das Signal im anderen Kanal gezeigt würde. MfG Kai

Sonntag, 24. März 2019, 14:24

Forenbeitrag von: »kaimex«

Magnetspuren sichtbar machen zur Kopfjustage

Die Formeln bei van Bommel sind auch anwendbar auf den asymmetrischen Fall mit mehreren Spuren. Man muß die Fälle nur sinngemäß zerlegen und aufaddieren. Nicht drin sind Effekte der Kopfabschirmung und "Resonanz-Effekte". Es bleibt dann bei dem monotonen Anstieg zu langen Wellenlängen bzw. tiefen Frequenzen. Die in der praktischen Messung sichtbare Welligkeit entsteht in dem Modell nicht. Bei veränderter Bandgeschwindigkeit skaliert es über die Wellenlängen proportional zu anderen Frequenzen. In...

Sonntag, 24. März 2019, 13:50

Forenbeitrag von: »kaimex«

Magnetspuren sichtbar machen zur Kopfjustage

Da ist aber noch mehr "im Busch". Das Übersprechen nimmt theoretisch monoton zu tiefen Wellenlängen zu. Illustriert ist das in AGFA_Entzerrung.pdf ("Die Entzerrung in der magnetischen Schallaufzeichnung" von Peter van Bommel, 2. Auflage, 1973) auf S. 45 in Abb. 19. Da ist auch erläutert, wie man das berechnen kann. Ist das bei 19 cm/s gemessen ? MfG Kai

Sonntag, 24. März 2019, 12:48

Forenbeitrag von: »kaimex«

Transistorentausch bei Dokorder 7200 - passt BC550 für alles?

Q105 und Q106 haben nichts mit dem Arbeitspunkt der Schaltdioden zu tun. Auf dem AMP PC Board bekommen die Dioden ihre Steuersignale über die Leitung d & e, die als Pfeilspitzen zwischen dem Vorverstärkerteil und den Endstufen zu sehen sind. Auf dem anderen Bild kommen die Steuersignale von 3 Anschlüssen der 56-poligen Verbindungsleiste am unteren Bildrand. Das Signal für die Kopfhörer wird noch vor Q105 & Q106 abgezweigt. Q105 & Q106 liegen anscheinend im Aufnahmezweig. Ein Teil der Dioden scha...

Sonntag, 24. März 2019, 09:46

Forenbeitrag von: »kaimex«

Magnetspuren sichtbar machen zur Kopfjustage

Das Übersprechen kommt ganz "einfach" vom Magnetfeld der Aufzeichnung, das sich um so mehr seitlich ausdehnt, je größer die Wellenlänge im Vergleich zur Spurbreite ist. Das ist ganz ähnlich wie bei einem Hufeisen-Magneten, dessen Feld in Eisenfeilspänen viele schon mal gesehen haben: Je weiter die beiden Pole voneinander entferrnt sind, um so weiter erstreckt sich das Feld abseits der Polschuhe. MfG Kai

Samstag, 23. März 2019, 20:13

Forenbeitrag von: »kaimex«

Transistorentausch bei Dokorder 7200 - passt BC550 für alles?

Zitat von »ozimmer« meinst Du, ich sollte auch mal die Dioden durchmessen ob da welche "durch" sind? Nein, ich meine, man sollte mal die Dioden mit Schaltfunktion in den beiden Zuständen auf ihre Betriebsbedingungen überprüfem, also, ob sie genügend Strom bzw Sperrspannung bekommen. Dioden, die "durch" sind, verzerren nicht mehr. Dioden, die wie Dioden wirken, statt als offener oder geschlossener Schalter, erzeugen naturgemäß Verzerrungen. Wenn der linke Kanal in Ordnung ist, der rechte aber ve...

Samstag, 23. März 2019, 15:07

Forenbeitrag von: »kaimex«

conrad-Filiale Altona

Als ich das letzte mal bei Saturn war, um einen PC-Monitor zu kaufen, müßte ich länger warten, weil der einzige verfügbare Verkäufer erst noch dem vorigen Kunden mit vielen Details einen neuen Strom-Vertrag schmackhaft machen wollte und der Kunde das Gespräch mit allerei wenns und abers in die Länge zog. Schließlich kam ich doch noch dran, konnte günstig einen IPS-Monitor erwerben, wurde damit aber nicht entlassen. Er wollte mir auch einen neuen günstigen Stromvertrag vermitteln....obwohl zwisch...

Samstag, 23. März 2019, 14:57

Forenbeitrag von: »kaimex«

Transistorentausch bei Dokorder 7200 - passt BC550 für alles?

In der Schaltung werden an vielen Stellen Dioden als NF-Schalter benutzt. Wenn die sich in einem Zwischenzustand befinden, also weder sehr nieder-ohmig durch ausreichenden Vorwärtsstrom noch sehr hoch-ohmig durch ausreichende Sperrspannung sind, dann können da leicht Verzerrungen entstehen. MfG Kai

Samstag, 23. März 2019, 13:46

Forenbeitrag von: »kaimex«

Uher 4000 Report Monitor Aufnahme und Löschprobleme

Oszillator-Schaltung bei Rep-Mon-4000: index.php?page=Attachment&attachmentID=25109 Platinen-Skizze vom 4200/4400: index.php?page=Attachment&attachmentID=25108 In den Schaltplänen für 4200/4400 wird der obere Transistor (hier T45, dort T51) falsch als BC327-25 angegeben. Eine Platinenansicht für 4000 hab ich nicht. T50 , T51, T52 entsprechen in der o.a. Schaltung T47. T45 , T4?. MfG Kai

Samstag, 23. März 2019, 12:10

Forenbeitrag von: »kaimex«

Uher 4000 Report Monitor Aufnahme und Löschprobleme

Moin moin, vielleicht hat das 5V/60mA Lämpchen im HF-Oszillator den Auto-Transport nicht überstanden. MfG Kai

Freitag, 22. März 2019, 12:56

Forenbeitrag von: »kaimex«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Vor geraumer Zeit habe ich bei der lokalen Landesmedienanstalt MA-HSH und Anfang Februar auch bel der "Technischen Komission der Landesmedienanstalten" (TKLM) in Berlin angefragt, welche Haltung man dort gegenüber der bei Vodafone beobachteteten Bandbreiten-Reduktion der digitalen Hörfunk-Programme einnimmt. Ein Mitarbeiter der TKLM teilte mir dazu vor kurzem folgendes mit: "Hinsichtlich der unterschiedlichen Qualitäten wurde allseits berichtet, dass es vertragliche Einigungen zwischen den Veran...

Freitag, 22. März 2019, 09:19

Forenbeitrag von: »kaimex«

Braun TG 1000/4 Problem mit Aufnahme

Hallo Sebastian, ist das Signal im rechten Kanal schon "vor Band" verzerrt ? Mit der Aussage könnte man die Fehlersuche auf dem rechten Aufnahme-Kanal beschränken (ohne HF-Bias). Meine Empfehlung wäre, vor einem pauschalen Austausch aller Elkos entweder mit einem Hilfsverstärker das verzerrte Signal bis zum Eingang über die einzelnen Stufen "zurück zu verfolgen" bis eine unverzerrte Version hörbar wird. Dann bist du schon nahe dran am Tatort. Eine alternative bewährte Strategie ist, paarweise di...

Donnerstag, 21. März 2019, 15:30

Forenbeitrag von: »kaimex«

conrad-Filiale Altona

Da mag ich dir nicht widersprechen, wenn man aber mal eben eine Kleinigkeit braucht, für die sich eine Bestellung nicht lohnt oder weil man nicht 3 Tage waren möchte, bleibt einem nichts anderes übrig, als zum letzen lokalen Bauteile-Händler zu gehen. Alle anderen, die es früher in Hamburg gab, sind längst verschwunden. Mir ist zur Zeit in der Nähe kein anderer bekannt. Insofern ist es doch bedauerlich. Ganz zu schweigen von den jungen Mitarbeitern, die nun erstmal arbeitslos werden. MfG Kai

Mittwoch, 20. März 2019, 17:54

Forenbeitrag von: »kaimex«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Hallo Hannes, weißt du, daß es einen freien (kostenlosen) BBC TV-Nachrichten-Kanal bei Vodafone im Kabel gibt ? Du könntest dir damit behelfen, daß du das Programm über deinen DVB-C Empfänger einfach ohne angeschlossenen Bildschirm anhörst. Du must ja nicht gucken . Bei den Info-Sendern sind die Bilder ja meist sowieso nur schmückendes Beiwerk. Ich hab vor Jahrzehnten mal aufgehört Spiegel zu lesen, als die Bilder hauptsächlich Politikern zeigten, die gerade ein Flugzeug verließen oder bestiegen...

Mittwoch, 20. März 2019, 17:44

Forenbeitrag von: »kaimex«

Grundig TK 745/845 auf LPR 35 einmessen

Nach längerem intensiven Starren auf die Grundig-Beschreibung vermute ich, daß alle Angaben nur pi*Daumen zu verstehen sind. Der Unterschied von 3 V und 0.775 V kommt daher, daß einmal der Ausgang an der DIA-Buchse gemeint ist, in anderen Fällen die Radio-Buchse. Laut Schaltung gibt es dazwischen einen Leerlauf-Pegel-Unterschied von 12/34~2.8~3. An mehreren Stellen steht 0.775 V = 0 dB (absolut). Wenn von "mindestens" 500 mV" und "- 2 dB" die Rede ist, sind vermutlich -2 dB bezüglich 0.775 V gem...

Mittwoch, 20. März 2019, 17:07

Forenbeitrag von: »kaimex«

Grundig TK 745/845 auf LPR 35 einmessen

Zitat von »kaimex« Deine Gedankengänge machen noch keinen klaren Eindruck. Das nehme ich mit Bedauern zurück, nachdem ich mal in das Service Manual geschaut habe. Da steht auf Seite 8 links oben 0 dB und 3 V am Ausgang, auf Seite 9 steht rechts oben 0.775 V = 0 dB, wobei das Instrument -2 dB anzeigen soll. Zusammen mit der von Peter gezeigten Stelle hat man also 3 verschiedene Angaben, was das Instrument anzeigen soll, die nicht (auf den ersten und zweiten Blick) zusammen passen. MfG Kai

Mittwoch, 20. März 2019, 15:46

Forenbeitrag von: »kaimex«

Wiedergabe Verstärker ohne Band

Holger (und andere) wissen mehr. Soweit ich das mitbekommen habe, kosten neue Köpfe pro Stück ein paar hundert Euro. Ist dir das die Sache wert ? Für das Geld bekommst du einen ausreichend guten PC samt High-Definition Audio-Interface und kannst Jahre-lang aufnehmen, ohne auch nur ein einziges mal 30-50 € für ein neues Band ausgeben zu müssen. MfG Kai

Mittwoch, 20. März 2019, 15:40

Forenbeitrag von: »kaimex«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Im Beitrag #420 hatte ich auf die Nachricht von Deutschlandradio verwiesen, daß Unitymedia die Verbreitung der DLF-Programme eingestellt habe. Das wird dort immer noch so berichtet: https://www.deutschlandradio.de/wichtige…ng.3859.de.html Die Landes-Medienanstalt Hamburg-Schleswig-Holstein (MA-HSH) sagt dazu: "Deutschlandradio hat im Gegensatz zu den ARD Programmen aus eigenen Stücken und aus freiem Willen die Einspeiseverträge bei Unity Media gekündigt. Von daher liegt eine zu eigenen Kosten re...

Mittwoch, 20. März 2019, 15:20

Forenbeitrag von: »kaimex«

Spurbreite Report Monitor 4400 versus Akai 4400D

Je länger man schon im Ruhestand ist, um so kürzer wird die Ferne, die noch vor einem liegt. Ob du schneller vorankommst, wenn du auf einem Ohr Peter hörst und auf dem anderen Ohr mich, wäre fraglich. Und überhaupt: wer auf nicht-professionellen Tonbandgeräten anfängt, auf einem Gerät aufgenommene Bänder auf einem anderen Gerät mit unangepaßten Qualitätsansprüchen abspielen zu wollen, schafft nur Probleme . Dazu braucht man profesionell "ge-service-tet" Gerät oder viel Glück oder zumindest paarw...

Mittwoch, 20. März 2019, 15:11

Forenbeitrag von: »kaimex«

Grundig TK 745/845 auf LPR 35 einmessen

Nach Adam Riese (und Eva Zwerg, wie ein früherer Kollege zu sagen pflegte), entsprechen 0 dB, wenn man bei 0.775V auf -2 dB einstellt, ca. 1 V. Grundig empfiehlt da also die Einstellung auf dBV (wenn man den kleinen 0.2 dB Rest vernachlässigt). Wenn du bei 864 mV auf 0 dB einstellst, ist das offensichtlich nicht Grundig-konform. Wenn du bei 320 nWb/m auf 0 dB stellst, bringen 514 nWb/m +4.1 dBrel oder 1.388V oder 2.85 dBV. Deine Gedankengänge machen noch keinen klaren Eindruck. MfG Kai

Mittwoch, 20. März 2019, 14:55

Forenbeitrag von: »kaimex«

Wiedergabe Verstärker ohne Band

Auch bei einem neuen Kopf ist der Einfluß auf den Gesamt-Frequenzgang und Pegel so groß, daß er bei der erstmaligen Optimierung (mit einem Referenzband) oder bei einem Austausch berücksichtigt werden sollte. Das ist aber alles eine Frage der Ansprüche, die man an das System hat. Man kann den Einfluß auch einfach ignorieren. Bei mittleren Ansprüchen genügt es, in mittleren Verschleiß-Abständen mal den Frequenzgang anhand einer eigenen Testaufnahme für Frequenzgänge zu überprüfen und nachzugleiche...

Mittwoch, 20. März 2019, 14:05

Forenbeitrag von: »kaimex«

Sony WM-D6C defekt

Auf dem Foto würde ich das Teil links vor und unterhalb der linken unteren Ecke des ICs für den dicksten Transistor halten, beschriftet mit "DK 1Z". Die Zeichnung kann ich dem Foto nicht zuordnen. MfG Kai