Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 93.

Sonntag, 17. Februar 2019, 10:28

Forenbeitrag von: »tk141«

Horten oder auf Glück hoffen?

Zitat von »Zelluloid« Tja, und woanders wurden dann gleichzeitig 24 EMTs aus dem höheren Stock direkt in den Container geschmissen. Da war nix mehr zu retten. Hat ein vielen uns uns bekannter vertrauenswürdiger Mensch letztens erzählt, der Ähnlichkeit mit einem ehemals bekannten Fernsehkoch hat und jetzt in Trödel macht. Er kam leider ein paar Stunden zu spät und hat die noch im Container liegen sehen. Die EMTs waren von der Nummer her höher als die bekannten 948.... Aaaargh.

Sonntag, 17. Februar 2019, 10:22

Forenbeitrag von: »tk141«

Bandverbrauch (passend zum Thema Horten)

Ich nutze ja nur Kassetten (ich habe zwar zwei Bandmaschinen, die funktionieren aber immer noch nicht) - und da bespiele ich ca. 20 pro Jahr. Gerade ein schönes Mixtape macht ja durchaus zwei, drei Abende Arbeit. Viele Grüße Nils

Freitag, 15. Februar 2019, 19:01

Forenbeitrag von: »tk141«

? Totalverlust bei eBay? Verkäuferschutz greift nicht? Hilfe. ;)

Ich habe nur sehr selten bei ebay etwas verkauft, kaufe dort i.d.R auch nur Sachen zum Spielgeldpreis und käme nie auf die Idee, etwas international zu versenden. Ebay Kleinanzeigen kann man eigentlich auch nur an bzw. als Selbstabholer machen - und selbst dann muß man sich z.T. noch mit schrägen Vögeln plagen. Die besten Erfahrungen habe ich tatsächlich in Hobbyforen überschaubarer Größe gemacht - noch nie ein Problem gehabt, nette PN-Wechsel, da hat man auch online ein gutes Gefühl. Viele Grüß...

Dienstag, 12. Februar 2019, 19:55

Forenbeitrag von: »tk141«

Horten oder auf Glück hoffen?

Zitat von »MichaelB« Zitat von »Ralf B« Aber ich mache Dich auch mal eifersüchtig: Der ganze Haufen war so gut wie umsonst ... ein Mittagessen. Glück muß man haben!

Montag, 11. Februar 2019, 21:39

Forenbeitrag von: »tk141«

Horten oder auf Glück hoffen?

Ich horte auch. Günstige Gelegenheiten sollte man nicht liegen lassen, ganz gleich, ob das Vintage-Hifi, analoge Fotografie oder klassische Fahrzeuge betrifft. Man wundert sich oft, wie teuer manche Sachen mit den Jahren werden. Oder man bekommt sie überhaupt nicht mehr. Ich fahre u.a. auch ein Auto, für das es bis auf wenige Verschleißteile, die auch in anderen Modellen verbaut worden sind, rein gar nichts mehr gibt. Die Auspuffanlage z.B. ist deshalb Marke Eigenbau mit Töpfen anderer Marken vo...

Samstag, 9. Februar 2019, 23:53

Forenbeitrag von: »tk141«

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Zitat von »timo« Der gute, alte moosgrüne Trabi, auch ohne H-Kennzeichen (obwohl ja vom Alter her zumindest die Zweitakter alle H-fähig sein müssten...?). Die allerletzten Zweitakter sind von 1990, allerdings sind von denen kaum noch welche übrig - demoralisierte Belegschaft + fehlende Konservierung durch die Erstbesitzer nach der Wende = früher Rosttod. Ohne H spart man aufgrund des winzigen Hubraums 40 Euro Steuern im Jahr, wer also nicht gerade in eine Plakettenzone damit fahren muß, fährt o...

Samstag, 9. Februar 2019, 23:48

Forenbeitrag von: »tk141«

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Zitat von »KaBe100« Wieder mal ein Exote, wer kenn DEN? Marcos 1800 GT - die Modelle bis 1969 hatten ein Monocoque-Chassis aus Sperrholz (!).

Freitag, 8. Februar 2019, 17:52

Forenbeitrag von: »tk141«

Der analoge Klang von Vinyl...

Sorry, da hatte ich nicht alles erwischt.

Freitag, 8. Februar 2019, 17:37

Forenbeitrag von: »tk141«

Der analoge Klang von Vinyl...

Zitat von »kaimex« Diejenigen, die den Klang einer Vinyl-Platte dem einer CD oder SACD vorziehen, müssen dafür eine andere Erklärung finden als "analog ist besser als digital". Das Problem besteht m.E. darin, daß viele Leute meinen, ihre Vorlieben mit (pseudo-) wissenschaftlichen Argumenten "belegen" zu müssen, um damit ein für alle Mal klarzustellen, daß sie recht haben. Das führt zu Verbissenheit. Man könnte auch einfach sagen: "Ich find's halt geiler." Viele Grüße Nils

Freitag, 8. Februar 2019, 16:12

Forenbeitrag von: »tk141«

Die Cassette im Jahr 2019

Was aber auffällt, ist, daß immer wieder aktuelle Alben auch auf Kassette herauskommen. Vielleicht ist das nur als verschrobene Sammleredition oder Retro-Gimmick gedacht, Tatsache ist aber, daß es sie gibt und man sie kaufen kann. Meine Tochter steht z.B. total auf Ariana Grande, deren letzte zwei Alben (eins Sommer 2018, das neueste soeben erschienen) beide offiziell auch als Kassette erhältlich sind. Und auch als LP, die kommt aber immer mit Verspätung, vermutlich wegen dem langen Vorlauf von ...

Montag, 4. Februar 2019, 22:20

Forenbeitrag von: »tk141«

Neue Cassettensammlung erstellen - Wie nehmt Ihr so auf?

Ich mache nach wie vor regelmäßig Mixtapes aus allen möglichen Quellen durcheinander, bastele auch gerne hübsche Cover dazu und höre sie dann in meinen Autos, denn die sind tape-only. Zuhause laufen aber ebenfalls häufiger mal Kassetten, denn die muß man nicht so häufig umdrehen wie Platten. Und auch die Musik meiner 12jährigen Tochter wandert gelegentlich auf Kassetten, denn wenn sie mitfährt, besteht sie auf ihre Musik, ob das nun Radio 1Live ist oder eins ihrer Bänder. Für das moderne, bassla...

Samstag, 2. Februar 2019, 12:42

Forenbeitrag von: »tk141«

Der analoge Klang von Vinyl...

Zitat von »hannoholgi« Echt? Ehrlich gesagt bin ich froh, wenn meine Anlage solche Töne nicht erzeugt! Klar, zu viel ist zu viel - für mein subjektives Empfinden ist es aber nicht allzu störend. Es erinnert mich an den Klang der Musiktruhe meiner Kindheit. Das war halt so, ist wohl Prägung. Zitat von »leserpost« Heute rümpfen sie die Nase über dich wenn du erzählst das du mit einem 1229 eigentlich ganz zufrieden bist Der Esoterik-Kram hat sich tatsächlich sehr aufs Analoge verlagert - Ende der ...

Freitag, 1. Februar 2019, 21:51

Forenbeitrag von: »tk141«

Der analoge Klang von Vinyl...

Zitat von »Baruse« Das einzige was evtl. noch für neue LPs spricht, ist die Tatsache daß dort nicht so brutal komprimiert wird wie bei digitalen Tonträgern/files Was aber schon einmal (neben dem Haptischen) ein guter Grund ist. Den "warmen, analogen Sound" zaubert meine hoffnungslos lofi-lastige Audiokette ohnehin von selbst. Diesen übersteuerten Clipping-Krach mag ich jedenfalls nicht, Knistern, Rauschen und Brummen hingegen sehr. Viele Grüße Nils

Samstag, 5. Januar 2019, 02:12

Forenbeitrag von: »tk141«

Bald weitere neue Kassettenhersteller?

Zitat von »The_Wayne« Hallo! Zitat von »Pyromixer« Die Preise von Tascam für diese "neuen" Kisten sind masslos übertrieben. Hatte tatsächlich erst kurz überlegt als ich es zum ersten Mal sah. Nach näherer Betrachtung sind aber wohl die meisten alten Decks zigmal besser als diese Kisten Ja, das unterschreibe ich so. Ich war auch vor kurzem auf der Suche nach einem Radiorecorder fürs Bad, damit ich mir beim Zähneputzen meine Kassetten anhören kann . Da gibt es ja mittlerweile auch Dinger im 80er-...

Samstag, 5. Januar 2019, 01:58

Forenbeitrag von: »tk141«

Die Cassette im Jahr 2019

Ich mag den wärmeren Klang von Ferro eh lieber. Außerdem ist mir aufgefallen, daß das Überspielen moderner Musik mit all der Dynamikkompression und Übersteuerung (ich tape manchmal was fürs - analoge - Auto zur Unterhaltung des Töchterchens) bei Ferro unproblematischer ist. Typ II kratzt da gerne mal fies, wenn man nicht vorher genau testet. Das leichte Rauschen stört selbst auf der Anlage zuhause bei normaler Lautstärke nicht und in meinen Autos ist schon im Stand alles andere lauter. Die Fox w...

Donnerstag, 15. November 2018, 22:34

Forenbeitrag von: »tk141«

Cassetten-Schätze, Teil 7

Ja, das ist Otto. Mein erster CD-Spieler war 1992 ein Soundwave. Der war allerdings ziemlich schnell kaputt... Viele Grüße Nils

Samstag, 1. September 2018, 23:11

Forenbeitrag von: »tk141«

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Ein Framo Stromer. Davon dürfte es wirklich nur noch sehr wenige geben, zumal es schon damals nur eine niedrige dreistellige Zahl davon gab. In der aktuellen Oldtimer-Markt gibt es übrigens einen Bericht über jemanden, der einen Ford FK 1000-Hörfunk-Ü-Wagen restauriert hat - mit Innenleben! Viele Grüße Nils

Montag, 4. Juni 2018, 13:46

Forenbeitrag von: »tk141«

Tonbandgeräte auf Plattencovern

Die erste Blumfeld fehlt hier noch: index.php?page=Attachment&attachmentID=20767 Viele Grüße Nils

Sonntag, 20. Mai 2018, 00:25

Forenbeitrag von: »tk141«

Die Cassette im Jahre 2018

Neue Kassetten - eine gute Nachricht. Mir persönlich reicht ein ordentliches Ferroband für meinen Bedarf - Hauptsache, die Gehäuse taugen auch was. Viele Grüße Nils

Freitag, 27. April 2018, 22:12

Forenbeitrag von: »tk141«

8-Spur-Kassette (8-Track)

Wie die Technik funktioniert, zeigt Techmoan hier ganz schön: https://www.youtube.com/watch?v=XLZS0Sj9-1U Viele Grüße Nils

Freitag, 27. April 2018, 22:04

Forenbeitrag von: »tk141«

Plattenspieler im Rundfunk

Rolling Stone-Autor Wolfgang Doebeling spielt aus Prinzip nur Vinyl. Konservenmusik, die es nicht auf Platte gibt, gibt es für ihn nicht. Seine Sendung: https://www.radioeins.de/programm/sendungen/roots/ Welches Plattenspieler-Modell er benutzt, weiß ich allerdings auch nicht. Viele Grüße Nils

Freitag, 2. Februar 2018, 23:32

Forenbeitrag von: »tk141«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

@Volkmar: Genau deshalb machen die das ja - Digitalisierung = Kontrolle. Immer. Viele Grüße Nils

Freitag, 2. Februar 2018, 00:35

Forenbeitrag von: »tk141«

Ghetto Blaster für Zwerge

Süß! Das scheint doch ein trefflich' Spielzeug zu sein... HiFi wird eh überbewertet.

Donnerstag, 11. Januar 2018, 14:40

Forenbeitrag von: »tk141«

Die Cassette im Jahre 2018

Das klingt gut! Auf ein Revival in der Größenordnung von Vinyl-LPs brauchen wir nicht zu hoffen, ein kleines Revival, welches immerhin eine weitere Versorgung mit Material sicherstellt, ähnlich wie beim fotografischen Film (nicht mehr so gut und so viel Auswahl und zu höheren Preisen - aber immerhin gibt es was) erscheint jedoch im Rahmen des Möglichen. Für mich fing das Kassettenjahr 2018 jedenfalls damit an, daß ich endlich das verbastelte Armaturenbrett meiner '79er Celica gerichtet und ein (...

Sonntag, 7. Januar 2018, 01:22

Forenbeitrag von: »tk141«

Die Cassette im Jahre 2017

Zitat von »GX75_MKII« Nun, bei dem so langen Suchen bin ich über etwas gestolpert, was ich Ende 2017 nicht für möglich hielt: Kassettenneuerscheinungen in Hülle und Fülle! Klar, dass die drei Fragezeichen auf Kassette erscheinen wußte ich, aber hättet ihr das hier für möglich gehalten, wenn ihr es nicht mit eigenen Augen gesehen und Fingern "begrabbelt" hättet? index.php?page=Attachment&attachmentID=18793 In dem Sinne bleibt es nun spannend was wohl 2018 für die Kassette bringen wird ... Ein Sc...

Mittwoch, 3. Januar 2018, 22:05

Forenbeitrag von: »tk141«

Kann man heute noch gute Leercassetten zu angenehmen Preisen neu kaufen?

Aber "High Position" und klingt gut. Ich hatte damals zu wenige abbekommen... Viele Grüße Nils

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 19:34

Forenbeitrag von: »tk141«

Neuer fetter Stereo Ghettoblaster!!!

Mir ist die Tage ein alter Sharp GF-6464 zugelaufen. Nicht ganz so groß, aber macht Bock, das Teil. Viele Grüße Nils

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 18:06

Forenbeitrag von: »tk141«

Kistenweise davon vor dem Müll gerettet

"Wie kann man nur Kassetten wegwerfen ???" Es gibt Leute, die tun das. Die werfen sogar noch ganz andere Sachen weg. Mein Haushalt ist voll davon. Auch der Läppi, an dem ich das hier gerade tippe, hat Null Euro gekostet, nur einen Abend Bastelei... Geistesgegenwart tut Not.

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 17:59

Forenbeitrag von: »tk141«

Kann man heute noch gute Leercassetten zu angenehmen Preisen neu kaufen?

Ich habe mit diesem Anbieter gute Erfahrungen gemacht und kaufe dort regelmäßig: http://stores.ebay.de/audio-service-international (Bin weder verwandt, noch verschwägert, noch provisionsbeziehend.) Viele Grüße Nils

Samstag, 21. Oktober 2017, 23:54

Forenbeitrag von: »tk141«

Tapedeck vs. Digital

Ich gebe es zu: Ich bin auch so ein Spinner. Ich ziehe ein Tape digitalen Quellen vor, bzw. spiele sogar MP3 auf Bänder, damit sie für mich angenehmer klingen. Mich stört dabei auch das Rauschen von Ferromaterial nicht. Daß das objektiv bzw. meßtechnisch schwachsinnig ist, weiß ich. Aber Musik zu hören ist eben subjektiv. Es mag auch etwas mit der eigenen Sozialisation bzw. Hörgewohnheiten zu tun haben. Die (Sperrmüll-) Anlage im Schlafzimmer (einfacher Receiver und Boxen aus der Zeit um 1970, j...