Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 125.

Gestern, 17:22

Forenbeitrag von: »egon«

Moin, bin neu hier

Hallo Christoph, sieh mal hier: https://makarateyp.magnetofon.de/MG/N4504/N45041.htm da sind noch einige Informationen. Meine 4504 und 4422 dudeln jetzt in Katar, ich hab mich von ihnen getrennt, deshalb muss ich immer erst ein bisschen Überlegen, wie das nun so war. Einen automatischen Bandstop gibt es nur mit dem Schaltband, das sollte mindestens 10 cm lang sein, sonst wird es manchmal beim schnellen Spulen 'übersehen'.

Mittwoch, 16. Januar 2019, 23:42

Forenbeitrag von: »egon«

Moin, bin neu hier

... bei den LPR35 hatte ich noch keine 'Ausfälle', es kann also auch ein älteres Band sein. Ob die Bänder kleben, kannst nur du vor Ort entscheiden, man sieht es beim Abwickeln, ob das Band klebt, manchmal hört man auch ein schmatzendes Geräusch. Du hattest die Kiste ja schon mal auseinander, da solltest du mal überprüfen, ob die Bandteller sich leicht drehen lassen (Bremsen von Hand lösen) und ob der Bandlauf wirklich sauber ist. Sollten die Bänder schmieren, setzt sich der 'Schmadder' im Bandl...

Montag, 14. Januar 2019, 23:05

Forenbeitrag von: »egon«

Moin, bin neu hier

... na dann, herzlich Willkommen bei den Rostwicklern. Zuerst würde ich die Tonköpfe mit Isopropanol reinigen. Als Band ist das LPR35 zu empfehlen, es wird immer noch (wieder) produziert. Wenn du ein altes Band irgendwo ersteht, bist du auch nicht schlauer. Die Shamrockbänder sind dafür bekannt, dass sie schmieren und den Tonkopf und die Bandführung schnell 'zusauen'. Aber Eins nach dem Anderen, reinige erst mal die Tonköpfe und dann sehen wir weiter.

Montag, 14. Januar 2019, 17:25

Forenbeitrag von: »egon«

Revision Revox A77

Hallo Wildo, ich komme aus der Nähe von Berlin und liege damit nicht geraden deinem Einzugsbereich, aber ich möchte dir sagen, das das Einmessen keine Hexerei ist. Ich hatte auch gehörigen Respekt vor dieser Maßnahme, wie sich dann herausstellte, völlig zu unrecht. Wichtig ist ein Pegelmessband mit 257 nWb/m und ein Millivoltmeter sowie ein Funktionsgenerator. Ein Oszillator macht sich auch nicht schlecht. Es gibt diverse Anleitungen für das Einmessen und fast alle führen einem Punkt für Punkt z...

Freitag, 11. Januar 2019, 11:28

Forenbeitrag von: »egon«

ORWO Vorlaufband violett / rot

... ich erhöhe mal meinen Bedarf auf je 150 m, das macht den Kohl zwar nicht fett, aber wie ist das nochmal mit dem Kleinvieh?

Donnerstag, 10. Januar 2019, 22:45

Forenbeitrag von: »egon«

REVOX NAB Adapter mit Acryl Kelchen

... den einzigen Vorteil, den ich mir denken kann: es sieht schick aus und die Spulen sehen auch nicht wie einfache Tonbandspulen aus, sondern professioneller. Eine leere 26,5 cm Plastikspule wiegt weniger als 200 g, eine Aluspule mit Kelch dagegen ca. 500 g, das verkraften nicht alle Bandmaschinen. Nun ja, ich benutze sie auch, sie waren bei meiner ersten A77 mit dabei und schinden Eindruck. Zum normalen Gebrauch sind mir die Novudurspulen lieber, sie laufen besser (bei den Alu-Spulen habe ich ...

Mittwoch, 9. Januar 2019, 22:24

Forenbeitrag von: »egon«

Unser eigenes Volkstonbandgerät

Hallo, gedanklich habe ich auch schon ein paar neue Geräte fertiggestellt - aber eben nur gedanklich. Ein überaus reizvolles Thema. Aber Reginald hat es schon auf den Punkt gebracht, ein schickes wohnzimmertaugliches Gerät, das mindestens eine M15a in den Schatten stellt, wird es wohl nicht geben. Hier im Forum ist zwar alles vertreten, was benötigt, vom Ton-Ing. über Elektroniker bis hin zu guten Mechanikern, aber das wird noch lange kein Bandgerät. Ich hatte mir z.B. mal überlegt, ein A77 Schl...

Dienstag, 8. Januar 2019, 09:51

Forenbeitrag von: »egon«

AEG-Kern vor 1945

... danke für den Hinweis, mir war auch so, als ob die ersten Kerne etwas anders aussahen. Ich habe mich dann aber von DRGM täuschen lassen.

Montag, 7. Januar 2019, 22:00

Forenbeitrag von: »egon«

AEG-Kern vor 1945

... natürlich will ich daran ordentlich verdienen, ich dachte so an 1 Euro + Versand

Montag, 7. Januar 2019, 12:05

Forenbeitrag von: »egon«

AEG-Kern vor 1945

Sammelt jemand AEG-Kerne? Ich hätte einen Bobby abzugeben, der vor 1945 gefertigt wurde (DRP, DRGM) index.php?page=Attachment&attachmentID=23310

Donnerstag, 3. Januar 2019, 22:11

Forenbeitrag von: »egon«

ORWO Vorlaufband violett / rot

... also ich würde je 100m nehmen.

Sonntag, 30. Dezember 2018, 21:23

Forenbeitrag von: »egon«

Revox B 77

Hallo PSm, ich komme aus der Nähe von Berlin und habe zwei B77 , wenn ich Dir helfen kann, einfach eine PM, wir können auch telefonieren.

Montag, 24. Dezember 2018, 11:42

Forenbeitrag von: »egon«

Frohe Weihnachten

Ach Leute, Weihnachten kommt ja immer so plötzlich, da komme ich mit meinen Wünschen für ein geruhsames Fest fast zu spät. Jedenfalls möchte ich allen Freunden der analogen Tontechnik ein schönes Fest wünschen und hoffe es bleibt viel Zeit 'zwischen den Jahren' für das Hobby übrig .

Montag, 10. Dezember 2018, 20:15

Forenbeitrag von: »egon«

A77/B77 mit Offenwickel

Ach Leute, da habe ich aber was losgetreten, jetzt ist der Wunsch nach einer M15 wieder gewachsen. Was kostet heutzutage so eine Maschine und wo bekommt sie her? An den Studiomaschinen finde ich es gut, dass sie mit definierten Pegel arbeiten und alles 'Überflüssige' ausgelagert ist, keine fehleranfälligen Schalter für die Wahl der Quelle usw.

Montag, 10. Dezember 2018, 17:26

Forenbeitrag von: »egon«

A77/B77 mit Offenwickel

... bei mir sind es nicht unbedingt Platzprobleme und ich brauche auch kein 'Studiofeeling'. Mir kam es darauf an, mit meiner B77 sowohl Dreizack und NAB als auch mal Offenwickel zu nutzen, dass diese Maschinen nur eine Notlösung sind, dürfte den Meisten klar sein, die Motoren sind nicht stark genug und was meines Erachtens viel schwerer wiegt, ist die fehlende Bandzugsregelung. Das bisschen Bandberuhigung macht den Kohl auch nicht fett. Natürlich träume ich auch von einer Studiomaschine a la M1...

Sonntag, 9. Dezember 2018, 22:33

Forenbeitrag von: »egon«

A 77 ergänzt ....

Ja pedi, so sah es bei mir zuerst auch aus, dann störte mich die MK4 zwischen den A76 und A78. Es musste eine MK3 her, weil sie besser zum äußeren Erscheinungsbild passte. Na ja A77 ist gut, B77 ist schon etwas besser und so kam eine Maschine nach der anderen und nun sieht es bei mir nicht mehr so schön aufgeräumt aus

Sonntag, 9. Dezember 2018, 22:24

Forenbeitrag von: »egon«

A77/B77 mit Offenwickel

index.php?page=Attachment&attachmentID=22952 Ich hör' schon die Besitzer von Studiomaschinen, die laut rufen: so'n Quatsch, das kann doch nicht funktionieren. Sie haben fast Recht, aber nur fast. Es gibt da ja noch die legendäre A77ORF und die lief mit Offenwickel. Aber der Rehe nach: Voraussetzungen Der Bandteller mit der Dreizackaufnahme muss diese beiden Bohrungen für die Mitnehmerstifte des Bandtellers für die AEG-Kerne aufweisen, erst dann kann der Bandteller installiert werden. Es gibt im ...

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 22:28

Forenbeitrag von: »egon«

Tonbandschachteln für 26,5cm Spulen

... also ich könnte noch 5 Schuber für 26er Spulen gebrauchen, falls Du sie noch loswerden willst.

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 11:02

Forenbeitrag von: »egon«

Alu reinigen

Hallo, bei Vielen sieht das Innere von Bandmaschinen aus wie neu, wie bekomme ich Druckgussteile oder auch Antriebsräder wieder richtig sauber?

Sonntag, 25. November 2018, 22:08

Forenbeitrag von: »egon«

Bobbies und Kartons für 26er Offenwickel

... danke erst einmal, es hat auch keine Eile. Wenn Du etwas endgültiges weist, bitte PN.

Freitag, 23. November 2018, 13:58

Forenbeitrag von: »egon«

Bobbies und Kartons für 26er Offenwickel

... das wäre toll.

Donnerstag, 22. November 2018, 22:15

Forenbeitrag von: »egon«

Bobbies und Kartons für 26er Offenwickel

Hallo, ich suche 10 Bobbies und 5 - 10 Kartons für 26er Offenwickel, hat da noch jemand etwas rumzuliegen?

Montag, 19. November 2018, 11:22

Forenbeitrag von: »egon«

Neuzugang aus dem Bremer Umland

... na dann, herzlich Willkommen im Club

Samstag, 10. November 2018, 19:34

Forenbeitrag von: »egon«

Laufwerkssteuerung B77

... also die Kiste läuft wieder normal. Als ich meinen Mini-Oszi an die Basis von Q9 gelegt hatte funktionierte wieder Alles?! Offensichtlich ist Q9 ins Schwingen geraten und durch den Oszi wurde das gestoppt. Mit meinem 'richtigen' Oszi hätte ich das vielleicht gesehen, aber so hat es auch geholfen. Q9 ist nun getauscht und zusätzlich durch einen C zwischen Basis und Emitter vor erneutem Schwingen gesichert. Manchmal kommt man nur durch Zufall auf die Lösung, denn die Bandendabschaltung hatte j...

Freitag, 9. November 2018, 22:15

Forenbeitrag von: »egon«

REVOX A77 MK IV

... und ich bei 2-Spur, aber ich hab eine funktionierende 4-Spur und 1,5! defekte mit 2-Spur - da macht meine bessere Hälfte nicht mit.

Freitag, 9. November 2018, 17:51

Forenbeitrag von: »egon«

Laufwerkssteuerung B77

@g-tip: Das Band bleibt gespannt. @fostex: Die 5V (4,91V) sind stabil und ohne Schwingungen, an Pin 4 liegen 4,16V an bei drehendem Motor, sonst 0,12 V, an Pin 3 liegen 6,08V bei eingelegtem Band und 0,16V ohne Band (diese Werte sind reproduzierbar bei Abdeckung des Fototransistors) Die Spannungen an den Tasten liegen bei ca. 0,4V und 24.. 25V bei gedrückter Taste.

Donnerstag, 8. November 2018, 22:00

Forenbeitrag von: »egon«

Laufwerkssteuerung B77

... die Kondensatoren auf der Platine 315 sind schon getauscht und das Board lief ca. 6 Monate nach der Überarbeitung problemlos. Ich hatte auch zuerst an einen Kondensator gedacht, weil es sich vermutlich um eine zeitkonstante handelt.

Donnerstag, 8. November 2018, 19:53

Forenbeitrag von: »egon«

Laufwerkssteuerung B77

Hallo, meine B77 zeigt seit gestern folgenden Fehler: Die Play-Taste muss länger als 1 sec. gedrückt werden, sonst 'hält' der Zustand nicht und die Maschine geht in den Stop-Zustand, bei REW und FFW genügt dagegen ein kurzes Antippen. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Donnerstag, 8. November 2018, 13:02

Forenbeitrag von: »egon«

Fernbedienungsstecker für B77

@Peter: was sollen denn kosten?

Dienstag, 6. November 2018, 17:52

Forenbeitrag von: »egon«

Revox B77 Bandzug beim Spulen

Ich habe R1 von 1,2kΩ auf 820Ω reduziert. Das Spulverhalten hat sich merklich verbessert, auch ziehen die Motoren am Bandende noch kräftige durch, nicht zuletzt durch die neuen Motorlager und -kondensatoren. Es entsteht in kräftiger Wickel, so wie es eigentlich sein sollte. Bei Bändern ohne Rückseitenbeschichtung sehen die Wickel, wie leider zu erwarten, nicht so gut aus. Für den, der jetzt noch die Spannung am gezogenen Motor wissen möchte: knapp über 23V. Nochmals vielen Dank für die Hinweise.