You are not logged in.

Search results

Search results 1-30 of 1,000. There are even more results, please redefine your search.

Friday, July 12th 2019, 4:59pm

Author: Kirunavaara

Cassetten-Schätze, Teil 7

Endlich habe ich es geschafft, ein paar Cassetten zu versammeln, die meine Theorie der Verwandtschaft zwischen Magna und Zonal untermauern. Aus England kam diese Zonal Super Ferro XD zu mir: index.php?page=Attachment&attachmentID=27078 Verpackt war sie nur in unbedruckter Klarsichtfolie, also kein Hinderungsgrund für mich, die Cassette herauszunehmen. Dabei zeigte sich, daß das Gehäuse von der Bauart ist, die ich in Richtung Schneider Kunststoffe verorte. Was es wiederum bei Magna meines Wissens...

Wednesday, July 10th 2019, 9:26pm

Author: Kirunavaara

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Der klassische Schwedenkombi. Hier immernoch mit etwas Glück im Alltag anzutreffen, zumindest als 245. Ehrlich gesagt finde ich bei der Baureihe die Limousine schöner, auch wenn der Kombi das ungleich praktischere Fahrzeug ist. Interessant finde ich hier auch die Befestigung der hinteren Dreipunktgurte. Das gab es damals - schätzungsweise Mitte der 70er - wohl nur bei Volvo. Viele Grüße, Martin

Sunday, July 7th 2019, 1:10pm

Author: Kirunavaara

Cassetten-Schätze, Teil 7

Ja, unter dem Namen Thomsun gab es jede Menge vorbespielter Cassetten aus Indonesien. Neben zahlreichen Maxell-Derivaten wurden auch gerne BASF-Cassetten dafür verwendet und mit eigenen Etiketten versehen. Es gab da noch ein paar ähnliche Labels wie Aquarius, Team, Gamava und King's, teilweise mit lustigen Kreuzungen aus Designs der verschiedenen Cassettenhersteller. Bei Thomsun vermute ich aber, daß es sich größtenteils um echte Maxell-Ware handelt. @ Marc: Ja, gerne :-) Viele Grüße, Martin

Sunday, July 7th 2019, 9:25am

Author: Kirunavaara

Tapedeck-Cassetten-Stammtisch

Wer in irgendeiner Art selbst Musik macht, der möchte das gerne hin und wieder aufnehmen. Ein Stereomikrofon hatte ich, und es wurde auch gerne benutzt. Nur tatsächlich fast nie am Cassettendeck, seit auch ein mobiler DAT-Recorder vorhanden war. Wahrscheinlich war es das: Als immer mehr Aufzeichnungsgeräte im Kleinformat auf den Markt kamen, wie auch die hochwertigen Walkmänner mit Aufnahmefunktion, schleppte keiner mehr ein vollformatiges Cassettendeck zum Konzert mit. Bei uns hatten die Mikrof...

Saturday, July 6th 2019, 10:39pm

Author: Kirunavaara

Tapedeck-Cassetten-Stammtisch

So auf Anhieb finde ich auch nur dieses hier: https://www.hifi-wiki.de/index.php/Braun_Atelier_C_4 Das Sony RX 55 ist mir sogar noch in Erinnerung, weil ich es auf der Suche nach meinem ersten eigenen "rchtigen" Deck mit eben dieser Ausstattung, also Mikrofonbuchsen und Autoreverse, ziemlich interessant fand. Es wurde dann aber doch ein 410er - das war deutlich günstiger und hatte stattdessen dieses Zauberding in Form eines Bias-Reglers, den ich deutlich spannender fand :-) Viele Grüße, Martin

Wednesday, June 26th 2019, 10:22am

Author: Kirunavaara

Tapedeck-Cassetten-Stammtisch

Bei Polimer haben wir bisher kaum belastbare Erkenntnisse. Bisher sehen meine Puzzlestückchen zu dem Thema so aus: - Die ersten Polimer-Cassetten hatten Gehäuse, die entweder mit alten BASF-Formen hergestellt wurden, oder von diesen nachgebaut wurden: http://www.45spaces.com/audio-compact-ca…php?r=type-i-hu http://www.45spaces.com/audio-compact-ca…php?r=aud446860 - Danach tauchte diese Form mit charakteristischem Sichtfenster auf - dieses Gehäuse kam dann auch vereinzelt bei Magna-Cassetten vor:...

Monday, June 24th 2019, 2:57pm

Author: Kirunavaara

Tapedeck-Cassetten-Stammtisch

Hallo Manuel! 1. und 4. sind sehr ähnlich, könnten vom gleichen Gehäusehersteller stammen wie ein teil der Emtec-Cassetten. Charakteristisch sind hier die schrägen Aussparungen oben bei den Kennöffnungnen und die Wickelkerne mit doppelter Klammer. Gab es zwar beides auch bei anderen Herstellern, aber das Gesamtbild stimmt überein. Dagegen war das transparente Schneider-Gehäuse etwas anders aufgebaut - hier sind vor allem die abgewinkelten Bandführungen neben den Umlenkrollen charakteristisch, so...

Tuesday, June 11th 2019, 11:12am

Author: Kirunavaara

Cassetten-Schätze, Teil 7

Either the colour has faded due to decades of exposure to daylight, this can happen very evenly when the tape is lying on a desk near a window facing north, so without direct sunlight, but still bright enough. Or the two j-cards are simply from two different batches, and they used slightly different colours. Take, for example, the late 70's to early 80's BASF LH series, and you will get an idea how many shades of orange there can be, from factory... Regards Martin

Monday, June 10th 2019, 12:45pm

Author: Kirunavaara

Cassetten-Schätze, Teil 7

Fast :-) Die BBC ist von Saehan hergestellt. Die hatten das Gimmick mit den bedruckten Gleitfolien auch oft eingesetzt. Mich würde nicht wundern, wenn die koreanischen Hersteller die Folien vom gleichen Zulieferer bekamen. Ehrlich gesagt finde ich genau dieses Gleitfolien-Design aber ziemlich ungeschickt. Es verdeckt in der Mitte zu viel von den Bandwickeln. Noch dazu befindet sich die Lücke auf der anderen Seite natürlich nicht gegenüber, weil beide Folien gleich und nicht spiegelverkehrt bedru...

Monday, June 10th 2019, 11:12am

Author: Kirunavaara

Cassetten-Schätze, Teil 7

It took me a while until I found the difference: It's the hubs. The upper one has semi-translucent white hubs, the lower one has solid white hubs. TDK used both versions around the early-mid 80's in the same cassette designs, you can find 1983 SA's or 1982 AD's with both hub coluors, for example. Regards Martin

Friday, June 7th 2019, 9:28pm

Author: Kirunavaara

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Hallo Wolfgang! Du hast völlig Recht, Pallas war lange Zeit der Name der Luxusausstattung bei Citroën. Bisher ging ich davon aus, daß diese eben den DS-Modellen vorbehalten war, während es die ID nur in den einfacheren Ausstattungsniveaus Spécial und Super gegeben haben sollte. Weil mich solche eigentlich unwichtigen Details manchmal nicht loslassen, habe ich mich mal im Netz auf die Suche gemacht und tatsächlich gleich drei Stück DSuper (also technisch gesehen ID-Modelle) mit Pallas-Ausstattung...

Wednesday, June 5th 2019, 3:13pm

Author: Kirunavaara

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Wahrscheinlich "nur" eine ID 19 oder ID 20, die irgendwann unter der Verkaufsbezeichnung D Super lief, und mit ein paar Pallas-Ornamenten aufgepeppt wurde. Oder eben umgekehrt eine DS mit Pallas-Ausstattung, die im Laufe diverser Rostsanierungen einen Teil ihres Lamettas verloren hat und mal einen anderen Kofferraumdeckel bekam. Wie auch immer, irgendwas wurde an dem Auto mal gebastelt... was die Schönheit meiner Meinung nach aber nicht mindert. Viele Grüße, Martin

Thursday, May 30th 2019, 11:19pm

Author: Kirunavaara

Tapedeck-Cassetten-Stammtisch

Ich meinte diese hier: http://www.ez647.sk/cc/a/b/hf60xc.JPG Die stammt aus dem vorletzten Verpackungsdesign, Serie C, innerhalb der es zig Varianten gab: http://agfabasf.com/images/content/img15512.jpg Das Gehäuse ist innen komplett anders aufgebaut als sonst von Sony gewohnt. Ich habe lange gerätselt, wer dahinter steckt. Bis irgendwo im Netz mal ein Vergleich mit Cassetten der Marke Gauss gezeigt wurde. Auch wenn die Gehäuseoberfläche hier außen eher an SKC erinnert, so ist die "Innenarchitek...

Wednesday, May 29th 2019, 1:45pm

Author: Kirunavaara

Tapedeck-Cassetten-Stammtisch

Mit den in Europa verkauften Sony-Bändern sind bisher noch keine Fälle von angegriffenen Tonkopfoberflächen bekannt. Ich wäre trotzdem sehr vorsichtig mit denen, auch mit allen anderen Sony Typ II ab etwa Mitte der 90er Jahre. Also erstmal in einem unwichtigen Gerät komplett durchlaufen lassen, am besten in beide Richtungen. Wenn dessen Köpfe danach keine Schäden zeigen, dann dürfen sie wieder in die guten Geräte. Meine Theorie ist, daß die kritischen Bänder alle von Aurex in Mexiko stammen. Und...

Wednesday, May 22nd 2019, 12:30am

Author: Kirunavaara

Cassetten-Schätze, Teil 7

Haha, die Definition von Beifang würde bei mir genau umgekehrt ausfallen :-) Wie oft schon habe ich Köfferchen mit 1-2 hübschen Leercassetten gefunden, bei denen dann aber derart viel lästiger Beifang aus der Musikantenstadl-Ecke dabei war, und Oma/Opa auch nur alles zusammen abgeben wollte, so daß ich's letztendlich habe liegen lassen... Nun gut, das ist wahrscheinlich ein Generationen-Ding, und ich will Dir die Freude bestimmt nicht nehmen! Viele Grüße, Martin

Sunday, May 19th 2019, 10:18pm

Author: Kirunavaara

Onkyo Integra 2570

Hmm, mein Pioneer CT-737 klackert exakt genauso wie mein ehemaliges Sony TC-K 410. Irgendjemand - war es Sebastian? - meinte, die haben beide Alps-Laufwerke. Viele Grüße, Martin

Sunday, May 19th 2019, 10:13pm

Author: Kirunavaara

Cassetten-Schätze, Teil 7

I don't know too much about the sub-versions of TDK tapes, but my best bet would be that you could find the missing one in the UK or Australia. Good luck! Martin

Sunday, May 19th 2019, 10:09pm

Author: Kirunavaara

Stammtisch Nord?

Und schon wieder ist das Treffen vorbei, ich bin gut angekommen auf der Fähre nach Norden. Danke an Claus und Familie für den schönen Tag, das gute Essen, den interessanten Besuch im Rundfunkmuseum - wer hat denn sonst schonmal einen Pausenzeichengenerator gesehen? Viele Grüße und bis hoffentlich bald mal wieder! Martin

Saturday, May 18th 2019, 2:30pm

Author: Kirunavaara

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Ja, den Stinker von Kia habt Ihr gut erkannt: index.php?page=Attachment&attachmentID=26120 (und schon wieder parkt dieser hellblaue Franzose nebendran...) index.php?page=Attachment&attachmentID=26121 Das Gerät zielt wohl wirklich auf BMW-affines Publikum ab: Hinterradantrieb, etwas prollig, aber wenigstens konsequent und eine für ein heutiges Auto recht gelungene Gestaltung, wie ich finde. Viele Grüße, Martin

Friday, May 17th 2019, 5:06pm

Author: Kirunavaara

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Bei dem herausgeputzten Zustand im Jahr 2007 nicht unwahrscheinlich, daß der noch existiert. Der war wohl schon in Liebhaberhand. Genau so eine Kiste war es, an die ich mich erinnert habe, sogar in der gleichen Farbe. Nur zu Deinem Rätsel muß ich jetzt passen. Dafür stelle ich auch mal wieder was zum Raten ein. Sogar ein aktuelles Modell, das es zwar schon ein Weilchen gibt, mir aber vor ein paar Tagen zum ersten Mal bewußt aufgefallen ist: index.php?page=Attachment&attachmentID=26115 Viele Grüß...

Friday, May 17th 2019, 11:17am

Author: Kirunavaara

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

@ Nils: Ist das in #1600 eventuell ein Datsun Laurel bzw. 200 L? Sowas hatte Ende der 80er die Familie einer Schulfreundin, war eine urgemütliche Karre und schon damals sehr skurril, zumindest das einzige Exemplar weit und breit. @ Erhard: Was ist denn das Blaue hinter dem SP2? Ein Jaguar? Viele Grüße, Martin

Wednesday, May 8th 2019, 3:59pm

Author: Kirunavaara

Cassetten-Schätze, Teil 7

Nö, das ist ein Magna-Gehäuse, und das Etikettendesign stammt von irgendeiner westdeutschen Plattenfirma. Auch das mit dem "Cobalt Tape" gab's mal kurzzeitig bei Magna - im Zusammenhang mit Orwo ist mir das noch nie begegnet. Viele Grüße, Martin

Thursday, May 2nd 2019, 1:00pm

Author: Kirunavaara

Stammtisch Nord?

Sehr fein, dann sehen wir uns wahrscheinlich schon in Bremen. Viele Grüße, Martin

Sunday, April 28th 2019, 1:20pm

Author: Kirunavaara

Stammtisch Nord?

Hallo Claus! Es hat sich spontan ergeben, daß ich an dem Wochenende auch in Deutschland sein werde. Wenn bei Dir noch Platz ist, komme ich gerne vorbei. Viele Grüße, Martin

Sunday, April 28th 2019, 1:06pm

Author: Kirunavaara

Cassetten-Schätze, Teil 7

Very cool. Looks like a typical 1970's pre-recorded cassette from Germany. Sometimes record companies would do small series of blanks, and this is what they looked like. Complete with copyright advisory and even GEMA mark - both usually to be found on almost every pre-recorded tape, but not on blanks. Cheers Martin

Sunday, April 21st 2019, 12:55pm

Author: Kirunavaara

Cassetten-Schätze, Teil 7

index.php?page=Attachment&attachmentID=25600 :-)

Thursday, April 18th 2019, 8:05am

Author: Kirunavaara

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Hallo Rainer, der C5 wurde vor etwa 1-2 Jahren eingestellt, seitdem gibt es kein Modell mehr mit Hydropneumatik. Jetzt gibt es nur noch die Stoßdämpfer mit hydraulischem Anschlag in ein paar neuen Modellen (zur Zeit Cactus und C5-Aircross, sollen wohl noch mehr werden). Die bieten zwar auch einen guten Federungskomfort, aber all die anderen Vorteile sind weg. Ja, wir fahren auch einen C5 Tourer (165 HDI), als der vor 8 Jahren gebaut wurde war die Welt diesbezüglich noch halbwegs in Ordnung. Aber...

Wednesday, April 17th 2019, 11:21pm

Author: Kirunavaara

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Ja, Göttinnenlästerung ist das :-) Wobei ich es sogar noch verstehen kann, aus Sicht eines Konzerns, der was verkaufen möchte - man schaut halt, welche wertvollen Marken man besitzt und verwendet diese wieder. Paß auf, irgendwann kommt Audi wieder mit Horch um die Ecke. Viel schlimmer finde ich, daß sie tatenlos zusehen, wenn VW sein neues Elektroauto ID nennen will. Haben die bei PSA geschlafen, oder wurde der Name der "kleinen DS" still und heimlich verkauft? Viele Grüße, Martin

Wednesday, April 17th 2019, 11:12am

Author: Kirunavaara

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Sehr schön, danke! das muß ein ziemlich seltenes Exemplar sein. Meines Wissens wurde die Hydropneumatik nur ganz zum Schluß der Produktionszeit des Traction Avant verbaut, und auch nur an der Hinterachse, um damit Erfahrungen im Alltagsbetrieb zu sammeln, bevor man 1955 die DS präsentierte. Bei dieser waren dann die komplette Federung und die Bremse an das Hydrauliksystem angeschlossen. Eventuell auch Lenkung und Kupplung, oder das kam erst später... habe ich gerade nicht im Kopf. Und wenn man s...