You are not logged in.

Search results

Search results 1-30 of 1,000. There are even more results, please redefine your search.

Saturday, April 7th 2018, 4:03pm

Author: uk64

Überspielen von Panasonic DAT SV-3700 nach analog

Das mit der Übersteuerung (und das hört sich genau so an) bei Verwundung digitaler Geräte mit Adaptierung analog XLR auf Cinch ist ein typischer Fehler. Der Nominalpegel ist halt nicht bei 0dBFs sondern weit darunter, so lässt halt ein digitales Aufzeichnungsgerät einfach in ein analoges System inklusive Headroom einbinden. Noch ein Beispiel, Tascam DA-45HR: index.php?page=Attachment&attachmentID=20201 Das Gerät ist umschaltbar, aber welcher unsymmetrische Eingang würde 20, 22 oder gar 24dBu ver...

Saturday, April 7th 2018, 12:23am

Author: uk64

Überspielen von Panasonic DAT SV-3700 nach analog

Aus so einem Profi-DAT kommt schon mal ein Pegel raus der nicht mehr "schön" ist Der Panasonic hat hinten einen Schalter -4dBu und -10dBu, wie steht denn dieser Schalter? Wenn er auf -4dBu steht einfach mal mit der -10dBu Stellung probieren. (Das bezieht sich auf auf eine bestimmte Aussteuerung und nicht 0 dBFs sondern weit darunter. Beim Panasonic meine ich auf einen Peak Level von -18dB laut eigener Anzeige. Bei 0dBFS kommt aus dem Ausgang dann so halt 14dBu bzw. 8dBu) Gruß Ulrich

Tuesday, April 3rd 2018, 11:42pm

Author: uk64

Netzbrummen

Hallo Chris, erst mal den Tuner abtrennen bzw. das Antennenkabel abziehen. Gruß Ulrich

Saturday, January 13th 2018, 3:16pm

Author: uk64

Bitte (k)ein DAB

Quoted from "Houseverwalter" Sobald auch die anderen Mobilfunkbetreiber ein adäquates Produkt anbieten war es das für DAB+. Der Rundfunk muss ohne Zugangsbeschränkung empfangen werden können, also Radio (welches auch immer) einschalten und hören. Radio über Mobilfunk erfordert zur Zeit immer noch einen Vertrag (= Beschränkung) und ist zudem Bidirektional. Diese Diskussion hatten wir aber schon ein paar Seiten vorher. Die höhere "Gesundheitsgefährdung" digitaler Übertragung im Vergleich mit der ...

Friday, January 12th 2018, 1:08pm

Author: uk64

Bitte (k)ein DAB

Daher auch die Anführungszeichen um das "gleiche". Es ist ja nicht nur der Frequnenzbereich der den Vergleich schwierig macht, auch das Gleichwellennetz in Zusammenhang mit der Modulationsart lässt den direkten Vergleich in Grenzbereichen (topografisch wie geografisch) scheitern. Gruß Ulrich

Friday, January 12th 2018, 11:50am

Author: uk64

Bitte (k)ein DAB

Es wird einfach für die "gleiche" Reichweite eine geringere Sendeleistung benötigt. Mutwillig und unnötig wäre es UKW Sendeleistungen zu übernehmen bzw. zu fordern. Gruß Ulrich

Sunday, October 22nd 2017, 2:10pm

Author: uk64

Bandgeräte im Film

Das Dingen ist eine Sony TC5550. index.php?page=Attachment&attachmentID=17848 Gruß Ulrich

Sunday, October 22nd 2017, 1:37pm

Author: uk64

LPR35 auf LPR90 eingesessene Maschine

Kannst du. Die Wiedergabeseite ändert sich nicht. Gruß Ulrich

Thursday, October 19th 2017, 11:16am

Author: uk64

Plattenspieler mit Direktantrieb im Jahr 2012

Selbst mit einem angenommem magnetischen Gleichfeld* steht der Tonabnehmer ja nicht still. Ob sich nun der Tonabmehr oder das Feld bewegt ist ja egal. *Auch bei einem Gleichfeld werden Regelvorgänge stattfinden müssen. Gruß Ulrich

Wednesday, October 18th 2017, 2:24pm

Author: uk64

Plattenspieler mit Direktantrieb im Jahr 2012

Einen Platenteller zu drehen oder in anzuheben und in Schwebe zu halten erfordert schon "leicht" unterschiedlich starke Felder. Gruß Ulrich

Tuesday, October 17th 2017, 6:12pm

Author: uk64

Plattenspieler mit Direktantrieb im Jahr 2012

Neben der Dämpfung des Plattentellers gibt mir auch das Magnetfeld das den Plattenteller schweben lässt zu denken. Wie wird verhindert, das dieses Feld in den Abnehmer streut? Wobei ich mit dem OM 5E die Tonabnehmerwahl interssant finde, nicht gerade in einer Preisklasse mit dem Rest des Gerätes. Gruß Ulrich

Sunday, October 8th 2017, 3:41pm

Author: uk64

A77 mit Glas-Ferrit-Köpfen

Quoted from "Armin1971" Weiß eigentlich einer etwas über den Verbleib des Threaderstellers? Suchfunktion ? Er ist in anderen Foren aber noch tätig. Gruß Ulrich

Saturday, September 2nd 2017, 6:51pm

Author: uk64

Plattenspieler mit Direktantrieb im Jahr 2012

Ne, das ist alles andere als ein unbestrittener Effekt, das ist hier (Accuphase) im besten Falle Prospektgeschwurbel. Gruß Ulrich

Thursday, May 4th 2017, 9:15pm

Author: uk64

Bitte (k)ein DAB

Das ist bis jetzt nur ein Entwurf, nichts mehr und nichts weniger. Die Wahrscheinlichkeit das aus diesem Entwurf ein reales "Gesetzt" wird ist doch eher gering. Gruß Ulrich

Monday, April 17th 2017, 3:46pm

Author: uk64

Autos

Quoted from "lukas" Sie ist hygroskopisch Das ist doch eine gewollte Funktion der Bremsflüssigkeit damit kein abgeschiedenes Wasser im Bremssystem auftreten kann, abgeschiedenes Wasser im Bremssystem wäre fatal. Das Wasser wird gelöst und von der Bremsflüssigkeit vollständig aufgenommen. Gruß Ulrich

Sunday, March 26th 2017, 9:34pm

Author: uk64

Fernseher tut komisch

Quoted from "timo" Ebenso, daß Hisense (die auch bei Loewe eingestiegen sind) Wirklich? Es ist schon komisch, was einem im Gedächtnis haften bleibt. Das war geplant, ist aber nie umgesetzt worden. Gruß Ulrich

Sunday, February 12th 2017, 10:21pm

Author: uk64

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Da ich als Erstbesitzer eines der Letzten 124er T-Modelle besitze kann ich nur sagen, es gibt keine. Mein 124er hat(te) mittlerweile nahezu mit allen bekannten Problemstellen zu kämpfen, inklusive Motorkabelbaum. So ein Dingen zu fahren hat nichts mit Vernunft zu tun, das ist wie das Tonbandhobby reine Liebhaberei. Gruß Ulrich

Thursday, January 12th 2017, 6:04pm

Author: uk64

Problem mit Stereoaufnahme beim Saba HiFi TG 574 Stereo

Die klassische Art die Spuren zu zählen ist schon das hier: index.php?page=Attachment&attachmentID=13594 Nur haben sich halt nicht alle Hersteller daran gehalten. Gruß Ulrich

Thursday, December 29th 2016, 5:58pm

Author: uk64

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

Nicht ganz, das Coupe war etwas länger und hatte auch im Gegensatz zum SL eine richtige Rücksitzbank. Auch sonst gab es noch ein paar Unterschiede im Chassis wie in der Innenausstattung. Gruß Ulrich

Wednesday, December 21st 2016, 5:02pm

Author: uk64

Fernseher tut komisch

Eine weitere Möglichkeit dieser DVB-T Sticks mit dem Realtekchip RTL2832 ist DAB/DAB+. Gruß Ulrich

Tuesday, October 18th 2016, 12:53pm

Author: uk64

Bitte (k)ein DAB

Der Einwand würde nur für "Bytes" und nicht für "Bits" gelten. Gruß Ulrich

Saturday, October 15th 2016, 2:08pm

Author: uk64

Bitte (k)ein DAB

Quoted 1024kBit/s entspricht einem unkomprimierten Signal in CD-Qualität. 44100*16*2=? Gruß Ulrich

Sunday, July 24th 2016, 9:45pm

Author: uk64

Schlaufenbildung bei B77 MK1

Quoted from "andreas42" Ich bin stillschweigend davon ausgegangen, dass es sich hier um Simulationsergebnisse handelt Natürlich waren das Simulationsergebnisse. Gruß Ulrich

Sunday, July 24th 2016, 3:16pm

Author: uk64

Schlaufenbildung bei B77 MK1

Da hatte ich das Geschrieben wohl falsch interpretiert. Ich sollte wohl genauer lesen. Als Entschädigung 10µF/8k2 mit Spannungsverlauf an der Basis index.php?page=Attachment&attachmentID=11665 Was dort noch fehlt ist die Situation von Play auf Stop, dann wird die Basis kurzzeitig negativ. Daher muss anschließend immer eine kleine Pause erfolgen bevor wieder von Stop auf Play geschaltet wird. Gruß Ulrich

Sunday, July 24th 2016, 1:49pm

Author: uk64

Schlaufenbildung bei B77 MK1

Quoted from "kaimex" 82ms ????????? wie und wo liest man da 82ms ab? index.php?page=Attachment&attachmentID=11664 Gruß Ulrich

Sunday, July 24th 2016, 12:59am

Author: uk64

Schlaufenbildung bei B77 MK1

Ich habe leichte Zweifel, das man dieses Problem zu 100% lösen kann. Die PR99 wird ja nicht ohne Grund an der Stelle einen Schlaufenfänger bekommen haben. Hier aber trotzdem mal ein paar Spielchen mit R*/R** um ein Gefühl der Größenordnungen zu bekommen. Die Flanke der oberen Kurve ist Wechsel von Stopp auf Start, Versatz der Flanke in der unteren Kurve die Dauer des "Kicks" . Original mit 8,2k index.php?page=Attachment&attachmentID=11651 22k index.php?page=Attachment&attachmentID=11652 33k inde...

Thursday, May 26th 2016, 12:15pm

Author: uk64

Bitte (k)ein DAB

Der springende Punkt ist doch, wenn ich meine Mobilfunk/Festnetzrechnung nicht bezahle (oder bezahlen kann) bin ich von der Information abgeschnitten. Missbrauchsmöglichkeiten kommen dann ja auch noch hinzu. Das ist nicht im Sinne des Rundfunks, der in meinen Augen in den Grundzügen auch passiv und linear bleiben sollte. Das gilt natürlich nicht für jeden Sender, z.B. Beispiel für den Deutschlandfunk mit seiner speziellen Funktion. Interaktive Zusatzangebote kann es zudem ja trotzdem geben. DAB+...

Friday, May 13th 2016, 8:40pm

Author: uk64

Bitte (k)ein DAB

Ich weiß nicht warum hier einen Zusammenhang herstellt wo keiner ist. Rundfunk ist von der Definition eine an die Allgemeinheit gerichtete Information, eine einseitige Kommunikation. Das kann Analog oder Digital sein. Neben den Rundfunkgesetzen kann man aus der Rundfunkgebühr höchstens die Pflicht ableiten, das diese an die Allgemeinheit gerichtete Information erhalten bleibt. Internetradio ist immer Zweiseitig, die Information muss in einem geschlossenem (kostenpflichtigem) Netz (egal wie groß ...

Friday, May 13th 2016, 4:27pm

Author: uk64

Bitte (k)ein DAB

Quoted from "TSF" In manchen Ländern war und ist der Hörfunk tatsächlich kostenlos. Nicht so in Deutschland. Hier mußte (und muß?) ein Empfänger erst angemeldet und eine Gebühr entrichtet werden, damit man legalen Zugang zu diesem « Netz » bekam. So ist der Hörer an den Kosten der Programmerstellung und der Infrastruktur beteiligt. Du kannst und konntest auch früher dein UKW oder auch DAB Radio auf den Tisch stellen und im entsprechenden Empfangsgebiet Radio hören, also die Information empfange...

Wednesday, May 11th 2016, 8:09pm

Author: uk64

Bitte (k)ein DAB

Das mit dem „Internetradio“ hat ja neben den technischen Beschränkungen den Hacken, das ein zusätzlicher Zugang zu einem „Netz“ vorhanden sein muss. Dem Ursprung nach sollte der Empfang des Radios bzw. des Rundfunks der Allgemeinheit ohne diesen zusätzlichen (kostenpflichtigen) Zugang möglich sein. Ohne freies Internet für Alle (und ohne individuelle Anmeldung) ist das so nun mal nicht möglich. Ein weiterer Hacken ist die Kommunikation in zwei Richtungen, es ist halt jederzeit möglich Hörgewohnh...