Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 17:54

Forenbeitrag von: »timo«

Cassetten-Schätze, Teil 7

Zitat von »Kirunavaara« aber Akyo war wahrscheinlich auch ein eigener Hersteller und nicht nur ein Verkaufsname. Irgendjemand hier hatte vor Jahren mal eine Cassette einer typischen Billigmarke wie Silversound oder Kamichi gefunden, die von innen mit Akyo gestempelt war. Ja, ich glaube, das war ich. Es war eine der Silversound-Spulenkassetten, bei denen ich in einem kaputten Exemplar mal einen "Akyo"-Stempel in der Innenseite der Spule gesehen zu haben glaubte. Als ich das hier geschrieben habe...

Sonntag, 9. Dezember 2018, 21:38

Forenbeitrag von: »timo«

Adapter Klinke 2,5 mm vierpolig auf zwei Buchsen 3,5 mm dreipolig?

Klar, der vierte Pol ist für's Mikrofon. Darum geht's ja, Kopfhörer- und Mikrofon-Signal auf zwei verschiedene Klinkenstecker aufteilen zu können. Ich nehme zur Kenntnis, daß es den Adapter in der gewünschten Form offenbar nicht fertig zu kaufen gibt. Danke für die Hinweise.

Sonntag, 9. Dezember 2018, 21:35

Forenbeitrag von: »timo«

Cassetten-Schätze, Teil 7

Zitat von »Kirunavaara« Und zu Jürop: Da frage ich mich auch schon lange, was sich der Erfinder bei dem Namen gedacht hat. Wahrscheinlich wollte er verklausuliert mitteilen, daß nach dem Auspacken gleich der "Final Countdown" für die Kassetten beginnt.

Samstag, 8. Dezember 2018, 20:51

Forenbeitrag von: »timo«

"klassische" alte Computer und was es sonst noch alles gab

Etwas für Freunde der Klötzchengrafik-Spiele: https://www.tchibo.de/retro-tv-spielekonsole-p400127939.html

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 22:40

Forenbeitrag von: »timo«

Adapter Klinke 2,5 mm vierpolig auf zwei Buchsen 3,5 mm dreipolig?

Zitat von »MatthiasB.« Ggf. mußt Du mehrere Adapter benutzen. Hallo Matthias, genau das möchte ich eigentlich vermeiden, so viele Adapter am Kopfhörer rumhängen zu haben. mampfi: Leider hat das einen 3,5 mm-Stecker. Die Kombination von 2,5 mm-Stecker und 3,5 mm-Buchsen scheint es bei Amazon nicht zu geben. Danke und Gruß, Timo

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 12:46

Forenbeitrag von: »timo«

Wieder eine Radiostimme weniger...

Zitat von »uhrjeckholgi« gestorben ist : Stefanie Tücking wer das ist... sie hat zum Beispiel im TV neben Ingolf Lück ebenfalls die Musiksendung " Formel Eins " Moderiert, die hoffentlich noch einige kennen werden. Na klar. Wer heute zwischen Mitte 40 und Anfang 50 ist und der Popmusik in den 1980er Jahren nicht völlig abgeneigt war, wird um die Sendung nur schwer herumgekommen sein. Neben "Ronny’s Pop Show" (was, bevor jemand mich korrigiert, hochoffiziell mit Apostroph geschrieben wurde) war ...

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 11:38

Forenbeitrag von: »timo«

Jetzt springen die Hersteller auch auf den Vintage-Zug

Zur Entstehungs-Zeiten dieses Threads (unglaublich, schon wieder über zehn Jahre her!) war ich ziemlich euphorisch, daß das Thema Zweikanal-HiFi wieder Aufwind bekommt. Leider weicht das beim Blick in das aktuelle Angebot der großen Hersteller inzwischen zunehmend der Ernüchterung. Es scheint sich zur Marotte zu entwickeln, die höherwertigen Verstärker-Modelle nur noch mit integrierten Digital-Features wie D/A-Wandlern und USB-Eingängen anzubieten. Ich bin beileibe kein eingefleischter Analogi u...

Dienstag, 4. Dezember 2018, 13:32

Forenbeitrag von: »timo«

Adapter Klinke 2,5 mm vierpolig auf zwei Buchsen 3,5 mm dreipolig?

Hallo Tobias, die hatte ich schon entdeckt, aber wenn ich ehrlich bin, habe ich keine Lust, da selber was zu löten. Ist zu filigran für meine Wurstfinger. Ich hätte lieber einen fertigen Adapter. Danke und Gruß, Timo

Dienstag, 4. Dezember 2018, 09:53

Forenbeitrag von: »timo«

Adapter Klinke 2,5 mm vierpolig auf zwei Buchsen 3,5 mm dreipolig?

Hallo, bei mir liegt ein (mechanisch) kaputtes USB-Headset herum (der Mikrofon-Arm ist direkt am Gehäuse abgebrochen, lässt sich m.E. nicht mehr stabil kleben). Die USB-Elektronik samt Lautstärkeregelung ist allerdings in einem eigenen kleinen Gehäuse untergebracht, in welches das eigentliche Headset mit einem vierpoligen 2,5 mm-Klinkenstecker eingestöpselt wird. Und in meiner Schublade liegt noch ein uraltes, aber funktionsfähiges Headset, das noch mit zwei 3.5 mm-Klinkensteckern (Kopfhörer und...

Dienstag, 4. Dezember 2018, 09:22

Forenbeitrag von: »timo«

Bald weitere neue Kassettenhersteller?

Immerhin: Der Preis ist etwas gesunken. Aber rund 350 € sind für die Kiste immer noch sehr viel. Ich glaube, wenn ich wirklich unbedingt ein neues Deck haben wollte, würde ich tatsächlich lieber das China-Ding mit den vielen Namen nehmen. Die 89 € sind gefühlt besser angelegt.

Montag, 3. Dezember 2018, 18:23

Forenbeitrag von: »timo«

Bald weitere neue Kassettenhersteller?

Zitat von »olav246« Heute aber gibt es massenhaft Angebote von vielen verschiedenen Firmen in den unterschiedlichsten Preislagen. ... aber doch nur tragbare Geräte, oder? Bei richtigen "Decks" finde ich nach wie vor nur die bekannten Doppeldecks von TEAC und X4Tech/Renkforce/auna.

Sonntag, 2. Dezember 2018, 20:20

Forenbeitrag von: »timo«

Bandgeräte im Film

<offtopic>Dual 604 in Großaufnahme gleich in der ersten Szene des heutigen Tatort "Wir kriegen euch alle!"</offtopic>

Samstag, 1. Dezember 2018, 20:42

Forenbeitrag von: »timo«

neue MCs??

Zitat von »Kirunavaara« Und noch schöner, daß die Bandlänge auf 87,5 m erhöht wurde, so daß auch wirklich 30 Minuten pro Seite zur Verfügung stehen, selbst wenn das Deck innerhalb der erlaubten Abweichung zu schnell läuft. Waren früher nicht bei BASF 88 und bei den Japanern sogar 90 Meter üblich?

Samstag, 1. Dezember 2018, 18:12

Forenbeitrag von: »timo«

Bandgeräte im Film

Zitat von »q-tip« War da jemand kreativ oder erkennt ihr da ein bestimmtes Gerät wieder? Sony TC-755 (oder die Halbspurversion TC-756-2). http://www.tonbandhobby.de/tc755-1.htm

Freitag, 30. November 2018, 17:35

Forenbeitrag von: »timo«

Neue Bandmaschine ???

-> Lyrec PTR-1 Frida

Sonntag, 25. November 2018, 20:30

Forenbeitrag von: »timo«

Revox Piccolo

Zitat von »Moppedmanni« Dass so kleine Boxen kein Basswunder sind, ist schon klar. Zwischen "Kein Basswunder" und "Nahfeld-Monitore" sehe ich aber noch viel Luft. Ein Freund von mir hatte zu Schulzeiten die Visonik David (genaues Modell weiß ich nicht mehr), die waren etwa so groß wie die JBL und Magnat, klangen in meiner Erinnerung aber deutlich "voller". Um noch eins draufzusetzen: Hier steht ein Paar Beipack-Boxen von einer Kompaktanlage Marke "Medion" herum. Etwas größer als die JBL, zwei W...

Sonntag, 25. November 2018, 20:10

Forenbeitrag von: »timo«

Revox Piccolo

Zitat von »alrac« schau lieber mal nach den JBL Contol one, die gibbets teils sogar neu für kleines Geld (um 70), regulär um 140 Wenn jemand sowas sucht, verweise ich auf mein Angebot hier. Find' sie in vielen Belangen (Materialqualität, Verarbeitung, Anschlüsse) besser als die JBL, klanglich mindestens gleichwertig. Aber - das sage ich jetzt mal ganz uneigennützig - es sind halt Nahfeld-Monitore, ohne Subwoofer ist das Klang sehr bassarm. Ich kenne die Revox Piccolo nicht und weiß nicht, ob da...

Samstag, 24. November 2018, 22:04

Forenbeitrag von: »timo«

Cassetten-Schätze, Teil 7

Zitat von »Kirunavaara« Die C-120er hatten ein sogenanntes High-Capacity-Gehäuse Was hat es mit diesen Gehäusen auf sich? Nur ein anderes Layout mit etwas mehr Platz für die Bandwickel? Irgendwie leuchtet es mir in Sachen Wirtschaftlichkeit nicht so richtig ein, warum man für die eher seltenen 120er einen eigenen Gehäusetyp verwendet hat, anstatt grundsätzlich (d.h. auch für die kürzeren Spielzeiten) diese Gehäuse zu verbauen. Waren die aufwendiger herzustellen, oder hatten sie irgendwelche Nac...

Samstag, 24. November 2018, 20:50

Forenbeitrag von: »timo«

T - 350 Electronica Industriala

Zitat von »KaBe100« Und zum Nachlesen, was alles im Osten dem Volk angeboten und zum Teil auch zugemutet wurde, habe ich diesen Link zur Hand. Als ich vor Jahren im Netz entdeckt habe, was in der DDR an HiFi-Komponenten hergestellt wurde, war ich eigentlich positiv überrascht. Klar, die Japaner hatten natürlich zu der Zeit imposantere Geräte, aber beispielsweise mit dem zeitgenössischen HiFi-Programm von Telefunken hält RFT zumindest auf dem Papier ganz gut mit oder ist sogar in einigen Details...

Donnerstag, 22. November 2018, 00:45

Forenbeitrag von: »timo«

ReVox oder Tascam?

Tascam 34 oder 32, kann man das ohne VU-Meter überhaupt unterscheiden? Aber wir können uns vermutlich drauf einigen, daß es keine Revox ist.

Mittwoch, 21. November 2018, 22:33

Forenbeitrag von: »timo«

Neue Bandmaschine angekündigt!

Zitat von »Sonicman« Ein Engländer würden das auf Anhieb verstehen! "Die beiden Dinge, die mich wirklch zum Vinyl gebracht haben, sind die Kosten und die Unbequemlichkeit."

Mittwoch, 21. November 2018, 16:23

Forenbeitrag von: »timo«

Neue Bandmaschine angekündigt!

Zitat von »Peter Ruhrberg« Ein Cartoon, woran sich oft die analogen Geister scheiden (wobei ich selber eher neutral bleibe, jeder soll machen wie es ihm Spaß macht): Auch wenn die Aussage auf den ersten Blick absurd klingt (und wahrscheinlich nur wenige Leute ihre Beweggründe so offen zugeben würden): Da steckt vermutlich viel Wahrheit drin. Ich bin mir sicher, daß es vielen der Analog-Fundamentalisten vor allem darum geht, sich von der Masse abzuheben, und das geht nun mal am besten, indem man...

Montag, 19. November 2018, 14:58

Forenbeitrag von: »timo«

Akai GX210 D Abspielausfall

Hallo Tobias, hier ist die Reinigung beschrieben. Gruß, Timo

Montag, 19. November 2018, 00:53

Forenbeitrag von: »timo«

Moped

Zitat von »PeZett« ich belehre dich nur ungern aber als die von dir genannten Modelle RD80LC (1982), MTX80 (1982 - damals noch luftgekühlt! Da kühlte man bei Zündapp und Hercules bereits mit Wasser!) und RG80 Gamma (1985) den "Siegeszug" in die Garagen der Jugendlichen antraten, waren Zündapp und Kreidler bereits Geschichte. Stimmt nicht so ganz. Zündapp gab es bis 1984, und 1981 und 1982 waren sie in der 80er-Klasse auch noch gut im Rennen. Erst danach versetzte ihnen die Einführung der Honda ...

Sonntag, 18. November 2018, 22:48

Forenbeitrag von: »timo«

Moped

Zitat von »PeZett« Den "Anschluß behalten" hätte damals geheissen "in Fernost zu produzieren". Qualitativ und technisch war das deutsche Zeugs wohl schon noch gut genug - japanische Mopeds nur eben viel preiswerter. Hallo Peter, objektiv haben Kreidler und Zündapp bis zum Schluss gute Mopeds produziert, da gebe ich Dir recht. Du musst aber auch bedenken, daß die Kundschaft zu einem nicht unwesentlichen Teil aus Jugendlichen bestand, und da können Details über die Wahl des Modells entscheiden, d...

Sonntag, 18. November 2018, 17:49

Forenbeitrag von: »timo«

"Gänsehautnummern"

Gänsehaut-Nummer im negativen Sinne, musikalisches Trauma, mir gerade durch laut.fm wieder in Erinnerung gerufen: Glenn Medeiros - Nothing’s Gonna Change My Love for You Diese vor Schmalz triefende Schmonzette war vor 30 Jahren tatsächlich mal ein Nr.-1-Hit im Mutterland der Popmusik (und diversen anderen europäischen Ländern - in Deutschland zum Glück nur Platz 20). Da geht für meinen Geschmack einfach überhaupt nichts - diese weichgespülte Gefüddele, der Text (Bekundungen wie "Bleib einfach so...

Sonntag, 18. November 2018, 16:33

Forenbeitrag von: »timo«

T - 350 Electronica Industriala

Zitat von »DOSORDIE« kann’s nur kaum fassen, dass das so noch in den 90ern verkauft wurde und noch weniger, dass es das heute noch geben soll. Ende der 1990er Jahre glaube ich auch erst, wenn es mir aus offizieller Quelle bestätigt wurde. Produktion bis zum Ende der kommunistischen Herrschaft in Rumänien, also 1989/1990, halte ich für denkbar, aber meines Erachtens dürfte dann, als EI kein Staatsbetrieb mehr war und der Markt für Importe aus Asien geöffnet wurde, schnell Schluss gewesen sein, g...

Sonntag, 18. November 2018, 09:54

Forenbeitrag von: »timo«

Welche Tonbänder haben Halbspur-Schaltstreifen (A/B-Seite)

Ja, richtig, 'tschuldigung. Ich meine aber, das mit der Um- bzw. Abschaltung per Signalton auf dem Band gab's auch bei einer Maschine. War das die Teac A-6300?

Samstag, 17. November 2018, 21:29

Forenbeitrag von: »timo«

Moped

Die Kreidler und die Zündapp sind toll. Jammerschade, daß diese beiden legendären Hersteller in den 1980er Jahren den Anschluss verpasst haben und unter die Räder gekommen sind.

Samstag, 17. November 2018, 20:28

Forenbeitrag von: »timo«

ORIGINAL vs. COVERVERSION

Original: Crazy Horse - I Don't Want To Talk About It (1971) Coverversion 1: Rod Stewart - I Don't Want To Talk About It (1975) Coverversion 2: Everything But The Girl - I Don't Want To Talk About It (1988) Eines der Lieder, die gefühlt hundert mal gecovert wurden, und ein weiteres, bei dem Rod Stewart einem eher wenig beachteten Original zur Bekanntheit verholfen hat. Everything But The Girl beriefen sich bei ihrem Cover auch ausdrücklich auf Rod Stewart, dessen Fan die Sängerin Tracey Thorn se...