Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Samstag, 10. November 2018, 21:58

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

"Mischen possibel", mit den UHER Mixern

Da hast Du ja mal wieder ein besonderes Schmankerl ausgegraben, "Woflgang"! Gruß, Anselm

Freitag, 26. Oktober 2018, 16:51

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »kaimex« ich gehe davon aus, daß die Geräte, die keine SCART-Buchse haben, etwas moderneres auf der Rückwand haben. Aktuelle HD-taugliche Geräte haben mindestens (außerdem noch) eine HDMI-Buchse. Bleibt für Otto Normalverbraucher außer der Qual der Wahl die Aufgabe, das richtige (Adapter-)Verbindungskabel zu finden, wenn es nicht in der Anleitung steht oder gar mitgeliefert wird. Aber ich bin allerweitestgehend übezeugt. Gruß, Anselm

Freitag, 26. Oktober 2018, 16:19

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »kaimex« ich weiß nicht wie du auf "Ausreißer" kommst, bei denen man nicht irgendwo das analoge Stereo Signal erwischt. Ich habe nichts derartiges angedeutet. Genau diese Andeutung habe ich herausgelesen: Wenn man bei einigen Geräten separate Cinch-Buchsen und S/P-DIF weggelassen hat und das analoge Stereo-Signal nur auf der "meist" vorhandenen SCART-Buchse drauf ist, erkenne ich eine mögliche Teilmenge ohne entnehmbares Audio-Analogsignal. Inwieweit das mit der Realität übereinstimmt...

Freitag, 26. Oktober 2018, 15:19

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Hallo Kai, den Receiver habe ich auch in meinen Sprachgebrauch aufgenommen, neben E-Mail, Server und einigen weiteren, speziell im technischen Bereich. Es bringt wenig, wenn ich Empfänger, E-Post und Dienstrechner sage und kein Mensch versteht mich. Die Mediziner verwenden halt viel Latein. Anders bei Sale und solchem Quatsch. Der Schluss- oder Ausverkauf ist noch nicht ausgestorben. Zu meinem anderen Lieblingsthema: Dann habe ich das schon richtig vermutet: Der DVB-C-TV-Receiver kann auf alle F...

Freitag, 26. Oktober 2018, 09:36

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Hallo, mal noch eine Frage, insbesondere an den geplagten Kai, rein interessehalber: Ich habe mich ja frühzeitig für einen speziellen Radio-Receiver und gegen einen Fernseh-Receiver entschieden. Lässt sich jeder Fernseh-Receiver – vermutlich mit speziellen (Adapter-)Kabeln – auch als Radio-Receiver verwenden? Danke im Voraus und Gruß, Anselm

Freitag, 26. Oktober 2018, 06:44

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

UHER Report 4200 Liste passiver Ersatzbauteile, I: Elkos/Tantals

Zitat von »siggi.k« einen weißen Kittel hast du ja zu Uherzeiten schon getragen Passt! Gruß, Anselm

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 21:14

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

UHER Report 4200 Liste passiver Ersatzbauteile, I: Elkos/Tantals

Zitat von »Alex85« die vorher noch kein Uher auf dem OP-Tisch hatten Boah. Heute erfahre ich, dass ich Chirurg war! Gruß, Anselm

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 06:49

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Uher Report 4200 Stereo IC

Hallo Holgi, Zitat von »hannoholgi« weil Uher damals sparen musste und 6 Volt-Typen eingebaut hat. Hm. Wären wir auf Wikipedia, würde ich nach einem Beleg fragen. Zur Zeit des IC musste UHER noch nicht sehr sparen, vor allem kaum an der Preisdifferenz zwischen 6-Volt-Kondensatoren und höhere Spannungen ertragenden. Könnten es nicht eher Platzgründe gewesen sein? Wenn ich mich recht entsinne, ging es dort etwas beengt zu. (Nachschauen kann ich jetzt nicht.) Gruß, Anselm

Sonntag, 21. Oktober 2018, 15:32

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

"Tonbandhimmel"

Hallo, als "Tonbandhimmel" hat Facebook-Mitglied Italo Claudio das Video 400 + recorders going strong in der Gruppe "Die Tonbandfreunde" vorgestellt. Mein Kommentar: "Himmlisch! UHER ist nicht gerade überrepräsentiert, aber "mein" Report ist dabei. (Das klaue ich fürs Bandmaschinen-Forum. Die sollen auch was vom Tag haben.)" Ich find's sehenswert. Gruß, Anselm

Samstag, 20. Oktober 2018, 18:01

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »kaimex« Nein, das Programm ist mir kein Begriff. Schau, Kai, hier findest Du alles, was Dein Herz begehrt (oder auch nicht), sogar einen Button "Live hören", den Du aber vermutlich gar nicht erst anklicken wirst. Gruß, Anselm

Samstag, 20. Oktober 2018, 17:06

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »kaimex« Was gibt es denn auf NDR Plus ? Ist das eine sogenannte rhetorische Frage? Hier ein Tipp. Zitat Ich höre ... Wie schön, dass die Geschmäcker verschieden sind. Sonst würde ein Sender genügen. Gruß, Anselm

Samstag, 20. Oktober 2018, 16:37

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

In Dolby Digital 5.0? Das ließe mir die genannten Spitzeninterpreten ja direkt erstrebenswert erscheinen. Nein, aber NDR Plus, hier digital im Kabel zu empfangen, höre ich ganz gerne. Du kannst ja mal ein paar Sekunden lang übers Internet reinhören. Gruß, Anselm

Samstag, 20. Oktober 2018, 10:31

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Hallo Kai, unter der Voraussetzung, dass ich Live-Übertragungen aus der Philharmonie Berlin in Dolby Digital 5.0 hören möchte, hast Du absolut recht. Gruß, Anselm

Samstag, 20. Oktober 2018, 09:04

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Hallo Friedhelm, bei uns bekomme ich digital mehr als doppelt so viele Programme als zuvor analog, knapp hundert. Allerdings vermute ich, dass der eingesparte Platz auch wesentlich fürs Internet genützt wird. Auf die Idee der Verschlüsselung bin ich noch gar nicht gekommen; die finde ich durchaus berechtigt. Gründe zum Abkassieren finden sich immer. Gruß, Anselm

Samstag, 20. Oktober 2018, 06:57

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Da bin ich genau der gleichen Meinung. In Bayern wurden wir auch freistaatlich zwangsabgeschaltet. Den Rückschritt vom analogen Kabel auf Antenne halte ich für eine Zumutung, ist freilich die einzige Möglichkeit, seine Tuner am Leben zu erhalten. Meine Ansprüche sind im Verlauf der Jahre geringer geworden, so habe ich hauptsächlich noch die auf den Fotos gezeigten Geräte, Tuner und Verstärker in einem Gehäuse. Die bleiben bei mir durch die Receiver erhalten, aber sie brauchen Platz, sind keine Z...

Freitag, 19. Oktober 2018, 19:45

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Neues in UHER-Erinnerungen und Blog

Im Blog: Mehrere Einträge ab dem 2. Dezember 2016, zuletzt Um AW wird gebeten … (17.10.2018) und Bunter Hund (19.10.2018).

Freitag, 19. Oktober 2018, 19:38

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »Uwe M.« Was soll ich sagen - es funktioniert. Zwar weniger Sender als übers Kabel, und manche Sender auch nicht so rauschfrei, aber für Nebenbei ausreichend. Nachdem Du meine Lösungen Dich optisch nicht begeistern, Uwe, will ich mich empfangstechnisch auf die Überholspur begeben: 96 Radioprogramme, absolut rauschfrei und in bester Digitalqualität. So hat eben jeder von uns, was er bevorzugt, und tauschen würden wir vermutlich beide nicht. Gruß, Anselm

Dienstag, 16. Oktober 2018, 15:34

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »Uwe M.« wirklich schön sieht dieses Ensemble aber nicht aus... Das habe ich nie behauptet. Gruß, Anselm

Dienstag, 16. Oktober 2018, 10:42

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »kaimex« Mit DVB-C2 hast du mir einen Schreck eingejagt, denn davon hatte ich noch nichts gelesen oder gehört. Dass man Dich mal mit etwas überraschen kann! Zitat Nach der Lektüre des Wiki-Eintrages dazu konnte ich mich aber wieder entspannen. Das scheint ja noch weit davon entfernt, aktuell zu werden. Erleben wir vielleicht garnicht mehr. Welch Trost ... Zitat Ich glaube auch nicht, daß beim Gucken der "Feuerzangenbowle" oder von "Casablanca" in UHDTV noch mehr Details zum Vorschein ...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 07:57

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Moin Kai, Zitat von »kaimex« da liegt eventuell ein Mißvrrstândnis vor: Mit diesen WLAN Steckdosen verband ich nur die Idee, daß du damit daß jeweils gerade nicht per IR zu steuernde aber gestörte Gerät vom Netz abschaltest. Groschen gefallen. "Steuerung von Haushaltsgeräten via WLAN" habe ich übersehen. Zitat Du bräuchtest also außer einem Gürtel mit 7 Lederhalftern für die 7 IR- Fernbedienungen auch noch ein SchlauPhone oder Tablet oder PClein, um Steuerbefehle an LAN-Adressen absenden zu könn...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 06:52

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Hallo Kai, danke für den Hinweis. Das wäre eine Möglichkeit, das Internet ans Radio zu bringen. Das ist aber kein erhebliches Problem für mich. Ich habe ein dLAN 550 WiFi Powerline und einen dLAN-Kabeladapter rumliegen. Ein in den Abmessungen passendes Internetradio täte not: index.php?page=Attachment&attachmentID=22146 index.php?page=Attachment&attachmentID=22147 Gruß, Anselm

Freitag, 12. Oktober 2018, 18:05

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Hallo Niels, Zitat von »niels« Ein dimmbares Display wäre schick. Stimmt. Eines meiner Radios regelt die Helligkeit seines Displays automatisch. Es sieht natürlich blöd aus, wenn das Radiodisplay wesentlich dunkler leuchtet als das des Receivers. Schreib bitte, ob Du auch Probleme mit "ungewollten Fernbedienungen" hast. Eine Lösung fürs Wohnzimmer hätte ich inzwischen, theoretisch zumindest: Ich bediene Radio und Fernseher ja nur alternativ. Wäre der Receiver ganz aus (nicht nur Standby), könnte...

Freitag, 12. Oktober 2018, 10:57

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »kaimex« Zitat von »Anselm Rapp« Und das ist Fortschritt von 1980 Nein das ist das Resultat von Aufwands-Minimierung und Profit-Maximierung. Entschuldigung: 2018 natürlich, ich hab's korrigiert. – Aufwands-Minimierung und Profit-Maximierung. Aber ich bin Kunde und nicht Hersteller. Zitat Man darf die beigelegten IR-Fernbedienungen nicht als "Fern"bedienung mißverstehen und gebrauchen wollen. Da ist das Bedien-Interface, das man auf der Frontplatte weggelassen hat, weil es nach dem For...

Freitag, 12. Oktober 2018, 09:25

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »kaimex« Vereinfachtes Modell: IR-FB strahlt nur nach vorn, senkrecht auf die gegenüberliegende Wand, Reflektion genau wieder nur unter 180°, dann werden damit die Geräte auf der anderen gegenüberliegenden Wand mit etwas niedrigerem Pegel auch erreicht, die aber auf den Seitenwänden unter 90° nicht. In der Realität kommt da natürlich auch was an aber wohl weniger. Leuchtet mir ein. Zitat Du hättest von mehr (sportlicher) Bewegung träumen sollen: Aufstehen vom Kanapee und die Fernbedie...

Freitag, 12. Oktober 2018, 06:49

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Hurra, meine Probleme sind gelöst! Zitat von »kaimex« Nachtrag: Da hab ich doch glatt das wichtigste vergessen: 180° sind zwar mehr als 90° aber trotzdem bestimmt schlechter... Aufgrund welcher physikalischen Gegebenheiten? In meiner Wohnung habe ich – mit den Receivern – sieben IR-gesteuerte Geräte. Ich werde wohl mal jedes gegen jedes "kämpfen" lassen und die Ergebnisse in eine Tabelle eintragen, um zu sehen, ob die ungewollte Beeinflussung wirklich so weitgehender "normal" ist. Davon habe ich...

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 21:13

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »kaimex« Man kann sich das Leben dadurch etwas erleichtern, daß man die Geräte nicht alle in einem Turm in der gleichen Raumrichtung stapelt. Wenn du die kollidierenden "unter 90°" aufstellst, geht es vermutlich besser bis gut. Also beim Bedienen haben sie um die 180° zueinander, und trotzdem. Radio (Teac) einerseits und TV und Rekorder andererseits (Panasonic) ignorieren einander nicht mal. Die Vistronic-Fernsteuerungen habe ich der Anregung des Kundendienstes folgend so lange mit du...

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 18:35

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »hannoholgi« Ich allerdings auch! Vorschläge: Fernbedienung VT855 durch Aufkleben von etwas Halbdurchlässigem (z. B. Isolierband) dämpfen. Code der Fernbedienung kann nicht geändert werden, eventuell der der Panasonic-Geräte. Deep Standby-Modus ausschalten. Receiver VT850 mit TV-Bild testen. Da steh' ich nun, ich armer Tor. Gruß, Anselm

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 21:30

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »hannoholgi« da hast du wahrscheinlich Pech mit der Codierung der Fb... Das erste Mal, dass ich Probleme mit Fernbedienungen habe. Von den Codierungen wusste ich bisher gar nichts. Zitat Mein Empfänger steht im Wohnzimmer und dort gibt es noch einen DVB-C-TV-Receiver, einen TV, einen Blurayplayer, einen CD-Player und ein Kassettendeck mit Inrafrot-Fb. Alle diese Geräte lassen sich von der Vistron-Fb nicht aus der Ruhe bringen und umgekehrt ebenfalls nicht. Aber ich! Das hier habe ich ...

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 18:42

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Hallo Holgi, Zitat von »hannoholgi« Anstelle des schönen Technics ST-GT550 steht da nun diese mickrige Kiste. Es ist klanglich aber einwandfrei, der Ausgangspegel lässt sich in weiten Grenzen einstellen und ist voll aufgedreht sogar zu laut. Der Sendersuchlauf hat etwa 12 Minuten gedauert. Die Speichermöglichkeit von nur 8 Sendern ist zwar etwas dürftig, aber letztlich sind es sowieso nicht mehr Sender, die ich regelmäßig höre. Nun wollte ich stolz wie ein Schneekönig Fotos von zwei Vistron VT 8...

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 12:46

Forenbeitrag von: »Anselm Rapp«

UHER Report als "Großspuler" betreiben?

Hallo Wolfgang, Zitat von »cisumgolana« Falsch! Geht doch. Das ist zwar interessant, aber cui bono? Was nützt die Erweiterung der möglichen Spulengröße auf 26,5 cm/s, wenn die Mobilität dadurch verlorengeht? (Natürlich mal wieder was, was ich nicht kannte.) Gruß, Anselm