Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 102.

Samstag, 10. November 2018, 19:34

Forenbeitrag von: »egon«

Laufwerkssteuerung B77

... also die Kiste läuft wieder normal. Als ich meinen Mini-Oszi an die Basis von Q9 gelegt hatte funktionierte wieder Alles?! Offensichtlich ist Q9 ins Schwingen geraten und durch den Oszi wurde das gestoppt. Mit meinem 'richtigen' Oszi hätte ich das vielleicht gesehen, aber so hat es auch geholfen. Q9 ist nun getauscht und zusätzlich durch einen C zwischen Basis und Emitter vor erneutem Schwingen gesichert. Manchmal kommt man nur durch Zufall auf die Lösung, denn die Bandendabschaltung hatte j...

Freitag, 9. November 2018, 22:15

Forenbeitrag von: »egon«

REVOX A77 MK IV

... und ich bei 2-Spur, aber ich hab eine funktionierende 4-Spur und 1,5! defekte mit 2-Spur - da macht meine bessere Hälfte nicht mit.

Freitag, 9. November 2018, 17:51

Forenbeitrag von: »egon«

Laufwerkssteuerung B77

@g-tip: Das Band bleibt gespannt. @fostex: Die 5V (4,91V) sind stabil und ohne Schwingungen, an Pin 4 liegen 4,16V an bei drehendem Motor, sonst 0,12 V, an Pin 3 liegen 6,08V bei eingelegtem Band und 0,16V ohne Band (diese Werte sind reproduzierbar bei Abdeckung des Fototransistors) Die Spannungen an den Tasten liegen bei ca. 0,4V und 24.. 25V bei gedrückter Taste.

Donnerstag, 8. November 2018, 22:00

Forenbeitrag von: »egon«

Laufwerkssteuerung B77

... die Kondensatoren auf der Platine 315 sind schon getauscht und das Board lief ca. 6 Monate nach der Überarbeitung problemlos. Ich hatte auch zuerst an einen Kondensator gedacht, weil es sich vermutlich um eine zeitkonstante handelt.

Donnerstag, 8. November 2018, 19:53

Forenbeitrag von: »egon«

Laufwerkssteuerung B77

Hallo, meine B77 zeigt seit gestern folgenden Fehler: Die Play-Taste muss länger als 1 sec. gedrückt werden, sonst 'hält' der Zustand nicht und die Maschine geht in den Stop-Zustand, bei REW und FFW genügt dagegen ein kurzes Antippen. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Donnerstag, 8. November 2018, 13:02

Forenbeitrag von: »egon«

Fernbedienungsstecker für B77

@Peter: was sollen denn kosten?

Dienstag, 6. November 2018, 17:52

Forenbeitrag von: »egon«

Revox B77 Bandzug beim Spulen

Ich habe R1 von 1,2kΩ auf 820Ω reduziert. Das Spulverhalten hat sich merklich verbessert, auch ziehen die Motoren am Bandende noch kräftige durch, nicht zuletzt durch die neuen Motorlager und -kondensatoren. Es entsteht in kräftiger Wickel, so wie es eigentlich sein sollte. Bei Bändern ohne Rückseitenbeschichtung sehen die Wickel, wie leider zu erwarten, nicht so gut aus. Für den, der jetzt noch die Spannung am gezogenen Motor wissen möchte: knapp über 23V. Nochmals vielen Dank für die Hinweise.

Montag, 5. November 2018, 19:56

Forenbeitrag von: »egon«

Revox B77 Bandzug beim Spulen

Vielen Dank erst einmal für den Auszug aus dem Stromlaufplan, das hat weitergeholfen. Hier die Spannungswerte: M1 FFW 16V, REW 94V M2 FFW 100V, REW 16V Die 16V scheinen mir doch etwas niedrig - oder? Bei Wiedergabe: M1 33V/45V M2 40V/50V Die Spannungen wurden über den Motor gemessen.

Montag, 5. November 2018, 18:29

Forenbeitrag von: »egon«

Revox B77 Bandzug beim Spulen

... also, die Spannung, die in die Motorsteuerungsplatine hineingehen stimmen: 6V, 43V/56V, 89V, 109V Die Bremsen arbeiten wie vorgesehen, da schleift nichts. Direkt an den Motoren konnte ich noch keine verlässlichen Spannungen messen, ich möchte auch keinen Kurzschluss verursachen. Leider sind im SM keine Farben für die Motoranschlüsse eingezeichnet, das muss ich erst mal durchklingen.

Montag, 5. November 2018, 15:35

Forenbeitrag von: »egon«

Revox B77 Bandzug beim Spulen

Hallo, ich hab mal wieder ein Problem mit einer B77, sie hat beim schnellen Spulen zu wenig Zug in der Gegenrichtung, egal ob FFW oder REW. Zur Maschine: der Bandlauf ist gereinigt, die Motoren haben neue Lager, die Motorkondensatoren sind neu, alle Funktionen sind ansonsten ok. Der jeweils ziehende Motor ist kraftvoll bis zum Spulende, der andere dreht (zu) kraftlos im die Gegenrichtung. Da man bei laufender Maschine messen muss und dort nicht besonders gut herankommt, hier mal die Frage, wo ic...

Samstag, 3. November 2018, 20:56

Forenbeitrag von: »egon«

Echtzeit-Bandzählwerk für Revox B77 MkII

@Holgi: erst mal können als Rentner Aber Ihr habt Recht, entweder eine 'richtige' Maschine, oder man lässt es bleiben. Ich hatte mir nur ein paar Gedanken gemacht, das Projekt dann aber verworfen, da ich noch ein paar Tonbandgeräte habe, die überholt werden müssen - und das ist wichtiger, als eine funktionierende Maschine umzumodeln.

Samstag, 3. November 2018, 18:29

Forenbeitrag von: »egon«

Echtzeit-Bandzählwerk für Revox B77 MkII

Als Parameter genügen - Kerndurchmesser - Banddicke - Geschwindigkeit den Rest kann man sich errechnen. Ein Arduino ist nicht überdimensioniert, gerade beim schnellen Spulen bekommt er ganz schön zu tun. Ich hatte mir mal überlegt, bei 26er Spulen und 19er Geschwindigkeit braucht man 3,14 * 26 = 81,64 cm Umfang, 81,64 cm/19cm/s = 4,29, also 5 Hell-/Dunkelübergänge / Motorumdrehung um Sekundengenau zu werden, bei 9,5 cm sind es dann 10, zur Sicherheit sollte man ca. das Doppelte ansetzen. Die Ref...

Freitag, 2. November 2018, 22:56

Forenbeitrag von: »egon«

Echtzeit-Bandzählwerk für Revox B77 MkII

... mit meinen Überlegungen war ich auch schon soweit. Einfach wären zwei Reflexkoppler an den beiden Wickelmotoren. Zwei deshalb, weil man ja auch die Drehrichtung herausbekommen müsste. Dem Prozessor ist dann mitzuteilen, mit welcher Geschwindigkeit die Maschine läuft, wie groß die Spulendurchmesser sind und wie dick das Band ist - damit kann man dann die Bandstelle und die Zeit berechnen. Das ist ein großer Aufwand für eine, doch etwas ungenaue, Anzeige der Zeit oder Bandstelle. Sinn macht ei...

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 17:56

Forenbeitrag von: »egon«

Ein Neuzugang aus Nordbaden.

... auch von mir ein herzliches Willkommen. Holgi hat, wie immer, Recht: Zitat von »hannoholgi« Aus eigener Erfahrung kann ich dir prophezeien, dass dein Bestand an Rostwicklern beständig größer werden wird. Da gibt es nun kein Zurück mehr! Schon bald wirst du sicher deine Fühler auch nach etwas hochwertigem, "heimstudioartigen", ausstrecken. Fast niemand bleibt immer bei Kleinspulern der Kofferklasse hängen! Zuerst tritt man sich so eine Kiste ein, dann kommt die nächste ... und dann kommen Pla...

Samstag, 13. Oktober 2018, 22:17

Forenbeitrag von: »egon«

Grüße aus Ludwigsburg

Hallo Du, herzlich Willkommen im Club (von einem spleenigen ITler zum anderen). Mit einer 8 Spur Maschine könnte ich wohl nichts anfangen, aber die A77 ist eine gute Einsteigermaschine, die sich relativ einfach am Leben erhalten lässt. Ist es ein 2- oder ein 4-Spur-Gerät?

Dienstag, 25. September 2018, 22:12

Forenbeitrag von: »egon«

Umzug des Forums auf einen anderen Server

Das sieht stark nach einem Eintrag deines Mailservers in eine Black-List aus. Das kann irrtümlicher Weise vorkommen, wenn z.B. ein Mailserver mehr Mails versendet als bisher üblich.

Montag, 24. September 2018, 22:17

Forenbeitrag von: »egon«

Umzug des Forums auf einen anderen Server

...na dann will ich mich auch in die Reihe der Gratulanten begeben und meinen Dank aussprechen. Wie ich aus 45 Berufsjahren weiss, ist ein Umzug ohne Probleme eine Seltenheit.

Mittwoch, 22. August 2018, 12:11

Forenbeitrag von: »egon«

PR99 vs. B77

... na dann, herzlichen Glückwunsch zur B77, ich bin mit meinen beiden Geräten sehr zufrieden. Wenn nicht schon vorhanden, würde ich die Pausen-Platine nachrüsten, das macht die Maschine m.E. erst komplett.

Montag, 20. August 2018, 12:26

Forenbeitrag von: »egon«

Uher Mischpult Mix 500

Wenn Du nur zwischen den beiden TBs und dem Receiver umschalten willst (also nichts mischen) den wäre ein einfacher Umschalter die richtige Wahl z.B. Canton Connect 20 – Audio-Switch Panel / Umschaltpult ... ich weiss, ich wiederhole mich, aber mit mehreren Tonbandgeräten ist ein Umschalter meist unverzichtbar, ich habe mir einen gebastelt, aber das ist nicht jedermanns Sache.

Sonntag, 19. August 2018, 22:16

Forenbeitrag von: »egon«

Uher Mischpult Mix 500

Ich glaub ja immer noch, hier gibt es Verständigungsschwierigkeiten. Wie ich schon vor ein paar Tagen gesagt habe, geht das Mischpult nur in eine Richtung, so wie Du es angeschlossen hast, solltest die Wiedergabe klappen, die Aufnahme kann so nicht gehen - oder bin ich da einem Irrtum erlegen?

Freitag, 17. August 2018, 11:34

Forenbeitrag von: »egon«

DNS Umstellung

Es ist an der Zeit, einmal Danke für die geleistete Arbeit zu sagen. Als ehemaliger Sysadmin kann ich sehr gut nachvollziehen, wie es Dir ergangen ist, als Du merktest, dass ein Schreibfehler die DNS Umstellung etwas verzögert, da wird einem ganz heiß. Das Warten darauf, dass sich alle DNS-Server geupdatet haben zerrt ganz schön an den Nerven, die Einen schaffen das in ein paar Stunden, andere brauchen 3-4 Tage dafür.

Dienstag, 14. August 2018, 22:34

Forenbeitrag von: »egon«

Überlegungen zu Gier & Vernunft

So hat jeder seine Erfahrungen mit den Geräten. Ich hatte schon immer von einer RdL geträumt, es wurde dann ein Alptraum als ich sie hatte. Meine TG1000 hatte ich mir nur so halbherzig zugelegt und bin jetzt ganz glücklich damit. Es hängt eben sehr viel von den Erwartungen und dem Zustand der erworbenen Maschine ab.

Donnerstag, 9. August 2018, 22:07

Forenbeitrag von: »egon«

Revox B77 Einmessen

So nun der Abschlussbericht: Die Maschine liess sich Einmessen, wie im Bilderbuch (SM), so etwas hatte ich noch nie. Eine große Hilfe war das Millivoltmeter mit Zeiger und dB-Skala, hier kann man z.B. bei der BIAS-Einstellung das Maximum viel schneller erkennen. Das hat richtig Spass gemacht, wenn man Punkt für Punkt abhaken kann und die Maschine zum Schluß richtig gut läuft. Demnächst werde ich mir meine anderen Maschinen nochmals vornehmen, bisher hatte ich immer etwas Bammel vor dem Einmessen...

Donnerstag, 9. August 2018, 11:11

Forenbeitrag von: »egon«

Ebenfalls Uher Royal de Luxe, ebenfalls ein Neuer!

... wenn ich den Schaltplan richtig verstehe, er ist ja recht simpel, kannst Du das Teil nur in eine Richtung verwenden: Entweder die beiden TB an Eingang 2 und 7 und der Ausgang dann zum Verstärker. Da es ein Mixer ist, kannst Du dann die Signale von den beiden TBs mischen bzw. das eine Gerät hochregeln und das andere herunter oder umgekehrt. Oder - Du verwendest es als Mischpult für verschiedene Signal für ein TB, dann kommt der Ausgang des Mixers zum TB. Ich glaube aber, Beides ist nicht das,...

Dienstag, 7. August 2018, 15:26

Forenbeitrag von: »egon«

Revox B77 Einmessen

Eine Verwechselung von Spitze zu Spitze mit Effektivwert hätte vorkommen können, aber dem ist leider nicht so, Häme ist für mich leichter zu ertragen, als ein defektes Messgerät Das Tektronix hatte mich vor einiger Zeit schon mal mit Phantasiewerten genarrt, spielte dann aber nach einem Factory Reset wieder ordentlich mit.

Dienstag, 7. August 2018, 12:37

Forenbeitrag von: »egon«

Revox B77 Einmessen

Hallo, Asche auf mein Haupt und Danke an Allen, die bei der Hitze ihr Gehirnschmalz für mich geopfert haben. Mein Oszi von Tektronix spinnt mal wieder, es zeigt 2V an und es sind nur 0,8V. Ich hab mir jetzt ein Millivoltmeter (mit Zeiger) zugelegt und werde die Einstellungen gemäß SM genauestens durchführen. Jetzt ist mir auch klar, warum der Oszi 2V bei einem Gerät angezeigt hat, an dem noch nie etwas gemacht wurde, es hatte einfach seine vorgeschriebene Ausgangsspannung von 0,775V. Einen neuen...

Sonntag, 5. August 2018, 22:09

Forenbeitrag von: »egon«

Revox B77 Einmessen

..tschuldigung, irgendwie drücke ich mich immer nicht klar genug aus, Kai hat Recht, bei der Neujustage kann ich die 0,775 V beim Aufnahmepegel nicht erreichen. R13/R28 sind noch die originalen Einstellregler und sind i.O. (21,6K und 23,4k).

Sonntag, 5. August 2018, 15:36

Forenbeitrag von: »egon«

Revox B77 Einmessen

@ Baruse: Ich verwende ein Pegeltestband mit 257 nWb/m für Revox von Bluthard, ca. 8 Monate alt. @Kai: Die Potis über den Ausgangsbuchsen sind natürlich aufgedreht und gehen nicht in die Betrachtung mit ein. Zitat von »kaimex« Damit bei Eigen-Aufnahmen Vorband- und Hinterband-Pegel gleich sind bei Aussteuerung auf zB 0VU, muß man im Aufnahmekanel noch dafür sorgen, daß 0VU auch 257 nWb/m erzeugen. Das geschieht mit den "REC LEVEl" Potis R13 & R28 auf dem "Record Amplifier PCB". Genau da liegt me...

Sonntag, 5. August 2018, 13:08

Forenbeitrag von: »egon«

Revox B77 Einmessen

Ich werde heute Abend nochmals alles durchmessen und versuchen die Einstellungen gemäß SM durchzuführen. Schade, die Maschine läuft jetzt, so wie sie ist, sehr gut.

Sonntag, 5. August 2018, 12:40

Forenbeitrag von: »egon«

Revox B77 Einmessen

... habe ich ja versucht, 775 mV eingestellt, Vorband ebenfalls 775 mV, aber bei der Hinterbandkontrolle konnte ich die 775 mV nicht erreichen, da war ich mit dem Regler am Ende. Stutzig hat mich dann die Tatsache gemacht, dass die Einstellungen der Maschine 'im Original' bei ca. 2 V lagen und sie gut lief.