Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 23:14

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Aufnehmen, bis die Feder bricht... Maihak MMK 6

Zitat von »Tondose« Gratuliere zum Schätzchen! Sowas gibt es bei uns noch museal. index.php?page=Attachment&attachmentID=22215 Gekurbelte Grüße TSD Die (das) ist aber in einem tollen Zustand! Restauriert oder wenig benutzt?

Gestern, 21:34

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Wenn die B67 Studer Rauchzeichen von sich gibt...

Über die kann ich eigentlich nach jahrelanger Reparaturpraxis nicht wirklich was Negatives sagen . Jedenfalls nichts, was die Formulierung "bekannte Übeltäter" rechtfertigen würde! Ich hatte schon gelegentlich mal ein leichtes Spratzeln auf dem NF-Signal, das durch einen faulen Tantalelko verursacht wurde, aber Explosionen und Brände? Nee. Normale Al-Elkos sind viel häufiger defekt! Gruß Holgi

Gestern, 21:29

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Aufnehmen, bis die Feder bricht... Maihak MMK 6

Zitat von »leserpost« Wo kommen die denn ohne Steckdose her? Schade Peter, jetzt hast du's verraten Ich wollte doch gerade erzählen, dass das Federwerk auch einen Generator antreibt, der die Spannung für die Elektronik erzeugt... Ob das nicht wirklich ein gangbarer Weg wäre und ob sich die Ingenieure bei Mahak damals auch darüber Gedanken gemacht haben? Es wird, obwohl theoretisch möglich, sicher am erforderlichen Gleichlauf scheitern, weil bei schwankender Last auch die Leistungsaufnahme eines...

Gestern, 21:21

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Suche Bedienungsanleitung und Service Manual für Uher CR 160

Aber da ist ja gar kein grüner Pfeil? Bei mir sieht das so aus: index.php?page=Attachment&attachmentID=22220

Gestern, 19:44

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Suche Bedienungsanleitung und Service Manual für Uher CR 160

Das "dauernd eingeloggt bleiben" hat dabei noch nie funktioniert! Seit Jahren versuche ich das immer wieder und muss mich doch jedes Mal wieder neu anmelden... Dann allerdings erscheint auf der Zielseite tatsächlich "logout" oben rechts. LG Holgi

Gestern, 09:44

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Aufnehmen, bis die Feder bricht... Maihak MMK 6

Zitat von »MatthiasB.« Liegt die Abwickelspule nicht falsch rum drauf? Zumindest wenn man dem aufgedrucktem Bandlaufschema glaubt, müßte sie sich gegen den Uhrzeigersinn drehen und nicht wie hier mit ihm. Bei deutscher Schichtlage spart man sich so das Verdrehen oder Umwickeln des Bandes.

Gestern, 00:33

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Aufnehmen, bis die Feder bricht... Maihak MMK 6

Millionär wäre ich ja nur, wenn ich die Maihak wieder verkaufen würde! Da ich das aber vorerst nicht zu tun gedenke (man weiß natürlich nie, was das Schicksal noch bringt) will ich mal nicht so sein....

Sonntag, 21. Oktober 2018, 23:04

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Aufnehmen, bis die Feder bricht... Maihak MMK 6

Wertes Publikum, ich erlaube mir an dieser Stelle schon mal anzukündigen, dass ich demnächst hier die Vorstellung einer Federwerkmaschine vom Typ Maihak MMK 6 vom Stapel lassen werde. Dieses Gerät aus Hamburg-Winterhude ist durch die Schenkung eines freundlichen Forumsmitglieds in meinen Besitz gelangt. Genauer gesagt gelangt es erst am Dienstag in meinen Besitz, wenn DHL nicht wieder trödelt.... Es handelt sich um die Entlohnung für meinen Arbeitsaufwand anlässlich einer Revox-Überholung anstel...

Sonntag, 21. Oktober 2018, 21:11

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Uher SG 631 am laufen bekommen??

Zitat von »siggi.k« Und ganz wichtig nicht soviel Spulen, denn die Unwucht der Aluspulen ist nicht gut für die kleinen Lager in den Wickelmotoren. Daran sieht man doch deutlich, dass Uher hier eindeutig eine Fehlkonstruktion abgeliefert hat. Welche Belastung so ein Lager abkönnen muss, sollte doch nach 30 Jahren Uher bekannt gewesen sein. Am besten stellt man diese Gurke in die Vitrine und benutzt sie gar nicht. Dann hält sie ewig!

Sonntag, 21. Oktober 2018, 17:28

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Uher CR 210

Hallo Martin, habe ich da. Das Gehäuse des Instruments war zu Reparaturzwecken schon mal offen und hat daher hinten Klebstoffspuren, aber die Vorderseite ist makellos und es funktioniert. Wenn Interesse, bitte PN oder Mail! LG Holgi

Samstag, 20. Oktober 2018, 12:24

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Armes altes Report 4200 stereo

Zitat von »kaimex« Ein bischen habe ich den Verdacht, daß du mit deinem Kopfhörer zu empfindlich abhörst. Wenn der Kopfhörer über Adapter an die beiden Strichpunkt-LS-Buchsen des Report angeschlossen ist, ist der geringe Fremdspannungsabstand doch kein Wunder. Das sind Lautsprecherausgänge ohne Serienwiderstände! Wenn man da mit einem Kopfhörer vernünftig hören will, muss man entweder an die Buchsen oder in den Stecker jeweils 100 Ohm in Reihe schalten. Das gilt übrigens auch für die Monitor-Ba...

Freitag, 19. Oktober 2018, 22:05

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Uher Report 4200 Stereo IC

Zitat von »Pluto07« denn die sehen noch gut aus und sind nicht beschädigt oder aufgebläht. Es wäre schön, wenn man ihnen ihren Zustand ansehen könnte! Leider ist das nicht so und diese drei Elkos sind fast bei allen Reports verdächtig, weil Uher damals sparen musste und 6 Volt-Typen eingebaut hat. Ein voller Bleigel-Akku hat aber schon 6,8-7,1 Volt .... Meist hat mindestens einer dieser Kondensatoren hohe Leckströme oder Schluss. Tausch sie. Mach es nicht wie Uher. Spare nicht an der falschen S...

Freitag, 19. Oktober 2018, 19:22

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Revox G36 contra ASC 6002

Aha!

Freitag, 19. Oktober 2018, 19:04

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Armes altes Report 4200 stereo

Um noch mal auf den Rauschpegel bei Wiedergabe einzugehen: die meisten Reports haben bei Lautstärkeregerstellung 9-10 Uhr schon Zimmerlautstärke erreicht, wenn das Band gut ausgesteuert ist, so dass man da sicher noch nichts rauschen hört! In der ersten Stufe sind wohl bei den ersten Geräten AC 151r eingebaut worden, später dann BC 109, also Silizium. Ein Tausch des ersten Transistors ist demnach nur sinnvoll, wenn noch ein Germane (also der AC...) verbaut ist.

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 20:18

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Armes altes Report 4200 stereo

Zitat von »kaimex« Hat es was mit dem Einschalten des Motors zu tun oder nicht ? Wenn der Motor nicht eingeschaltet ist, ist es auch der Rest des Report nicht. Interessant wäre die Antwort auf die Frage nach der Wiedergabe von fremdbespielten Bändern.

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 18:45

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Armes altes Report 4200 stereo

Hallo, ich bin hier nicht der Report-Fachmann (da gibt es andere ), aber habe auch schon ca. 15 Stück von den kleinen Kisten in den Fingern und auf dem Tisch gehabt. Acht davon waren meine eigenen.... Ich kann ein paar kurze Anmerkungen machen, mehr vorerst nicht, weil das Abendbrot gleich fertig ist: Zu 1.) Das kann schon mal vorkommen. Das Prinzip der Bremsen (das du sicher schon durchschaut hast) ist das, dass diese kleinen Gummirollen auf der jeweils gezogenen Seite beim Stoppen am Bandtelle...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 18:10

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

A77 (MK II) Bremsen kleben


Donnerstag, 18. Oktober 2018, 13:21

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Revox G36 contra ASC 6002

Das mit den O-Ringen macht doch Michael Herbertsgenauso. Und da er Spezialist für diese Maschinen ist, gehe ich davon aus, dass der Durchmesser dann auch stimmt.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 20:39

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

PINCH-Roller TEAC A3340 (S)

Zitat von »zyxraid5« p.s. HOLGI glaube kennt mich noch da er mir schon einige gute Tips gegeben hat Stimmt, aber mit Teac habe ich keinen Vertrag. Außer einem Tascam Kassettendeck 122 MkII habe ich noch nie ein Gerät dieses Herstellers besessen. LG Holgi

Dienstag, 16. Oktober 2018, 19:14

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

neue MCs??

Nein, dann würdest du nur C30 damit füllen können . Die C60-Bänder haben 15 bis 17 µm, also insgesamt etwas weniger als Senkel-Dreifachbänder (18 µm) aufgrund der dünneren Magnetitschicht. Für C90 gelten 10-12, für C120 9 µm.

Montag, 15. Oktober 2018, 15:28

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Grüße aus Ludwigsburg

Zitat von »m2000atze« (ich find nur nicht den Browser bzw Computer auf dem ich das Bookmark gespeichert hatte mit der Anleitung) Der Studer-Server auf dem alle Anleitungen für die Geräte waren, ist offenbar seit ein paar Wochen nicht mehr am Netz. Und es gibt keine große Hoffnung, dass sich das noch mal ändert.... Hier ist die Schaltung für die Speed Control bei der A77: index.php?page=Attachment&attachmentID=22144 LG Holgi

Montag, 15. Oktober 2018, 14:28

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Teile für Revox A77MKIV

Zitat von »MichaelB« was ist denn der Plural von Dreizack?? Dreizacke. Zwischen MkIII und IV gibt es keinen Unterschied bei den Bremsbändern, wenn man von den Aluklebebandstreifen an den Enden absieht, die der Schwingungsdämpfung (Geräusch beim Anhalten) dienen. Die Kleinteile findest du bei Ebay. Meine einzige Sicherungsklemmfeder gebe ich leider nicht ab.

Montag, 15. Oktober 2018, 09:49

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Teile für Revox A77MKIV

Das grüne Zeug ist wasserhaltiges Kupfersulfat (das trocken weiß ist). Das entsteht allgemein in feuchtem Milieu in Verbindung mit Kupfer und Kupferlegierungen, etwa Messing. Vorsicht, nicht schlucken! Kupfersulfat erzeugt einen starken Brechreiz und wird auch als Brechmittel eingesetzt. Wenn ausgelaufene Batterien draufgelegen hätten, ware der Lack der Frontplatte aufgelöst! War er das? Ansonsten kann ich sagen, dass ich so was noch nie gesehen habe. Viel Erfolg!

Sonntag, 14. Oktober 2018, 23:51

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Teile für Revox A77MKIV

Zitat von »MichaelB« Kärcher ist gut ... Ich hab da mal Foddos gemacht ... OMG! Was zum Teufel.... Die muss jahrelang unter Wasser gelagert worden sein, oder? Da würde auch der Hochdruckreiniger nicht mehr viel ausrichten!

Sonntag, 14. Oktober 2018, 20:23

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Teile für Revox A77MKIV

Einen Kärcher könnte ich dir leihen! Alles andere habe ich leider auch nicht. Hast du für die siffige Platine schon mal an Kontakt LR gedacht? Mit eingebautem, hartem Pinsel. Ich glaube, Bremsenreiniger ist das Gleiche, nur billiger. Aber bitte nur im Freien verarbeiten! LG Holgi

Sonntag, 14. Oktober 2018, 19:55

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

A77 (MK II) Bremsen kleben

Wenn die Gewebebänder kleben, besteht die Möglichkeit, dass sie nicht original sind. Aber es könnte auch sein, dass bei dem ollen Heftpflaster der Klebstoff durchschlägt. Reinigen kann man vergessen, da hilft nur neues Textilband! Ich habe in früheren Jahren alle möglichen Materialien zum Ersatz der Bänder ausgetestet. Normales Heftpflaster geht nicht, auch wenn es fast genauso aussieht und anfangs auch funktioniert. Aber selbst, wenn man die beklebten Trommeln eine Stunde bei 60° in den Ofen le...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 09:46

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Grundig TS1000, Tonwelle hat axiales Spiel

Aber die TS 1000 ist doch eine typische “Vertikalmaschine“, die schätzungsweise von 95% der Besitzer auch senkrecht betrieben wurde. Da ist bestimmt was mit dem Lager... Es gibt doch hier TS 1000-Fans, die dazu sicher was beitragen können!

Samstag, 13. Oktober 2018, 23:39

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Mal ne ganz blöde Idee

Mit PhonoMax hatte ich vor einem Jahr das letzte Mal Mailkontakt. Er weilt also (hoffentlich) noch immer unter uns und liest auch vermeintlich hier gelegentlich mit (hallo Hans-Joachim! ). Einem seiner Sätze konnte ich allerdings absolut nicht zustimmen! Er lautete: "...nach Jahren der Stille hätte ich, der ich das BMF ja nicht mehr mit meiner Anwesenheit belaste, eine Frage...." Ich weiß nicht, woraus er die Erkenntnis gezogen hat, dass er uns hier auf irgend eine Art "belastet" hat?! Ich bin s...

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 22:12

Forenbeitrag von: »hannoholgi«

Adresse Dual Ersatzteile

Mach doch hier im Forum mal eine Anfrage! Falls sich jemand findet, schickst du ihm die alte Achse als Muster. Ansonsten gibt es im Dualboard den Götterschmied Hephaistos, der eigentlich Heinz heißt. Der hat mir schon so viele Kleinteile gedreht und gefräst.... Bis hin zum kompletten Fliehkraftregler für's Grammophon. Er hat eine (Kunst-)Schlosserei, besitzt aber auch feine Dreh- und Fräsmaschinen, da er selbst Modellbau betreibt. Entweder nimmt er gar nichts dafür oder mal 'n Zehner, wenn es et...