Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 263.

Dienstag, 12. Juni 2018, 16:03

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Interessantes Video, Rundfunktechnik 1967 mit Manuela ;)

Da !!! Ein Sennheiser MD21 an Großtuchel als Kommandomikrofon ? Richtig ? Man konnte sich als Amateur glücklich schätzen so etwas in der Mikrofonsammlung zu besitzen. Listenpreis ca. 450.- € - heute. Es wurde also nicht gespart, war sicherlich damals auch kein Billigteil. Sonst kenne ich nur die üblichen Beyer Durchsagemikrofone an dieser Stelle. Liebe Grüße ! Laetitia.

Montag, 23. April 2018, 16:06

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Die Tonspur der Schnüffelei

Gut, heute ist es ja nicht mehr so, was für Zeiten damals. Viele Grüße!

Freitag, 20. April 2018, 13:19

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Die Tonspur der Schnüffelei

Mit der Einrichtung könnte ich auch noch aushelfen, Stahlrohrmoebel im wunderschönen Eiche hell Design. Den passenden Kopfhörer habe ich ebenfalls im Programm. Da ist so viel Volkseigentum vernichtet worden.Die Sachen die ich habe, sind nur knapp der nutzlosen Entsorgung und Zerstoerung durch westliche Übersättigung entgangen. Was die dunklen Kanäle angeht, man half sich gegenseitig, unterhalb der Mauer durch. Rundfunks Ost/West hatten guten Draht zueinander, zumindest auf der technischen Ebene....

Donnerstag, 29. März 2018, 17:38

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Sollen sie nur ruhig a l l e s abschalten. Teilweise ist es eh nicht mehr zu ertragen, natürlich gibt es noch ein paar gute Sendungen. Ich werde dann auf Hausfunk umstellen. So bleibt der B760 wo er ist, quasi zwangsweise kaufe ich keine Geräte und hinterlasse keine Quoteninfo für die Damen u. Herren mittels der Ip. Das Archiv will auch gehört werden! Ich habe vorgesorgt für"danach". Liebe Grüße!

Dienstag, 27. März 2018, 18:17

Forenbeitrag von: »Laetitia«

AMPEX Precision Magnetic Tape

Der Preis ist absolut akzeptabel, selbst wenn das Band nicht zu gebrauchen wäre. Spule und Schuber sind es auf jeden Fall wert. Ich habe aber noch genug andere....... Liebe Grüße.

Montag, 19. März 2018, 17:25

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Was soll ich hiervon halten? Freudensprünge oder Kopf gegen die Wand?

Kann man den alten Motor nicht reparieren? 179.-sind eine menge Holz. Wenn die Wicklung defekt ist kann man da nicht neu wickeln lassen? In der DDR war man stehts aufgeschlossen gegenueber einem Erhalt der Struktur.Lagerbuchsen anfertigen und einpassen, Kohlebuersten aus anderen anpassen. Ich habe Schmerzen mit transplantierten Fremdkörpenn. Liebe Grüße.

Sonntag, 18. März 2018, 23:59

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Was soll ich hiervon halten? Freudensprünge oder Kopf gegen die Wand?

Evtl. kann man ja den demnächst dem Altmetall zwangsweise zufallenden Dieselmotoren der weiteren Verwendung zuführen. Es bedarf nur ein paar kleiner Umbauarbeiten. Transmissionsriemen und so...... .

Dienstag, 5. Dezember 2017, 01:15

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Übergebe an Bordcomputer !

Der Autolocator ist auf die Tachorolle und der richtigen Position des Bandanfangs, die ja mit 00.00.00 bestätigt wird angewiesen. Tja warum geht es meistens darüber, obwohl die Zielposition klar ist? Fehlt hier ein noch gegengekoppelter Vergleichswert, wie eine tatsächlich belastbare Postionsangabe für den Autolocator in Form einer auf dem Band selbst aufgezeichneten Bandposition mittels Zeitcodes usw.? Oder fehlen auch andere Werte die nicht mitberechnet werden, also Masenverhaeltnisse am recht...

Montag, 4. Dezember 2017, 02:39

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Übergebe an Bordcomputer !

Hallo und vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung! Die Studer A807 soll ja eine sehr hohe Umspulgeschwindigkeit besitzen, aber 10m Vorlaufband habe ich trotzdem nicht erwartet. Wieviel braucht sie um 1100m zu wickeln? Das ist ja schon etwas anderes als die ganz kleine PR99, obwohl die ja auch ganz gut auf Touren kommt. Liebe Grüße!

Samstag, 2. Dezember 2017, 20:22

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Übergebe an Bordcomputer !

Wie also das Tonband bzw. Vorlaufband punktgenau an den Anfang zurückfahren, ohne das dieses also nicht vom Kern rutscht? Welche Methode habt Ihr? Ich denke an Maschinen mit hoher Umspulgeschwindigkeit. Von Schubumkehr (Revox B77) war schon einmal zu lesen.Also am intuitiv richtigen Zeitpunkt wieder auf Vorspulen zu schalten, um dann wenn das Band fast steht, auf Stop zu gehen,klappt bestimmt nach etwas Übung. Reicht die Anzeige des Bandzaehlwerks auch noch bei hoher Geschwindigkeit?.Welche Masc...

Dienstag, 11. Juli 2017, 01:36

Forenbeitrag von: »Laetitia«

"Bietels-Mikrofön"!

Hallo Holgi, die Seite habe ich auch gesehen.Dein Mikrofonglueck war für mich der Anlaß auch ein wenig zum durchstöbern. Möglicherweise bezog sich die Behauptung eines vorhandenen Resonators auf die gelochte Scheibe, die Du erwähnt hast.Ich hatte das auch aus dem Netz und Dir ja gespiegelt.Man muss also feststellen, wie vorsichtig also mit solchen Behauptungen umzugehen ist.Evtl. hatte der Verfasser einmal einen richtigen Resonator bei einem anderen Mikrofon gesehen und diese Erfahrung auf die ä...

Montag, 10. Juli 2017, 02:26

Forenbeitrag von: »Laetitia«

"Bietels-Mikrofön"!

Hallo Holgi, 130.- bis 200.- DM waren ja Preise der Mittel- bis Oberklasse, wenn ich mal dazu das Beyer M-610 (ReVox Zubehör) nennen darf. Man kann also sagen es handelt sich schon um günstigere Profimikrofone bzw. um hochwertige Mikrofone für den anspruchsvollen Tonbandamateur.Der Preis bietet da ja nur einen groben Anhaltspunkt über die zu erwartenden Qualitäten.Evtl. war es ja Ringo's Lieblingsmikrofon bzw. wirklich kein anderes Teil bot auch nur annähernd den gewünschten Sound,ansonsten hätt...

Sonntag, 9. Juli 2017, 13:22

Forenbeitrag von: »Laetitia«

"Bietels-Mikrofön"!

Hallo Holgi! Meinen Glückwunsch!!! Haette ich auch genommen, fehlt mir auch noch in meiner Sammlung. Man kann es ja ohne große Probleme noch kaufen, aber 400€ ist viel Geld für ein relativ normales dynamisches Mikrofon. Bei den Beatles habe ich es immer als Vokalmikrofon gesehen.Jedes Mikrofon hat natürlich seine eigenen Qualitäten und deshalb kann man natürlich nicht genug von den Dingern haben.

Freitag, 28. April 2017, 17:28

Forenbeitrag von: »Laetitia«

800 mal Shamrock

Liebe Forenmitglieder, ich habe nun erst einmal eine Möglichkeit gefunden, wie ich weiter mit den Bändern umgehen werde. Vielen, vielen Dank für die Informationen und Anregungen!!! Liebe Grüße,Laetitia.

Freitag, 21. April 2017, 13:00

Forenbeitrag von: »Laetitia«

800 mal Shamrock

Hallo,nein,es geht ja nicht darum hier andere für mich arbeiten zu lassen, meine Ansprüche stehen ganz hinten an. Es geht darum die Sammlung,aus der sicherlich etwas zu retten ist,in gute Hände zu geben.Und diese können mir dann gern etwas gern weiterreichen, wenn es für mich Interessant ist,müssen es aber nicht.Kann man ja alles absprechen.Es ist so,ich persönlich werde dies nicht mehr leisten können. Nur darum geht es. Nachtrag:Leider kann ich mich erst nächste Woche wieder melden, ich muss er...

Freitag, 21. April 2017, 11:23

Forenbeitrag von: »Laetitia«

800 mal Shamrock

Vielen Dank mal wieder an alle guten Geister, die sich an diesem Thema beteiligen. Als Abspielmaschine dachte ich an die Uher Variochord 263, die ja noch relativ einfach und günstig zu bekommen ist. Hat alle relevanten Geschwindigkeiten, und vor allem sind die Kopfträger austauschbar bzw. ersetzbar.Ich hätte auch keine Skrupel den Azimuth auf die Bänder einzustellen.Die ursprüngliche Position kann man sich ja zuvor mit einem 10Khz Sinuston auf einem anderen Band gut merken.Damit sind schon ein p...

Donnerstag, 20. April 2017, 23:10

Forenbeitrag von: »Laetitia«

800 mal Shamrock

Hallo Niels,die Bänder sind ganz in Deiner Nähe. Das hatte ich ja schon angedeutet.Dann brauchst Du Deine nicht zu quälen.Man könnte ja auch vorsortieren. In solche die noch laufen würden,so lange man sie nicht ausprobiert,und solchen,wo man schon weiss das die sowieso nicht mehr laufen.Dann ist man auch schneller mit dem testen durch.

Donnerstag, 20. April 2017, 22:39

Forenbeitrag von: »Laetitia«

800 mal Shamrock

Ich hatte vor einiger Zeit willkürlich ein paar Stichproben aus den Kartons entnommen.Dabei kamen hauptsächlich die berühmt berüchtigten Exemplare mit schwarzer Rückseitenbeschichtung zum vorschein,als auch solche mit grau-silbrigem aussehen. Ich hatte schon mal nach letzterem unabhängig von der Sammlung hier im Forum gefragt,da ich solch ein Band auf einer 26,5er ReVoxplastikspule habe,welches erstaunlich gut lief.Sicherlich ist dieses Band aber nicht allein auf die ReVoxspule gekommen.Wayne ha...

Donnerstag, 20. April 2017, 17:28

Forenbeitrag von: »Laetitia«

800 mal Shamrock

Hallo! Aufnahmemaschinen waren zuletzt eine Teac X-300 und eine Asc 5000er, welche genau kann ich nicht mehr sagen,da dies zum Zeitpunkt der Übernahme für mich kein Thema war. Aber aufgrund der umfangreichen Bandkartonbeschriftungen,vermute ich vorwiegend Viertelspuraufnahmen.Gut das hat nichts zu sagen,man kriegt auch mit 9,5 Halbspur eine Menge aufgenommen.Ich denke aber hier wurde das Hobby eher quantitativ betrieben,sonst wäre kein Shamrock verwendet worden. Das mit der Patenschafft oder Fre...

Donnerstag, 20. April 2017, 12:48

Forenbeitrag von: »Laetitia«

800 mal Shamrock

Vielen Dank schon einmal an Euch für eure Antworten und Gedanken. Da ich wieder einmal umziehen musste,wegen der ganzen Mietbedingungen hier in Berlin,habe ich meine ganzen Sachen endgültig wieder in die alte Heimat verfrachtet,bzw. bin gerade noch dabei die Sache zum Abschluß zu bringen und bezahlbar zu halten. Alte Heimat heisst,Raum Braunschweig,Hildesheim,Goslar.Genau genommen bin ich am Harzrand jetzt zugange,aber oben genannte Orte sind ja nicht viel mehr als 40Km voneinander entfernt.Mitt...

Mittwoch, 19. April 2017, 20:37

Forenbeitrag von: »Laetitia«

800 mal Shamrock

Hallo liebes Forum, vor einiger Zeit habe ich eine Sammlung von ca. 800 Shamrock-Bändern für einen symbolischen Preis bekommen. Damals wusste ich leider noch nicht,das diese Bänder auch problematisch sein können-aber auch nicht müssen.Es ist alles mögliche in den 15er Bandkartons vorwiegend Typ 041,welches unter dem Label Shamrock verkauft wurde. Auch weil die Bänder über einen langen Zeitraum gekauft wurden. Was mache ich nun mit diesem Nachlass ? Verkaufen? Wird wohl schwierig.Ich suche nach e...

Montag, 20. März 2017, 18:31

Forenbeitrag von: »Laetitia«

1/4" Gerät gesucht

Und ausserdem,wir sind doch eine Sekte,oder??? Ein wenig zumindest.

Montag, 20. März 2017, 18:24

Forenbeitrag von: »Laetitia«

1/4" Gerät gesucht

Digital,sehe ich auch so,schon allein wegen der Ersatzteilversorgung. Was machst Du wenn es dumpf klingt,und das mit einem neuen Band? Dazu muss noch nicht einmal ein Defekt vorliegen.

Montag, 20. März 2017, 17:14

Forenbeitrag von: »Laetitia«

1/4" Gerät gesucht

Der Sound der 60er/70er Jahre wie er sich uns Medial präsentiert, ist eigentlich der Sound wie er von der Schallplatte kommt. Und zwar von Singleschallplatten die einmal wesentlich höher ausgesteuert wurden, der Rillenschnitt wesentlich enger ist,und nicht nur dadurch den typischen mittenbetonten Klirr jener Tage besitzen. Nicht zuletzt auch wegen der Abnutzung in der Jukebox. Top Studioleute kriegen das mit ausgesuchtem Vintageequipment und ordentlichem EQing noch hin. Man darf auch das Bandmat...

Montag, 20. März 2017, 16:41

Forenbeitrag von: »Laetitia«

1/4" Gerät gesucht

Hallo! Wenn Ihr eure Musik so richtig in die Sättigung fahren wollt, warum nehmt Ihr nicht einfach einen billigen Alesis Kompressor? Damit könnt Ihr sättigen ohne ende.Und wenn das nicht reicht, den Rest mit dem Sidechain und dort die Bassdrum soundmässig anlegen. Dann pumpt es sogar wie bei Daftpunk! Mit der Bandsättigung ist das ja so eine Sache,alles war gut eingestellt dann ändert sich donch der Pegel wieder - und schon versumpfen die Höhen....aber der Masteringkollege für lau wird die Sache...

Samstag, 25. Februar 2017, 00:45

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Anfängerfrage zur B77 MK2

Würde ich absolut so unterstreichen.Also es ist Grundsätzlich so,nach CCIR/IEC entzerrte Versionen machen Sinn,wenn entweder schon viele Bänder die, nach CCIR/IEC aufgezeichnet worden sind,so noch vorhanden sind,oder aus Kompabillitätsgründen mit, (und zu anderen) Studios, also wenn Bänder ausgetauscht werden sollen um kompatibel zu bleiben.Vorherschend war hier 38cm/s in den Deutschen bzw. Europäischen Studios.Die Entzerrung nach CCIR bringt bei 38cm/s etwa 1 bis 2 db mehr Rauschabstand als vag...

Donnerstag, 23. Februar 2017, 17:52

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Neue UX-S Cassetten defekt?

Hallo! Das befürchte ich für meine TDK-SA auch,nur habe ich da max.20Stck., der Schaden hält sich also in Grenzen,da war ein Kanal ganz weg. Möglicherweise laufen die in einem anderen Rekorder besser,mal sehen. Evtl. sind ja nicht alle Tapes betroffen.Ansonsten kann ich nur empfehlen es mal mit einer That's zb. EMX-C60/90, zu probieren.Es lohnt sich,die haben irgendetwas. Die werden hoch gehandelt,aber nur mal zum probieren.Es gab auch eine FX, dem Chromband für die Normalbandposition,die Sony s...

Mittwoch, 22. Februar 2017, 22:15

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Neue UX-S Cassetten defekt?

Ich hatte gleiches Problem schon mit einer TDK-SA C90. Waren wohl mit die letzten die Produziert wurden....... Das ganze 5er-Pack lief noch nicht einmal im getreuen Sony TCD-D5M. Ich nehme an, beim zuschneiden oder gießen der Bänder sind Fehler unterlaufen,so, das diese unter möglw. mechanischer Verspannung leiden, und laufen somit nicht vernünftig. Ich hatte so etwas schon mit einem Ampex 456, wie sich im Nachhinein ergab.Ich hatte meine PR99 damals verzweifelt an Revox geschickt,weil ich mit d...

Dienstag, 21. Februar 2017, 20:20

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Studiobänder: Vorlaufband/Kennungsband - korrekte Lage?

Wieder was gelernt! Die meisten davon waren auch Zuspielbänder.

Dienstag, 21. Februar 2017, 19:30

Forenbeitrag von: »Laetitia«

Studiobänder: Vorlaufband/Kennungsband - korrekte Lage?

Interessant.So kenne ich das nicht,es muss sich dort um eine Insellösung handeln. Also um eine eigene Auffassung darüber,wie Vorspannbänder montiert werden. Nein,die gehören nach aussen,müsste eigentlich auch im Weber stehen,nebst allen Kennungen. Ich habe aber auch Profibänder wo nur Gelbband montiert wurde. Das heisst aber gar nichts,im doppelten Sinn.