Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 23:30

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Infrarot-Lichtschranke Revox B77: Ersatz für Fototransistor und IR-Diode?

Glückwunsch Revox hat ja die Schaltungsumgebung später erweitert, u.a. um ein Einstellpoti für die Empfindlichkeit. So könnte es bei deiner Maschine eigenlich auch gehen, also z.B. 25 kOhm in Serie mit 10 kOhm Festwiderstand oder dergleichen anstelle von R4. Damit würden auch zukünftige Alterserscheinungen (in 30 Jahren?) ausgleichbar. Grüße, Peter

Montag, 15. Oktober 2018, 09:26

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

M15A - Tonmotordefekt und seine Beseitigung

Zitat von »Tondose« Kommt man denn an die Hallgeber dran, ohne vorher den Motor ausgebaut zu haben? Praktisch nicht, aus zwei Gründen: Der Tonmotor sitzt so dicht über der rechten Kufe, dass nicht genügend Platz ist, um die Hallgeber nach unten herauszuziehen. Zudem müssen dafür erst die 13 Motoranschlüsse abgelötet und das Lagerschild abgeschraubt werden. Letztere Prozedur habe ich zumindest ein wenig vereinfacht, indem ich die Anschlusskabel auf Flachsteckhülsen gelegt habe, als die Kabelende...

Freitag, 12. Oktober 2018, 23:16

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

M15A - Tonmotordefekt und seine Beseitigung

Seit einiger Zeit häuften sich in meinem Bekanntenkreis Probleme beim M15A Tonmotor quer durch die Fertigungsserien (läuft nicht an, zu hohe Stromaufnahme, Auslösen der Feinsicherung und/oder des Sicherungswiderstands, CE-Schluss in einem oder mehreren Endstufentransistoren). Regelungskarte, Leistungstransistor und Wicklungen waren zumeist in Ordnung, die Motorwelle lief leichtgängig. Allerdings zeigte mindestens einer der beiden Hallgeber Widerstandswerte im kΩ-Bereich (normal wären 20...30Ω im...

Freitag, 12. Oktober 2018, 17:39

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Die Cassette im Jahre 2018

Gerade per Mail diese Botschaft erhalten: https://www.recordingthemasters.com/2018…produced-again/ Grüße, Peter

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 10:37

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Revox A77 MkIII Restauration Step by Step

Hier eine FFT-Analyse der Gleichlaufschwankungen einer A77 bei 19 cm/s. Gut zu erkennen ist der Anteil der Tonwellenfrequenz bei 13,3 Hz. Demgegenüber sind die Anteile von Andruckrolle und Einlauflager kaum auszumachen (2,34 bzw. 3,15 Hz). index.php?page=Attachment&attachmentID=22059 Etwa zur selben Zeit wie die A77 wurden auch kollektorlose Gleichstrommotoren mit Hallkommutierung und geregelter Drehzahl entwickelt, damals quasi "Hightech der Zukunft", jedoch relativ bald von mehreren Bandmaschi...

Dienstag, 9. Oktober 2018, 13:35

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Revox A77 MkIII Restauration Step by Step

Das müssten sie sein: index.php?page=Attachment&attachmentID=22055 Grüße, Peter

Sonntag, 7. Oktober 2018, 10:26

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Peter's Bastelstunde u.ä.

Das bekannteste Foto mit Frankenfeld & M5 dürfte wohl dieses sein: Grüße, Peter

Samstag, 6. Oktober 2018, 19:57

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Unterschiedliche Spurbreiten bei 2-Spur Geräten

Hallo Georg, versuch's mal mit diesen Einstellungen im "Sweep Measurement": Der Ordinatenmaßstab ist hier eher zufällig gewählt und lässt sich einfach ändern, durch Anklicken der Pfeile ober- und unterhalb der y-Skalenwerte. Um die Skala zu verschieben, klickst du auf den Knopf "Special" im zweiten Bild, dann kannst du unter "y-data offset" den gewünschten Wert eingeben (hier +13dB): Dies für den Anfang. Ist dir die BDA zugänglich? Grüße, Peter

Samstag, 6. Oktober 2018, 18:22

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Unterschiedliche Spurbreiten bei 2-Spur Geräten

Hallo Georg, Zitat von »dreadlock« Kann man diese Abweichungen irgendwie elegant korrigieren oder sind das Luxusprobleme und einfach hinzunehmen? Abweichungen in der Größenordnung wie von dir ermittelt sind analogüblich und meist hinzunehmen, und bei unterschiedlichen Spurbreiten gibt es prinzipiell keine Ideallösung. Auf einer schmaleren Spur ist nun mal weniger Bandfluss, solange der Bandfluss pro mm Spurbreite gleich bleiben soll, und umgekehrt. Falls es etwas verwirrend erscheinen sollte, da...

Samstag, 6. Oktober 2018, 10:36

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Unterschiedliche Spurbreiten bei 2-Spur Geräten

Die LK-Spurbreite der Halbspur-A77 liegt bei 2,75...2,8mm. Bei korrekter Höhenjustage deckt er die ASC-Halbspurbreite zuverlässig ab. So sieht eine Vollspuraufzeichnung aus, die mit einem A77-LK gelöscht wurde: Grüße, Peter

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 20:42

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

22k Trimmer für Revox Record Equalizer

Guter Tipp, Danke! Grüße, Peter

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 20:20

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Unterschiedliche Spurbreiten bei 2-Spur Geräten

Danke für die Bilder, Ulf! Sieht ganz so aus, als ob die Angabe im Test der "HiFi-Stereophonie" 5/1979 (linke Spalte unten) zutrifft, dass die ASC-Köpfe der 38er Version 2,5 mm Spurbreite haben: Rückwärts gerechnet kommt man damit bei der angegebenen Spannungsdifferenz auf eine A77-Spurbreite von etwa 2 mm. Grüße, Peter

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 19:50

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Unterschiedliche Spurbreiten bei 2-Spur Geräten

Wenn beide Maschinen tatsächlich mit einer Vollspuraufzeichnung auf gleichen Bandfluss eingemessen sind, bleibt als Erklärung für die geringere Ausgangsspannung der ASC bei der Wiedergabe von A77-Aufzeichnungen nur eine höhere Spurbreite des ASC-Wiedergabekopfs. Die Spurbreite der Halbspur-A77 liegt bei 2,1 mm. Aus deiner Messung würde sich daher die Spurbreite der ASC zu 2,1*775/600 = 2,71 mm ergeben, ein zumindest für professionelle Stereoköpfe nicht unüblicher Wert. Kannst du ein aussagekräft...

Sonntag, 30. September 2018, 21:41

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

möchte jemand für "gaaaanz kleines" Geld ein Nakamichi 1000?

Zitat von »hannoholgi« Der Amerikaner neigt ja zur Protzerei bei Geräten und Einrichtungsstil. Vermutlich hat Donald Trumpeltier so ein Teil noch nicht in seinem goldenen Penthouse-Käfig, würde aber 1a dahin passen. Grüße, Peter

Montag, 24. September 2018, 23:16

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Peter's Bastelstunde u.ä.

Zitat von »Zelluloid« Welches Programm nehme ich denn am besten zur Aufnahme / Nachbearbeitung? Kommt drauf an was für Arbeiten anstehen. Ich verwende seit über 20 Jahren hauptsächlich Samplitude bzw. Sequoia. Beide können zwar zehnmal mehr als ich jemals brauchen werde, dafür kann ich sie aber im Schlaf bedienen. Grüße, Peter

Montag, 24. September 2018, 13:21

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Kurze Videodateien Euch zugänglich machen?

Ich würde ein Youtube-Konto eröffnen, die Videos (evtl. als "nicht gelistet") hochladen und von hier verlinken. Grüße, Peter

Montag, 24. September 2018, 04:16

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

PR99 vs. B77

Zitat von »Captn Difool« ob man die Ursache nicht angehen kann? Die Ursache ist schlicht darin zu finden, dass aus schlichter Sparsamkeit für die vier Funktionstasten der Laufwerksteuerung lediglich drei Relais verbaut wurden. Die Verteilung der Funktion "Aufnahme" auf Relais A und B führte zu einer entsprechend verschachtelten Schaltlogik, die heutzutage kaum mehr in dieser Form realisiert werden dürfte: index.php?page=Attachment&attachmentID=21831 Grüße, Peter

Freitag, 21. September 2018, 22:30

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Eigendlich lese ich ja nur mit.

Zitat von »siggi.k« Wenn ich bald mehr Zeit habe, würde ich gerne das Einmessen von Bandgeräten lernen. Falls dir Krefeld dafür nicht zu weit ist Grüße, Peter

Freitag, 21. September 2018, 09:03

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Moin moin

Zitat von »hyberman« Schauen wir mal, wieviel Leben hier in der Bude ist. Wirste merken, sobald du was einwirfst. Zuviel kann's kaum werden Grüße, Peter

Freitag, 21. September 2018, 07:54

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Grundig MV 5

Zitat von »Voelket« Habe auch so eins. Hast auch Post. Grüße, Peter

Freitag, 21. September 2018, 07:26

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Grundig MV 5

Hallo Matthias, hast PN. Grüße, Peter

Donnerstag, 20. September 2018, 10:45

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Soundkarte gesucht

Sind Masseschleifen als Ursache auszuschließen? Bei Soundkarten (intern oder extern) führt doppelte Erdung mitunter zu schwer erklärlichen Effekten. Grüße, Peter

Mittwoch, 19. September 2018, 10:33

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

PR99 vs. B77

Zitat von »hannoholgi« Du weißt nicht “zufällig“ noch den Wert des Elkos? Ich hätte es mir wohl damals in den Schaltplan einzeichnen sollen. Habe ich aber nicht, also nochmal von vorn … Der Kapazitätswert wird vom Gleichstromwiderstand der Relaisspule bestimmt (ich kenne ihn nicht, also nachmessen). Der Zusammenhang ergibt sich aus der Zeitkonstantenformel: C= tau/R. Der Kondensator sollte seine Ladung mindestens 0,2 Sekunden halten können, kann andererseits kaum zu groß dimensioniert werden, w...

Mittwoch, 19. September 2018, 10:11

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

PR99 vs. B77

Zitat von »q-tip« ... wenn man bereits bespielte Bänder neu bespielt, empfiehlt sich das händische Zurückdrehen sowieso, um nicht später Sekundenbruchteile der alten Aufnahme zwischen den Liedern zu hören. Nur ganz wenige (Studio-)Geräte haben eine mehr oder weniger aufwendige Einrichtung, die dies automatisch erledigt. Grüße, Peter

Mittwoch, 19. September 2018, 05:21

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

PR99 vs. B77

Zitat von »tbchris« indem ich nach der Aufnahme des aktuellen Lieds das Band mit Hand einfach ein paar cm zurückgedreht habe. So habe ich das seit den späten 1970ern jahrelang auch gemacht. Damals war es völlig normal und schlichtwg hinzunehmen, sich auf "liebenswerte Besonderheiten" der jeweiligen Maschinen einzustellen, und bei jeder war es was anderes, was nicht perfekt war. Später kam ich auf die Idee, dem Aufnahmerelais einen Elko parallel zu schalten, sodass es beim Aufnahmestopp leicht v...

Sonntag, 16. September 2018, 21:41

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Was tun, wenn Klebeetiketten zu Neige gehen?

Zitat von »cyrano de B.« Ich habe das Programm hassen gelernt, seit ich ein Grafikprogramm bedienen kann. Ich auch, nur war in den 1990ern Speicherplatz noch knapp, und Photoshop-Dateien fraßen viel weg. Ich fand es auch angenehm, nur ein Etikett bearbeiten zu müssen, und die übrigen auf dem Bogen übernahmen die Änderungen sofort mit. Zudem zeigte mein Laserdrucker die überaus lästige Eigenschaft, dass sich bei seinem Aufwärmen der Druckstand auf den Etiketten zum Seitenende hin immer weiter na...

Sonntag, 16. September 2018, 20:50

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Was tun, wenn Klebeetiketten zu Neige gehen?

Zitat von »cyrano de B.« In Word oder so muss man sich schon durchwursteln (bzw. ich müsste das ). Meine alten Word-Vorlagen für die Etikettenbögen habe ich sogar noch, nur ist mein damaliger Laserdrucker (HP 5L) inzwischen längst eingemottet Grüße, Peter

Donnerstag, 13. September 2018, 21:25

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

2 Fehlkäufe sollen weiter ziehen

Bin leider viel zu weit weg Grüße, Peter

Donnerstag, 13. September 2018, 11:59

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Peter's Bastelstunde u.ä.

Zitat von »Zelluloid« Aber leider trotz zweimaliger Bandreinigung nach einem Durchlauf, Agfa PE 31: PE 31 reagiert meist gut auf Backen. Nach dem Abkühlen umspulen und möglichst bald wiedergeben. Vielleicht hilft es ja Grüße, Peter

Donnerstag, 13. September 2018, 07:04

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Peter's Bastelstunde u.ä.

Zitat von »kaimex« Dabei wird immer behauptet, es sei von diesen kleinen Hunden die Rede. Das liegt wohl daran, dass Loriot tatsächlich sagte und schrieb: „Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos“ (zuletzt in seiner Sendung zum 80. Geburtstag). In der Mehrzahl gedieh sein Mops allerdings besser, vielleicht auch weil eins von Loriots Büchern „Möpse und Menschen“ heißt und er sich gerne zwei Exemplare dieser Rasse hielt. Ich bin fast geneigt hinzuzufügen: Ein Leben ohne Loriot ist möglich, ...