Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 369.

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 00:18

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »Matthias M« sozusagen ohne Worte: https://www.heise.de/newsticker/meldung/…er-4175906.html doch, sehr wohl mit Worten. Ein öffentlich-rechtlicher Sender (DLF / DLF-Kultur etc.) grenzt seinen Verbreitungsweg stark ein, in Zukunft verzichtet er auf eine Erreichbarkeit bei über 80 % der BRD-Bevölkerung. Ohne jene danach gefragt zu haben. Was kann es da, abseits von marginalen / abstrusen, bei der Bevölkerung nicht angenommenen DAB+-Mehrwerten, an Hintergründen geben? Ich wünsche mir, da...

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 23:38

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Bezugsquelle BASF-Bänder NOS

nunja, über DP 26 LH und deren über 30-jährige Produktionsdauer wurde hier schon episch geschrieben. Meine persönlichen Erfahrungen der 70er- und 80er-Jahre- Versionen bis zum rot-schwarzen Karton waren nie schmierend, sondern eher staubend. Deshalb bin ich auch eher zurückhaltend bezüglich einer "repräsentativen" Angabe in der "Referenzliste". Von den erwähnten Versionen im grauen Karton hatte ich bislang ca. 15 Stück (13er und 18er) in BASF- und Emtec-Version, jene sind bezüglich schmieren / k...

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:29

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Uher Profi Accu Z 217

Zitat von »Uherista« für Frank: SE_1370_6SC_00] muss nicht sein Danke lieber Gerhard, richtig, bei der geringen Kapazität mach das, auch bei dem Preis m.E. wenig Sinn. Ich nehm solange halt die "uncoolen" Babyzellen... Schöne Grüße Frank

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:19

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Bezugsquelle BASF-Bänder NOS

Liebe Rostsucher, bei "springair" gibt es z.Zt. BASF-Bänder vom Typ DP26 LH FE professional (18er Spule im grauen 90er-Jahre-Karton) für 139 Euronen je 10er Pack. Deren Artikel-Nr. H62222. Es gibt sie, etwas teurer, dort auch als BASF/Emtec. Hatte gar nicht mit NOS-Bändern gerechnet und hab' mich über die Lieferung dann umso mehr gefreut. Nicht verwandt, verschwägert; nicht mal befreundet... Aber den Preis find ich attraktiv... Schöne Grüße Frank

Dienstag, 2. Oktober 2018, 23:14

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Uher Profi Accu Z 217

Lieber Gerhard, Zitat von »Uherista« Fertig umgebaute Z 215 mit NiCd-Batterien gibt es anderswo für ca. 50€. das hört sich interessant an...vielleicht gar mit Kapazität ähnlich Z217? Wärst Du so nett, eine Quelle zu nennen? Ansonsten geht es mir wie Dir, habe ebenso nur einen "nutzlosen" Z217 beim CR160 herumliegen... Schöne Grüße Frank

Freitag, 21. September 2018, 18:53

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Uher Report 4200 Stereo spult nicht

Hallo (Hendrik / Lars?), hört sich ein wenig nach ausgeleiertem oder abgesprungenen Umspulriemen an. Hast Du Dich noch nicht getraut, die Kiste zu öffnen (Deckel unten)? Ist es eine 4200 oder 4200 IC oder 4200 Monitor? Schöne Grüße Frank

Freitag, 7. September 2018, 19:15

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Flohmarktfund UHER 95

Hallo Rudi, herzlich willkommen im erlauchten Bandmaschinenforum. :-) Und danke für den kurzweiligen und erfahren wirkenden Bericht über das Röhrenköfferli, zu welchen ich selbst leider nicht viel beitragen kann. Schöne Grüße Frank

Sonntag, 2. September 2018, 18:49

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Jetzt springen die Hersteller auch auf den Vintage-Zug

Hallo Timo, danke für den "Newsletter". Wenn, ja wenn der Yamaha-Preamp C-5000 über eine Monotaste sowie über zwei triviale Tape-Monitor-Anschlüsse verfügen würde, anstelle der Lackwangen solche aus in den 70ern üblichen Nussbaumpedants hätte, mind. 5 cm weniger tief wäre und max. 2 Riesen kosten täte, würde ich sofort zu sparen anfangen. Und da ein silberner C-2 ja so etwas wie eine Mauritius ist, bleibe ich bei meinem banalen Sanyo C55. Schöne Grüße Frank

Sonntag, 2. September 2018, 18:38

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Eigentlich mach ich ja in Messtechnik und Radio, aber....

Hallo lieber Henning, danke für Deine Vorstellung und willkommen im Magnetbandclub. Mit Deinen Interessen bist Du (auch) hier bestimmt bestens aufgehoben... Schöne Grüße Frank

Freitag, 13. Juli 2018, 14:10

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Maxell UD18 Dreifachspielband 2.200 m

Danke Niels, auf der RTM-Seite sehen sie noch schwarz aus: https://www.recordingthemasters.com/audio-tape/#TAPES Danke Thomas, ja, solche hatte ich ja aus der Galerie bereits zitiert. Jetzt war ich extra mal im Keller suchen, denn solche eine Klarsicht-Philips hatte ich doch auch irgendwo....gefunden! Hatte ich seinerzeit als nicht soo attraktiv abgespeichert, gefällt mir auf der 4522 auf jeden Fall besser als die Schwarzen. Danke Andre, für die weiteren Herstellerinfos und für das nett Angebot....

Donnerstag, 12. Juli 2018, 22:25

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Maxell UD18 Dreifachspielband 2.200 m

Danke Stefan, die Sham(e)rocks sind in der Tat nicht die Schönsten. Auf 25er bekomme ich 2.200 m Tripleband aber eher nicht. Dann schaue ich wohl eher nach den 26,5er hellgrauen Novodur-Spulen. Hat jemand 3 bis 4 Stück übrig? Gibt es weitere hellgraue 26.5er? Beste Grüße Frank

Donnerstag, 12. Juli 2018, 20:15

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Maxell UD18 Dreifachspielband 2.200 m

Mittlerweile habe ich zwei solcher UD-Sechsstunden-Bänder konfektioniert. Ohne die N4522 komplett umzumessen, bekommt man mit dem Biasregler (drei Uhr) eine leichte Höhenbetonung nicht ganz weg, aber tonal klingt es m.E. mehr als brauchbar. Gab es eigentlich transparente oder hellgraue 26,5er Dreizack-Kunststoffspulen? Schwarze Spulen auf silbernen Geräten gefallen mir einfach nicht. In der Galerie finde ich nur die (wg. der Beschriftung unattraktiven) Philips http://tonbandwelt.magnetofon.de/op...

Samstag, 16. Juni 2018, 20:25

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

"So nie" TC-510-2 ergattert!

Hallo Kosi, toller Einstand, willkommen im Club. Schöne Grüße Frank

Mittwoch, 6. Juni 2018, 23:04

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

SONY TC-K777ESII Erfahrungswerte

Servus, genau, die Modelle TC-K 777 (silber, ca. 1982, 2.000 DM) , 777 ES (ES-dunkelbraun, Dolby C) und 777 ES II (schwarz, IR-FB, ca. 1989, 2.400 DM) gab es alle auch in der BRD und waren mit außenliegendem, gekapseltem Trafo und (bei ES) kupferkaschierter Abschirmung) schon mit einigem Aufwand konstruiert. http://www.thevintageknob.org/sony-TC-K777.html Der unmittelbare Nachfolger TC-K 700 ES (ca. 1.300 DM) fiel materialschlachttechnisch schon ein wenig ab, war klangtechnisch aber immer noch a...

Mittwoch, 6. Juni 2018, 22:37

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

UHER Report zu schwer für Thomas Gottschalk

Zitat von »Anselm Rapp« Klar hing es am Riemen ziemlich an der Schulter, aber das habe ich gerne er-tragen. Oder sollte das der Anfang vom Ende meiner Wirbelsäule gewesen sein? oh, wie mir nach diesem Humor dürstet

Samstag, 5. Mai 2018, 15:40

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Neue Bandmaschine angekündigt!

Danke Frank, darin ist ja auch der Link zum Ballfinger-Artikel aus der STEREO (mit dem ersten Bild der Pro-Version): https://stereo-magazine.com/flipview/epa…ine-15-2018-15/ Wusste gar nicht, dass es die nun auch auf Englisch gibt. Schöne Grüße Frank P.S.: war Costas Metaxas seinerzeit nicht ein Partner von Quellet / Stellavox?

Donnerstag, 26. April 2018, 18:33

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

N4520 - Frage zum Netzschalter

Hallo Wolfgang, Demontage mittlere Frontplatte: Aluabdeckung der Andruckrolle drehend entfernen (Achtung Distanzscheibeb können herunterfallen) Andruckrolle abziehen Tonkopfabdeckungsgehäuse losschrauben und abziehen Abdeckung der kleinen Umlenkrollen drehend entfernen Umlenkrollen entfernen Frontplatte demontieren Das SM der N 4520 findest Du dort: http://tonbandwelt.magnetofon.de/philips/ Schöne Grüße Frank

Dienstag, 10. April 2018, 19:53

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Philips N4522 in schwarz, kennt die jemand?

Zitat von »KaBe100« ....wer kann Angaben machen.... ein farbgleiches Modell schwamm in 2010 mal in der Bucht. Hatte die Bilder ebenfalls lokal gespeichert, nicht identisch mit Deinem oder jenen von godd-old. In den dt. / niederl. Prospekten von 1978 bis 1984 wurde schwarz nie erwähnt. Ich persönlich stehe nicht soo auf schwarze Fronten. Schöne Grüße Frank

Montag, 9. April 2018, 17:42

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Preis Philips N4522 / erweitert um Reparaturtips

zu #20: Zitat von »Openreel« In die Spulenteller sind zur Auflage der Spulen 2 Gummiringe eingelassen. 1x mit 6,5 und 1x mit 9,8 cm Durchmesser. Schon vor längerer Zeit, als ich die Höhe der Spulenteller neu justierte und deshalb seitlich den Bandlauf beobachtete, fiel mir auf, das die Spulen grundsätzlich nur auf dem innerern Gummiring aufliegen, weil dem äußeren ein paar zehntel Millimeter an Höhe fehlen und deshalb auch ein Luftspalt zwischen Gummi und Spule sichtbar war. Im Grunde war das vo...

Freitag, 6. April 2018, 19:36

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Tape deck einstellen ohne Referenzkassette

Zitat von »Ostsee Rentner« ich möchte meine 5 Technics tape decks alle mal so einstellen,daß bei Wiedergabe und Anzeige 0 db auch tatsächlich 400mV am Ausgang anstehen bist Du Dir sicher, dass alle Deine Technics-Decks auf den identischen Pegelverhältnissen ( Anzeige 0 dB = xxx nWb/m) beruhen? Indikatoren hierzu sind das Dolby-Symbol im VU-/Pek-Meter an der gleichen oder eben nicht gleichen Stelle sowie unterschiedliche Ausgangspegelangaben im SM bei mutmaßlich identischer Bezugspegehöhe (z.B. ...

Freitag, 6. April 2018, 19:25

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Neue Panikmache bei UKW

Zitat von »MichaelB« Wie ist das eigentlich bei Notfällen.... zumindest historisch gehörte dies zum Versorgungsauftrag. Aktuell blicke ich nicht mehr durch. Erst wenn es einen Ernstfall gibt, wird der eine es auf den anderen schieben. Seit einigen Tagen stelle ich hier in NRW fest, dass die verschiedenenWDR-Sender sogar innerhalb eines Senderstandortes /z.B. Langenberg) einen unterschiedlichen Delay von bis zu 15 sec. haben. :-( Ätherische Grüße Frank

Montag, 12. März 2018, 19:17

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

TEAC V-6030S knittert Metall Tapes

@Klaus & Martin, danke für die weiteren Erkenntnisse bzw. Erläuterungen. Ob denn "ein wenig mehr Schlupf" am linken Capstan diesbzgl. prinzipiell vorteilhaft wäre? OT: eigentlich würde ich mir ein Singlecapstandeck "add-on" nicht unbedingt "auch noch" hinstellen wollen...wer kennt denn ein solches im 43 cm-Raster in silber mit Dreikopfbestückung und Typ IV-Tauglichkeit? Schöne Grüße Frank

Mittwoch, 7. März 2018, 17:12

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

TEAC V-6030S knittert Metall Tapes

Hier ist noch ein MA 110-Opfer. Selbst NOS-Exemplare habe ich so schon "vernichtet", ein Cuttern & Kleben ist nicht einfach. Danke Martin, gut zu wissen, dass man nicht allein betroffen ist. Ausgerechnet die MA 110 hat eine tolle magnettechnische Qualität und Laufzeit für eine Radiostunde... Kann es sein, dass primär nur Doppelcapstan-Decks betroffen sind? Bei mir ist nur das (Ersthand-) KX-1200 betroffen, welches einmal zur Reparatur war, da der Tonkopfschlitten blockierte. Stellt sich ERGO die...

Freitag, 26. Januar 2018, 22:08

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Neue Bandmaschine angekündigt!

...tatsächlich...in der STEREO 2/2018 gibt es in der "analog"- Beilage einen 8-seitigen Bericht mit Innenansichten der M063. Auch ein professionelles Modell M063PR mit geänderter Bedienanordnung (geplant 2019) ist bereits abgebildet. Schöne Grüße Frank

Freitag, 19. Januar 2018, 23:44

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Danke fürs posten Holgi. Herrje...da hatte ich mich auf eine UKW-Abschaltung frühestens 2025 eingestellt und nun dieser Ausstieg auf Raten, bei welchem ich das Gefühl bekomme, dass eine "Anti-UKW-Lobby" nicht ganz unschuldig daran ist. Ich kenne natürlich keine prozentualen Nutzungsstatistiken der verschiedenen Radio-Empfangswege, kann mir aber eine allzu marginale UKW-Kabel-Hörerschaft nicht recht vorstellen. Ebenso würde mich interessieren, wer jene Abschaltungen per Gesetz mit welcher Begründ...

Montag, 15. Januar 2018, 21:32

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Forenkalender 2018

Lieber Kalenderclub, herzlichen Dank auch meinerseits an Frank für Organisation und Durchführung. Danke auch an die Fotografen, besonders für die Bilder mit der liebevollen Dekoration, zeitgenössischen Spulen und Accessoires. Bin ich eigentlich der einzige, welcher Miss Februar nicht erkennt? März ist ja offenbar eine allerliebste J37 (1" 8-Spur?), Mai eine B67 Mk? und Oktober eine KL "irgendwas?". Anyway, ein wenig Rätseln macht Freude. Schöne Grüße & bis zum Herbst an dieser Stelle Frank

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 23:05

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Langlebigkeit archivierter Aufnahmen auf Cassette oder Senkel

Zitat von »Olllafff« kein wahrnehmbarer Unterschied Hallo Olaf, erstaunlich; besonders da alle meine Exemplare wohnzimmergelagerte Erstkäufe sind. War Sara (Tusk) mit oder ohne NR aufgenommen? Wenn es nicht Zuviel Umstände macht, magst du ja vielleicht eine FeCr-Neuaufnahme probieren (auch wenn dies bzgl. "Langzeitarchiv" OT wäre)? Anyway, ich möchte hier keine Gerüchte streuen und proklamiere meine FeCr-Erfahrungen erstmal lieber als UNREPRÄSENTATIV, auch wenn ich ca. 4 Cassetten probierte, da...

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 21:42

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Langlebigkeit archivierter Aufnahmen auf Cassette oder Senkel

Senkeltechnisch bin ich erst seit 2009 dabei, habe die schlecht beleumundeten Kanidaten vermieden und somit zu wenig Langzeiterfahrung. Bei CC habe auch ich eine Ausfallquote nur um 1 %, kaufte seit Mitte der 80er jedoch fast ausschliesslich japanische CC. Problemfall "fast ab Werk" waren die abriebfreudigen schmierenden orangen Ferro von Basf. Neuere Langzeitausfälle sind Sony FeCr von 1979 bis ca. 1983. Das war mal eine meiner Lieblingscassetten; jene sind seit knapp 10 Jahren "irgendwie aus d...

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 19:12

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Cassettendecks mit 9,5 cm/s

Zitat von »kesselsweier« Hatten die 9,5er Cassettendecks eigentlich genormte (oder zumindest einheitliche) Entzerrungszeitkonstanten, z.B. 3180 + 90 µs für IEC-I und 3180 + 50 µs für IEC-II / III / IV? im SM des Teac C-2x (Seite 2) sind für 9,53 cm/s folgende EQ's angegeben: IEC-I: 3180 + 50 µs IEC-II und IEC-IV: 3180 + 35 µs Bei BIC, Braun und Dual konnte ich keinerlei Angaben finden. Grüße Frank

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 13:39

Forenbeitrag von: »kesselsweier«

Cassettendecks mit 9,5 cm/s

Hatten die 9,5er Cassettendecks eigentlich genormte (oder zumindest einheitliche) Entzerrungszeitkonstanten, z.B. 3180 + 90 µs für IEC-I und 3180 + 50 µs für IEC-II / III / IV? (edit: mit Lukas überschnitten)