Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 738.

Freitag, 3. August 2018, 13:01

Forenbeitrag von: »TSF«

Please allow me to introduce myself ...

Hallo und willkommen im Forum! Mit dem Reinigen von Köpfen hast Du ja schon eine wichtige Grunderfahrung des ambitionierten Tonbandlers gemacht. Da steht der weiteren Karriere ja (fast) nichts mehr im Wege. Und falls doch ist ja auch noch das Forum da. Gruß TSF

Dienstag, 31. Juli 2018, 16:23

Forenbeitrag von: »TSF«

Grundig TM320 - dunkles Rumpeln auf einem Kanal

Zitat von »kaimex« Was gängig ist, muß deshalb keine gute Praxis sein. Bin ganz Deiner Meinung. Alles, was Du hier als Unsitten aufzählst, ist in Röhrenkoffern der 50er und 60er auch anzutreffen. Wir sollten aber auch nicht ganz aus dem Blick verlieren, daß diese Amateurgeräte von A bis Z voller Kompromisse stecken. Das fängt beim Ein-Motoren-Laufwerk mit seinen Riemen, Reibrädern und Rutschkupplungen an, setzt sich fort beim Kombikopf und endet (oder vielleicht auch nicht) bei simpler Elektron...

Dienstag, 31. Juli 2018, 12:10

Forenbeitrag von: »TSF«

Grundig TM320 - dunkles Rumpeln auf einem Kanal

Zitat von »kaimex« Da ist wohl aus Kostengründen oder schlechter Angewohnheit Das ist eigentlich eine gängige Methode der Arbeitspunkteinstellung bei Röhren vom Typ EF xx oder ECC xx. Hauptursachen für solches Rumpeln sind Papierkondensatoren mit Leckströmen, bevorzugt solche, an denen höhere Spannungen anliegen, also jene an Anoden oder Schirmgittern, und oxidierte Kontakte an der Röhre bzw. der Fassung. Wenn der Fehler vor der ECC 81 liegt, würde ich auch den Koppelkondensator an der Anode de...

Sonntag, 15. Juli 2018, 15:29

Forenbeitrag von: »TSF«

Zeigt her Eure Köpfe - Senkel-Edition

Etwas Steinaltes aus dem Philips-Universum: index.php?page=Attachment&attachmentID=21099 index.php?page=Attachment&attachmentID=21100 index.php?page=Attachment&attachmentID=21101 Zeitraum: ca. 1953. Gruß TSF

Freitag, 6. Juli 2018, 20:23

Forenbeitrag von: »TSF«

"Die Olsenbande läuft Amok"

Hatten wir schon mal: Bandgeräte im Film Vermutung damals wie heute: Lyrec TR-2 mit separatem Verstärkerkoffer. http://www.filmsoundsweden.se/backspegel/lyrec.html Gruß TSF

Freitag, 6. Juli 2018, 15:32

Forenbeitrag von: »TSF«

Bandgeräte im Film

Zitat von »cisumgolana« FACEL VEGA Facellia OT: Die Fahrzeuge, die in dieser Serie (französischer Titel: Les petits meurtres d'Agatha Christie) zu sehen sind, stammen zu einem großen Teil von "Les Brigades de l'Aa", einem Zusammenschluß von Sammlern und Liebhabern. Untergebracht sind sie in einer ehemaligen Papierfabrik in Ouve-Wirquin nahe St. Omer im Département 62. Dort steht auch der rote Facel-Vega Facellia. Sollte jemand demnächst dort Urlaub machen: die Sammlung kann jeden Sonntag vom 1....

Sonntag, 27. Mai 2018, 19:11

Forenbeitrag von: »TSF«

Kb 100

Auf dem Kombikopf ist mir kein Aufkleber aufgefallen. Hier noch das restliche Zubehör, das Mikro habe ich ja schon gezeigt. index.php?page=Attachment&attachmentID=20671 Auf dem Netzkabel steht "KWK" (Kabelwerk "irgendwas" ?). Das Überspielkabel hat an einem Ende einen Drepol-DIN-Stecker, das andere Ende ist abgetrennt. Was könnte da drangewesen sein? Noch so ein DIN-Stecker? Es lag noch ein Band auf, in das ich kurz auf einem anderen Gerät reingehört habe. Eine Seite ist mit 4,75 cm/s bespielt (...

Sonntag, 27. Mai 2018, 16:24

Forenbeitrag von: »TSF«

Kb 100

Bitte sehr, zwei Bilder vom Tonkopf, mit der Bitte um Nachsicht bei der Betrachtung. Hier wurde noch nicht geputzt. index.php?page=Attachment&attachmentID=20665 index.php?page=Attachment&attachmentID=20666 Ich kann gerne noch weitere Bilder vom Geräteinneren machen, sobald es für die Überholung zerlegt wird. Gruß TSF

Sonntag, 27. Mai 2018, 14:41

Forenbeitrag von: »TSF«

Kb 100

Hier die gewünschten Bilder, mal eben schnell geknipst. index.php?page=Attachment&attachmentID=20662 index.php?page=Attachment&attachmentID=20663 index.php?page=Attachment&attachmentID=20664 Den Schaltplan habe ich noch nicht im Detail mit dem des Typs II verglichen, welcher der BDA auch beiliegt. Der Plan des Typs III erwähnt aber ausdrücklich als Geschwindigkeiten 9,5 und 4,75 cm/s, von 19 cm/s ist keine Rede. Ich habe das Gerät noch nicht in Betrieb genommen, das kann noch dauern. Im Gleichst...

Samstag, 26. Mai 2018, 18:32

Forenbeitrag von: »TSF«

Kb 100

Nach sehr langer Zeit hier noch eine kleine Ergänzung. Das KB100 wurde auch ins kapitalistische Ausland exportiert. Geplant war es offenbar von Beginn an. Die Bedienungsanleitung ist viersprachig deutsch, englisch, französisch, russisch. Hier eine Seite aus der BDA eines KB100 II, welches Anfang 1961 bei Radio-Bellecour in Lyon verkauft wurde, dem "Haus des Rundfunks, des Fernsehens und des Tonbandgeräts". Handschriftlich vermerkt ist die Garantiefrist von 1 Jahr beginnend ab 27. 1. 61. index.ph...

Samstag, 26. Mai 2018, 12:15

Forenbeitrag von: »TSF«

Buch über unser Hobby

Zitat von »Frank« Darum möchte ich einen Gedanken, der am Rande der Diskussion zum Forenkalender 2018 aufkam, neu beleben. Ich stelle nochmal den Vorschlag zur Debatte, der damals die Diskussion angestoßen hat. Die Idee war, alle bisherigen Kalenderbilder in einem Bildband zu vereinen. Vorteil: die Bilder sind schon vorhanden. Nachteil: wer schon alle Kalender besitzt, wird nicht unbedingt alle Bilder nochmal haben wollen. Allerdings haben einige Kalenderbesitzer schon mit Bedauern angemerkt, d...

Mittwoch, 16. Mai 2018, 21:01

Forenbeitrag von: »TSF«

Bandgeräte im Film

Zitat von »Vollspurlöschkopf« Doch dazu hätte ein Experte gefragt werden müssen. ... es gibt kaum welche. Ja, ich sehe das Problem. Einen Experten der Geschichte der Magnetaufzeichnung hat man offensichtlich nicht befragt. Eines ist mir aber schon noch rätselhaft. Man hätte doch bei der Rundfunkstation WLS in Chicago nachfragen können, für die Morrison damals arbeitete und die heute noch existiert. Es handelt sich schließlich nicht um irgendeine Reportage, sondern um ein historisches Tondokumen...

Mittwoch, 16. Mai 2018, 00:10

Forenbeitrag von: »TSF«

Bandgeräte im Film

Der Film "Das Geheimnis der Hindenburg" von 2007 behandelt das Unglück des Luftschiffs "Hindenburg" bei der Landung am 6. Mai 1937 in Lakehurst. Halb Dokumentation, halb Spielfilm, wird die Geschichte überwiegend mit Schauspielern nachgestellt. Darin kommt auch der Radioreporter Herbert Morrison vor (bzw. sein Darsteller), dessen berühmte Reportage seinerzeit aufgezeichnet wurde. Im Film sieht man seinen Toningenieur mit diesem Gerät hantieren: index.php?page=Attachment&attachmentID=20559 index....

Dienstag, 8. Mai 2018, 14:16

Forenbeitrag von: »TSF«

Aus dem hohen Norden: Radionette B3

Hallo Matthias, die Abdeckplatte ist aus Kunststoff, mit Ausnahme der Tonkopfabdeckung, also des kleinen Teils unter dem Spurumschalter, welche aus Metall und mit der Abdeckplatte nicht verbunden ist. Danke für den Hinweis auf Proton, über deren Produkte wir hier im Forum vor vielen Jahren schon einmal gerätselt haben: Magnetofon Type 9 von Proton (nicht Protos!) Zur Beziehung zwischen Siemens und Proton findet man auf der Internetseite von Siemens Norwegen etwas zur Historie: https://w3.siemens...

Montag, 7. Mai 2018, 15:59

Forenbeitrag von: »TSF«

Aus dem hohen Norden: Radionette B3

Hallo zusammen, danke für Euer Lob. Es freut mich, daß auch diese weniger häufigen und exotischen Oldtimer hier auf Interesse stoßen, auch wenn sie oft eher simpel gestrickt und ihre technischen Daten wenig spektakulär sind. Zitat von »cisumgolana« Ein sicherer Fotokandidat für den Bandmaschinenkalender 2019... Ist notiert. Ich habe die (den? das?) Radionette auf die Liste der potentiellen Photomodelle gesetzt. Wenn sie sich nicht ziert ("Huch, ich hab' doch gar nichts anzuziehen...") und zum Ph...

Samstag, 5. Mai 2018, 18:25

Forenbeitrag von: »TSF«

Aus dem hohen Norden: Radionette B3

Nein, Radionette war kein französischer Hersteller, auch wenn der Firmenname diese Vermutung nahelegt. Die Firma Radionette rühmte sich einst, erster und ältester Radiohersteller Norwegens zu sein. 1927 von Jan Wessel in Oslo gegründet, war man dem späteren Lokalrivalen Tandberg um rund sechs Jahre voraus. Zu den Radios gesellten sich in den fünfziger Jahren auch Fernseher und Tonbandgeräte. In den frühen Siebzigern geriet das Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten und wurde 1972 vom Konkurr...

Freitag, 4. Mai 2018, 21:50

Forenbeitrag von: »TSF«

Kuba Tonbandgerät

Zitat von »MatthiasB.« ...in der DDR gab es zB. die Geräte BG19 und die MTG-Serie mit dt. Schichtlage ... Danke für diesen Hinweis. Besitzt Du diese Geräte? Oder besitzt sie sonst jemand aus dem Forum? Ein BG19-Besitzer hat sich neulich ja an anderer Stelle zu seinem Gerät geäußert. An einer ausführlicheren Gerätevorstellung wäre ich sehr interessiert. Gruß TSF

Freitag, 4. Mai 2018, 15:39

Forenbeitrag von: »TSF«

Kuba Tonbandgerät

Nach einem Jahr gibt es ein paar Neuigkeiten. Auf meine Anfrage beim Kuba-Museum gab es sehr schnell eine Reaktion. Man versprach, sich nach Informationen zu diesem Gerät umzuschauen. Bisher scheint man aber nichts gefunden zu haben. Dafür gibt es Fortschritte beim Gerät selbst, welches inzwischen wieder Töne von sich gibt. Der Antriebsriemen war schlapp und mußte getauscht werden. Auch der Motorkondensator war hinüber. Ansonsten gab es hinsichtlich der Mechanik nur das übliche Reinigen und Schm...

Sonntag, 15. April 2018, 15:36

Forenbeitrag von: »TSF«

Röhrenwerbespot

Kein Werbefilm, sondern ein Film, der den aufwendigen Herstellungsprozeß einer Röhre zeigt, am Beispiel der in den fünfziger Jahren in Radios und vor allem Fernsehempfängern weitverbreiteten Type EF80 (in englisch): https://www.youtube.com/watch?v=dErsA6wFmlM Wer alles in Ruhe nachlesen (ebenfalls in englisch) und auf Photos anschauen will, findet einen Artikel darüber hier: http://www.r-type.org/articles/art-019.htm Gruß TSF

Samstag, 14. April 2018, 12:15

Forenbeitrag von: »TSF«

Radio für BG 19 "Rubin"

Zitat von »olav246« Lautsprecherausgang parallel zur Primärwicklung des Augangsübertragers Solche Lautsprecherausgänge scheinen bei DDR-Empfängern recht lange verbreitet gewesen zu sein. Ich habe einen Rema Tenor II von 1961, bei dem die Anschlüsse der Lautsprecherbuchse parallel zur Primärwicklung des Übertragers liegen. Den etwas verklausulierten Warnhinweis auf der Rückwand habe ich zum Glück rechtzeitig verstanden, bevor ich versucht habe, einen gewöhnlichen Lautsprecher dranzuhängen. Glück...

Mittwoch, 28. März 2018, 16:51

Forenbeitrag von: »TSF«

Geburtstag Forum

Wir haben Geburtstag und werden 14 Jahre alt! Noch in der Pubertät? Oder schon gereift? Gruß TSF

Mittwoch, 21. März 2018, 13:35

Forenbeitrag von: »TSF«

Neue Panikmache bei UKW

Zitat von »DOSORDIE« Kommt euch das nicht auch merkwürdig vor? Merkwürdig nicht. Die Darstellung im verlinkten Artikel ist einfach nur stark verkürzt, der MDR wird als ein Beispiel von vielen Betroffenen aufgezählt. Daß noch mehr Stationen betroffen sind, klingt im Artikel ja an. Wer mehr wissen will, muß sich eben die Mühe machen, weitere Quellen zu lesen, z. B. wer hinter der erwähnten Firma Media Broadcast steckt. Historisch hat man in der alten Bundesrepublik kurz nach dem Zweiten Weltkrieg...

Mittwoch, 14. März 2018, 21:28

Forenbeitrag von: »TSF«

Amiga 2000 Netzteil

Zitat von »bitbrain2101« einen Trenntrafo zulegen Ein gut gemeinter Ratschlag, der hier aber wohl nichts genützt hätte, weil er, wie er schrieb, mit der einen Hand das Chassis und mit der anderen ein spannungführendes Teil berührte. Niemals mit beiden Händen zugleich in eine laufende Schaltung greifen! Ein Transistor ist auch noch heiß, nachdem das Gerät abgeschaltet wurde. Gruß TSF

Dienstag, 6. März 2018, 15:36

Forenbeitrag von: »TSF«

Dann mal einen wunderschönen guten Tag...

Hallo Reimar, willkommen im Forum und danke für die Vorstellung. Gibt Dein Nick einen Hinweis auf Deine musikalischen Präferenzen? Gruß TSF

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:56

Forenbeitrag von: »TSF«

UKW-Radio auch noch als Greis

Wann geht denn "Radio PSMS" üblicherweise auf Sendung? Verschickst Du auch QSL-Karten? Gruß TSF

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:52

Forenbeitrag von: »TSF«

Bändergalerie

WHS = Westinghouse? Klingt plausibel. Ich habe mal ein wenig im Web gestöbert, konnte bisher aber keinen Hinweis auf eine Verbindung zwischen Sonocolor und der "Compagnie des Freins et Signaux Westinghouse" finden. CFS Westinghouse war ein Hersteller von Elektronik-Bauteilen, vor allem von Halbleitern. Dort wurde übrigens im Jahr 1948 das Transistron entwickelt, das europäische Pendant des Transistors, nur wenige Monate nach und unabhängig von den amerikanischen Arbeiten in den Bell Labs. Gruß T...

Dienstag, 13. Februar 2018, 14:05

Forenbeitrag von: »TSF«

Bändergalerie

Zitat von »Kirunavaara« ob die wohl zu dem Sonocolor-Karton gehörte? Oder ist das eher eine französische Kodak-Spule? Zu Bändern und Spulen aus französischer Produktion siehe auch hier: http://forum2.magnetofon.de/board2-tonba…-aus-frankreich und hier: Große und kleine Spulengeschwister Gruß TSF

Freitag, 2. Februar 2018, 14:34

Forenbeitrag von: »TSF«

CEREL 312

Zitat von »PSMS« wie kommst Du nur immer an diese entzückenden Exoten? Hallo Peter, dieser hier schwamm vor einiger Zeit in der französischen E-Bucht. Auf den Bildern sah der Koffer etwas vergammelt aus. Das hat vielleicht einige Interessenten abgeschreckt. Einer ließ sich aber nicht abschrecken und hat das Gerät dann für einen sehr geringen Betrag bekommen. Der Moder auf dem Köfferchen ließ sich aber leicht abschrubben. Nur die Rostflecken auf den metallenen Deckelverschlüssen zeugen jetzt noc...

Donnerstag, 1. Februar 2018, 01:06

Forenbeitrag von: »TSF«

CEREL 312

In Frankreich wurde der Markt für Tonbandgeräte in den Fünfzigern und frühen Sechzigern von Philips dominiert. Dank eigener Produktionsstätte im Land konnte Philips Importzölle vermeiden und hochwertige Produkte zu konkurrenzfähigen Preisen anbieten. Daneben versuchten mehrere kleinere einheimische Unternehmen, ein Stück des Kuchens abzubekommen. Eines davon war die Firma CEREL, Constructions Et Recherches Electro-magnétiques, Anfang der sechziger Jahre im 19. Pariser Arrondissement in der Impas...

Montag, 29. Januar 2018, 19:27

Forenbeitrag von: »TSF«

Smaragd BG20/4 - Hilfe beim Schaltplan

Ich hab nochmal nachgedacht. Vor allem habe ich die ausführliche Beschreibung der Smaragd-Modelle gelesen, die unser Forumsmitglied snzgl vor etlichen Jahren hier eingestellt hat: Geräte der BG 20-Serie Smaragd Dort heißt es, das Smaragd sei als Einbauchassis für Musiktruhen ohne Lautsprecher und ohne Ausgangsübertrager geliefert worden. Dieses Smaragd hier hat aber einen Übertrager. Wozu baut man dieses ja nicht ganz billige Teil ein, wenn man es nicht braucht? Überlegung: Wenn der schwarze Dra...