Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Donnerstag, 12. Juli 2018, 23:57

Forenbeitrag von: »PeZett«

Neue Erkenntnisse über grüne und schwarze Andruckrollen für A700?

Zitat von »Ragnar_AT« at Revox_de auf eBay eigentlich offiziell was mit der Firma zu tun oder ist das nur ein Name? Da geht man mal auf das Impressum des ebay Webshops und dann kann man sich diese Frage beantworten. By the way - hier die Original-Rollen (...sofern es denn überhaupt noch solche Rollen gibt...) so sehr zu loben, ist gar nicht mal zu 100% zielführend. Es gab nun mal früher einige Chargen, bei denen sich die Rollen mit der Zeit (und unter bestimmten Lagerungsbedingungen...) zu kleb...

Donnerstag, 12. Juli 2018, 00:03

Forenbeitrag von: »PeZett«

Vorstellung

Zitat Gibts im Netz oder vielleicht sogar hier im Forum Bilder von Köpfen,... Hier habe ich mal ein Beispiel-Exemplar (kein Teac) mit doch recht deutlichem Einschliff, den ich mit den roten Markierungen kenntlich gemacht habe . Wichtig ist neben der Breite dieser blankgeschliffenen Stelle deren Form. Asymmetrischer Einschliff (trapezförmig, tonnenförmig) ist besonders schlimm. Wenn der Einschliff indes sauber rechteckig ist, geht es vielleicht noch und das Gerät lässt sich noch zufriedenstellen...

Mittwoch, 11. Juli 2018, 23:52

Forenbeitrag von: »PeZett«

aber Hallo!

...dann möchte ich Dich schon mal willkommen heissen. Das was Du schreibst, klingt schon nach einer "robusten Virus-Infektion". Da bist Du hier in bester Gesellschaft. Man liest von einander. Gruß Peter

Dienstag, 10. Juli 2018, 19:10

Forenbeitrag von: »PeZett«

AKAI GX-625 Leuchttasten, Play leuchtet nicht mehr.

Nicht dass ich mich hier noch gross einmischen möchte aber ich würde ohnehin vor dem endgültigen Zusammenbau mal die Spannung an den Lämpchen messen um zu prüfen ob die Ursache für das "dunkel" Grün nicht gar woanders liegt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden das wohl keine 24V sein, die man da misst aber das tut der Sache keinen Abbruch. Eine 24V-Lampe lässt sich auch mit geringerer Spannung betreiben, der Strom verhält sich dann entsprechend. Wenn Akai 24V-Lampen angibt, werden die anderen Lä...

Sonntag, 8. Juli 2018, 21:19

Forenbeitrag von: »PeZett«

AKAI GX-625 Leuchttasten, Play leuchtet nicht mehr.

...passt schon. Ich hoffe, Du kommst da einigermassen dran. Da gibt es durchaus das ein oder andere Schräubchen loszudrehen. Tip: notiere dir, wo Du welche Schrauben rausgedreht hast. Dann geht der Zusammenbau schneller. Gruß P.

Sonntag, 8. Juli 2018, 20:55

Forenbeitrag von: »PeZett«

AKAI GX-625 Leuchttasten, Play leuchtet nicht mehr.

Hallo, ...willkommen im BMF, danke für die nette Vorstellung. Um an die Lämpchen zu kommen, wird man die Maschine von vorne entblössen müssen, danach den Tastenblock abschrauben. Dahinter sitzen laut Explosionszeichnung die Lämpchen (24 V / 250 mA, Lötdrähte). Dies alles ist nachzuschlagen im Servicemanual der Maschine, welches überall im Netz kostenlos verfügbar herumschwirrt (sh. angehängten Ausschnitt aus dem SM). Aber diese Suche kann man ja andere machen lassen... ...was ich hiermit gerne g...

Samstag, 7. Juli 2018, 12:18

Forenbeitrag von: »PeZett«

Tandberg TD 20 A Problem

...und noch ein wichtiger Nachtrag: soeben rief mir ein ehem. Forenmitglied (hier mitlesend) in Erinnerung, dass dem Logic-IC die Masse fehlt, sobald man das Mainboard ausgebaut betreibt. (Im Regelfall kommt das Masse-Pot. über das Chassis... ...wenn das Mainboard eingebaut ist.) Für Testzwecke im ausgebauten Zustand muss also unbedingt die Masse separat zugeführt werden, sonst zerreisst's das IC (!!!) Hierzu erlaube ich mir folgenden Link: http://new-hifi-classic.de/forum/index.p…2.msg382#msg38...

Samstag, 7. Juli 2018, 11:19

Forenbeitrag von: »PeZett«

Tandberg TD 20 A Problem

Hallo Konrad, den Tandberg-Umschaltern mit Kontaktreiniger zuleibe zu rücken, bringt in den seltensten Fällen etwas... ...es sei denn, die Maschine hat über längere Zeit feucht gestanden. Bei den Tastern (Netz, Spulengrösse, Geschwindigkeit) ist es wirklich mit der Zeit üblich (...wir sprechen hier immerhin von gut 35 Jahren des Gebrauchs...), dass die Rastkulisse oben auf dem Tastergehäuse verschleisst. (Das ist das selbe Problem, das die Philips-Netzschalter an den BaMas mit der Zeit haben). H...

Mittwoch, 4. Juli 2018, 00:14

Forenbeitrag von: »PeZett«

Tandberg TD 20 A Problem

Hallo Konrad, ich fürchte, bei Deiner TD20A liegen mehrere Haare in der Suppe... Zunächst dürfte der Umschalter 19/9,5 "ausgenudelt" sein (= Rastkulisse verschliessen). Das äussert sich dadurch, dass die Taste gelegentlich nicht einrastet. Mit der Zeit wird das immer schlimmer und schlussendlich kann es passieren, dass der Taster während des Betriebs herausspringt. Bei unbeobachteten Aufnahmen eine ganz blöde Sache... Desweiteren hat es mit hoher Wahrscheinlichkeit irgend einen Kondensator im Wi...

Mittwoch, 27. Juni 2018, 00:02

Forenbeitrag von: »PeZett«

Höllenmaschine

"ca. 1000 DM" waren für ein Bandgerät mit dieser Ausstattung ein recht üblicher Katalogpreis. Eine Philips N4416 wird nicht viel günstiger gewesen sein als die Telefunken. Zum Vergleich: Beocord 1600 -> unverbindlicher VK: 1450,- (!!!) im Jahre 1972. Gemessen daran war eine A77 wirklich über alle Maßen günstig - auch wenn die 500,. Preisunterschied zur TFK damals eine Menge Geld war, das sollte man nicht übersehen. Gruß Peter

Dienstag, 26. Juni 2018, 23:55

Forenbeitrag von: »PeZett«

Tragbarer Plattenspieler

Hallo Raimund, soetwas habe ich nur noch in Mono irgendwo in der Ecke stehen. Telefunken Musikus "irgendwas" - bei Interesse kann ich mal nachsehen, was mit dem Teil los ist. Gruß Peter

Samstag, 23. Juni 2018, 11:12

Forenbeitrag von: »PeZett«

Jon Hiseman verstorben

Zitat von »Vollspurlöschkopf« Nicht zu vergessen seine Aktivitäten im United Jazz & Rock Ensemble. In der Tat! Ja, das ist sehr schade... Gruß

Montag, 18. Juni 2018, 21:32

Forenbeitrag von: »PeZett«

Tape deck einstellen ohne Referenzkassette

Zitat von »Ostsee Rentner« Oder ist hier noch ein Fehler? so viel erstmal Grüsse Eberhard Hallo Eberhard, ja - meiner Ansicht nach liegt der Fehler in der Annahme, dass aus 5 verschiedenen Geräten mit diversen Alterungserscheinungen das 100%ig gleiche Ergebnis herauskommen wird. Und da wären wir bei den Bauteilalterungen, die Du anfangs so kategorisch als Fehlerursache auszuschließen versuchtest. Denn "Bauteilalterung" bedeutet bei 20 Jahre alten (und intensiv benutzten) Decks nicht nur verände...

Sonntag, 17. Juni 2018, 13:09

Forenbeitrag von: »PeZett«

Tape deck einstellen ohne Referenzkassette

Hallo, mal unabhängig davon, ob die erwartete Ausgangsspannung korrekt berechnet wurde (...ich hab's nicht nachgerechnet) kann es doch einige Einflußgrössen geben, die an 25 Jahre alten Tapedecks für eine geringere Ausgangsspannung sorgen, als man erwartet. Das wäre nach meiner Auffassung: - dejustierter Wiedergabekopf - gealterte Bauteile (vor allem gealterte Trimmer mit erhöhten Übergangswiderständen... ...da gehen gerne mal ein paar Millivolt "verloren") Nicht zu vergessen auch Fertigungsstre...

Samstag, 16. Juni 2018, 12:29

Forenbeitrag von: »PeZett«

Michael Jackson Fehldruck Cassette.

Timo, Du magst wohl recht haben - es gibt Leute, die wollen von ihrem Idol einfach alles haben - und wenn es eine vollgesch... Unterhose ist. Aber der Markt für so etwas ist sicher übersichtlich. Zwar sollen die von M.Monroe benutzten Dessous auf Auktionen angeblich Tausende gebracht haben aber wer`s glaubt... ...kann ja jeder behaupten, er habe noch ein von Elvis persönlich vollgeschneutztes Taschentuch im Schatzkästlein. Egal... ...gehört hier nur begrenzt hin. Chiao

Samstag, 16. Juni 2018, 10:31

Forenbeitrag von: »PeZett«

Michael Jackson Fehldruck Cassette.

Auf einer meiner LPs (OK - keine Cassette...) ist ein Song zweimal drauf, ein anderer fehlt dafür. Meinem dafür haben solche Fehldrucke/Pressungen praktisch keinen Wert. Welcher Sammler legt sich etwas Unvollständiges/Mängelbehaftetes in die Vitrine? Etwas anderes wäre es allerdings, wenn man "zufällig" weitere Bonustracks auf dem Datenträger hat oder es auf dem Inlet Fotos gibt, die es auf den regulären Veröffentlichungen nicht gegeben hat. Sowas ist dann sicher reizvoll aber Schreib-/Druck- od...

Montag, 11. Juni 2018, 21:57

Forenbeitrag von: »PeZett«

Nachlauf bei der A77

Hallo Hans, nach meinem bescheidenen Kenntnisstand kann eine Maschine nur für eine enge Bandbreite unterschiedlichster Spulengrössen optimal ausgelegt sein und das ist nun mal bei einer A77 die 26,5 oder allenfalls noch die 18 cm Spule. Dies um so mehr, wenn die betreffende Maschine weder Bandfühlhebel noch eine Bandzugregelung besitzt. Beides triftt ja auf die A77 zu. Mag sein, dass mit Veränderung des ein oder anderen elektr. Parameters in der Motorsteuerung die Maschine etwas grosszügiger mit...

Donnerstag, 7. Juni 2018, 22:37

Forenbeitrag von: »PeZett«

Tandberg 20 A

Zitat von »konrad007« Der Löschkopf liegt voll am Band selbst wenn das Gerät auf "Aus" ist und auch der "Aufnahmekopf" ... Zitat von »sensor« Konrad dann hattest Du den Bolzen ja nicht bis Anschlag runter gedrückt. Der bewegliche Führungsstift geht nur ganz nach unten, wenn man das Umspulen betätigt. In Stellung Stop ist der Stift in einer Mittellage.In dieser Stellung liegt das Band tatsächlich leicht an den Köpfen an. Aber selbst beim Umspulen liegt das Band noch sehr dicht am Wiedergabekopf....

Sonntag, 27. Mai 2018, 23:26

Forenbeitrag von: »PeZett«

Sony TC-765

@martin Wenn ich noch anmerken darf: neben der korrekten Kopfjustage kann man auch mit penibler Einstellung der Aufnahmesektion auf die gewünschte Bandsorte sowie durch etwas zurückhaltenderes Aussteuern das systembedingte Übersprechen minimieren. Vielleicht sind auch die Aufnahmen, bei denen das Phänomen besonders zu Tage tritt, gnadenlos übersteuert... An einen Einfluß der Andruckrollen vermag ich nicht zu glauben - solcherlei hörbare GL-Schwankungen würden sich mit einem Testton oder einseiti...

Sonntag, 27. Mai 2018, 19:52

Forenbeitrag von: »PeZett«

Kenwood DA-9010 - digitaler integrierter Verstärker - Ersatzfernbedienung gesucht

Hallo Peter, frage doch mal hier nach, ob passender Ersatz bekannnt ist: http://www.etus-landgraf.com/ Gruß Peter

Sonntag, 27. Mai 2018, 13:26

Forenbeitrag von: »PeZett«

AUTOS die einem nicht jeden Tag über den Weg laufen

EIne gute Entscheidung: nichts gegen die "eingeschrumpfte Ruhrpott-Corvette" aber ein 914 vermittelt doch wesentlich mehr Fahrspaß als so ein Opel GT. Mittelmotor Boxer mit Go-Kart-Feeling vs. Biedermann-Antrieb im hübsch runden Blechkleid. Und der Capri? Optisch eine Granate aber Blatt-gefederte Hinterachse? Wer`s mag... Fahren durfte ich sie im übrigen alle mal aber den positivsten Eindruck hinsichtlich des Funfaktors hat nun mal bei mir der 914 hinterlassen. Über Rostschutz, Wirtschaftlichke...

Sonntag, 27. Mai 2018, 13:11

Forenbeitrag von: »PeZett«

Buch über unser Hobby

Zitat von »Frank« Man darf aber nicht unterschätzen, wie viel Arbeit es macht, Das sehe ich absolut genauso... ...das soll nicht abschrecken sondern nur den Sinn für die Realität wecken. Zitat ... interessanten Beitrag über das Werk von Pyral / RTM in Avranches. Der wurde zwar schon in einer Zeitschrift gedruckt, zeigt wie Tonbänder hergestellt werden. Das sieht man ja nicht alle Tage. Ein sehr interessantes Thema und in der Tat abdruckenswert. Zitat ...viele Bilder, die in einem Forenbuch ersc...

Samstag, 26. Mai 2018, 12:48

Forenbeitrag von: »PeZett«

Kirmes-Beschallung

@Timo ...die Buchsen (vor allem die Kombination aus Chinch und DIN) ist es ja gerade, was mich so stutzig macht. Die ganze Ausführung scheint mir insgesamt auf eine "Kleinstserie" (...wohl eher "ein paar wenige") hinzudeuten. Zu dem angegebenen Neupreis möchte ich mich nur soweit äussern als dass ich ihn nicht für realistisch halte. (Wer bezahlt für so etwas 2150,- es sein denn, es handelt sich um eine Individual-Anfertigung auf Kundenwunsch... ...das würde auch die Buchsenpaarung erklären). Was...

Freitag, 25. Mai 2018, 20:22

Forenbeitrag von: »PeZett«

Kirmes-Beschallung

Faszinierend was du immer so ausgräbst... Ich denke, das Gerät ist eben für die "daheim" Anwendung gedacht, die Ein-/Ausgangsbuchsen sprechen jedenfalls keine PA-Sprache. Daher also der Name. So erkläre ich mir das jedenfalls. Gruß Peter

Donnerstag, 24. Mai 2018, 21:40

Forenbeitrag von: »PeZett«

Buch über unser Hobby

Zitat von »Matthias M« Aus dem Hintergrund höre ich hin und wieder mal eine Anmerkung von dem einen oder anderen fast schweigenden Mitleser, der zu einer Geräte-Vorstellung oder zu einem Thread einen Kommentar in der Form abgibt: sag diesem oder jenem mal, dass er hier oder dort einen Fehler gemacht hat. ...wobei der Hinweis auf einen Fehler unter Umständen auch fehlerhaft sein kann. Nämlich dann, wenn der fast schweigende Mitleser vielleicht nur glaubt, es besser zu wissen. Aber mal zurück zum...

Montag, 21. Mai 2018, 14:54

Forenbeitrag von: »PeZett«

"Der Wiedergabekopf löscht gleichzeitig das Band !?!"

Zitat von »tbchris« "Eine intelligente Person kann sich dumm stellen, andersherum funktioniert das nicht so richtig." Doch - leider scheint das sehr gut zu funktionieren. Es gibt sogar Berufsgruppen, die das z.T. perfekt beherrschen und bei denen dieses "andersrum" weitverbreitet zum Handwerkszeug gehört.

Montag, 14. Mai 2018, 20:04

Forenbeitrag von: »PeZett«

Wo Andruckrollen vulkanisieren lassen?

Na wenn bei Fender in annehmbarer Qualität für 40,- Rollen neu beschichtet werden, ist doch eigentlich alles klar, oder? (sh- #33) Gruß

Sonntag, 13. Mai 2018, 14:33

Forenbeitrag von: »PeZett«

Wo Andruckrollen vulkanisieren lassen?

Das Problem wird sein, dass der Bedarf an solchen Rollen zwar grundsätzlich groß ist (...in jeder Druckmaschine und in jedem Geldautomaten sind gummierte Rollen verbaut) aber die Zahl derer, die Kleinstserien (komplette Rolle inkl. Kern und Lager) für bestimmte Bandgeräte herstellen, sehr übersichtlich sein dürfte. Irgendwann sind alle Sammlerstücke mal neu besohlt und dann schwindet die Nachfrage. Wozu für ein Gerät, das in ganz Europa vielleicht noch 1000 mal existiert, eine Charge Rollen aufl...

Samstag, 12. Mai 2018, 22:00

Forenbeitrag von: »PeZett«

Plattenspieler mit Direktantrieb im Jahr 2012

Zitat von »DOSORDIE« Achso: eben noch gesehen, auch den geraden Tonarm gibt es bei Hanpin schon länger. Aber nur am DJ U 45... und da ist er gerade mal 220 mm lang (also kürzer als 9 ''). Der hier zur Diskussion stehende DJ5500 hat keinen geraden Arm. Also was soll das... ...hier werden die Eigenschaften verschiedenster Dreher auf einen Haufen gekippt und vermengt um sich Ähnlichkeiten zu einem neuen Produkt herbeizureden. Mag ja sein, dass Magnat das Teil nicht selbst baut (das ist sogar sehr ...

Samstag, 12. Mai 2018, 17:11

Forenbeitrag von: »PeZett«

Plattenspieler mit Direktantrieb im Jahr 2012

Zitat von »PeZett« beim Magnat ist der Rohrverlauf vom Gelenk aus gesehen gerade, beim Onkyo macht das Rohr direkt einen kleinen "Knick" nach rechts, bevor es dann n die S-Form übergeht. Auch der Hanpin hat den Rohrverlauf des CP1050. Ich zitiere mich der Einfachheit halber selbst: der Tonarm (Tonarmrohr) des Magnat ist nicht identisch mit Onkyo/Hanpin. Hier sieht man ganz deutlich, dass das Rohr gerade aus dem Gelenk heraustritt, das tut es beim Onkyo/Hanpin nicht. https://www.hifi.nl/artikel/...