Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 36.

Gestern, 18:51

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Kenwood DA-9010 - digitaler integrierter Verstärker - Ersatzfernbedienung gesucht

Schade Peter, hatte dir so die Daumen gedrückt! Ich bin gerade dabei versicherungstechnisch einen halbwegs äquivalenten Neuwertvergleich zu solch großen guten AV-bzw. digitalen Stereo-Vollverstärkerboliden der 90er herauszufinden; habe selbst LENCO FA-3402 ( = Pioneer A-91D) und LENCO FA-3401 ( = Quadral logic five). Das ist gar nicht so leicht, zumal ja da auch noch ein hochwertiger Phono MM und MC Eingang mit dabei sein soll... Bin dabei u.a. auf den Denon PMA-2500NE gestoßen.

Donnerstag, 14. Juni 2018, 22:19

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

ASC AS 5002

Ist wieder einmal ein Schmuckstückchen mit intakten Funktionen geworden - Glückwunsch Holger! Wenn ich mal nicht mehr richtig drehe oder den Tatterich haben sollte komme ich auch zu dir Hab Freude an der Maschine und deinem Können!

Samstag, 9. Juni 2018, 16:56

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

ASC AS 5002

Holger, hast du sicher https://www.der-schweighofer.de/Silikono…0000cst-a245541 auch gefunden - billiger fand ich's auf die Schnelle nicht...

Dienstag, 5. Juni 2018, 14:12

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Kenwood DA-9010 - digitaler integrierter Verstärker - Ersatzfernbedienung gesucht

Peter, du hast sicher schon alles durch... und diese Kenwood-Codes kennst du sicher auch schon - bzw. die nützen dir auch nix? Codes für Kenwood AUDIO (Amplifier/Tuner/Receiver - Verstärker, Empfänger - und Mini-Anlagen) 023, 025, 062, 066, 068, 071, 075, 156, 761 0761, 8012, 8056, 8067, 8109 https://www.fernbedienung-universal.de/c…enung-code.html Ich weiß wie mühseelig und häufig auch vergeblich so etwas sein kann - ich wünsche dir viel Glück!

Montag, 28. Mai 2018, 12:40

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Kenwood DA-9010 - digitaler integrierter Verstärker - Ersatzfernbedienung gesucht

Glückwunsch Peter, deinen Kenwood soll wohl jedes Harmony-Model erkennen können: https://support.myharmony.com/compatibility?utm_source=www.myharmony.com&utm_medium=homepage&utm_campaign=compatibility%20lookup Meinen Lenco FA-3402 (= Pioneer A-91D) nicht. Ich muss also meine Harmony ggf. von einer Lenco FB "lernen" lassen... Dafür "kann" sie aber angeblich mit meinen Revox B 250 und B 780 - muss ich mal ausprobieren...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 18:22

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Buch über unser Hobby

Bin ich ganz deiner Meinung Frank! Also das wäre dann ein richtig spannendes Projekt und vor allem: Es wird, wenn's wird, sicher eine Menge Spaß beim Nachschlagen und Lesen machen!

Donnerstag, 24. Mai 2018, 16:32

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Buch über unser Hobby

Frank, die Idee finde ich auch interessant, doch, ohne die Sache verkomplizieren zu wollen: Eine Buchentstehung braucht, nicht nur für Orthographie sondern in diesem Falle auch für "technische Richtigkeit" ein gewisses Maß an Lektorat = Korrektheit (notfalls nach Rücksprache ). Es sei denn, man will es im BUR..-Verlag o.ä. herausgeben lassen Das war aber ja klar....

Mittwoch, 23. Mai 2018, 09:51

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Riemendatenbank gesucht

Als Kulturgut (auf ewig) speziell anpinnen - wäre ich bei wichtigen Listen, Tipps, Reparatur- und (Ein-) Messschilderungen... auch gerne dafür.

Dienstag, 15. Mai 2018, 14:08

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Stabilyt, dringend

Bin leider erst jetzt auf diesen Beitrag gestoßen und kann noch ein Bild anfügen von dieser Art Akku aus einem Universal-Speisegerät USG 94 der Fa.AUTOPHON AG Solothurn Schweiz , das (militärisch ?) aber auch bei der Post in der Schweiz vor vielen Jahren genutzt wurde: Gerät s. im Ablauf der Seite http://pruefmittel.cepha.de/ und die Zelle:

Mittwoch, 2. Mai 2018, 14:03

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Moped

Noch eine namentlich unbekannte, für Hinweise auf das Modell bin ich dankbar! V7 oder Nachfolger V850GT, wahrscheinlich Umbau?

Dienstag, 13. März 2018, 12:15

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

SUCHE Pinch roller unit r/l und Belt für JVC TD-V662

Hallo in die Runde, habe die Möglichkeit 2 Stck. Cassettendecks JVC TD-V662 (BK) überlassen zu bekommen bei denen es aber Schwierigkeiten im Bandtransport gibt ("Bandsalat"). Es könnte sich also bestenfalls um den Ersatz der Pinch-roller-units ( Ersatrzteilnr. VKP4210-00B = re und VK4129-00L = li) und / oder des Riemens (Ersatzteilnr. VKB3001-056) für den Doppelcapstan handeln. Bei der Suche nach Form und Länge des Riemens sowie bei der Suche nach diesen passenden Ersatzteilen konnte ich bisher ...

Mittwoch, 24. Januar 2018, 23:10

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Wie erkennt man (z.B. unter Lupenbetrachtung) geläppte Tonköpfe

Danke Holger, es ist ein klompletter, gebrauchter TK-Träger für eine B67 (Mk I), den ich erwerben konnte. Habe mal gehört oder gelesen, dass früher in Aufnahmestudios durchaus fertig auf bestimmtes Bandmaterial eingemessenen Kombinationen von REC-Karten und Tonkopfträgern zum Tausch bereitgehalten wurden (?)

Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:05

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Wie erkennt man (z.B. unter Lupenbetrachtung) geläppte Tonköpfe

Heute bin ich endlich zu ersten Aufnahmen (hohe Pixelzahl) gekommen - ich hoffe, sie sind ausreichend aussagefähig: http://downloadarchiv.cepha.de/BILD/

Sonntag, 21. Januar 2018, 10:07

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Vorbei ist's dann mit "hyggelig" für Pioneer TX-9100, Philips CAPELLA REVERBEO Typ B8D54A und CAPELLA TONMEISTER REVERBEO B8D42AS, GRUNDIG Röhrentuner RT50, Philips Röhren-Stereo-Tuner A5X93A, SABA Steuergerät FREIBURG 14 - studio A, GRAETZ STEUERGERÄT Stereo Unit 250 - 25H, Revox B 780, Revox B260, Revox A720 u.a. schöne und voll funktionsfähjig gehaltene Empfangsgeräte, die alle bei mir sehr guten Empfang über Kabel haben durften. Weiter will ich nichts sagen sonst platzt mir der Kragen bei di...

Freitag, 12. Januar 2018, 13:00

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Wie erkennt man (z.B. unter Lupenbetrachtung) geläppte Tonköpfe

Danke Holger, ich melde mich dann mit Bildern - nur deine Meinung ist mir wichtig (Expertisen werden nicht erwartet... obwohl du ein Experte bist )

Freitag, 12. Januar 2018, 11:08

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Wie erkennt man (z.B. unter Lupenbetrachtung) geläppte Tonköpfe

Lassen wir es mit dem Jürgen und meinen einfach Holger herzlichen Dank für klare Antwort und gute Bildbeispiele! Mein Verdacht, bei Ankauf nicht neuer Köpfe oder kompletter Tonkopfträger könnte man bei bewusster Nichterwähnung dieser Überarbeitung durch Verkäufer getäuscht werden, könnte insofern Bestätigung finden. Allerdings müsste man bestimmte Studerköpfe wohl erst aus dem Tonträger und dann aus der Metall-Schirmschale ausbauen (?) um sie dann vorsichtig zum Läppen einzuspannen - oder sehe i...

Donnerstag, 11. Januar 2018, 14:39

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Wie erkennt man (z.B. unter Lupenbetrachtung) geläppte Tonköpfe

Hallo Jürgen und natürlich auch in die ganze Runde, bevor ich mich an Überlegungen mache wie man z.B. den Verrundungsradius der Tonkopfoberfläche i. Vgl. zu Originalbemaßungen nachmessen könnte u.a.m.: Gibt es eine einfache optische Möglichkeit einen gut geläppten TK (mit nur geringem Neueinschliff) von einem nicht nachgeschliffenen zu identifizieren?

Sonntag, 7. Januar 2018, 14:06

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Forenkalender 2018

Hallo Frank, gleich beim Heimkommen begrüßte mich dein Kalender - schön ist der geworden, danke! Überweisung geht auf die Reise. Viel Gesundheit und erfolgreiche Geschäfte im neuen Jahr!

Dienstag, 24. Oktober 2017, 21:47

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Rückseitendruck auf Tonbändern

Hallo Frank, auch von mir: Schön, dass du wieder gesünder bist. Und Ärzte muss man nicht schlechter machen als sie sind oder sich machen lassen müssen. Wenn es nottut ist Arzt gut, guter Arzt ist besser (wie guter Techniker) - zweite ärztliche Meinung kann das Ganze noch optimieren. Und: Ja, eine Bandkennzeichnung auf der Rückseite fände ich gut (könnte ja preisneutral umgesetzt werden)

Samstag, 14. Oktober 2017, 22:53

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

darklab Frank

Auch von mir alles Gute Frank - und eine baldige Genesung! Mit den besten Grüßen und Wünschen - Christian

Montag, 2. Oktober 2017, 17:50

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Auferstanden aus Ruinen: Das Tonband

Zitat von »GDR 22« Hallo, Um auch noch einen Preis zu nennen: Die letzte Studio - Magnetbandanlage der DDR (T4224) schlug 1989 / 90 mit 19900,- Mark der DDR zu Buche... beim Kurs von 1:2 stimmt das wieder mit den Preisen der westlichen Konkurrenz überein. Grüße, Rainer Wikipedia: "Auf dem freien Markt wurde die Mark der DDR lange Zeit für etwa 0,2 Deutsche Mark gehandelt; auch dies taugt aber nur sehr bedingt zur Einschätzung der Kaufkraft. Intern wurde mit Hilfe sogenannter Richtungskoeffizien...

Sonntag, 24. September 2017, 21:44

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Neuzugang in der Mikrofonvitrine: Sennheiser MD 441 N

Hallo Holger, genau so ein Sennheiser habe ich mir vor ca. 40 Jahren neu gekauft, schätze es auch noch immer und habe immer gehofft für Stereoaufnahmen ein zweites erwerben zu können. Ich gratuliere dir zu dem Fang. Wenn man sieht was heute für diese Mikros aufgerufen wird werde ich aber dieses Geld wohl doch lieber für ein Pärchen Rode oder ein Stereo Oktava-Set ausgeben.

Mittwoch, 13. September 2017, 21:04

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Forenkalender 2018

Hallo Frank, ich hätte gerne einen Kalender - ich meldete mich auch per eMail bei dir und bot dir da Bilder (auf meiner HP) an, falls du davon etwas gebrauchen kannst.

Freitag, 1. September 2017, 21:07

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Plattenspieler mit Direktantrieb im Jahr 2012

Hallo Andre, im AAA Forum ist letztes Jahr ein Music Hall 11.1 günstig abgegeben worden - der hätte mit zun diesem Preis sehr gefallen können.... Die Preise für solch gute neue oder gut gepflegte alte Spieler ist mir einfach zu hoch. So versuche ich meien alten TD126 Mk III electronic und Dual 701 so gut wie es halt geht zu nutzen. Vielleicht wirds ja noch einmal ein DIY.

Samstag, 19. August 2017, 11:09

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Forum reagiert träge seit 15.8.17

Hallo Kai, ich kann deine Beobachtungen hier aus dem nördlichen Bereich unter HH (nur bei http://forum2.magnetofon.de/... ) bestätigen. FireFox 55.02 win10. Nachtrag: Ist aber wechselnd... dann auch wieder normal schnell aufrufbar wie jetzt.

Mittwoch, 2. August 2017, 13:33

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Akai 266D kein Vor-Rückspulen

Hi Michael, "Darauf ist noch niemand eingegangen. Ich versuche mal, das mit einer Federwaage zu messen. " M.M.n. stimmt das so nicht. Mehrfach ist bereits auf die so geartete Fehlfunktion und die Beziehung zu (mit unbewaffnetem Auge) scheinbar unauffälligen Umlenkstiften hingewiesen worden. Ich kenne hier die Wahrheit der auslösenden Ursache nicht, weiß aber um die Wirkung geringst eingeschliffener Bandführungspfade von derartigen in eine Richtung wirkenden "Wickelschwächen" bis hin zu zusätzlic...

Montag, 31. Juli 2017, 15:05

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Akai 266D kein Vor-Rückspulen

Zehensocke - wie immer du heißt -, genau diese deine Erfahrungen und Tipps sind es, die dem Raimund und allen, die vor gleichem oder sehr ähnlichem Problem stehen / stehen werden, hilfreich sein können. Viel Glück auch meinerseits weiterhin Raimund!

Sonntag, 30. Juli 2017, 10:29

Forenbeitrag von: »Tonkopfträger«

Akai 266D kein Vor-Rückspulen

"Dabei hab ich bemerkt, dass die dicken, außen liegenden Umlenkbolzen ziemlich großzügig bei den Maßen sind. Da passen locker 6,5 mm oder noch etwas mehr hindurch. Da kann also auch nichts klemmen. Von den neben den Löschköpfen liegenden Führungsdingern sitzt das linke wohl eine Idee zu tief, weil man da einen Einschliff findet." EXKURS: An einer Studer B67 (mit ungestörter Motorfunktion) gleichartiges Fehlverhalten. Ursache: Minimaler Einschliff an einem Umlenkbolzen. Umlenkbolzen lassen sich m...