Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 12:22

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Suche bessere Tonbandmaschine

Zitat von »Wolfe55« muss ich nach jeder Unterbrechung wieder die Tasten Rec. und Play drücken? So ist es. Grüße, Peter

Sonntag, 17. Juni 2018, 18:18

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

REVOX B77 MKII Aufnahme / Wiedergabe

Zitat von »hannoholgi« mit diesem Verhalten machst du dir keine Freunde. Ich weiß ja nicht, was gewesen ist, und vielleicht muss ich das auch nicht ... Nun liegt MG ja nicht weit von Krefeld entfernt, jedoch zu weit für eine Ferndiagnose bei einer Fehlerbeschreibung dieser Art. Sobald ich die Maschine vor mir auf dem Tisch habe, zeigt sich meist relativ schnell, wo der Hase im Pfeffer liegt. Meine Idee: Vorbeikommen und schauen, was wir finden. Grüße, Peter

Dienstag, 12. Juni 2018, 16:34

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Interessantes Video, Rundfunktechnik 1967 mit Manuela ;)

Zitat von »Laetitia« Ein Sennheiser MD21 an Großtuchel als Kommandomikrofon ? Richtig ? Richtig. Seine große Membran hatte den Vorteil, dass es sich auch als Lautsprecher für den Kommandorückweg einsetzen ließ, was manchmal auch gemacht wurde. Grüße, Peter

Dienstag, 12. Juni 2018, 09:20

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Nachlauf bei der A77

Falls die Schlaufenbildung nicht durch sorgfältige Bremsenreinigung und -justage aus der Welt zu schaffen sein sollte, gibt es noch die Möglichkeit, "Abbremsen nach Umspulen" durch Umschalten auf die Gegenspulrichtung zu bewirken. Also nicht die Stopptaste zu drücken, sondern z.B. beim Vorspulen erst die Rückspultaste, und die Stopptaste erst dann, wenn das Band beinahe zum Stillstand gekommen ist. Mit etwas Übung klappt es sogar punktgenau. Eigentlich mache ich das fast immer so (unter anderem ...

Montag, 11. Juni 2018, 07:46

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Interessantes Video, Rundfunktechnik 1967 mit Manuela ;)

Zitat von »mampfi« Ist das Band zwischen Wickel und Umlenkrolle nicht verschrenkt? Sicher. Zitat von »mampfi« Und wenn ja warum? Deutsche Schichtlage? Das aufgelegte Band hat Schichtlage innen, die T9 hat Schichtlage außen. Grüße, Peter

Sonntag, 10. Juni 2018, 20:24

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Interessantes Video, Rundfunktechnik 1967 mit Manuela ;)

Zitat von »Captn Difool« Oben zwischen den Tellern ist auch eine Umenkrolle. Man könnte es dafür halten, tatsächlich ist es der Rückstellknopf, der mittig im Zählwerk sitzt, welches wegen seiner speziellen Skalenform "Banduhr" hieß. Zitat von »Captn Difool« beinahe hätte ich gemeint, es wäre vielleicht die Schleife für Vorschub zum Plattenschneiden. Aber in Abspielstudios kommen solche Maschinenvarianten eher selten vor. Bei der T9 Vorhöreinrichtung wurde das Band noch vor der ersten Umlenkroll...

Freitag, 8. Juni 2018, 23:33

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Interessantes Video, Rundfunktechnik 1967 mit Manuela ;)

Zitat von »Tondose« Das sind Telefunken T9u. Weißt du zufällig auch, wofür der Aufbau (Pfeil) gut war? Ich kann mir darauf keinen Reim machen ... Grüße, Peter

Dienstag, 5. Juni 2018, 22:48

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Revox A77 Oszillator

Zitat von »egon« Auffällig ist, das am Messpunkt A im Wiedergabeverstärker auf Kanal 1 152 mV und auf Kanal 2 nur 31 mV der geforderten 200 mV bei Vollaussteuerung mit 1kHz anliegen. Klingt nach einer defekten Eingangsstufe, oder nach einem Fehler in der Gegenkopplung vorausgesetzt der WK ist einwandfrei. Zitat von »egon« Der 2. Kanal ist bei der Aufnahme etwas verrauscht, bei der anschließenden Wiedergabe dann nicht mehr. Ist vielleicht der HF-Sperrkreis L801 grob verstimmt? Grüße, Peter

Dienstag, 5. Juni 2018, 22:17

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Revox A77 Oszillator

Zitat von »egon« @ Peter: die gewählten 755 mV, na ja es sind 762 mV genauer habe ich es nicht einstellen können. Dann würde ich den Fehler suchen zwischen Eingang "Record Amplifier" (bei beiden? sehr merkwürdig ...) und Aufnahmekopf (falls dieser in Ordnung ist). Grüße, Peter

Dienstag, 5. Juni 2018, 20:26

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Revox A77 Oszillator

Zitat von »egon« bei der Aufnahme kann ich den Rec.-Level nur in gewissen Grenzen einstellen, so dass am Ausgang nur 30 bis ca. 360 mV ankommen Welche Spannung liegt denn am Ausgang an, wenn der Monitorschalter auf "Input" steht? Grüße, Peter

Montag, 28. Mai 2018, 10:26

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Spulenkern Drehzahlregelung A77

Zitat von »hannoholgi« Aber sicher doch! Es gibt doch noch die Oszillatorspule, bias traps und Dummyspule! LK, AK und WK nicht zu vergessen ...

Sonntag, 27. Mai 2018, 20:32

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Sony TC-765

Zitat von »double_ub« wenn jetzt Gräusche zu hören sind dürfte der Aufnahmekopf nicht stimmen. Oder der Wiedergabekopf, oder alle beide. Grüße, Peter

Sonntag, 27. Mai 2018, 17:53

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Spulenkern Drehzahlregelung A77

Sauber. Grüße, Peter

Sonntag, 27. Mai 2018, 11:09

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

"Der Wiedergabekopf löscht gleichzeitig das Band !?!"

Zitat von »Anselm Rapp« Versionsvergleich Danke, das war genau das, was ich gesucht und nicht gefunden hatte. Muss Tomaten auf den Augen gehabt haben ... Grüße, Peter

Samstag, 26. Mai 2018, 23:21

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

"Der Wiedergabekopf löscht gleichzeitig das Band !?!"

Zitat von »Captn Difool« Ja was denn nun, Heim oder Studio? Das habe ich mich früher auch gefragt, aber diesen Ausdruck hat es tatsächlich gegeben. DIN 45 500 beispielsweise trägt den Titel "Heimstudio-Technik". Später hieß es auch "semiprofessionell". Grüße, Peter

Samstag, 26. Mai 2018, 22:02

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

"Der Wiedergabekopf löscht gleichzeitig das Band !?!"

Ich habe mich gerade nochmal durch den Wiki-Artikel "Tonbandgerät" durchgearbeitet. Hier scheint sich in den letzten Tagen einiges getan zu haben, doch bei einigen Passagen weiß ich nach wie vor nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Ein eklatantes Beispiel: Zitat "Jede Bandgeschwindigkeit hat ihre spezielle optimale Emphase. Zu dieser Änderung des Frequenzganges gehört eine genormte Zeitkonstante. Dabei werden bei der Aufnahme hohe Frequenzen angehoben (Vorverzerrung oder Präemphase), die bei d...

Samstag, 26. Mai 2018, 16:21

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Spulenkern Drehzahlregelung A77

Na das sieht doch aus als könnte es was werden Grüße, Peter

Samstag, 26. Mai 2018, 14:30

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Spulenkern Drehzahlregelung A77

Zitat von »hannoholgi« Ich glaub, das wird nix. Hab ich bei meinen Kernen zuerst auch gedacht - doch was macht man, wenn absolut keine Alternative in Aussicht ist? Man probiert es einfach aus, was kann schlimmstenfalls passieren? Kaputt ist es schließlich schon ... Seitdem weiß ich, dass es zumindest in diesem Falle funktioniert, und die Abstimmung dieser Resonanzkreise ist mindestens ebenso kritisch wie bei der A77. Nur so als Info. Grüße, Peter

Samstag, 26. Mai 2018, 14:09

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Spulenkern Drehzahlregelung A77

Zitat von »hannoholgi« Der Gewindestift ist der Grund, dass man nirgends Ersatz dafür findet. Es gab demnach zwei Ausführungen? Dann habe ich wohl die ältere. Ein ähnliches Problem hatte ich schon mehrfach bei der M15A. Dort stecken in den HF-Resonanzkreisen Ferritkerne mit 2,5mm Durchmesser und 5 mm Länge. Die sind zylindrisch und haben kein Gewinde, dafür eine winzige Axialbohrung, durch die ein noch winzigerer Kunststoffstift geht, der an einem Ende in ein Gewinde mündet, am anderen Ende ist...

Samstag, 26. Mai 2018, 12:31

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Spulenkern Drehzahlregelung A77

Zitat von »hannoholgi« Gibt es diese Kerne wirklich nirgends zu kaufen? Ich kann leider kein Foto davon machen, weil er nicht mehr existiert, bzw. nur noch Krümel davon... Die Kerne kenne ich, habe nur im Moment keinen frei davon herumliegen. Müsste ich fürs Foto erst ausbauen, und das geht nicht in zwei Minuten. Wo man die einzeln herbekommt ... hast du mal bei einem Laden wie diesem nachgefragt? https://www.spulen.com/ferrit-metallpulv…hschrauben.html Grüße, Peter

Samstag, 26. Mai 2018, 08:45

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

70 Jahre NDR Funkbilder aus Niedersachsen (Video-Link)

Hallo Stefan, nur kurz zu deinen Fragen, damit dieser Thread nicht komplett vom Thema abkommt Zur Materialschlacht: Die Anzahl der Mikrofone und Klangeffekte mag heute vielfach größer sein, doch die hohe Kunst, gleich während einer Aufführung in Echtzeit auf Stereo abzumischen, ist dabei mehr oder weniger in Vergessenheit geraten. Wieder ein langes Thema … Die Vierspuraufzeichnung war aufgeteilt in zwei Spuren für das Orchester und zwei für die Sänger auf ihrer eigenen "Bühne" (physisch wie akus...

Freitag, 25. Mai 2018, 18:51

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Sony TC-765

Zitat von »kaiman_215« Wup wup wup in den Pausen das ist kein Übersprechen. Das sind hörbare Gleichlaufschwankungen, z.B. wenn die Andruckrolle eine Delle hat. Das lässt sich - abgesehen vom direkten Abtasten der Andruckrollenoberfläche - leicht prüfen: Unbespieltes (neues) Band einlegen und hören, ob das Geräusch bleibt, ob es aus den Lautsprechern kommt oder aus der Gerätemechanik (Verstärker leise stellen), und schließlich ob es denselben Rhythmus hat wie die Umdrehungsfrequenz der Andruckro...

Freitag, 25. Mai 2018, 08:43

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

70 Jahre NDR Funkbilder aus Niedersachsen (Video-Link)

Wo wir gerade bei „über die Schulter blicken“ sind ... Einen wahren Meilenstein der Audiogeschichte stellt die erste Studio-Gesamtaufnahme von Wagners Opernzyklus Der Ring des Nibelungen in Stereo für die DECCA dar. Über die Produktion der Götterdämmerung mit den Wiener Philharmonikern unter Georg Solti in den Wiener Sofiensälen gibt es eine anderthalbstündige Doku der BBC von 1964, die ich auf Youtube eingestellt habe, „The Golden Ring“. Hier wird eindrücklich demonstriert, wie, unter welchen B...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 23:50

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

70 Jahre NDR Funkbilder aus Niedersachsen (Video-Link)

Zitat von »kaimex« Gibt es schon von einem Berufskollegen einen literarisch gewährten Blick über die Schulter ? Hm … Darstellungen fürs Allgemeinpublikum finde ich eigentlich kaum, eher als Studienmaterial von Fachdozenten einschlägiger Ausbildungsinstitute, oder als Diskussionsbeiträge unter Berufskollegen. Zitat von »kaimex« Ich ahne, daß der Begriff des "Schnittes" allgemeinere Bedeutung hat als die Analogie zum klassischen Band-Schneiden. Das begrüße ich durchaus, nur hatte ich bei meinem v...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 22:44

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

70 Jahre NDR Funkbilder aus Niedersachsen (Video-Link)

Zitat von »‘kaimex’« Können Musiker im Studio nicht länger fehlerfrei spielen oder liegen hier Schreibfehler vor ? Weder noch. Üblicherweise werden bei einer Produktion unter meiner Leitung zu Anfang zwei oder drei Ganzfassungen eingespielt, an die sich – nach dem Abhören gemeinsam mit den Künstlern – mehr oder weniger lange Korrekturtakes anschließen. Nachdem alle Korrekturwünsche befriedigt sind, findet eine erste „Bestandsaufnahme“ statt: Gemeinsam mit den Künstlern hören wir eine aus dem vo...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 15:54

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Bandmaschinen in Medien, Werbung u.Ä.

Zitat von »hannoholgi« Also ich sehe da nur zwei M12(A). Die M12A hat am linken Bandfühlhebel eine Leitrolle, die bei den beiden Exemplaren im Video nicht zu sehen sind. Es gibt noch einen Unterschied im Zählwerk (3- bzw. 4-stellig), aber der ist im Video nicht so leicht auszumachen. Zitat von »GDR 22« ... Studiomaschinen sind halt groß... Aber auch robust und zuverlässig, wenn sie erst einmal wieder in Schuss gebracht sind. Ich hatte eine unter den Fingern, wo die Versorgungspannungsstabilisie...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 15:40

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Buch über unser Hobby

Klingt gut. Evtl. kann ich Inhaltliches zuliefern ... vielleicht diesen oder jenen Beitrag von mir fürs BMF umarbeiten ... Grüße, Peter

Donnerstag, 24. Mai 2018, 12:54

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

70 Jahre NDR Funkbilder aus Niedersachsen (Video-Link)

Zitat von »hannoholgi« Ich kannte mal eine... Aha...!? Zitat von »hannoholgi« Die Verschwendung von auf dem Boden gelandetem Bandmaterial ist ebenfalls beachtlich. Was Doktor Murke wohl davon gehalten hätte? Oder die Datenschutz-Grundverordnung ...? Grüße, Peter

Donnerstag, 24. Mai 2018, 12:10

Forenbeitrag von: »Peter Ruhrberg«

Bandmaschinen in Medien, Werbung u.Ä.

Meinst du vielleicht dieses Studio? Quelle: https://www.bild.de/bild-plus/unterhaltu…Login.bild.html Die Maschine links im Bild dürfte eine TFK M12 sein. Gerade in der ARD-Klatschspalte dieses Geburtstagsvideo gefunden: https://www.ardmediathek.de/tv/BRISANT/9…mentId=52638116 Grüße, Peter