Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 931.

Freitag, 25. Mai 2018, 09:59

Forenbeitrag von: »Baruse«

Eine große Band...aber ich mag sie nicht

Genau so isses Martin. Vermutlich erkennt das aber nur ein Gitarrist. Alle die über die drei Akkorde (nicht "Griffe") lästern, sollen es einfach mal probieren. Kann ja selbst für einen Anfänger nicht schwer sein, sind ja nur drei Akkorde...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 16:00

Forenbeitrag von: »Baruse«

Buch über unser Hobby

Das ist eine klasse Idee Liefern kann ich zwar nix, aber interessieren würde mich so ein Werk allemal.

Samstag, 19. Mai 2018, 18:42

Forenbeitrag von: »Baruse«

Neuer Revox A77 Fan sucht Einmessunterstützung

Zitat Schaltet man P501/502 jeweils 100 kOhm parallel, um die "originalen" 20 kOhm zu erreichen, sieht der Vorher-Nachher-Vergleich so aus: Kann man das denn nicht mit den Trimmern wieder ausgleichen

Freitag, 18. Mai 2018, 14:31

Forenbeitrag von: »Baruse«

Isophon PSL265/200 OEM

Es gibt scheinbar mehrere Betriebe, die Schwingspulen reparieren. Freund Google spuckt das hier oder auch dieses aus

Freitag, 18. Mai 2018, 11:11

Forenbeitrag von: »Baruse«

Sony TC-765

Übersprechen bei Geschwindigkeiten ab 19cm/s ist bei Viertelspurgeräten bauartbedingt nicht vermeidbar. Deshalb rate ich bei Viertelspurmaschinen generell zu 9,5 19cm und mehr ist m.E. nur bei Halbspurmaschinen sinnvoll einzusetzen.

Donnerstag, 17. Mai 2018, 09:21

Forenbeitrag von: »Baruse«

American Audio DTI 1.8 - Tonabnehmer für HiFi?

Ein 200,- TA auf einen 30,- Dreher - na klar

Dienstag, 15. Mai 2018, 09:17

Forenbeitrag von: »Baruse«

Grundig CF7500 Reparatur-Tipps und Erfahrungen gesucht

Armin ich weiß nicht mehr um welche Fehler es damals ging, ich meine diese waren eher elektronischer Natur. Die Zahnräder werden schon gehalten haben. Jep - mein Avatar zeigt die VUs einer B77

Montag, 14. Mai 2018, 23:09

Forenbeitrag von: »Baruse«

Grundig CF7500 Reparatur-Tipps und Erfahrungen gesucht

Da muß man schon extremer Grundig Fan sein wenn man sich diese Fehlkonstruktion antut. Ein guter Bekannter meiner Eltern arbeitete damals in einer Grundig Vertragswerkstatt und er berichtete von enormer Reklamationsquote von nicht gewohntem Ausmaß. Meinem Vater (ein Grundig Fanatiker vor dem Herrn) riet er dringend ab, sich dieses Deck zu kaufen. Nein, mit dieser Serie waren die goldenen Zeiten von Grundig leider vorbei.

Montag, 14. Mai 2018, 22:45

Forenbeitrag von: »Baruse«

American Audio DTI 1.8 - Tonabnehmer für HiFi?

Ganz klar Shure M35x Nicht beirren lassen, daß es als DJ-System angepriesen wird!

Sonntag, 13. Mai 2018, 14:52

Forenbeitrag von: »Baruse«

Wo Andruckrollen vulkanisieren lassen?

Zitat von »PeZett« Diese Einzelanfertigung ist aber logischerweise teuer - das macht niemand für 40,-. doch! - siehe hier

Freitag, 11. Mai 2018, 21:08

Forenbeitrag von: »Baruse«

Wo Andruckrollen vulkanisieren lassen?

Zitat von »Ragnar_AT« Gersbach hatte früher rekordverdächtige Preise, die sich gerüchteweise dadurch erklären, dass der neue Gummi nicht aufvulkanisiert sondern schlicht geklebt wurde. Da hatten einige im Netz absolut keine guten Erfahrungen damit. Wird maximal die Genauigkeit deiner Silikonschlauch-Variante erreichen. So 'ne Rolle von Gersbach hab ich mal für eine Philips N4504 gekauft - das war der letzte Husten, die ging postwendend zurück. Unfair fand ich, daß diese miserable Verarbeitung i...

Dienstag, 8. Mai 2018, 13:01

Forenbeitrag von: »Baruse«

Nakamichi Dragon Tonhöhenschwankungen

Ich kenne beide nicht, hatte lediglich mit Hr. Ehmler mal telefoniert, der auf mich einen sehr kompetenten Eindruck gemacht hat. Dies wäre auch mein Tip: frage per E-Mail mal an, wann Du mal anrufen darfst weil Du noch die ein oder andere Frage hast. Entscheide dann aus dem Bauch (zumindest wenn von hier keine weiteren Empfehlungen/Ablehnungen kommen)

Sonntag, 6. Mai 2018, 01:16

Forenbeitrag von: »Baruse«

Wo Andruckrollen vulkanisieren lassen?

Im Open Reel gab's schon mehrfach Runderneuerungsaktionen für Andruckrollen. Die wurden bei Fender abgegeben und die machen hervorragende Arbeit.

Mittwoch, 2. Mai 2018, 16:02

Forenbeitrag von: »Baruse«

Nakamichi Dragon Tonhöhenschwankungen

Zitat von »DerSchatten« Ich werde noch die phono-service.de anschreiben. Die scheinen sich auf Nakamichi spezialisiert zu haben. eine gute Entscheidung

Mittwoch, 2. Mai 2018, 13:57

Forenbeitrag von: »Baruse«

Shure gibt auf

Auch wenn jetzt einige bestimmt wieder die Nase rümpfen, aber Tonabnehmer sind doch ausentwickelt. Stand der Technik sind hier max. die 1980-er Jahre, wenn nicht früher. Da braucht nix neu entwickelt zu werden, alles gibt/gab es schon. Den Hype um Tonabnehmer habe ich eh nie verstanden - was die Leut da (angeblich) alles für Unterschiede hören

Freitag, 27. April 2018, 23:11

Forenbeitrag von: »Baruse«

Nakamichi Dragon Tonhöhenschwankungen

Siehe Beitrag #9 von alrac: Du tust Dir keinen Gefallen damit, selbst wenn es "einfach" aussieht - laß es sein und gönn dem Drachen 'nen Service

Freitag, 27. April 2018, 14:29

Forenbeitrag von: »Baruse«

Nakamichi Dragon Tonhöhenschwankungen

Gesteinigt wirste sicher nicht, da es "The best Deck" niemals gab - weder von Nakamichi, noch von Revox - alle haben ihre Schwächen

Freitag, 27. April 2018, 13:46

Forenbeitrag von: »Baruse«

Nakamichi Dragon Tonhöhenschwankungen

Das mindestens 30 Jahre alte Gerät braucht schlicht und ergreifend einen Service. Da es noch Naka Werkstätten gibt, sollte es kein Problem sein Deinen Drachen wieder auf Vordermann zu bringen.

Donnerstag, 19. April 2018, 11:33

Forenbeitrag von: »Baruse«

Überlegungen zu Gier & Vernunft

...zumal wir hier selbst unter Berücksichtigung der Betriebskosten lediglich von 40,- "Verlust" sprechen. Ganz ehrlich: Wer bei einem Hobby - und es ist völlig egal von welchem Hobby wir sprechen - über 40,- jammert, der sollte es bleiben lassen. PS: Da ich den Sinn dieses Threads noch immer nicht verstehe, halte mich hier jetzt raus

Mittwoch, 18. April 2018, 23:45

Forenbeitrag von: »Baruse«

Überlegungen zu Gier & Vernunft

Ich verstehe Deinen Rechenansatz auch nicht so ganz. Du hast ein defektes Gerät für 50,- gekauft und es funktionsfähig für 130,- verkauft. Die Instandsetzung fällt unter "Betriebskosten" und die sind Dein Privatvergnügen. Hättest Du es selbst repariert, so wären evtl. nur 20,- an Ersatzteilen fällig geworden. Ein Auto verschlingt ebenfalls Betriebskosten in Form von Steuer, Versicherung, Sprit, Reparaturen. Möchtest Du diese Kosten bei einem Verkauf auch wieder reinholen?

Montag, 16. April 2018, 13:07

Forenbeitrag von: »Baruse«

TEAC A 3300 SX, Bandverschleiß --- Bezugsquelle f. Andruckrolle + Riemen

Was soll denn das für eine "Revision" sein, wenn der Bandpfad schon nicht in Ordnung ist? Das ist mal grundsätzlich das erste was zu prüfen ist. Zitat Die Maschine läuft soweit ganz gut. verschleißt aber das Band ziemlich stark. Das ist ein Widerspruch in sich. Zitat weiß ich leider nicht ob ich hier einen Defekt habe oder die TEAC einfach ruppiger mit den Bändern umgeht? Wenn Du diese Frage am . April gestellt hättest, könnte ich evtl. schmunzeln.

Freitag, 13. April 2018, 23:05

Forenbeitrag von: »Baruse«

Uher Report 4400 Monitor, und Fragen ohne Ende

Ich hab auch noch nie was anderes gesehen und ich hatte schon viele hier Aber Friedhelm hat ja scheinbar eine "muß man noch mal drücken um sie wieder zu lösen." Da bin ich sicher nicht der Einzige, der sich über ein kurzes Video freuen würde

Freitag, 13. April 2018, 21:36

Forenbeitrag von: »Baruse«

Revision Revox A77 - Lohnt es sich?

Der hat seine besten Zeiten hinter sich index.php?page=Attachment&attachmentID=20282

Sonntag, 8. April 2018, 10:43

Forenbeitrag von: »Baruse«

Revision Revox A77 - Lohnt es sich?

Ist schon in Klärung

Samstag, 7. April 2018, 20:12

Forenbeitrag von: »Baruse«

Revox Schuber

Die Schuber sind noch zu haben

Freitag, 6. April 2018, 14:40

Forenbeitrag von: »Baruse«

Schreck in der österlichen Morgenstunde

Zitat von »Vollspurlöschkopf« ...weil du weißt wie Revöxe konstruiert sind, ist erstaunlich, dass du auch Philips mit ihrer aufgebohrten Cassettenrecordermechanik lieb hast. Ähm - hast Du schon mal eine N4520/22 von innen gesehen?

Donnerstag, 5. April 2018, 20:45

Forenbeitrag von: »Baruse«

Tape deck einstellen ohne Referenzkassette

Das Panasonic Tape QZZC-FM hat einen Bandfluß von 160nWb/m (315Hz) Du müßtest Dir ein solches besorgen, oder eben umrechnenen wenn das Tape einen anderen Bandfluß aufweist

Mittwoch, 28. März 2018, 22:52

Forenbeitrag von: »Baruse«

Amiga 2000 Netzteil

Zitat von »reginald bull« moin moin, werft doch mal einen blick auf dem helge seine facebookseite. Hab keinen Account

Mittwoch, 28. März 2018, 14:53

Forenbeitrag von: »Baruse«

Amiga 2000 Netzteil

Das ist doch eine Fake-Thread, oder?

Donnerstag, 22. März 2018, 22:46

Forenbeitrag von: »Baruse«

Umspulzeit LPR 35 auf A77, wer kann nachmessen?

Fehlt vielleicht eine Distanzscheibe am Bandeinlauflager, so daß das Band ein wenig klemmt?