Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 279.

Freitag, 27. April 2018, 15:00

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Umspulzeit LPR 35 auf A77, wer kann nachmessen?

Zitat von »hannoholgi« Ich werde Thomas jedenfalls nicht auffordern, sich frei zu machen! Nun, das hatte ich heute schon beim Arzt, war gar nicht schlimm. Aber wenn man krank ist, hat man ja Zeit und kann auch mal ein Video machen. So habe ich das Umspulen der A77 mal gefilmt, anhand der Gesamtdauer kann man sehen, wie lange der Umlauf dauert. Das aufgelegte Band ist Agfa PER 368, 1100m. Am Ende (Minute 04:40) zeige ich, was passiert, wenn man leicht(!) an die Spulen fasst. Angemerkt sein, dass...

Mittwoch, 18. April 2018, 20:37

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Überlegungen zu Gier & Vernunft

Hallo Peter, das ist wie mit Oldtimern: Wenn man davon keine technische Ahnung hat, sollte man a) revidiert kaufen b) jemanden an der Hand haben, der relativ günstig für den Eigenbedarf (!) repariert. Die Wahrscheinlichkeit, mit den TB Maschinen das große Geld zu machen, dürfte gering sein. Klar, es kommt mal vor, dass man was verdient, wenn man den Markt etwas kennt. Bei mir zB 1) Jemand hat ne B77 II mit Alukelchen, 5 Revox Metallspulen und 2 26er Philips Kunststoffspulen für 350€ verkauft. Ke...

Montag, 16. April 2018, 15:04

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

? Konfektionierung von Tonband

Zitat von »MatthiasB.« Stammen die Bänder aus dieser Quelle? https://www.ebay.de/sch/firmwestdeutsche…=1&_ipg=&_from= Ich hatte dort ebenfalls 300 Stück ausgefaßt und es waren LPR35 mit 260m und 270m bei, ebenso PER 368 mit 270m (PER369 gibt es nicht) mit 270m. Die 260m Bänder waren original mit Klarband (Revoxschaltband) versehen, bei den PER368 und LPR35 mit 270m fehlt dieses. Der Tip von Peter stammte damals auch von mir, ebenso die Einschätzung, daß es gute Bänder sind (und es sind gute Bän...

Sonntag, 15. April 2018, 21:46

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Fabriknummernrätsel Revox A77

Hallo Holger, der Vater eines Freundes hat 1981 nachweislich neu eine A77 1/2 Spur 9,5/19 gekauft. Ob bis dahin alle Versionen lieferbar waren oder zB nur die 1/2 Spur Maschinen, weiß ich nicht. Thomas

Sonntag, 15. April 2018, 11:28

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

? Konfektionierung von Tonband

Zitat von »oe9bgi« Hallo Thomas, das Basf LGR 40 gab es auf 13 cm Spulen mit 250 m Band beim BASF PER 368 sind 270 m oben was aber einen straffen Wickel erfordert sonst ist es nicht so angenehm. Gruß Gerhard Hallo und danke für die Antworten. Gerhard, das würde ich unterstützen. Die 13er Spulen sind sehr voll. Mit Vorlaufband rutscht das Band beim Entnehmen aus der Pappbox eigentlich immer etwas von der Spule. Ja, die Bänder wurden auf Kassette umkopiert. Einige Kartons mit den kürzeren Bändern...

Samstag, 14. April 2018, 00:19

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

? Konfektionierung von Tonband

Hallo, aus einem Archiv habe ich recht viele Bänder (PER 369 und LPR 35) bekommen. 270 m auf 13er Spulen. Davon sollen je 2 zusammen geklebt werden auf 18er dann. Jedenfalls sind manchmal aber auch weniger als die 270 m drauf. Jedoch mit Vorlaufband. Frage: hat es diese kürzeren Konfektionierungen ab Fabrik gegeben, wobei man trotzdem 13er Spulen genutzt hat? OT: klanglich höre ich zwischen PER 369 und LPR 35 keinen Unterschied. Auch Maxell XL 1 und UD läuft auf der mit LPR35 eingemessenen Masch...

Sonntag, 8. April 2018, 23:45

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Maschinen mit Dolby B

Zitat von »Vollspurlöschkopf« Hallo Thomas - und alle - "es soll hier im Heimbereich ein Problem eliminiert werden, das keins ist" - das hst du so wunderbar formuliert. das könnte man einrahmen und an die Wand hängen. Richtig, um ein paar kaum hörbare dB zu gewinnen, hängt man sich mit Dolby einen Eimer voll Probleme und Unwägbarkeiten an den Hals. Mir lief einst das gleiche Gerät zu und ich habe die gleichen Erfahrungen gemacht, nur dass es mich nicht überrascht hat, denn ich habe das in Erinn...

Samstag, 7. April 2018, 12:52

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Bänder Kauf

Oh, danke für die Hinweise. Da haben wohl einige zugeschlagen. Die Rohwickel sind ausverkauft. :/ Thomas

Freitag, 6. April 2018, 02:03

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Maschinen mit Dolby B

Hey, ich habe nun seit kurzem eine A77 Dolby 4-Spur in Gebrauch, revidiert von Holger in stundenlanger Arbeit (die Flüche zur Einmessung der Kompanderschaltung bitte nicht wiederholen ). Es ist natürlich cool, so ein Exemplar zu nutzen und ich gehe auch mal davon aus, dass das Dolby richtig funktioniert. Holger hat mich aber schon vorgewarnt und tatsächlich ist das Fazit bislang durchwachsen. Der Hauptgrund ist: es soll hier im Heimbereich ein Problem eliminiert werden, das keins ist. Denn mal e...

Freitag, 6. April 2018, 00:53

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Grundig TK 20

Danke für die Infos. Gibt es hier denn jemanden, der so ein TK 25 fertig machen könnte? Mir ist insofern daran gelegen, weil ich damit meine ersten TB Erfahrungen gemacht habe. Thomas

Donnerstag, 5. April 2018, 03:08

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Schreck in der österlichen Morgenstunde

Revox Bandteller sind aber auch nicht ohne. Ich habe hier welche für Wickelteller. Da war die innen befindliche Schraube wohl locker. Drinnen steckt eine Feder. Ist auf einmal beides rausgesprungen. Das war eine Suche. Denn ohne Feder wird der Teller nicht gehalten. Ich hatte die Bandteller schon abgeschrieben. Das sind so Schrecksekunden. Klar, man kann auch ohne... aber man kann auf solche Momente auch verzichten. Viel Spaß weiterhin mit der Philips. Thomas

Mittwoch, 4. April 2018, 08:55

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Grundig TK 20

Ist ein TK 5 einfacher zu revidieren? Thomas

Mittwoch, 4. April 2018, 02:19

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Grundig TK 20

Darf ich mich mit einer Frage anschließen? Ich habe hier noch das TK 25, 1958 neu von meinen Großeltern gekauft, stehen. Eine meiner liebsten Beschäftigungen bei langweiligen Familienfeiern als Grundschüler, die Bänder damit zu hören. Valente, Ramsey, Conny und Co. Aber bereits damals lag folgender Defekt vor: Wiedergabe eher leise, nach längerem Betrieb (30-45 min) immer leiser bis kaum mehr hörbar. Dann muss man es erst abkühlen lassen. Aufnahme unmöglich, kommt nix an und das magische Band sc...

Freitag, 23. März 2018, 14:38

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Umspulzeit LPR 35 auf A77, wer kann nachmessen?

Zitat von »Olllafff« ... noch einmal zur Spulgeschwindigkeit. Meine beiden Revox A77 (Kaufdatum 1975 & 1978 ) benötigen aktuell (und damti ohne wirkliche Differenz zu früheren Messungen) für das Spulen eines LPR 35 auf 26er Metall- oder Kunststoffspule (1100 Meter) zwischen 2:10 und 2:20 Minuten (jeweils in beide Richtungen ohne Differenz). .. Die Revox A77 geht also ziemlich rasant zur Sache. Danke für die Auskunft. So hatte ich es von einer anderen A77 auch in Erinnerung. @Holger: danke dir. ...

Freitag, 23. März 2018, 12:33

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Umspulzeit LPR 35 auf A77, wer kann nachmessen?

Danke für die Tipps. Dann muss ich die Maschine demnächst mal öffnen.

Donnerstag, 22. März 2018, 23:08

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Umspulzeit LPR 35 auf A77, wer kann nachmessen?

Zitat von »Baruse« Fehlt vielleicht eine Distanzscheibe am Bandeinlauflager, so daß das Band ein wenig klemmt? Das könnte sein, scheint mir hier aber nicht der Fall, Vgl Foto.

Donnerstag, 22. März 2018, 22:08

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Umspulzeit LPR 35 auf A77, wer kann nachmessen?

Danke. Bei 1080m beim LPR 35 läuft meine dann nicht nur gefühlt zu langsam. Woran mag es liegen, wenn die Motorkondensatoren neu sind? Die Motoren surren auch etwas gequält, vor allem aber läuft sie zwischendurch mal wieder etwas schneller, um dann wieder langsamer zu rollen. Thomas

Donnerstag, 22. März 2018, 21:21

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Umspulzeit LPR 35 auf A77, wer kann nachmessen?

Hallo zusammen, ich habe hier eine A77 MK 4 von 1974 stehen, die ich im Verdacht habe, nicht richtig zu funktionieren. Vorab: die Kondensatoren wurden erneuert. Problem: das Umspulen dauert sehr lange. LPR 35 auf 26er Kunststoffspule dauert gestoppt komplett umgespult 5 Minuten und 40 Sekunden. Am Anfang läuft es flott, jedoch zum letzten Drittel hin immer schwerfälliger. Langt man leicht an die Abwickelspule, bleibt das Band fast stehen. Das Band ist aus neuer Produktion. Könnte jemand mal auf ...

Samstag, 10. Februar 2018, 18:02

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Suche originale Uher Spule mit orangenem Label für Royal De Luxe.

Danke. Wie ungewöhnlich. Ein Standardband? Für die Uhers wäre doch mindestens LPR, besser DPR, gut gewesen.

Samstag, 10. Februar 2018, 10:11

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Suche originale Uher Spule mit orangenem Label für Royal De Luxe.

Nachfrage: Hat Uher auch (umgelabelte) Tonbänder verläuft, ähnlich wie Grundig? Oder sind die in Umlauf befindlichen Uher Spulen allesamt solche, die damals dem Getät beigegeben wurden? Thomas

Montag, 22. Januar 2018, 21:39

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

? Interesse an Tonbändern in Osteuropa?

Hallo zusammen, ich weiß nicht, ob es die richtige Kategorie ist, sonst bitte verschieben. Und zwar: kann sich jemand einen Reim darauf machen, warum in Osteuropa offenbar viel Tonband zu teils sehr hohen Preisen gekauft wird? Hintergrund: ich hatte beim Online Auktionshaus aus Konvoluten diverse Tonbänder eingestellt, an denen ich nach Versuchen kein Interesse mehr hatte. TDK Audua LB 18er, Maxell UD Tripleplay, 70er Jahre LPR35 auf Metallspule, 26er Philips Spule etc. Für zwei 26er Philips Pla...

Samstag, 13. Januar 2018, 16:14

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

? Gleichlaufschwankungen B77

Zitat von »besoe« Stammt die quietschende Andruckrolle von dem Händler, die hier "besprochen" wurde? Gruß Bernd Also, vom Händler P. war die nicht. @Holger: ich hatte doch 2 B77 mitgebracht. Für die schlechtere Maschine hatte ich doch schon ne neue Rolle bestellt. Die haben wir auf die bessere Maschine gesetzt und die schlechtere Maschine hab ich mit der alten Rolle unrevidiert verkauft. Thomas

Samstag, 13. Januar 2018, 00:49

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

? Gleichlaufschwankungen B77

Nachtrag: die Andruckrolle quietscht extrem. Wie ein Schweinchen auf der Schlachtbank. Soll man die ölen bzw mit was? Weiterhin habe ich mal drauf geachtet: spielt man bei 9,5 „normal kleine“ Spulen (15cm) fängt es etwa 15 Minuten vor Bandende hörbar zu leiern an. Bei voller Spule hört man es nicht. Aber nur bei Bändern ohne Rückseitenbeschichtung. ZB DP26, PE31 etc. Thomas

Sonntag, 31. Dezember 2017, 10:58

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

? Gleichlaufschwankungen B77

Hallo Peter, das deckt sich auch mit meiner Wahrnehmung, auch wenn ich es so gravierend nicht ausgedrückt hätte. Ich könnte die Andruckrolle mal versuchen zu reklamieren, ist ja erst letztes Jahr neu gekauft. Sonst halt eine neue kaufen. Dann wäre dieser recht einfach zu behebende mögliche Fehler auch ausgemerzt. Für alles andere wird man um eine Bandzugwaage wohl nicht umher kommen Den von dir empfohlenen Test mit dem Schrottband mache ich später auch nochmal. Auffällig fand ich beim LPR 35, da...

Sonntag, 31. Dezember 2017, 01:04

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

? Gleichlaufschwankungen B77

Danke für die zahlreichen Antworten. Ja, stimmt, es kann alles mögliche sein. Um es einzugrenzen ist es vielleicht sinnvoll, tatsächlich mal nachzumessen, ob sich eine signifikante Geschwindigkeitsabweichung ergibt. Nach Reinigung der Andruckrolle ist es gefühlt besser geworden, ich habe dennoch hier mal eine Reihe von 5 Aufnahmen angefertigt. 4x bei 9,5, 1x zum Vergleich bei 19. 4x mit dem PE31 aus dem Schul-Sprachlabor von ca. 1970, 1x bei 9,5 zum Vergleich auf einem ganz neuen 26,5er Wickel L...

Freitag, 29. Dezember 2017, 23:58

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

? Gleichlaufschwankungen B77

Zitat von »hannoholgi« Zitat von »Markus« Auf dem Foto sieht es so aus als ob die Andruckrolle eine Vertiefung (Rille) hat in der Breite des Bandes. Ich glaube, das täuscht. Thomas kann vielleicht noch ein weiteres Foto der Rolle zeigen, nachdem er sie gründlich gereinigt hat, denn das hat sie ohnehin nötig. Spülmittel, Lappen, wenig Wasser. Kein Wasser ins Lager tropfen lassen! Hallo Holger und die anderen, anbei das Foto nach der Reinigung. Ich habe das Band wieder drüber laufen lassen, diesm...

Freitag, 29. Dezember 2017, 22:39

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

? Gleichlaufschwankungen B77

Danke. Die Andruckrolle hatte ich erst letztes Jahr neu gekauft, nachdem die grüne, alte Rolle sich nach 2h Betrieb zu Kaugummi gewandelt und ein Tonband mit seltenen RIAS Aufnahmen teilweise zerstört hat. Vielleicht hilft reinigen. Das Rutschen trat nämlich auch auf, nachdem ich das das AGFA PE31 Band von der 11er Spule auf 2 26er umgespult hatte. Bei mattierten Bändern tritt das Problem nicht auf. Bei 19cm auch erheblich weniger. Komisch... die Maschine ist von 1988 und stand seit 2003 laut Vo...

Freitag, 29. Dezember 2017, 10:02

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

Langlebigkeit archivierter Aufnahmen auf Cassette oder Senkel

Hallo, die positiven Erfahrungen zu den CC kann ich leider nur sehr bedingt teilen. Ich hatte etwa um 2010 herum sehr viele AGFA Ferrocolor I Bänder bekommen, bespielt ca 1980. 90+6 Minuten. Die alten Aufnahmen klangen schon recht verrauscht. Neuaufnahmen gelangen nicht. Die Vormagnetitierung konnte man einstellen wie man wollte. Alles Mist. Das Problem: das Hinterband-Nutzsignal war deutlich zu gering. Auf 0dB ausgesteuert zeigten die VU Meter beim Abspielen dann max -10dB noch an, viel Rausche...

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 19:27

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

? Gleichlaufschwankungen B77

Hier das Foto.

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 13:25

Forenbeitrag von: »Bandomatic1«

? Gleichlaufschwankungen B77

Die Capstanrolle hatte ich auch in Verdacht, zumal eine Erhöhung des Anpressdrucks nichts bringt. Der Gummi der Andruckrolle ist neu. Kann man evtl dünnes Schleifpapier nehmen, um den Capstan leicht aufzurauen? Thomas