Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Samstag, 26. Mai 2018, 14:08

Forenbeitrag von: »uk64«

Spulenkern Drehzahlregelung A77

Soweit ich das sehe ist es eine Kunstoffschraube mit einer aufgeklebten bzw. aufgeschraubten Ferritperle. index.php?page=Attachment&attachmentID=20649 Auf dem Bild ist die Schraube zerbröselt da der Kunststoff mürbe geworden ist und der obere Teil der Schraube fehlt. Gruß Ulrich

Mittwoch, 23. Mai 2018, 19:36

Forenbeitrag von: »uk64«

Tuner Denon TU-747 Sender schwächen ab

Die berühmt und berüchtigte Diskriminatorspule? In dem Gerät sitzt ein IC HA11225, neben diesem IC, in der Nähe der Pins 8 und 9, sitzen zwei Filter. Eines davon wird "auf der Kippe" stehen und so bei unvermeidlichem Temperaturdrift das Problem verursachen. Ein beherzter leichter Dreh könnte das Problem lösen. Allerdings vorsichtig, die Kerne sind empfindlich und brechen mit ungeeignetem Werkzeug gerne. Gruß Ulrich

Sonntag, 20. Mai 2018, 15:18

Forenbeitrag von: »uk64«

Re Problem N4522

Messe doch erst mal ein wenig, es ist doch seltsam das die N4522 mit 38cm/s noch läuft und bei den langsameren Geschwindigkeiten stehen bleibt. Das Ganze ist doch eine Regelschleife mit Soll - Ist Vergleich, die Regelung sollte doch versuchen den Motor auf Geschwindigkeit zu halten. Ein Messpunkt wäre IC401 Pin 7, je niedriger die Spannung desto schneller der Motor. Du kannst auch mal FG abtrennen oder kurzschließen (C432 brücken). Dann muss der Motor unabhängig von der gewählten Geschwindigkeit...

Samstag, 19. Mai 2018, 20:38

Forenbeitrag von: »uk64«

Neuer Revox A77 Fan sucht Einmessunterstützung

Ah, Multisim. Die Darstellung geht damit auch "schöner", zum Beispiel mit Skalierung. Als Beispiel aus einer quick and dirty Simulation zum Req-Eq einer A77. index.php?page=Attachment&attachmentID=20605 PS: Diese alten Potis hatten nicht selten eine Genauigkeit/Differenz von bis zu 20%. Gruß Ulrich

Samstag, 19. Mai 2018, 14:15

Forenbeitrag von: »uk64«

"Der Wiedergabekopf löscht gleichzeitig das Band !?!"

Zitat von »kaimex« Missverhältnis von Berufung und Sachkenntnis Das ist halt immer so eine Sache mit der Berufung Zitat von »Houseverwalter« Die Betriebsart nennt sich "Read/Modify/Write", was natürlich nur mit vier Köpfen geht Das können auch DATs mit zwei Köpfen. Der Kopf der schreibt muss vorher lesen, sonst würde er ja nicht an der richtigen Stelle mit dem schreiben beginnen. Gruß Ulrich

Freitag, 18. Mai 2018, 15:07

Forenbeitrag von: »uk64«

Isophon PSL265/200 OEM

Zitat von »RealHendrik« Das ist i.d.R. bei der Resonanzfrequenz des Lautsprechers der Fall - vereinfacht ausgedrückt: maximaler Durchgang - und das entspricht annähernd dem Gleichstromwiderstand der Spule. In der Resonanzfrequenz des Lautsprechers ist die Impedanz hoch und nicht niedrig. Gruß Ulrich

Freitag, 18. Mai 2018, 10:13

Forenbeitrag von: »uk64«

Welche Drehspul-Instrumente für VU-Meter - Treiberboard

Ich würde vorschlagen die Schaltung komplett zu vergessen. Es gibt VU-Meter mit integrierter Gleichrichtung die typischerweise (mit Vorwidrstand) bei 1,228 Volt 0VU anzeigen. Die lassen sich durch Änderung des Vorwiderstandes (oder einfach mit Poti) auch an 1,55 Volt und 0VU anpassen. Das geht dann ohne zusätzliche Elektronik und Betriebsspannungssucherei. VU-Meter Gruß Ulrich

Samstag, 5. Mai 2018, 14:16

Forenbeitrag von: »uk64«

Benötige Hilfe bei Reparatur Cassettendeck Philips N2400 HiFi Stereo

Der Trafo ist die (Wechsel-)Spannungsquelle, das Massesymbol ist erst mal nur ein Hacken in der Schaltzeichnung, der Bezug (und den kann man im Prinzip wechseln) für den Rest der Schaltung. Gruß Ulrich

Samstag, 5. Mai 2018, 13:00

Forenbeitrag von: »uk64«

Benötige Hilfe bei Reparatur Cassettendeck Philips N2400 HiFi Stereo

Zitat von »Justus« weil ich denke das die Lampe nur leuchtet wenn auch die Masse vorhanden ist Das ist eben nicht so, die Lampe muss auch ohne die Sicherung in der Masseleitung leuchten. Gruß Ulrich

Freitag, 4. Mai 2018, 21:36

Forenbeitrag von: »uk64«

Benötige Hilfe bei Reparatur Cassettendeck Philips N2400 HiFi Stereo

Was ist hier wiederholt worden? Zudem braucht die Lampe keinen "Massebezug". Gruß Ulrich

Freitag, 4. Mai 2018, 19:23

Forenbeitrag von: »uk64«

Benötige Hilfe bei Reparatur Cassettendeck Philips N2400 HiFi Stereo

Die Lampe La406 ist doch unabhängig von Sicherung Si453, sie hängt direkt an zwei Sekundärwicklungen vom Trafo. Ich befürchte hier ist irgendwie falsch gemessen worden. Man muss zum Beispiel die Lampe schon raus nehmen und extern messen, sonst misst man den Trafo. Gruß Ulrich

Donnerstag, 3. Mai 2018, 22:02

Forenbeitrag von: »uk64«

Mal was ganz exotisches

Diese überlappenden Spulen waren durch die für Video notwendige Schrägspuraufzeichnung bedingt. Man kann dafür das Band schräg führen oder die Kopfscheibe geneigt einbauen. Gruß Ulrich

Donnerstag, 26. April 2018, 17:38

Forenbeitrag von: »uk64«

Dolby-Surround-Frage, insbesondere zum Bose Acoustimass 7

Streng genommen ist es ein "4.0 Verstärker". 4 Endstufen - vier Kanäle. Links, Rechts, Center und Rear (die beiden hinteren hängen an einer Endstufe in Reihe). Gruß Ulrich

Donnerstag, 19. April 2018, 18:17

Forenbeitrag von: »uk64«

Neuer Revox A77 Fan sucht Einmessunterstützung

Zitat von »Refux« auf was stellt man das "Überspech" (oder Gegensprech) Poti ein, warum eh nicht auf das maximal mögliche? Hallo Martin, das ist eine Gegenkopplung über Kreuz. Der eine Kanal enthält Anteile des Anderen. Wenn man nun über Kreuz gegenkoppelt wird dieser Anteil reduziert. Die Größe dieser Gegenkopplung sollte ungefähr dem Übersrechen entsprechen, zu klein ist die Wirkung zu gering, zu groß kehrt die Wirkung ins Gegensätzliche um. Das Prinzip wurde auch in einigen UKW Stereodecoder...

Samstag, 14. April 2018, 19:46

Forenbeitrag von: »uk64«

Grundig SONO CLOCK 310

Das sind CS5609 und CS5610, sie entsprechen ungefähr BC337 und BC327. https://www.radiomuseum.org/tubes/tube_tpt5609.html Gruß Ulrich

Samstag, 14. April 2018, 13:35

Forenbeitrag von: »uk64«

Uher Report 4400 Monitor, und Fragen ohne Ende

Zitat von »hannoholgi« Und dem Mann, der das Video erstellt hat, sollte mal jemand erklären, wozu die VU-Meter da sind. Könnte man tun, bringt beim Monitor nur nicht viel. Ein Uher Report Monitor hat ja gar keine VU-Meter Nachtrag: Noch eine Sache die es nicht gibt Zitat U CE Restströme Gruß Ulrich

Samstag, 7. April 2018, 23:30

Forenbeitrag von: »uk64«

Vollspurexperimente

Mit deiner "Multiplikationstheorie" erfindest du das Rad aber gerade neu Die gängige Theorie: index.php?page=Attachment&attachmentID=20208 Aus "Agfa - Schallspeicherung auf Magnetband", befindet sich komplett im Downloadbereich. Gruß Ulrich

Samstag, 7. April 2018, 22:05

Forenbeitrag von: »uk64«

Vollspurexperimente

Hallo Peter, mal abgesehen von den Eigenschaften deine Kopfes verstehe ich nicht wie du ihn elektrisch ansteuerst. Die Oszibilder zeigen ja recht eigenwillige Signale. Wie sieht den deine elektrische Seite schaltungstechnisch aus? Eigentlich ist es ja nur eine Addition NF+HF(keine Modulation), das geht doch recht einfach über die Soundkarte mit angeschlossenem NF Leistungsverstärker inklusive strombegrenzendem Reihenwiderstand. Es müssen ja auch nicht unbedingt 100kHz Bias sein, das Verhältnis B...

Mittwoch, 4. April 2018, 00:39

Forenbeitrag von: »uk64«

Physiotherapie für betagte Kalotten

Zitat von »kaimex« Nicht das Kalotten-Material sondern das der Sicke ist potentieller Delinquent. Das wird doch bei der Alu-Kalotte nicht auch aus Alu bestehen oder ? Bei Hochtönern bzw. Hochtontreibern ist es nicht unüblich, das Kalotten (das Diaphragma) und Sicken aus einem Stück und einem Material bestehen, auch bei Alu oder Titankalotten. Gruß Ulrich

Montag, 26. März 2018, 23:28

Forenbeitrag von: »uk64«

Philips N4504 Reparatur und Änderungen

Zum Alter der Geräte, es ist doch ganz einfach, (WR07)716 ist aus 16er Woche 1977 (WR09)728 ist aus 28er Woche 1977 Gruß Ulrich

Montag, 26. März 2018, 23:24

Forenbeitrag von: »uk64«

Philips N4504 Reparatur und Änderungen

Zitat von »ManiBo« Weisst du denn, ob die grauen AK optisch wie die WK aussahen? Aus einer N7150 (Bild ist "ausgeliehen") index.php?page=Attachment&attachmentID=20076 Ich habe Anfang der achtziger Jahre aber selbst schon diese grauen Köpfe als Originalersatzteil in N4xxx eingebaut. Gruß Ulrich

Montag, 26. März 2018, 23:17

Forenbeitrag von: »uk64«

Philips N4504 Reparatur und Änderungen

Die beiden Köpfe gehören so halt nicht zusammen. Das sie aus zwei verschiedenen Baureihen stammen sagt der Gleichstromwiderstand (?) nicht viel aus, die Induktivität wäre aussagekräftiger. Eine andere Möglichkeit ist es, die Kabel um zulöten, den jetzigen grauen Aufnahmekopf als Wiedergabekopf zu verwenden. Fehlen danach bei Wiedergabe (vor allem bis 9,5cm/s) die Höhen ist es ein Aufnahmekopf. Gruß Ulrich

Montag, 26. März 2018, 17:57

Forenbeitrag von: »uk64«

Philips N4504 Reparatur und Änderungen

Der Aufnahmekopf ist mal ersetzt worden. Diese "grauen" Köpfe gab es als Ersatzteil für die N4xxx Modelle oder als Originalbestückung in N7150 oder N7300. Bei den grauen Köpfen konnte man optisch nicht zwischen Aufnahme und Wiedergabekopf unterscheiden. Gruß Ulrich

Sonntag, 25. März 2018, 14:17

Forenbeitrag von: »uk64«

Philips Tonköpfe

Der "grüne" Aufnahmekopf: index.php?page=Attachment&attachmentID=20060 Gruß Ulrich

Sonntag, 25. März 2018, 12:54

Forenbeitrag von: »uk64«

Philips Tonköpfe

Das sind Wiedergabeköpfe. Normalerweise sind Wiedergabeköpfe hochohmiger (DC), bei diesen Philipsköpfen ohne direkten Vergleich aber schwierig weil dort der Unterschied nicht groß ist. Wiedergabekopf ca. 140Ohm, Aufnahmekopf ca. 110 Ohm. Gruß Ulrich

Samstag, 17. März 2018, 19:33

Forenbeitrag von: »uk64«

Glühlampe eher seltener Art

Das Eine ist relativ sicher und das Andere brandgefährlich? Ich bin ja auch Grundsätzlich für Originalität, aber der Vergleich hinkt. Gruß Ulrich

Samstag, 17. März 2018, 16:28

Forenbeitrag von: »uk64«

Uher Report Monitor, " Störung in der Frequenzkurve"

Hörst du irgend eine Störung im Ton? So was kann eine auch Fehlmessung sein, zum Beispiel durch ungeeigneten Bezugspunkt (Masse). Gruß Ulrich

Samstag, 17. März 2018, 12:19

Forenbeitrag von: »uk64«

Uher Report Monitor, " Störung in der Frequenzkurve"

16kHz? Gemessen am Ausgang der Endstufe? Wenn ja, welche ist die mit den "Zacken", die an dem der Lautsprecher hängt (da gehe ich mal von aus) oder die Andere ohne Last? Endstufen in batteriebetriebenen Geräten arbeiten oft ohne bzw. mit geringem Ruhestrom. So hat es auch Uher gemacht. Batteriekapazität/Ladung muss so nicht in Wärme umgewandelt werden Gruß Ulrich

Samstag, 10. März 2018, 18:07

Forenbeitrag von: »uk64«

Revox B77 läuft zu schnell

Wenn die B77 in beiden Geschwindigkeiten zu schnell läuft mal das Poti auf Capstanplatine kontrollieren. Die ersten B77 hatten dort noch die anfälligen Potis mit dem abfallenden Schleifer. Gruß Ulrich