Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 65.

Montag, 14. Mai 2018, 21:12

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Cassetten Hüllen - Womit klebrige Aufkleberreste entfernen?

Ich habe mir vor einiger Zeit etwa 50 gebrauchte Cassetten gekauft. Die Cassetten selber sind in Ordnung, aber auf den eigentlich guten Hüllen befinden sich rundum unschöne Aufkleber. Diese lassen sich nicht einfach so abziehen, es bleiben immer hässliche und sehr hartäckige Klebereste. In meiner Not habe ich alle Hüllen in heißes Wasser + Spülmittel eingeweicht und versucht die Klebepampe zu entfernen. Leider fehlanzeige. Kennt Ihr eine Methode mit der ich einfach und sauber die klebrigen Rücks...

Dienstag, 3. April 2018, 18:35

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

DAT->PC Fehlerkorrektur durch 2 Überspielungen

Letztendlich habe ich das Band jetzt einfach noch 2x eingelesen und die fehlerfreien Stellen in die fehlerhafte Version ergänzt. Hat prima geklappt, danke!

Montag, 2. April 2018, 08:31

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

DAT->PC Fehlerkorrektur durch 2 Überspielungen

Danke! Bei den Fehlern handelt es sich um ganz "normale" Knackser und Unsauberkeiten durch eine überforderte DAT Fehlerkorrektur. Die Fehler kann man zum einen hören und zum anderen auf der Fehleranzeige des Tascam DA-20 Recorders gut sehen. Das Band ist nach optischer Prüfung auch tatsächlich ziemlich beansprucht und an den Rändern etwas wellig. Aufgenommen wurde es zudem vor 20 Jahren mit einem mobilen DAT Recorder mit kleiner Kopftrommel. Also alles beste Voraussetzungen. ;-) Ich werde das 12...

Samstag, 31. März 2018, 22:31

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

DAT->PC Fehlerkorrektur durch 2 Überspielungen

Mit meinem DAT Recorder habe ich ein altes DAT Band eines anderen Recorders, bzw. eine alte DAT Aufnahme eines anderen Recorders 2x digital über S/PDIF in den PC übertragen. Der Unterschied ist nur das bei jeder Überspielung der DAT Recorder ein paar Fehler übertragen hat. Diese aber an unterschiedlichen Stellen. Vermutlich liegt es an den Unterschiedlichen Aufnahme/Wiedergabe Recordern und der Alterung des DAT Bandes. Mein Ansatz wäre jetzt aus den 2 Überspielungen jeweils die (wenigen) Fehler ...

Donnerstag, 15. Februar 2018, 15:28

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Braun C3

Ich habe vor kurzem ein schönes Braun C3 Tapedeck gekauft. Dieses hat jetzt aber mit dem rechten Bandwickel Probleme, er läuft nicht mehr mit. Ziemlich sicher ist der Riemen für diesen verschlissen, aber ganz genau weiß ich es nicht. Für eine Eigenreparatur ist mir das Gerät zu aufwändig gebaut, deshalb möchte ich es wieder verkaufen. Ansonsten funktioniert es. Der Tonkopf sieht aus wie neu. Vermutlich sollten aber zur dauerhaft einwandfreien Funktion alle Riemen und die Andruckrolle gewechselt ...

Freitag, 9. Februar 2018, 12:22

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Brummen und Prasseln bei einem Yamaha KX-670

Mit meinem frisch gekauften Yamaha KX-670 habe ich ein kleines Problem. Und zwar ist bei der Wiedergabe ein tieffrequentes brummen und ein etwas weniger tieffrequentes "prasseln" zu hören. Den Tonkopf und die Capstan Wellen habe ich entmagnetisiert (hoffentlich richtig), aber geholfen hat es nichts. Könnte sich jemand vorstellen was die Ursache ist? Eine Masseverbindung ist mir nirgendwo aufgefallen, bzw. habe ich keine getrennt. Außerdem scheint der Capstan Motor verschlissen zu sein, er ist zi...

Dienstag, 23. Januar 2018, 15:58

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Akai GX 75/95 MKII auf Quartz geregelte Bandgeschwindigkeit umrüsten?

Zitat von »hannoholgi« Zitat von »Winston Smith« Mit viel Geld sich irgendein Spitzenmodell zu kaufen kann jeder. Spaß macht das leider nicht. Dieser Aussage muss ich vehement widersprechen! Ich war nur Arbeiter und hatte nie genug Geld, um mir irgendein Spitzenmodell zu kaufen. Wenn ich es gehabt hätte, hätte es mir aber sicher auch Spaß gemacht! Verzeihe bitte. So habe ich es nicht gemeint. Ich habe ehrlich gesagt auch nicht viel Geld. Ich wollte nur schreiben, daß mir es in diesem Fall mehr ...

Dienstag, 23. Januar 2018, 12:51

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Akai GX 75/95 MKII auf Quartz geregelte Bandgeschwindigkeit umrüsten?

Zitat von »Baruse« Warum möchtest Du an Deinem Akai Deck eigentlich alles umbauen - von der Displayfarbe über eine andere Entzerrung bis nun hin zu einer Quartzregelung? Das alles sind ja auch keine kleinen Eingriffe mehr. Wenn Dir das Deck vom Grundsatz her nicht taugt - und danach sieht es aus - dann wärst Du evtl. mit einem anderen Modell besser beraten. Geräte von der Stange gibt es überall. Ich mag das Gerät an sich sehr gerne, warum sollte ich aber nicht das verbessern, was möglich ist? S...

Dienstag, 23. Januar 2018, 12:43

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Akai GX 75/95 MKII auf Quartz geregelte Bandgeschwindigkeit umrüsten?

Zitat Woher hast Du die Informationen, daß die A&D-Modelle gegenüber den Akai-Versionen verbessert wurden und quartzgeregelt sind? Ich war bisher immer der Ansicht, daß (abgesehen von landesspezifischen Anpassungen) das GX-Z7100EV technisch dem GX-75 MK II und das GX-Z7100EV dem GX-95 MK II entspricht. Die Infos habe ich aus diesem Thread: http://www.tapeheads.net/showthread.php?t=55508 "GX-Z9100 is the final flagship model Akai had ever produced. Unfortunately GX-Z9100 is for Japan domestic ma...

Dienstag, 23. Januar 2018, 11:33

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Akai GX 75/95 MKII auf Quartz geregelte Bandgeschwindigkeit umrüsten?

Lange Zeit war mir völlig unbekannt das es von dem hierzulande sehr beliebten Akai GX 75/95 MKII in Japan noch eine technisch deutlich verbesserte Version gab. Das hier als GX 75/95 MK2 bekannte Modell gab es dort als A&D GX-Z7100EV. Das noch mit besseren Bauteilen bestückte und verbesserte Gerät als A&D GX-Z9100EV. Zu sehen sind die unterschiedlichen Platinen hier: https://blogs.yahoo.co.jp/ym5661/9451739.html U.a. hat die Topversion eine mit Quartz geregelte Bandgeschwindigkeit. Diese Platine ...

Montag, 22. Januar 2018, 16:59

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Welche A/D- bzw. D/A- Wandler benutzt ihr ?

Über Kopfhörer macht der Behringer U-Phoria UMC202HD einen guten Eindruck. Der Ausgang hat spürbar mehr Druck als der PC Kopfhörerausgäng meiner PCs. Mehr kann ich nicht testen, mir fehlen noch die passenden Kabel. :-)

Samstag, 20. Januar 2018, 18:45

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Tascam Da 20

Hallo Konrad, hast Du in der Zwischenzeit vielleicht schon eine Möglichkeit gefunden? Ansonsten hätte ich seit heute eine orig. deutsche Bedienungsanleitung auf Papier hier. Die könnte ich bei Bedarf evtl. einscannen, aber dafür müsste ich sie zerschneiden. :-) Ich hätte zu dem Gerät eine Frage: Gibt es eine Möglichkeit den DA-20 als reinen AD-DA Konverter zu nutzen? Leider geht das bei mir nur mit eingelegtem Tape und somit gleichzeitigem Verschleiß der Kopftrommel. Über eine Möglichkeit das Ta...

Samstag, 20. Januar 2018, 17:08

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Ändern der Displayfarbe eines HiFi Gerätes?

Die Farbe des Denon oder des Yamaha wäre absolut spitze! :-)

Samstag, 20. Januar 2018, 14:57

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »olav246« Was hören die Leute eigentlich die zu Hause nicht Radio hören? Herrscht dort Stille oder grölt der Fernsehapparat? Gruß Jürgen Dort laufen Internet Streams, Spotify, YouTube, Facebook, Instagram, Chatroulette, Chaturbate, und noch einiges mehr. Das Angebot ist einfach der Wahnsinn. Jeder kann Sender sein.

Samstag, 20. Januar 2018, 00:30

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Aus für UKW im Kabel noch dieses Jahr

Zitat von »kesselsweier« Jetzt ist mein absolutes Lieblingsgerät der Unterhaltungselektronik, der CT-7000, aufgrund seiner einzigen Schwachpunkte, Empfindlichkeit und Trennschärfe, von einem Alterssitz in der Vitrine bedroht. Was für ein schönes Gerät. Mein TX-930 hat dagegen keine Chance. Ich hoffe einfach das dieser Ausstieg vorerst nur das privat/kommerziell betriebene Kabel betrifft. Die terrestrische Ausstrahlung bleibt hoffentlich noch lange erhalten. Für mich wird hier eine Technik ohne ...

Freitag, 19. Januar 2018, 10:17

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Bitte (k)ein DAB

@Martin: Nichts leichter als das. BR Klassik ist einer der wenigen DAB+ Kanäle, die in 144 kbit/s senden. Das ergibt mit dem Codec AAC eine wirklich sehr gute Klangqualität, die kaum von einem unkomprimierten Stream zu unterscheiden ist. Der Normalfall ist aber das DAB+ Kanäle in zum Teil weniger als der halben Datenrate gesendet werden. Und diese ergibt zwingend eine eher schlechte Klangqualität.

Freitag, 19. Januar 2018, 09:56

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

CC Geräte mit mono Vollspur oder stereo Halbspur?

Zitat von »hannoholgi« Zitat von »Winston Smith« Mono Vollspur scheint es zu geben. http://www.jrfmagnetics.com/Nortronics_p…0specs%20p2.pdf Der Link funktioniert nicht. Ich fürchte es liegt nicht am link. Aber hier noch mal ein anderer: http://www.jrfmagnetics.com/Nortronics_p…cifications.pdf Da keimt natürlich der Gedanke auf so einen Kopf in ein gutes Tapedeck einzubauen und entweder Vollspur oder Halbspur Stereo aufzunehmen. :-)

Donnerstag, 18. Januar 2018, 21:54

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

CC Geräte mit mono Vollspur oder stereo Halbspur?

Zitat von »2245« Der Alex Nikitin (ANT Audio) hat wohl ein modifiziertes REVOX B215 auf dem er die Pegel und Azimuthbänder aufnimmt. Das hat einen Vollspurkopf von JRF. Das hätte ich mir fast denken können. Falls jemand soetwas hat, ist es der Alex. Der ist sogar mir bekannt. :-) Wenn ich es richtig sehe, gibt es hier auch stereo Halbspur Köpfe für CC. http://www.jrfmagnetics.com/Nortronics_p…/trkfmt_10.html Mono Vollspur scheint es zu geben. http://www.jrfmagnetics.com/Nortronics_p…0specs%20p2...

Donnerstag, 18. Januar 2018, 17:52

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

CC Geräte mit mono Vollspur oder stereo Halbspur?

Ich würde Euch gerne fragen, ob es auch für die CC Geräte mit mono Vollspur oder stereo Halbspur gegeben hat? Also das dieses Gerät in einem Durchgang die komplette Breite des Bandes genutzt hat.

Dienstag, 16. Januar 2018, 23:05

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Bitte (k)ein DAB

Das Soundprocessing im Radio ist zudem sehr schade. Für mich auf vergleichbar irrationalem Level des Loudness Races bei CD Veröffentlichungen. Ich kann wirklich nicht nachvollziehen warum die Sender annehmen mit lauter klingendem Programm mehr Hörer zu bekommen. Für mich ist das vollkommener Unsinn. Schade das wir uns sowohl bei der CD, als auch im Radio bei besten technischen Voraussetzungen die Qualität selber kaputt machen. Das Loudness Race hat in meinen Augen einen großen Teil zu dem Wertve...

Dienstag, 16. Januar 2018, 22:55

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

RIP Dolores

No need to argure war lange eines meiner Lieblingsalben, danach aber habe ich aus mir unbekannten Gründen die Band aus den Augen verloren. Dolores Tod kam überraschend. Ich habe nicht viel gelesen, aber was ich gelesen habe beinhaltete das sie an einer bipolaren Störung und Depressionen litt. Das ist für Betroffene nachvollziehbar sehr belastend. Vielleicht ist dies jetzt eine Erlösung.

Montag, 15. Januar 2018, 14:41

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Bitte (k)ein DAB

Zitat von »DigiAndi« "Analog ist besser als digital" ist an dieser Stelle nicht automatisch richtig. Das System DAB(+) ist alles andere als schlecht - ganz im Gegenteil, die Fehlerkorrektur ist absolut hervorragend. Das System wird nur falsch eingesetzt, d. h. es wird mit viel zu gringen Bitraten gearbeitet. Dazu kommt noch die Tatsache, dass fast überall (die öffentlich-rechtlichen Kultur- und Klassikprogramme ausgenommen) dasselbe Soundprocessing wie auf UKW auch auf DAB+ geschickt wird. Das ...

Samstag, 13. Januar 2018, 19:42

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Ändern der Displayfarbe eines HiFi Gerätes?

Ist es Eurer Erfahrung nach möglich ein Display, z.B. eines Akai GX 75 MKII, auf eine andere Display Farbe zu modifizieren? Ich habe Geräte mit grünem Display (Onkyo) und dem sehr schönen Orange/Bernstein der alten Yamaha Geräte Anfang der 1990er. Das blasse blau/grün und rot des Akai Displays passt leider gar nicht dazu. "Schön" ist es aus meiner heutigen Sicht auch nicht. Es wäre jetzt einfach ein anderes Gerät zu nehmen, aber ich mag das Akai ansonsten. ;-) Ich nehme an das sich mit einer grü...

Samstag, 13. Januar 2018, 14:31

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Bitte (k)ein DAB

Wenn ich es richtig verstehe, wird in Deutschland momentan ein Frequenzblock von 174,160 bis 229,840 Mhz genutz, das sog. VHF-Band III. Ungenutzt sind bisher die in der EU möglichen Frequenzen von 47,168 - 67,840 MHz, 87,5 - 108 MHz (momentan UKW Rundfunk), 230,016 - 239,968 MHz und das sog. L-Band von 1452,192 - 1479,408 MHz. Das Letztere wurde für teuer Geld in Deutschland an die Mobilfunkanbieter versteigert.

Freitag, 12. Januar 2018, 19:23

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Welche A/D- bzw. D/A- Wandler benutzt ihr ?

Zitat von »kaimex« U-Phoria UMC202HD. von behringer Denkst Du das der AD Wandler in diesem Gerät messtechnisch besser ist, bzw. besser klingt als der AD Wandler in einem 16 Bit/48 kHz DAT Recorder, z.B. einem Tascam DA-20 oder einem Sony DAT aus den 90ern? Ich weiß, das ist kaum zu beantworten. Wahrscheinlich wird so ein Gerät bei der Digitalisierung von analogem Material (CC oder R2R) nicht einmal theoretische Vorteile bringen, oder? An hörbare Unterschiede aufgrund von z.B. 192 kHz glaube nic...

Freitag, 12. Januar 2018, 19:12

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Bitte (k)ein DAB

@96: Ich habe mich vielleicht falsch ausgedrückt. Ich meinte das die bewusst niedriger gewählten DAB+ Sendeleistungen in der Praxis vielleicht doch nicht so ausreichend sind, als vorher angenommen. Wenn ich es richtig gelesen habe, sind die Sendeleistungen an einigen Sendern mittlerweile auch erhöht worden. Ich meinte natürlich nicht, dass die Sendeleistungen willkurlich so niedrig gewählt wurden, um bewusst für einen schlechten Empfang zu sorgen. :-)

Freitag, 12. Januar 2018, 11:44

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Bitte (k)ein DAB

Wenn ich es richtig verstanden habe, sendet DAB+ mit 1/10 der UKW Sendeleistung.

Freitag, 12. Januar 2018, 11:26

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Bitte (k)ein DAB

Als schade und als Motivationsdämpfer empfinde ich vor allem das bei der Umstellung die Vorteile eher bei den Anbietern liegen. Diese sparen offensichtlich erhebliche Sendekosten. Der Hörer muss aber neue Geräte kaufen und bekommt bei den ausgestrahlten unnotig niedrigen Bitraten im Gegenzug eher schlechteren Kang und durch die mutwillig verringerten Sendeleistungen eher schlechteren Empfang. Die 96 kbit/s AAC der ÖR hier klingen wirklich nicht über UKW Niveau. WDR 3 ist die Ausnahme, diesem Kla...

Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:15

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Ein modernes Rauschminderungssystem

Zitat von »Peter Ruhrberg« Quintessenz: zum "Sofortverzehr" durchaus eindrucksvoll, jedoch bei Langzeitarchivierung nicht wirklich verlässlich. Danke für Deine Erfahrungen! Letztendlich ist es für mich wahrscheinlich heutzutage wirklich nicht sinnvoll nur zum Spaß ein ausgefeiltes analoges (Profi) Rauschminderungssystem zu nutzen. Es vermindet zwar den Rauschteppich, hat aber auch unerwünschte Nebenwirkungen und hebt in vergleichbarem Maß Bandfehler und Alterungserscheinungen an. Für mich gibt ...

Dienstag, 9. Januar 2018, 22:59

Forenbeitrag von: »Winston Smith«

Ein modernes Rauschminderungssystem

Danke, ich lerne jeden Tag ne ganze Menge dazu. Der Wahnsinn wäre wohl, könnte man Telcom c4 oder Dolby SR so mit einem guten Kassettendeck zu Hause nutzen.