You are not logged in.

  • "Huubat" started this thread

Posts: 1,332

Date of registration: Dec 7th 2008

Location: Remscheid

  • Send private message

1

Friday, February 7th 2014, 6:35pm

Musikalische Fundstücke aus dem Web

Eigentlich nerven mich die vielen Youtube-Schnipsel, auf die man immer häufiger in Forenbeiträgen trifft. Oft kommentarlos reingesetzt.
Ich klick da mittlerweile gar nicht mehr drauf.

Aber dann gibt es da noch die Zufallsfunde, die einem auf den Bildschirm geraten, obwohl man nach ganz etwas anderem gesucht hat.
Und so einen möchte ich Euch hier zeigen.

Es ist eine "one-man-band", was mit "Alleinunterhalter" nur unzutreffend ins Deutsche zu übersetzen ist.
In Person Juzzie Smith; ein Aussie, von dem ich bisher nie was gehört hatte.
Ich bekomme regelmäßig eine Gänsehaut, wenn ich das Rythmusgefühl und die Leichtigkeit des Umgangs mit Musik dieses Menschen sehe.
Der spielt, bläst, singt und trommelt. Und hat noch Zeit, zwischendurch zu grinsen.
Es gibt wohl Sachen, die lernen sich im Leben nicht; die hat man einfach. Unbelievable...

Hier ein gut gemachtes Video von ihm:

https://www.youtube.com/watch?v=3b3hwvszbmw


Wem das gefallen hat, sollte sich das hier auf jeden Fall auch noch ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=4vikmUQZpGQ


Sollte ich mal da rüber kommen, werde ich versuchen, den Burschen live zu sehen.
Bert

This post has been edited 3 times, last edit by "Huubat" (Feb 7th 2014, 6:41pm) with the following reason: Gramatick


2

Friday, February 7th 2014, 10:02pm

Klasse!

Wenngleich stilistisch etwas anders, aber durchaus mit Parallelen:

https://www.youtube.com/watch?v=3O-JjPr7B0g

Senor Markusen. Ihn habe ich 2012 live gesehen. Sehr beeindruckend.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 355

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Berlin

Occupation: Rentner

  • Send private message

3

Saturday, February 8th 2014, 4:38am

Do right

Hallo Musikfans !

Auch "Do right" ist von Juzzie Smith absolut hörenswert.


Gruß, Euer Gunther
Hörmagazine? Da gibt es nur eine Wahl: TBS-47-AUDIOCLUB!
...mit: Hörspielen, Sketchen, Reportagen, Interviews, Montagen, Tricks usw.

INFO: http://www.tbs47audioclub.de/

  • "Huubat" started this thread

Posts: 1,332

Date of registration: Dec 7th 2008

Location: Remscheid

  • Send private message

4

Saturday, February 8th 2014, 2:46pm

@Niels
Auch nicht schlecht.
Ich finde es toll, wenn man nach so vielen Jahren des Musikhörens immer noch eine neue Sache entdeckt.
Ist wie beim Essen, wo man glaubt, man hätte schon alles geschmacklich zwischen den Zähnen gehabt und was nun käme, wäre lediglich eine Variation davon.
Aber dann entdeckt man dann doch bisweilen was ganz anderes, noch nie geschmecktes, Kulinarisches.

Mir tun deswegen die Leute leid, die ihren musikalischern Hunger zeitlebens mit Marianne und Michael gestillt haben.


@Gunther

Bei den mir bekannten "one-man-bands" (die mit der Trommel auf dem Rücken) hat das immer eher was mit Jahrmarkt und Klamauk zu tun.
Juzzie Smith liefert aber dabei wirklich gute Musik ab. Hätte ich nur die Titel gehört und nicht auch das Video gesehen, wäre ich der Meinung, es ständen gleich mehrere Leute auf der, mit Equipment vollgestopften Bühne.
Der tingelt aber wirklich nur mit den paar Instrumenten und zwei batteriebetrieben Verstärkern durch die Lande und könnte jede seiner Vorstellungen auch in gleicher Qualität in der Bahnhofsunterführung von Wanne-Eickel oder Kleinklickersdorf abziehen.

Ich hab natürlich jetzt gezielt nach Juzzie Smith gesucht und auch einige gute andere Sachen gefunden. Jedenfalls im Web.
Allerdings nicht bei Amazon, wo dessen CDs entweder gar nicht, oder aber ab 50,-EUR gebraucht bis unter 200,-EUR neu gehandelt werden.
Das ist mir dann aber auch zuviel.

Kennt jemand von Euch einen Weg, auf reguläre Art an solche CDs zu handelsüblichen Preisen zu kommen?
Bert

Posts: 5,548

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

5

Wednesday, February 12th 2014, 10:42pm

Quoted

...Kennt jemand von Euch einen Weg, auf reguläre Art an solche CDs zu handelsüblichen Preisen zu kommen? ...


Hallo!

wenn es sich um weniger "große" Künstler handelt, empfehle ich den Direktkontakt. Mir ist es jedenfalls schon das ein oder andere Mal gelungen, auf diese Weise eine CD vom
Musikanten "himself" zugeschickt zu bekommen. Der reguläre Ladenpreis + Porto und ein paar blumige Worte der Bewunderung... ...mehr war nicht nötig.

Gruß
P.
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

  • "Huubat" started this thread

Posts: 1,332

Date of registration: Dec 7th 2008

Location: Remscheid

  • Send private message

6

Friday, February 14th 2014, 5:52pm

Ja, ich glaube, das werde ich auch mal versuchen.
Mal sehen, was er antwortet.
Bert

Posts: 5,548

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

7

Monday, February 17th 2014, 9:17pm

Hi Bert!

Gestern war ich mal auf J.S's homepage - dort vertreibt der Künstler seine CDs direkt. (Eine Vorgehensweise, die ich übrigens nur von weniger bekannten Künstlern
kenne...)
Man kann dort für 22 $ (Australian?) direkt bestellen. Das schmälert allerdings die Chance, auf privatem Wege eine CD zu bekommen.
Und eine gewerblich zugesandte CD muss ordnungsgemäß verzollt werden. So kommen dann auch die Kurse zusammen, die man
berappen muß um hierzulande an so etwas heranzukommen.

good luck

Gruß
Peter
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

  • "Huubat" started this thread

Posts: 1,332

Date of registration: Dec 7th 2008

Location: Remscheid

  • Send private message

8

Wednesday, March 5th 2014, 11:44pm

Mal wieder was Neues aus dem Web:
https://www.youtube.com/watch?v=lVPLIuBy9CY

Eigentlich gar keine Musik; jedenfalls nicht nach unserem Verständnis.
Aber ich bin von diesen afrikanischen Rythmen wirklich mitgerissen. Hab das Stück jetzt schon ein paarmal gesehen und gehört.
Vor allem die letzte Sequenz mit dem Stammestanz bringt unglaublich viel Energie und eine Art Taktgefühl mit sich, die uns völlig fremd ist.
Kaum vorstellbar, daß die so was teilweise über mehrere Tage nonstop in dem Tempo durchgezogen haben
Ich hätte nicht gedacht, daß es so was heute noch gibt. Ist ziemlich sicher auch keine Touriveranstaltung.

Trotzdem wäre ich da mal gerne als Gast live dabei.



@Peter
Ein Bekannter ist im Sommer beruflich in AU und will mir einen Stapel CDs mitbringen.
Bert

This post has been edited 1 times, last edit by "Huubat" (Mar 5th 2014, 11:54pm)