You are not logged in.

  • "timo" started this thread

Posts: 13,474

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

1

Monday, February 25th 2019, 9:54pm

Mark Hollis (Talk Talk) ist tot

Einer der musikalischen Helden meiner Jugend ist nicht mehr unter uns. :(

https://www.rollingstone.de/talk-talk-ma…EWC300QyI7t5xcM

Talk Talk - Such A Shame

Posts: 138

Date of registration: Mar 29th 2017

  • Send private message

2

Monday, February 25th 2019, 10:22pm

Ich weiß nicht, ob es schlau ist, jetzt Spirit of Eden aufzulegen... aber ich tu's trotzdem.

Traurige Grüße
Nils

Posts: 4,316

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

3

Tuesday, February 26th 2019, 9:36pm

Eine der genialsten Gruppen der New Wave-Zeit und eine meiner drei ersten CD's (The Colour of Spring, 1984)!

Bald ist keiner mehr übrig von den wirklich guten Musikern. Uns bleiben nur die Erinnerungen, die wir in uns tragen. Und die Platten und CD's von "damals"... ;(

Posts: 255

Date of registration: Feb 12th 2009

  • Send private message

4

Tuesday, February 26th 2019, 9:55pm

Toller Musiker. Tolle Gruppe. Spirit of Eden. Unvergessen. Sein Mitspieler Paul Webb hat gerade ein neues Soloprojekt veröffentlicht als Rustin Man: Drift Code. Schön. Wie aus der Zeit gefallen. Schade ... und zugleich ja unabänderlich. Seine Musik existiert ja weiter - dank der Technik ist nicht wirklich etwas vergänglich.
Olaf, der eher passiv seit Jahren hier mitliest und sich an den fachlichen Beiträgen über Tonbandgeräte erfreut

  • "timo" started this thread

Posts: 13,474

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

5

Tuesday, February 26th 2019, 10:42pm

Meine Fankarriere fing mit "Such A Shame" (natürlich!), "It's My Life" und (dem, obwohl es ihre zweitbeste Platzierung in den deutschen Single-Charts war heute etwas in Vergessenheit geratenen) "Dum Dum Girl" an. Alles aus dem Radio aufgenommen oder von Samplern oder Singles überspielt/überspielen lassen.

Die Alben "It's My Life" und "The Colour Of Spring" habe ich erst etwas später durch meine damalige Primär-Musikquelle kennengelernt - den ältere Bruder eines Mitschülers, großer New-Wave-Fan, der sein Zivi-Sold damals immer in aktuelle Alben investierte und einem auch bereitwillig alles in hervorragender Qualität (dank für damalige Verhältnisse sensationell gute Technics-Anlage mit CD-Player und Dolby-C-Kassettendeck) auf Kassette überspielte. Fand auch beide Alben sofort richtig klasse.

Mit dem nächsten Album "Spirit Of Eden", was ja heute eigentlich gemeinhin als das Meisterwerk der Band gilt, war es komplizierter. Auch das hatte der Kollege sich natürlich als CD gekauft, warnte mich aber gleich vor: Das sei was ganz anderes, und er wisse nicht so richtig, ob es mir gefallen werde.

Die Bedenken waren berechtigt. Einmal gehört, und dann wanderte die Kassette erst mal nach ganz hinten in die Schublade (gut, da war ich 15 oder so, da hört man ja meist noch eher eingängige Musik). Später (nach meiner Rechnung könnten fast zehn Jahre vergangen sein) habe ich sie noch mal hervorgekramt. Es ist zweifelsfrei große Kunst, aber wahrscheinlich gilt das Sprichwort "Wenn ein Buch und ein Kopf zusammenstoßen..." in ähnlicher Weise auch für Alben, mir war's immer noch zu kompliziert.

Was ich allerdings noch auf meiner "Muss ich unbedingt mal hören"-Liste habe, ist das Debütalbum "The Party's Over". Kennt das jemand? Hörenswert für jemanden, der Album Nr. 2 und 3 liebt?

Posts: 2,317

Date of registration: Mar 21st 2005

Location: Rhein-Main Gebiet

Occupation: Rentenanwärter

  • Send private message

6

Tuesday, February 26th 2019, 10:57pm

Für jemanden, der die Musik von Talk Talk liebt, ist das Debutalbum der Band natürlich ein Muss. Klar merkt man, dass da sehr junge Kerle eine Platte, und passend zur damaligen Zeit, sehr Synthesizer-lastig aufgenommen haben. Alles noch etwas unbeholfen und ohne roten Faden, das Potenzial der Band und vor allem dem Kopf Mark Hollis ist jedoch deutlich vernehmbar.

Ich kann nicht objektiv darüber urteilen, dafür liebe ich diese Band zu sehr. Darum meine subjektive Empfehlung: anhören. Ein starkes Debut, danach wurden sie mit jedem Album noch besser.

Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Posts: 138

Date of registration: Mar 29th 2017

  • Send private message

7

Wednesday, February 27th 2019, 11:26pm

Mark Hollis hat nichts herausgebracht, was nicht hörenswert wäre. Ich schließe mich Thomas an, wenn Du "It's My Life" und "The Colour Of Spring" liebst, wird Dir auch das Debüt gefallen.

Ja, auf das Spätwerk muß man sich einlassen, aber "Spirit of Eden" bläst mich in der richtigen Stimmung immer noch weg, der Song "Eden" im dunklen Raum laut über Kopfhörer...

Viele Grüße
Nils

  • "timo" started this thread

Posts: 13,474

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

8

Thursday, February 28th 2019, 10:43pm

Hallo,

danke für Eure Einschätzung. Sobald etwas mehr Zeit da ist, höre ich mal rein.

Gruß,
Timo