You are not logged in.

  • "double_ub" started this thread

Posts: 618

Date of registration: Jun 28th 2008

Location: Leipzig

  • Send private message

1

Saturday, November 18th 2017, 11:01pm

Malcolm Young ist gestorben.

Habe es gerade im Netz gelesen. Malcolm Young von AC/DC ist im Alter von 64 Jahren nach längerer Krankheit verstorben.
Ich bin jetzt nicht der Super AC/DC-Fan habe aber ihre Musik sehr gemocht und auch gern und öfters gehört.
Dieser Zeitungsbericht sagt eigentlich alles und entspricht auch meiner Meinung:

„Er ist der Schöpfer dieser so schlichten wie unwiderstehlichen Riffs, die die australische Band so unverwechselbar gemacht haben. Malcolm Young ist das Metronom von AC/DC, der Garant des Gleichklangs, der Webstuhl des schweren soliden Teppichs, auf dem der ganze Sound der Band und die Soli seines Bruders fußen [...] Die meisten Riffs für die Ewigkeit hat Malcolm Young erschaffen. Keine andere Band ist innerhalb von drei Sekunden so todsicher erkennbar wie AC/DC. Malcolm Young ist der USP, der Unique Selling Point von AC/DC.“
Christoph Schwennicke: Süddeutsche Zeitung vom 26. September 2014

RIP Malcolm

Posts: 826

Date of registration: Nov 22nd 2005

  • Send private message

2

Sunday, November 19th 2017, 9:07am

Als ACDC-Fan stimme ich dem Artikel nicht zu. Es ist so einen Art Überhöhung nach dem Tod, die hier betrieben wird. USP. So ein Quatsch. Die drei Young-Brüder waren GEMEINSAM für den Erfolgder Gruppe verantwortlich. George hat den Laden zusammengehalten als älterer Brunder, Malcolm war ein wirklich begnadeter Rhythmusgitarrist und zum zur Legende gewordenen Leadgitarristen Angus breaucht man wohl nichts zu schreiben. Ein gutes Team waren die drei.
Malcolm, machs gut. Aufm Heimweg wirds hell...

Posts: 136

Date of registration: Oct 29th 2017

Location: NRW

Occupation: Ganz viel Theorie

  • Send private message

3

Sunday, November 19th 2017, 11:02am

Ja, sehr schade. Und vor allem traurig, dass er so früh gestorben ist. Und damit ist er ja auch nicht alleine. Sein Bruder Alexander, der Vater seines Nachfolgers Stevie, lebt schon fast 20 Jahre nicht mehr und wurde nur 59 und sein Bruder George, der AC/DC produzierte, ist vor einem knappen Monat gestorben - mit nicht ganz 71.

Posts: 1,167

Date of registration: Jan 10th 2010

Location: Mittelfranken

  • Send private message

4

Sunday, November 19th 2017, 4:58pm

Schade ja. Kaum einer weiss das ACDC nur die Spitze des Eisbergs der ganzen Young Brüder Gittareros darstellte. Nun ist nur noch Angus übrig....

VG Martin