Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

  • Nachricht senden

212

Sonntag, 4. Juni 2017, 18:33

Einfach schön ...Schluchz!

Gruß Bernd


Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Wohnort: Leipzig

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

213

Samstag, 20. Januar 2018, 21:07

Hier noch eine sehr schöne und vermutlich kaum bekannte Nummer aus den 80ern, welche bis heute nicht auf CD erschienen ist:

Time Bandits - Endless Road

https://m.youtube.com/watch?v=sFXKTrqmLhk

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2016

Wohnort: Südliche Bergstrasse

Beruf: etwas mit Flugzeugen

  • Nachricht senden

214

Montag, 5. März 2018, 17:27

Oh, ich habe diese wundervollen Thread soeben erst entdeckt und bin hellauf begeistert.
Tolle Sachen sind dabei.

Für mich "Gänsehaut" Highlights im positiven Sinne sind folgende zwei LPs

- Gene Clark & Carla Olson - "So Rebellious A Lover". https://youtu.be/xL7jVv7V8AU
Die LP ist auch ein absolutes, klangtechnisches Highlight


- Mary Chapin Carpenter - " State of the hart". https://youtu.be/kdpn9gMbNxw

Beide Alben lohnen sich auch/oder gearde auf Vinyl.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Skiffletiger« (5. März 2018, 18:31)


Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

  • Nachricht senden

215

Sonntag, 11. März 2018, 13:33

Diesen Titel hat zwar Frank vor auch schon längerer Zeit (2013) in einer kleinen Liste Beitrag #154
vorgeschlagen. Hier eine fast perfekte "Aufnahme" auf YouTube: Dire Straits - You and your friend.

Gruß Bernd


216

Dienstag, 13. März 2018, 15:52

Hallo!

Heute war Gene Pitney "fällig". Da traf es sich gut, daß ich die
olle Braun Röhrenanlage turnusmäßig reaktiviert habe. Die
schwarzen Scheiben auf den PCS5 gepackt, und den Riemen
auf die Orgel geworfen...



Eine Woche darf sich das Ensemble auf dem Eßtisch breit machen,
dann muß ich sie bis zum nächsten Mal wieder einmotten. Schade,
daß ich partout keinen Dauerplatz dafür habe.

Ich werde jeden Tag noch weitere alte Scheiben aus den 60ern
mit "röhrigem" Klang genießen. Das Gänsehautgefühl stellt sich
dann von allein ein.

Gruß
Wolfgang

PS.: Die LS sind Visonik David 702, die gut mit dem CSV13 harmonieren.

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

  • Nachricht senden

217

Dienstag, 13. März 2018, 18:13

Beim Stöbern im Platten-Lager-Regal fand sich in 2 Metern Höhe Donna Summer - The Dance Collection
und liegt nun auf dem Plattenteller ...

I Feel Love :love:

und gleich daneben

Doobie Brothers - Listen To The Music

Als Zugabe (beim Verlinken gefunden)
Miley Cyrus - The Backyard Sessions - "Jolene" :thumbup:

Gruß Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »besoe« (13. März 2018, 18:40)


Beiträge: 202

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2015

Wohnort: 46359 Heiden

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

218

Dienstag, 13. März 2018, 21:55

I´d rather go blind, eigentlich in jeder Version, aber am liebsten von Chicken Shack
oder
First Folksong von Pat Metheny

Es gibt natürlich noch mehrere...

Schöner Gruß,Raimund
Schöne Grüße,
Raimund

219

Dienstag, 20. März 2018, 13:41

Hallo!

Heute war mir, anläßlich eines Anlagenwechsels, nach
Heftigem auf die Ohren:
ART OF NOISE



Die UHER Mini, der PHILIPS AF877 (m. GP412-II) und die "702"
harmonieren prächtig. Schon bei Zimmerlautstärke war die
Wiedergabe der LP schön "luftig" und "transparent". Bass ist
schon fast zu viel, da die ollen Holzdecken/-böden sich be-
merkbar machen.

Gruß
Wolfgang

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

  • Nachricht senden

220

Freitag, 23. März 2018, 17:15


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »besoe« (23. März 2018, 17:39)


Beiträge: 12 963

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

221

Sonntag, 18. November 2018, 17:49

Gänsehaut-Nummer im negativen Sinne, musikalisches Trauma, mir gerade durch laut.fm wieder in Erinnerung gerufen:

Glenn Medeiros - Nothing’s Gonna Change My Love for You

Diese vor Schmalz triefende Schmonzette war vor 30 Jahren tatsächlich mal ein Nr.-1-Hit im Mutterland der Popmusik (und diversen anderen europäischen Ländern - in Deutschland zum Glück nur Platz 20). Da geht für meinen Geschmack einfach überhaupt nichts - diese weichgespülte Gefüddele, der Text (Bekundungen wie "Bleib einfach so, wie Du bist - ich werde Dich auch noch lieben, wenn Du mal alt und grau bist" klingen aus dem Mund eines 17jährigen Schönlings ungeheuer glaubhaft), das Strand-Turtel-Video, das muss sich der Teufel persönlich ausgedacht haben. :thumbdown:

Meine Eltern hatten zu der Zeit gerade Kabelfernsehen bekommen, und somit konnte ich endlich "Super Channel" empfangen. Leider konnte man den Sender damals nicht einschalten, ohne daß einen plötzlich dieser Barde anschnulzte. Als hätte es nicht gereicht, daß meine Mitschülerinnen damals dauernd seine Bilder in der "Bravo" anschmachteten!

Was ich erst wesentlich später erfahren habe und was mich noch mehr schockiert hat: Das Lied war gecovert, und das (kaum weniger schnulzige, aber erfolglose) Original stammte von George Benson, einem gestandenen Soul-Sänger. Während man einem Milchbubi wie GM sowas noch als Jugendsünde verzeihen könnte, stellt sich hier die Frage: Warum in aller Welt singt der sowas? ?(

Einziger positiver Punkt: Nach dem kurzen Erfolg verschwand der Interpret genau so schnell wieder, wie er aufgetaucht war. Ein Duett mit dem gerade auf Solopfaden wandelnden Thomas Anders ein paar Jahre später blieb weitgehend unbeachtet, und inzwischen soll er sich in's Privatleben zurückgezogen haben. Vielen Dank!

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 26. November 2010

Wohnort: Allgäu

  • Nachricht senden

222

Sonntag, 18. November 2018, 22:06

https://www.youtube.com/watch?v=b892Sel9Xhg
dann doch sehr viel lieber das da.