You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

cdj74

Unregistered

1

Wednesday, May 25th 2005, 2:17pm

Lieder, bei denen man eine Gänsehaut kriegt (eigentlich im positiven Sinne, ich akzeptiere aber auch negative Beispiele).

"Listen To Your Heart" von Roxette (wahrscheinlich ist's die Kombination aus Flügel, Maries Stimme und sentimentalen Erinnerungen)

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

2

Wednesday, May 25th 2005, 2:31pm

Positiv:

Bob Dylan: Not Dark Yet

Da ist diese abgewrackte Stimme, diese lässig-locker-routiniert-schräge Begleitung seiner Tourband (Sexton, Campbell, Garnier, Recile) und als Thema diese lakonische Standortbestimmung im Angesicht herannahender, düsterer Zeiten.


Negativ:

Ludwig van Beethoven: 9. Sinfonie, letzter Satz (Froide schöhner Götterfunken). Einfach grässlich, da nützt die beste Interpretation nichts, kein weiterer Kommentar.
Michael(F)

Posts: 13,760

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

3

Wednesday, May 25th 2005, 2:40pm

- "Guardian Angel" von Masquerade, in deutscher Sprache auch bekannt als "Jenseits von Eden" von Nino de Angelo.
- "I Like Chopin" von Gazebo
- "Fernando" und "The Day Before You Came" von Abba
- "Hello" von Shakespear's Sister
- "Bittersweet Symphony" von The Verve
- "Sie sieht mich nicht" und "Ich kenne nichts" von Xavier Naidoo

Posts: 1,627

Date of registration: Apr 9th 2004

Location: Schwerin

  • Send private message

4

Wednesday, May 25th 2005, 2:50pm

Nicht eine "Gänsehaut-Nummer", kommt aus dem Schlagerbereich, stammt von Klaus & Klaus und heist "Die Pinkelnummer".

cdj74

Unregistered

5

Wednesday, May 25th 2005, 3:01pm

Bei "Klaus" fällt mir ein...

Klaus Lage "Faust auf Faust" in der Maxi Version (leider mal verliehen und nie wiedergesehen). Gänsehaut ab einer bestimmten Lautstärke...

Edit:
Positiv... Einer der besten deutschsprachigen Songs aus der Zeit und überhaupt.

Posts: 13,760

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

6

Wednesday, May 25th 2005, 3:10pm

Bei Klaus Lage habe ich auch immer bedauert, daß er nach zweieinhalb bekannten Liedern schon wieder in der Versenkung verschwunden ist (will sagen: er hat zwar weiter Musik gemacht, war aber einfach nicht mehr präsent). Ich hätte zu seinen Gunsten gerne auf ein bißchen Westernhagen verzichtet.

STUDERdude

Unregistered

7

Wednesday, May 25th 2005, 6:11pm

Positiv,

Belfast child - Simple Minds
Mama - Genesis
Tango in the night - Fleetwood Mac

Und, mein absoluter Favorit:

Purple rain - Prince & The Revolution

Posts: 1,643

Date of registration: Mar 28th 2005

Location: Euskirchen

Occupation: Student

  • Send private message

8

Wednesday, May 25th 2005, 6:32pm

Lenny Kravitz - Calling All Angels
Nancy Sinatra & Lee Hazlewood - Some Velvet Morning
Procol Harum - Whiter Shade Of Pale
The Beautiful South - Song For Whoever
America - The Last Unicorn

Posts: 765

Date of registration: Apr 11th 2004

Occupation: Heilerziehungspfleger

  • Send private message

9

Wednesday, May 25th 2005, 7:48pm

Also zum Thema Gänsehaut, passt dann ja auch wohl "Gänsehaut".

Eigentlich hatten die nur einen bekannten Titel: Karl der Käfer.

Band ab - Band läuft,

Rainer

Crazy

Unregistered

10

Thursday, May 26th 2005, 10:50am

"Hymn" in der Live Version (Live Tapes) von Barclay James Harvest - nicht nur aus musikalischen, sondern auch aus Textgründen.

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

11

Thursday, May 26th 2005, 11:05am

Aus der bluesrockigen Ecke:

"Calling Card" von Rory Gallagher, die Version auf der CD mit den "BBC-Tapes".

Der Gänsehauteffekt hält nicht das ganze Stück durch, stellt sich aber regelmäßig am Anfang ein, wenn nach dem rhytmischen Intro die sägende Gitarre reinplatzt.
Michael(F)

Crazy

Unregistered

12

Thursday, May 26th 2005, 11:19am

"High Hopes" von "The Divison Bell", dem 1994er Pink Floyd Album - ....the ringing of the division bell had begun......the grass was greener....the light was brighter...etc.

Und auch wenn Ihr mich jetzt auslacht, und ich wahrhaftig auch nicht gerade ein Madonna-Fan bin:

"The Power Of Good-Bye" von ihr.

Gruß Norbert

Posts: 13,760

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

13

Thursday, May 26th 2005, 11:21am

Quoted

rolie384 postete
Also zum Thema Gänsehaut, passt dann ja auch wohl "Gänsehaut".
Eigentlich hatten die nur einen bekannten Titel: Karl der Käfer.
Ich glaube, die Nachfolgesingle hieß "Schmetterlinge gibt's nicht mehr" und wurde ein paar mal im Radio gespielt. Zu Dieter-Thomas Heck hat sie es aber meines Wissens nicht mehr geschafft. :-)

2252B

Unregistered

14

Thursday, May 26th 2005, 11:29am

Genesis, das ganze Album "The Lamb lies down on Broadway" von ´74. Insbesondere natürlich "Carpet Crawl"

Axel

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

15

Thursday, May 26th 2005, 5:50pm

Wenn es etwas sakral und hymnisch sein darf:

Von Grateful Dead der Song "Attics of my live" aus dem Album American Beauty
Michael(F)

Posts: 1,311

Date of registration: Mar 29th 2004

  • Send private message

16

Thursday, May 26th 2005, 6:27pm

Immer noch die alten Tamla-Motown Sachen. Da kriege ich zwar keine Gänsehaut, aber ich fange an zu zucken...

Und dann natürlich "Chicken Skin Music" von Ry Cooder. Der auf dieser Platte mit mexikanischen und hawaiianischen Musikern spielt, und alte Coutry-Hits(He´ll have to go/Jim Reeves) genauso aufpoliert (oder besser: entschlackt) wie den Leadbelly- Titel: "Goodnight Irene". Einfach schön.

Und David Lindley: El Rayo X live, inbesondere der "Mercury Blues".Und auf seiner ersten(?) LP "Don´t look back" von Smokie Robinson im Raggae-Rhythmus....

Ansonsten muß ich mich outen: ich gehöre zu den von Neil Young getöteten....

Frank

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

17

Thursday, May 26th 2005, 6:52pm

Den "Mercury Blues" hat Mr. David Lindley auch in einer Rock-Nacht gespielt. Diese Version setzt noch einen drauf, meiner Meinung nach.
Michael(F)

Posts: 983

Date of registration: Nov 19th 2004

  • Send private message

18

Thursday, May 26th 2005, 7:24pm

Bei mir stellt sich der Effekt u.a ein, wenn ich die Arie aus der Matthäus Passion: "Aus Liebe will mein Heiland sterben" höre, CD-2,track 20 der oft geschmähten Rilling-Fassung von 1994 / Hänssler-Verlag.

Wer für die knapp fünf Spielminuten und 27MB Zeit hat, kann per email eine .rar - komprimierte .wav Version (bis Etienne sie mir perfekt verkleinert hat!) anfordern. Allerdings nur bis Sonntag. Wie sind ja hier keine Tauschbörse, und Klassik ist auch nicht jedermanns Sache.

mfg Pit

Edit 29.05.2005: Angebot beendet, drei Anfragen erfolgreich bedient, keine Rückmeldungen...

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

19

Thursday, May 26th 2005, 8:14pm

Gleiches Werk, andere Passage:

"Haupt voll Blut und Wunden"

gehört in einer Kirche in Tübingen , gesungen von einem respektablen Laienchor.


Vielleicht, weil es mir von Paul Simons "American Tune" bekannt vor kam.
Michael(F)

Posts: 786

Date of registration: Jan 17th 2005

Location: da wo der Meo clubt, das Reh voxt und der Uhu uhert :P

Occupation: Maschinenbediener

  • Send private message

20

Thursday, May 26th 2005, 8:36pm

Ich auch mal! :)
"The Song (they love to sing forever)" - Barclay James Harvest
"Ti sento" - Matia Bazar
"The visitors" - ABBA
Pink Floyd's 'The division bell' kenn ich auch, aber 'A momentary lapse of reason' gefällt mir n Tick besser ;).
Ich bin alleinstehend. Aber nicht nachts - da leg ich mich hin. :D
---
Aufnahmen bestätigen die Pegel :D

Posts: 155

Date of registration: Jul 21st 2004

Location: Bremen

  • Send private message

21

Thursday, May 26th 2005, 8:57pm

Max Merrit & the Meteors - Slipping Away
Willy Deville - Heaven Stood Still
Gruß, Enno

Posts: 13,760

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

22

Thursday, May 26th 2005, 9:01pm

Quoted

Kabelsalat postete
"Ti sento" - Matia Bazar
He, daß das noch einer kennt! Habe ich noch als "Super Sound Maxi" (natürlich Vinyl), mit Original-Preisschild von 1986 (10,99 DM). :-)

Posts: 786

Date of registration: Jan 17th 2005

Location: da wo der Meo clubt, das Reh voxt und der Uhu uhert :P

Occupation: Maschinenbediener

  • Send private message

23

Friday, May 27th 2005, 9:23am

Hab ich gesehen bzw. gehört bei "Die Hit Giganten - Italo Hits" und mir kurz danach die CD geholt. Gute Auswahl.
Ich bin alleinstehend. Aber nicht nachts - da leg ich mich hin. :D
---
Aufnahmen bestätigen die Pegel :D

Posts: 13,760

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

24

Sunday, June 19th 2005, 8:12pm

Ein Lied, das bei mir lange Gänsehaut im negativen Sinne (und nervöse Zuckungen, Atemnot, Schüttelfrost...) hevorgerufen hat: "Save Your Love" von Renée & Renato.

Allerdings ist mir irgendwann aufgefallen, was ich im Umgang mit diesem Schmachtfetzen falsch gemacht habe: Ich habe ihn ernst genommen. Inzwischen find' ich das Lied sehr unterhaltsam. :tanz:

Posts: 13,760

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

25

Sunday, July 10th 2005, 12:41pm

Noch ein paar Nachträge zum Thema "Positiv":

- Pet Shop Boys: Being Boring Ein Lied, das ich bei der ersten Begegnung ziemlich unspektakulär fand. Beim genauen Hinhören fand ich die Geschichte von einem älteren Menschen, der eine Schachtel mit alten Fotos findet, anhand derer er (womöglich ahnend, daß er nicht mehr lange zu leben hat) sein Leben noch mal Revue passieren läßt, sehr ergreifend. Bis heute einer meiner Lieblings-Songtexte.

- Duran Duran: Ordinary World Klagelied eines Verlassenen - auf den ersten Blick nicht sehr originell, aber zu den Stärken der Band gehörte es m.E. schon immer, über eher banale Dinge gute Lieder mit Tiefgang zu schreiben. Die Zeile Here besides the news of holy war and holy need, ours is just a little sorrowed talk finde ich schlichtweg genial.

- Duran Duran: Save A Prayer Gleiche Band, aber hier sind die Gründe für die Gänsehaut musikalischer Natur.

Und noch einer im negativen Bereich:

- Peter, Sue & Marc: Cindy Hier haben sich drei Schweizer offenbar vorgenommen, den Soundtrack zu Sätzen wie "Sie sind ja so schnell erwachsen geworden" und "Die Jüngste ist jetzt auch aus dem Haus" zu schreiben. Die Hauptakteurin dieses irgendwann in den 70ern erschienen Schlagers ist eine junge Frau, deren Leben (so der Text) "Rock n'Roll (...) einen neuen Sinn gegeben" hat. Sie hat ihre Kindheit hinter sich gelassen und wird daran erinnert, daß ihrer eigenen Tochter das gleiche bevorsteht. So einfach kann man den Text auf den Punkt bringen. Tatsächlich aber fallen sich aber bei den Passagen über Cindys Puppe aus Kinderzeiten, die mit traurigen Augen schaut, so als würde sie niemals glauben, daß ihre Zeit mit Dir vorüber ist, auch heute noch verlassene Mütter schluchzend in die Arme und lassen den Tränen dann ganz freien Lauf, wenn beklagt wird, daß die alten Kinderlieder (...) nie mehr wieder erklingen, weil die Kinderträume (...) vorbei sind.

Das alles wäre noch zu verschmerzen. Schockiert war ich allerdings letztens im Zug, als eine Gruppe von schätzungsweise 15jährigen Mädchen auf dem Vierersitz neben mit eine Neuaufnahme dieses grauenvollen Liedes von einem Mp3-Handy hörte und gleichermaßen andächtig wie schief mitsang. Braucht man sowas als Ausgleich, wenn man sonst den ganzen Tag Sido und Eminem hört...?

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

26

Sunday, July 10th 2005, 12:54pm

Nicht ganz meine Richtung, aber gelegentlich genial:
Steely Dan, gänsehauterzeugend mit dem Intro zu "Ricky, Don't Loose That Number".
Michael(F)

27

Sunday, July 10th 2005, 8:26pm

Kate Kühl "Der Graben" Text: Kurt Tucholsky
"Junge, kannst du noch an Vater denken....
...bis sie ihn dir weggenommen haben, für den Graben...
...reicht die Bruderhand als schönste aller Gaben
über'n Graben Leute! Über'n Graben."

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 786

Date of registration: Jan 17th 2005

Location: da wo der Meo clubt, das Reh voxt und der Uhu uhert :P

Occupation: Maschinenbediener

  • Send private message

28

Sunday, July 10th 2005, 9:01pm

Enigma: "Gravity of love"
Musikalisch mMn genial gemacht (kribbelkribbel :) )
Ich bin alleinstehend. Aber nicht nachts - da leg ich mich hin. :D
---
Aufnahmen bestätigen die Pegel :D

wz1950

Unregistered

29

Sunday, July 10th 2005, 9:16pm

The Stooges: "We Will Fall", mit der Viola von John Cale.

Gleichgültig hören kann man das nicht. Entweder man haßt es oder man liebt es. Eine Gänsehaut ist in beiden Fällen wahrscheinlich. :)

Gruß, Wolfgang

Markus Berzborn

Unregistered

30

Monday, July 11th 2005, 11:27pm

Oh je, da gibt es so vieles, wo soll ich da anfangen und aufhören? :oah:

Musik, die mich nicht mehr oder weniger berührt auf die angesprochene Weise, kommt eigentlich gar nicht erst in meine Sammlung.

Gruß,
Markus