You are not logged in.

  • "mash" started this thread

Posts: 2,382

Date of registration: Jul 15th 2004

Location: Schleswig-Holstein

  • Send private message

1

Thursday, October 25th 2012, 4:38pm

Der DAB+-Sender hat nun einen neuen Namen und Inhalt. Eine Pressemeldung der Zeitschrift STEREO lautet wie folgt:

Die neuen Sendeplätze in den DAB+-Paketen schaffen Platz für Radioprogramme abseits des Mainstreams. Der NDR nutzt diesen Platz nun für ein Musikprogramm namens „NDR Blue“, das sich guter Musik jenseits der Charts und musikjournalistischen Sendungen verschrieben hat. Der „NDR Blue Morning“ bietet werktags von 6 bis 10 Uhr eine Mischung aus anspruchsvollem Pop und Rock, Weltmusik, Elektro, Urban Soul, gutem Deutschpop sowie Indie und Alternative. Einen ähnlichen Musik-Mix bringt „NDR Blue After Work“ von 17 bis 20 Uhr. Danach gibt’s an jedem Werktag einen Konzert-Mitschnitt. Der Montagabend gehört bei NDR Blue dem Jazz: Ab 22 Uhr steht zunächst ein Jazz-Spezial von NDR Info auf dem Programm, danach, bis Mitternacht, die Jazz-Lounge. Tagsüber sowie am späten Abend und am Wochenende laufen die besten Musikspecials der anderen NDR-Radiowellen. Aktuelle Nachrichten halten den NDR-Blue-Hörer auf dem Laufenden. Das Programm ist im landesweiten DAB-Ensemble im NDR-Reich zu empfangen.

Und das hört sich ja richtig gut an. Ist über DAB+ und Internet zu empfangen. Für Smartphones gibt es vom NDR eine App.
Gruß,
Michael/SH

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu (Ö v. Horvath)

Posts: 1,013

Date of registration: Nov 1st 2008

Location: im wilden Südwesten

  • Send private message

2

Thursday, October 25th 2012, 8:34pm

http://www.ndr.de/resources/metadaten/audio/m3u/ndrblue.m3u

Der Link zum Internet Stream

Empfang auch über Sat-Receiver möglich?
Grau ist alle Theorie und grün des Lebens goldner Baum

GXNet

Unregistered

3

Thursday, October 25th 2012, 9:06pm

Hallo in die Runde,

das hört sich ja richtig gut an. Obgleich der „Funkamateur“ in seiner letzten Ausgabe vernichtende technische Kritiken über die Qualität im DAB+ geschrieben hat. Wenn es im Internet aber gut zu streamen ist, ist das ja schon was. Mal sehen was dort so zum Thema Elektro läuft. Gute Synthie-Musik oder Blues-Rock kommen leider bei vielen Ö.R.Sendern zu kurz. Mein Wunsch wäre so ein Spartensender auf UKW analog :D Dafür würde ich glatt auch noch einen "Räächen" aufs Dach setzen.

VG
Michael

  • "mash" started this thread

Posts: 2,382

Date of registration: Jul 15th 2004

Location: Schleswig-Holstein

  • Send private message

4

Friday, October 26th 2012, 10:10am

Quoted

kaiman_215 postete
...
Empfang auch über Sat-Receiver möglich?
Leider habe ich da noch nichts gefunden, meine SAT-Empfänger listen den Sender nicht auf, nur die üblichen NDR-Sender. Beim NDR im WEB ist auch nichts zu finden. Vielleicht kommt das noch.
Gruß,
Michael/SH

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu (Ö v. Horvath)

Posts: 5,545

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

5

Friday, October 26th 2012, 12:34pm

Quoted

GXNet postete
... Gute Synthie-Musik oder Blues-Rock kommen leider bei vielen Ö.R.Sendern zu kurz. Mein Wunsch wäre so ein Spartensender auf UKW analog :D Dafür würde ich glatt auch noch einen "Rächen" aufs Dach setzen.

VG
Michael
Hallo Michael,

darauf wirst Du hierzulande ewig warten müssen - das wird nichts mehr.
Der Rechen darf also im Gartengeräte-Schuppen stehen bleiben.

Dass trotzdem "was" geht, beweisen uns unsere Nachbarn:
http://de.wikipedia.org/wiki/Arrow_Classic_Rock

Arrow sendet das Classic-Rock-Programm zwar auch nur noch über's
Netz und über Kabel aber dort gibt es auch eine Sparte "Arrow Blues Box".
Ein Link, der lohnt...

Desweiteren gibt es Arrow-Jazz-FM, das sogar noch immer über UKW
in ganz NL empfangbar ist (der Wikipedia-Vermerk, dass das Programm
seit 2009 nicht mehr über UKW gesendet wird, stimmt definitiv nicht:
ich habe verg. Woche noch Arrow-Jazz-FM im Auto und im Ghettoblaster
gehört). Die Freuquenzen (auch f. Kabel) gibt's auf
http://www.arrow.nl/

Man muss allerdings eingestehen, dass unter dem offensichtl. dehnbaren
Begriff "Jazz" dort auch sehr viel "schmusiger" Soul bzw. Soul-Jazz gespielt
wird. (Wolfgang Dauner während der Autofahrt zu hören, wäre auch etwas
"sperrig"... ;))
Neben den vom Fileserver rund um die Uhr "abgefeuerten" Titeln (ohne
Moderation) gibt es auch bei Jazz-FM zu bestimmten Zeiten moderierte
Sendungen in denen z.T. auch Raritäten gespielt werden.

Insgesamt finde ich den Webauftritt von Arrow gelungen, schnörkellos
und informativ. Allein die Konzerthinweise, die auch kleinere Spielstätten
in den NL nennen, sind einen Klick wert.

Soweit mein OT (sorry)!

Gruß
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Posts: 584

Date of registration: Jul 20th 2006

  • Send private message

6

Monday, October 29th 2012, 11:23am

Arrow Classic Rock ist doch auch nur n privater AC Format Sender. Da kann man auch Radio 21 oder Radio BOB! hören, die haben genau so eine Rotation. Ich frage mich manchmal, warum die Leute noch Radio hören, wenn da ewig das gleiche dudelt und warum vor Allem die Sender, wo am Wenigsten Auswahl und keine Wunschsendungen mehr laufen am Meisten Quote haben.

Ich habe mir NDR Blue mehrere Stunden angehört und auch das ist für mich wieder so ein "typischer" durchformatierter Sender. Zwar keine Heavy Rotation, aber ein ganz typischer Musikmix für die "Indie" Zielgruppe, so auf "Ich bin jung und erwachsen, hintergrundinteressiert und höre die Musik, wovon die Masse sagt, sie sei anspruchsvoll...", abends gibts special Interests Sendungen von den anderen NDR Sendern, z.B. haben letzte Woche Donnerstag DJs Black Music aufgelegt, größtenteils aus den End 90ern bis Mitte 2000, also so meine späte Kindheit/frühe Jugend. Damals fand ich das größtenteils scheiße, jetzt weiß ich, dass das gegen das, was jetzt aktuell ist Alles noch Niveau hat.

Dann habe ich noch ein Musikspecial von NDR2 auf NDR Blue gehört, da wurde die neue CD von Herbert Grönemeyer vorgestellt, wo er alte Titel neu arrangiert und verwurschtelt hat mit Gaststars wie Bono, auf Englisch. Toll. Ich finde auch Grönemeyer nach der Chaos LP indiskutabel langweilig und angepasst. Damals war er auch angepasst, nur war da die Musik insgesamt schöner und deshalb gefallen mir die Alben Sprünge, Ö, Luxus und Chaos ziemlich gut, Bochum mochte ich eigentlich auch, aber die hab ich totgenudelt.

Arrow Jazz habe ich mir noch nicht angehört, aber wenn das so ist, wie Jazzradio Berlin, dann is das auch nix für mich, weil man auch dort in der Tagesrotation laufend die gleichen typischen bekannten Sachen hört, ausserdem sollte ein Jazzsender ein anständiges Soundig haben, Jazzradio Berlin hat ein Sounding unter aller Kanone, das klingt wie planet radio, Optimod auf Maximum. Ein guter Jazzsender lässt sich übers Internet hören. Siwss Jazz, die achten auch sehr auf guten Sound, mit so nem Relaisprogramm kann man den Sender auf 192 kbps mp3 Stream hören, hört sich gut an und die Musik großartig, ohne Wiederholungen, die zeigen auch immer an, wie viele Titel sie in der Playlist haben. Okay man muss Abstriche machen, das ist ein reines Musikprogramm mit Voice Tracking, wer moderierte Sendungen mit Seele sucht ist da natürlich falsch.

Solche Sender sind immer ganz nett, wenn man die mal 3 oder 4 Tage hört, wenn man im Urlaub ist, aber wenn man die auf längere Zeit empfängt, weil sie im Kabel oder über UKW verfügbar sind, ist schnell die Luft raus, weil man merkt, dass in vielen Fällen sogar in den speziellen Abendsendungen immer nur das Gleiche gespielt wird.

So ist NDR Blue für mich leider auch nur wieder ein ganz netter, aber unnötiger Sender, der zwar nicht die ganze Zeit das Gleiche spielt, dafür aber zu gradlinig ist und mir bisher noch keine Überraschung geboten hat.

Und gute einzelne Sendungen findet man auf den öffentlich rechtlichen auf jeden Fall massenhaft. Dafür braucht es keinen neuen Sender.

Und das ist wieder das, was ich im WDR4 Thread schon gesagt habe. Die Radiolandschaft ist extrem angeglichen, WDR4 spielt mittlerweile recht gute Musik, aber immernoch zu viel Andrea Berg Schlager, Rock gibts da gar nich. WDR2 ist ne Mischung aus hr1 und hr3, dafür haben wir hier hr4, das spielt nur Andrea Berg Schlager und Altbackenes, dafür kommt auf hr1 nix Deutsches, nur Ich und Ich und Grönemeyer, ebenfalls auch auf hr3, sowas wie die NDW kommt dann zwischendurch eher auf hr4 oder wenn auf hr3 100pro Deutsch ist, dann aber halt größtenteils auch nur die größen Hits, die man eben eh kennt.

Und so isses in jedem Bundesland. Wenn alte Sachen, dann eben englisch und wenn Deutsch, dann entweder diese Grönemeyer/Juli/Ich und Ich Schiene oder halt Andrea Berg, auf den "kultivierten Sendern" kommt dann sowas wie Kettcar oder Tomte, was auch sicherlich ganz gut ist, aber was Anderes als das in dem Style gibts dann halt auch nicht. 60er bis 90er DeutschpoprockNDW und guter Schlager (damit meine ich sowas wie Joy Flemming - Ein Lied kann eine Brücke sein oder Juliane Werding - Das Würfelspiel etc. und da gibts Tausende von, die man so gut wie nie hört) oder auch Musik aus der DDR taucht auf Sendern wie hr4 etwa 1 mal am Tag auf, vielleicht 2 bis 3 mal, ansonsten aber nur dieser altbackene Discofox Andrea Berg - Helene Fischer Kram oder halt so Ballermann Style, ultrabillig und unerträglich. Auf hr1 hört man höchstens mal so nen Riesen Hit wie 1000 und eine Nacht von Klaus Lage, aber eher im Abstand von mehreren Tagen.

Und die Sender sind in jedem Bundesland so gestrickt. Entweder das erste Programm spielt Pop/Rock mit dem Schwerpunkt internationale Oldies, dafür gibt es einen zweiten Popsender mit dem Schwerpunkt Dudelfunk und ne Jugendwelle, zusätzlich noch ein absolutes Schlager-des-Grauens Programm oder die erste Welle spielt eine Mischung aus hr1 und hr4 und dann gibts n Dudelsender als zweites Programm, Programm 3 ist dann die Kulturwelle, Programm 4 der Jugendsender und noch ein Wort und ein Nachrichtenprogramm...

Das nervt. Und früher war das nicht so, da hatte jeder Sender seine eigene Identität und wenn man vom Einen genervt war, hat man auf nen anderen geschaltet und wars dann n Bisschen besser. Aber wenn ich von hr1 auf SWR1 schalte, langweile ich mich da genau so. Es gab immer Zeiten wo sich nix fand, weil überall Musik lief, die man nicht hören wollte, aber trotzdem waren Popmusik und Schlager Niemals so Bodenlos schlecht Niveaulos produziert und abgemischt wie heute. 1995 konnte ich mit Sendern wie FFH durchaus was anfangen, weil da einfach noch gute Musik in den Charts war und weil ich glaube, dass damals die Heavy Rotation auch nicht so hoch war, denn es wurden auch Titel aus den 70ern gespielt und Samstag Nachmittag gabs 2 Stunden Oldies. Abends gab es Special Interests und Wunschsendungen, wo auch Titel gespielt wurden, die sich die Leute tatsächlich gewünscht haben. Heute, wenn man da anruft, dann kriegt man 3 Titel vorgeschrieben, von denen man sich einen aussuchen kann und dann hört sich das so an, als würden die Leute nie was Anderes hören wollen.

Und die Kulturwellen.... versteht mich nicht falsch, ich mag die Kulturwellen und ich bin froh, dass die da sind, aber es gibt Zeiten, da frage ich mich wozu ich ungefähr 10 oder 12 dieser Sender empfange und dann schalte ich Alle durch und auf Allen läuft Klassik oder Operette oder Nachrichten. Und wenn Hörspiele laufen oder interessante Features laufen oft 2 gleichzeitig. Warum können die die Programme nicht so abstimmen, dass zu jeder Zeit auf irgendeiner Welle was Interessantes läuft, anstatt, dass sich das überschneidet...?!

Ich frage mich echt oft, ob das an mir liegt und ob bei mir irgendwas schief gelaufen ist, dass ich mich mit 26 Jahren nicht mit der modernen Musikkultur anfreunden kann und ständig fast nur alte Musik höre oder ob die Qualität der Musik rapide nachgelassen hat und ich einer der Wenigen in meiner Altersklasse bin der das merkt und ob ich tatsächlich einen Grund habe so sauer auf die Medien zu sein...?!

Ich meine es gibt ja nach wie vor gute Sachen im Fernsehen und im Radio, vielleicht sogar mehr als früher, aber dafür dass ich über 100 Sender empfangen kann gibt es doch erschreckend viele auf denen das Gleiche läuft. Früher hatten wir im Kabel 25 Sender und SAT.1 war anders als RTL PLUS, die hatten völlig unterschiedliche Inhalte und die Formate, die da liefen passten auch irgendwie zum jeweiligen Sender, auch auf PRO7 oder im Kabelkanal oder auf TELE 5 liefen ganz andere Sachen. Jeder Sender hatte seine eigene Art und wenn man eine Sendung geguckt hat, dann passte das irgendwie zum Image und auch zum Design und zum Logo und heute ist es bis auf Einige gute Comedy Formate und US Sitcoms, die ich an einer Hand abzählen kann eigentlich sinnlos Privatfernsehen zu gucken, weil die sich Alle gegenseitig kopieren, wenn ich in die Fernsehzeitung vor 20 Jahren gucke, würde ich bei deutlich weniger Sendern wahrscheinlich mehr Sendungen finden als Heute bei über 100 mit Pay TV. Das Pay TV propagiert Premiumsender, ich habe das UnityMedia Allstarspaket und manchmal bin ich auch ganz froh drum, aber im Endeffekt ist es so, dass die Sachen, die gut sind erst im Free TV laufen und dann nach Monaten oder manchmal auch erst nach Jahren im Pay TV werbefrei wiederholt werden, wenn dann wirklich mal was Eigenes kommt, dann ist es billig und hätte im Free TV höchstens Platz im Nachtprogramm.

Als zdf_neo Seinfeld wiederholt hat konnte man das Zeitgleich auf zdf_neo, Comedy Central und TNT Serie gucken und sowas passiert ständig. Bis auf Cartoon Network, das in Deutschland keine große Plattform im Free TV hat gibt es im Pay TV eigentlich nix, das nicht auch im Free TV läuft. Und am Meisten gucke ich zdf.kultur und EinsFestival oder eben Die Dritten, arte, 3sat, die sich dadurch, dass seit Einigen Jahren eben überall 24 Stunden gesendet wird auch heftigst austauschen. Oft ist es dann so, dass bestimmte Sachen die Runde über Alle Dritten, EinsFestival, 3sat und Arte machen, nachdem sie im Ersten gelaufen sind und auf die Wiederholung anderer Dinge, die man vielleicht verpasst hat wartet man bis ans Ende aller Tage... Naja, was solls. Ich finde sowohl im Internet, als auch in Radio und Fernsehen sind noch längst nicht Alle Interessen abgedeckt, aber für "Zielgruppen" gibt es Alles 100 Mal.

LG, Tobi

Posts: 1,013

Date of registration: Nov 1st 2008

Location: im wilden Südwesten

  • Send private message

7

Monday, October 29th 2012, 8:13pm

Ja es ist leider so, daß man sich die interessanten Sendungen rauspicken muß. Ich höre gern Live-Musik, deshalb ist NDR Blue für mich interessant und ein Konzert, das ich gehört habe, kam mit 128 Kb/sek gut rüber. Arrow mit 64 Kb/sek und Optimod ist leider grenzwertig.
Grau ist alle Theorie und grün des Lebens goldner Baum