You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

121

Friday, May 27th 2005, 3:59pm

Haben wir tatsächlich "Alan Parson Project" vergessen? Schande über uns!
Michael(F)

Posts: 13,558

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

122

Saturday, May 28th 2005, 10:06am

Das ist so eine Band, die ich stilistisch gar nicht einordnen kann. Wie klingt denn alles von denen, was nicht "Don't Answer Me" heißt?

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

123

Thursday, September 29th 2005, 2:46pm

Donovan!
Michael(F)

Posts: 1,643

Date of registration: Mar 28th 2005

Location: Euskirchen

Occupation: Student

  • Send private message

124

Thursday, September 29th 2005, 3:27pm

Stimmt. Jetzt wo du es sagst, Donovan mag ich auch nicht. Allein schon dieser lange Sprechpart am Anfang von Atlantis ist ziemlich nervig, finde ich. Das Remake zusammen mit den No Angels war auch nicht wirklich toll.

Gruß, Niko

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

125

Thursday, September 29th 2005, 4:22pm

Donovan war halt ein richtiger Märchenonkel, der hatte was zu erzählen. So betrachtet, war er der Prototyp für Chris de Burgh, den ich jetzt auch mal im Sinne des Themas erwähne.
Michael(F)

Posts: 1,643

Date of registration: Mar 28th 2005

Location: Euskirchen

Occupation: Student

  • Send private message

126

Thursday, September 29th 2005, 4:31pm

Ohja, Chris de Burgh, die singende Säge.

Markus Berzborn

Unregistered

127

Thursday, September 29th 2005, 5:41pm

Wobei singende Sägen sehr interessante Instrumente sind. ;)
Der Free Jazz-Schlagzeuger Paul Lovens spielt die meisterhaft.
Auch Meret Becker holt gelegentlich die Säge raus. :D

Damit wir uns nicht missverstehen: Mit Chris de Burgh kann ich auch nichts anfangen.

Gruß,
Markus

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

128

Thursday, September 29th 2005, 5:43pm

Es ist sehr schade, daß Mr. CdB nicht soo eine singende Säge ist. Dann bräuchte man ihn einfach nicht zu spielen, um seine Ruhe zu haben. Leider kann er aus eigener Kraft singen.
Michael(F)

Posts: 13,558

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

129

Thursday, September 29th 2005, 5:51pm

Das meiste von Chris de Burgh find' ich ebenfalls fürchterlich, allen voweg das leider immer noch oft gehörte "Lady In Red". Auch sein Frühwerk (namentlich z.B. "Spanish Train") nervt.

Allerdings hat er auch zwei Stücke gemacht, die ich sehr gut finde. Eines ist "High On Emotion", das andere "Fire On The Water".

Posts: 803

Date of registration: May 4th 2005

  • Send private message

130

Thursday, September 29th 2005, 6:39pm

Da fallen mir zwei Namen ein:

1) Sade. Die Musik gefällt mir eigentlich recht gut, aber ihr Gesang nicht. Bei langen Tönen habe ich immer den Eindruck, sie liegt um ein paar Hertz daneben.

2) Tom Waits. Wenn der das, was er Singen nennt, bleiben liesse, wäre das aus meiner Sicht kein grosser Verlust für die Welt...

So, jetzt bin ich mal gespannt, von welcher Seite ich dafür Haue kriege ;)

Gruss
TSF

Posts: 400

Date of registration: Sep 29th 2005

Location: Köln

Occupation: Bibliothek.-Verw.

  • Send private message

131

Thursday, September 29th 2005, 6:54pm

Hallo @ all,

bin neu hier und ein alter A 77 - Fan, Jahrgang 1958,
hmm , meine mich und nicht die Maschine !

E, L & P

war das erste Rockkonzert 1973, das ich besucht habe.
Werde ich nie vergessen.

Höre die Drei auch heute noch von CD, aber Hammond-Orgeln
und Analog-Synthesizer sind ja wohl out.

Warte auf negative ( ELP Musik ) Antworten.

Heribert

Posts: 1,643

Date of registration: Mar 28th 2005

Location: Euskirchen

Occupation: Student

  • Send private message

132

Thursday, September 29th 2005, 7:35pm

Quoted

TSF postete
So, jetzt bin ich mal gespannt, von welcher Seite ich dafür Haue kriege ;)
Gruss
TSF
Von meiner. Sade hat zwar eine etwas außergewöhnliche Stimme, man muss sich ein bisschen daran gewöhnen, aber ihre Lieder sind wirklich im Stil unvergleichlich, in irgendeiner Fernsehshow wurde mal gesagt, es sei schier unmöglich, Smooth Operator in einer Karaoke-Bar nachzusingen und es stimmt. Wie sie den Text artikuliert ist unnachahmlich. Unnachahmlich gut.

Dein Urteil über Tom Waits kann ich ehrlich gesagt auch nicht ganz nachvollziehen. Es wäre ein großer Verlust, meiner Meinung nach. Im Prinzip gilt hier fast das Gleiche wie bei Sade, diese Stimme...
Einfach gut.

Aber das ist natürlich Geschmackssache und ich möchte hier niemandem meinen Geschmack aufdrängen, aber ich hoffe mal, ich stehe hier nicht alleine da mit meiner Meinung, zumindest bezüglich Tom Waits müsste doch noch Unterstützung kommen.

Gruß, Niko

Posts: 803

Date of registration: May 4th 2005

  • Send private message

133

Thursday, September 29th 2005, 8:31pm

=> Agfa-Band
Dass Tom Waits eine sehr markante Stimme hat finde ich auch. Mich stört daran, dass er sie ausgerechnet zum Singen gebraucht. Mit seinem Gesang kann ich leider gar nichts anfangen. Dabei habe ich prinzipiell nichts gegen rauhe Stimmen. Vielleicht ist es auch eher die Kombination aus Stimme und Musikstil, die mir nicht so zusagt.
Zu Sade: Wie gesagt, die Musik sagt mir durchaus zu, mir gefällt auch durchaus ihre Stimme, und dass Smooth Operator schwer zu singen ist will ich auch gerne glauben. So gesehen müsste ich es vielleicht genauer formulieren: Als Sängerin ist sie meiner Meinung nach dieser Musik vielleicht nicht ganz gewachsen. Ich muss aber gestehen, dass ich ihre Songs bisher kaum in anderen gesungenen Versionen gehört habe, kann also kein Beispiel anführen, in dem es besser gemacht würde.

Gruss
TSF

Markus Berzborn

Unregistered

134

Thursday, September 29th 2005, 8:44pm

Quoted

Heribert W postete
Hammond-Orgeln und Analog-Synthesizer sind ja wohl out.
Auf welchem Planeten hast Du gelebt die letzten 10 Jahre? :D

Hammond B3 und alte Analog-Synthesizer sind absolut cool und entsprechend teuer.

Zu Tom Waits: Das ist ja nicht einfach ein Sänger wie, sagen wir, Joe Cocker, sondern ein Songwriter. Wie er seine Texte und wie er Stimmungen in Musik umsetzt - mit Hilfe ebenso durchdachter wie ungewöhnlicher Arrangements und natürlich auch seiner Stimme - das ist es, was die Faszination ausmacht.

Gruß,
Markus

Posts: 400

Date of registration: Sep 29th 2005

Location: Köln

Occupation: Bibliothek.-Verw.

  • Send private message

135

Thursday, September 29th 2005, 9:22pm

Hi Markus,

Dann könntest Du mir ja sagen, auf welchen Alben Hammond Org. + Ana-Synth. neueren Datums zu hören sind ???

Zu Keith Emerson:
Was der Mann auf Solo-Alben von sich gegeben hat, ist doch wohl für
jedes Ohr eine Zumutung.

Heribert

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

136

Thursday, September 29th 2005, 9:27pm

Über empfehlenwerte Hammond-Orgel-Platten wurde hier diskutiert:
http://forum2.magnetofon.de/f2/showtopic.php?threadid=2795

Wenn es Jazz sein darf: Barbara Dennerlein


EL&P: Bin ich kein großer Fan von, finde ich aber ab und an ganz erträglich. Colloseum liegt mir mehr. Aber es geht ja hier um Platten und Bands die MAN NICHT MAG!
Michael(F)

Posts: 400

Date of registration: Sep 29th 2005

Location: Köln

Occupation: Bibliothek.-Verw.

  • Send private message

137

Thursday, September 29th 2005, 9:55pm

Okay, Michael,

BEE GEES !

Hatten mitte der 60'er mit z. B. Massachusetts ein paar
tolle Nummern gebracht, aber dann erging es ihnen wie vielen
anderen Band's.
Der Kommerz lockte allzusehr, und heraus kamen Sachen wie
Io, Io,...
Qualität war das nicht mehr, es sollte sich nur noch verkaufen...

Heribert

Markus Berzborn

Unregistered

138

Thursday, September 29th 2005, 9:56pm

@Heribert

Analog-Synthesizer jeglicher Prägung findest Du bei Techno, House, Electronica und den ganzen Untergruppen, die es da so gibt, zuhauf.
Es werden sogar wieder vermehrt neue Analog-Synthesizer hergestellt.
Wenn Dich das Thema interessiert, schau mal bei synrise.de rein. Eine mit sehr viel Liebe zur Sache gestaltete deutsche Seite.

Gruß,
Markus

P.S.: Auch Madonna hatte bei ihrem Live8-Auftritt alte Korgs auf der Bühne, wie sehr deutlich zu sehen war. Du siehst also, sogar im Mainstream ist das "hip".

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

139

Saturday, October 15th 2005, 12:05pm

Chris Rea

aalglatt, windelweich, keine Ecken, keine Kanten .... das Synonym für Langeweile.
Michael(F)

Posts: 1,643

Date of registration: Mar 28th 2005

Location: Euskirchen

Occupation: Student

  • Send private message

140

Saturday, October 15th 2005, 12:09pm

Quoted

Michael Franz postete
Chris Rea

aalglatt, windelweich, keine Ecken, keine Kanten .... das Synonym für Langeweile.
Also ich höre ihn ganz gerne.

Gruß, Niko

Posts: 781

Date of registration: Jan 17th 2005

Location: da wo der Meo clubt, das Reh voxt und der Uhu uhert :P

Occupation: Maschinenbediener

  • Send private message

141

Saturday, October 15th 2005, 3:50pm

Quoted

Tonband-Ilja postete
Jedesmal, wenn ich DIDO im Radio höre, gibt es für mich nur eins:

Abschalten!

(Besonders schnell, wenn "White flag" läuft...)

Viele Leute sind ja so begeistert von ihrer "wahnsinnig tollen" Stimme,
aber ich finde, es klingt, als ob sie eine Überdosis Pfefferminze geschluckt hat. Da fehlt irgendwie das Fundament in der Stimme...
Prädikat: Extrem nervig!

Trotzdem, nichts für ungut :D ....
Nicht nur das!
Ein bekannter von mir hat mal beim Live8-Konzert ihren auftritt mitgeschnitten (White flag) und mir das dann später vorgespielt... :help:
Da hilft nicht mal ne Überdosis Pfefferminze :D

Und ich hätte da gleich noch einen Kandidaten:
Oasis
Das ist kein Gesang, das ist fast nur Gegröle! Und die Musik kannste auch knicken. >:(
Ich bin alleinstehend. Aber nicht nachts - da leg ich mich hin. :D
---
Aufnahmen bestätigen die Pegel :D

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

142

Saturday, October 15th 2005, 4:43pm

Leute wie Dido sind es nicht einmal wert, überhaupt erwähnt zu werden. Das ist einfach nur traurig.

Chris Rea: könnte ich mir als Rentner gönnen, wenn der Arzt mich bereits verwarnt hat von wegens Überanstrengung und Herzproblemen... Kaufhausmusik, Mädchenmusik...

Barbara (oder schreibt sich das Barbra?) Streisand: dank hocherotischer schiefer Langnase vom Film zum Superstar. Aber diese amerikanisches Musik ist nicht auszuhalten.

ACDC: bis auf wenige Ausnahmen ein krankhaft steifer Versuch, den Deep Purples und Zeppelinen noch irgendwas draufzusetzen und ordentlich Geld zu machen. Das einzig geniale ist der Bandname...

Tangerine Dream: habe haufenweise Platten von denen, seltsame Musik, mir fehlt da völlig der Draht...

bruno

Unregistered

143

Sunday, October 16th 2005, 3:15am

und wo sind die deutschen band´s und sänger???

mein trauma meiner jugend........heino....heinz schenk.....der blaue bock usw........!!!!!

mit diesen sachen wurde ich in meiner kindheid gequält.....



und acdc ist gut bis herr young meinte er müsste abtreten und dieser neue sänger kamm......

und dann kamm die neue deutsche welle.....

ich kamm vom italien urlaub zurück und was war in den chart´s.......
..... der dritte von der sternen mitte........

weis nicht mehr genau wie der text ging, aber es war übel.

ich dachte damals ,wir sind irgendwo falsch abgebogen........

und ich war damals noch jung.......

meine helden meiner jugend wer´s kennt-----Marillion--Cinderella----

gruß
bruno

Markus Berzborn

Unregistered

144

Sunday, October 16th 2005, 11:52am

Quoted

highlander postete
Tangerine Dream: habe haufenweise Platten von denen, seltsame Musik, mir fehlt da völlig der Draht...
Bei TD trenne ich zwischen den Frühwerken und dem, was ab den 80ern so kam. Will sagen, bis 1977 finde ich alle Platten der Band sehr gut, manche sogar hervorragend (Alpha Centauri, Zeit, Phaedra...). Mit dem Einzug der Rhythmuscomputer hat sich dann alles in eine poppigere Richtung entwickelt, wobei es aber m.E. auch noch einige Höhepunkte gab wie das Poland-Livealbum. Mit dem, was seit den späten 80er Jahren bzw. dem Ausstieg von Chris Franke kam, kann ich kaum noch was anfangen. Ich habe auch dann irgendwann sowohl den Überblick über die Neuveröffentlichungen als auch das Interesse daran verloren.

Gruß,
Markus

Markus Berzborn

Unregistered

145

Sunday, October 16th 2005, 11:54am

Quoted

bruno postete
und dann kamm die neue deutsche welle.....

ich kamm vom italien urlaub zurück und was war in den chart´s.......
..... der dritte von der sternen mitte........

weis nicht mehr genau wie der text ging, aber es war übel.
Du meinst "Codo" von DÖF im Sommer 1983.
Zu der Zeit war aber die eigentliche NDW schon zu Ende, bzw. stark am Abklingen.

Gruß,
Markus

Crazy

Unregistered

146

Sunday, October 16th 2005, 12:58pm

Quoted

Markus Berzborn postete
Bei TD trenne ich zwischen den Frühwerken und dem, was ab den 80ern so kam. Will sagen, bis 1977 finde ich alle Platten der Band sehr gut, manche sogar hervorragend (Alpha Centauri, Zeit, Phaedra...). Mit dem Einzug der Rhythmuscomputer hat sich dann alles in eine poppigere Richtung entwickelt, wobei es aber m.E. auch noch einige Höhepunkte gab wie das Poland-Livealbum. Mit dem, was seit den späten 80er Jahren bzw. dem Ausstieg von Chris Franke kam, kann ich kaum noch was anfangen. Ich habe auch dann irgendwann sowohl den Überblick über die Neuveröffentlichungen als auch das Interesse daran verloren.

Gruß,
Markus
Das hast Du dann aber ne Menge Alben vergessen, die ebenfalls noch am Rande der Genialität wandeln:

- Encore (live)
- Stratosfear
- Force Majeure
- Ricochet (live)
- Sorcerer (Musik zum Film "Atemlos vor Angst", remake von "Lohn der Angst")
- Pergamon (Live in der DDR, dort veröffentlicht als "Quichotte")
- Tangram

Die stammen auch alle noch aus den 70ern bis Anfang der 80er. Ich gebe Dir recht, das TD sehr nachgelassen hat in den Jahren danach. "Poland" ist hörbar, ebenso "Logos", die sind beide live - vielleicht darum. Ein Album "Tyger" gab es nochmal, das ist auch teilweise ganz nett, aber das Gros aus den 80ern ist nichts tolles mehr nach meinem Empfinden.

TD haben nachher einfach zuviel gemacht, da ist die Qualität auf der Strecke geblieben, vieles besteht nur noch aus melodielosem Rhythmus- lag in der Tat wohl an Frankes Ausstieg. Da verlor ich dann ebenfalls das Interesse.

Gruß Norbert

Markus Berzborn

Unregistered

147

Sunday, October 16th 2005, 1:20pm

Quoted

Crazy postete
Das hast Du dann aber ne Menge Alben vergessen, die ebenfalls noch am Rande der Genialität wandeln:
Nö, vergessen habe ich die sicher nicht, dafür standen die drei Pünktchen ... ;)
Wusste ja nicht, dass sich hier überhaupt jemand außer mir für TD interessiert. :D

Gruß,
Markus

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

148

Friday, October 21st 2005, 6:09pm

Manfred Mann's Earth Band
Michael(F)

Posts: 1,643

Date of registration: Mar 28th 2005

Location: Euskirchen

Occupation: Student

  • Send private message

149

Friday, October 21st 2005, 7:53pm

Mag ich sehr, werde auch deren Konzert hier in Euskirchen am 28.10. besuchen.

Gruß, Niko

Posts: 13,558

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

150

Friday, October 21st 2005, 8:34pm

"Davy's On The Road Again" zählt seit Kindertagen zu meinen Lieblingsliedern. Einfach herrlich.

Auch sehr schön übrigens: "Runner".

(Edit: Ich habe die "Watch" als neuwertige und nur ein paar mal abgespielte CD zu verkaufen. Bei Interesse bitte PN.)