You are not logged in.

Matze

Unregistered

1

Thursday, November 4th 2004, 11:00pm

Über die Zukunft der Musikindustrie, wie es auf dem Rücken heisst.
Das Buch von dem Manager der recht weit oben war.
Ich bin jetzt über Seite 50 hinweg und es ist immernoch interessant.
In diesem Buch wird die Geschichte der Musikindustrie von der Seite eines Insiders beleuchtet.

Für den Musikliebhaber im allgemeinen durchaus interessant.

MfG Matthias

wz1950

Unregistered

2

Thursday, November 4th 2004, 11:30pm

Danke für den Tip. Muß ich haben!

Hier ein interessanter Stern-Artikel dazu:
http://www.stern.de/unterhaltung/buecher/?id=531887&nv=cp_L2_tt

Gruß, Wolfgang

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

3

Friday, November 5th 2004, 5:00pm

In diesem Zusammenhang möchte ich noch auf folgende Postings verweisen:

http://forum2.magnetofon.de/f2/showtopic.php?threadid=279

Es geht um eine kostenloses Onlinebuch mit ähnlicher Thematik, auch sehr interessant!

wz1950

Unregistered

4

Friday, November 5th 2004, 6:00pm

Download funktioniert bei mir nicht, weil die entsprechende Seite nicht angezeigt wird (nur kleines Kreuz links oben). Schade.

Gruß, Wolfgang

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

5

Friday, November 5th 2004, 8:28pm

Du hast recht...und auch wieder nicht. Viele der Downloadlinks (und es sind viele) geleiteten mich durch's halbe Internet, der Download wurde aber nicht gefunden. Stöbert man auf der Hauptseite genauer, dann findet sich aber ein funktionierender Download. Und so geht's:

Auf der Seite, die du durch den obigen Klick erreichst, schaust du mal streng gen Westen. Da siehst du eine grau hinterlegte Box mit einem Männchen, das gerade 'yeah' sagt. Klicke dort auf 'Zum Download'.

Auf der folgenden Seite wendest du dich gen Osten und findest ungefähr mittig den Link 'Hauptdownload'. Den Klicken, lange warten (2 MB) und (hoffentlich) *freu* :D

wz1950

Unregistered

6

Saturday, November 6th 2004, 3:13am

Quoted

highlander postete
Auf der Seite, die du durch den obigen Klick erreichst, schaust du mal streng gen Westen. Da siehst du eine grau hinterlegte Box mit einem Männchen, das gerade 'yeah' sagt. Klicke dort auf 'Zum Download'.

Auf der folgenden Seite wendest du dich gen Osten und findest ungefähr mittig den Link 'Hauptdownload'. Den Klicken, lange warten (2 MB) und (hoffentlich) *freu* :D
Genau das hattest Du ja auch in dem Thread, auf den Du hingewiesen hast, auch gesagt, allerdings für Erwachsene formuliert.

Genau das habe ich auch gemacht.

Und genau nachdem ich auf den Link "Hauptdownload" geklickt habe, bekomme ich eine leere, weiße Seite und das hübsche kleine rote Kreuzchen links oben.

Fazit: Obwohl ich allmählich der Altersgruppe angehöre, der so etwas gern angedichtet wird, bin ich noch nicht senil und infantil genug, um mit Deiner klaren und unmißverständlichen Beschreibung der Vorgehensweise nicht klarzukommen.

Nur: bei der mir zur Verfügung stehenden Kombination von Hardware, Betriebssystem und Browser funktioniert es nicht.

Gruß, Wolfgang

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

7

Saturday, November 6th 2004, 8:25am

Dieses neumodische Download-Zeugs hat mich noch nie interessiert. Ich werde wohl den Weg zu meinem Bücherladen gehen und mir das Buch kaufen. Das kann ich am Stück in die Hand und mit ins Bett nehmen.
Michael(F)

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

8

Saturday, November 6th 2004, 6:06pm

@wz1950

Wenn du willst, dann schicke ich dir die Datei per eMail. Aber es sind 2 MB...dafür ist es auch ein ganzes Buch :)

wz1950

Unregistered

9

Saturday, November 6th 2004, 6:52pm

@Andreas:

Ja, bitte. 2 MB sind kein Problem.

Gruß, Wolfgang

Markus Berzborn

Unregistered

10

Tuesday, June 14th 2005, 2:11pm

Der Titel dieses Buchs ist übrigens einer meiner liebsten Songs aus der NDW-Zeit. Stammt von Palais Schaumburg, der Gruppe um Holger Hiller.

Gruß,
Markus