Sie sind nicht angemeldet.

  • »kaiman_215« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 992

Registrierungsdatum: 1. November 2008

Wohnort: im wilden Südwesten

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. März 2014, 20:56

Heißluftlöten Kaufempfehlung

Es ist mal wieder an der Zeit für einen neuen Lötkolben, da dachte ich: warum nicht gleich mit Heißluft? Bei den Billiganbietern scheint diese Marke gut vertreten:
http://www.aoyue.de/product_info.php/inf…uft-Loeten.html

908 oder 908+ würde mir zusagen, hat schon jemand Erfahrung mit diesen Geräten? Ich meine speziell mit dieser Marke, Heißlufterfahrung habe ich schon.
Grau ist alle Theorie und grün des Lebens goldner Baum

2

Montag, 17. März 2014, 21:56

Gibt's bei Pollin billiger und digital gesteuert: http://www.pollin.de/shop/dt/MjM4OTUxOTk…hselduesen.html
Bei den nächsten Wahlen wähle ich die NSA, denn die sind die einzigen die sich um mich kümmern.

Beiträge: 1 332

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

Wohnort: Remscheid

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. März 2014, 22:11

Das ist jetzt aber ein ganz anderes Gerät.


Hinter der Firma steckt der Importeur "Wiltec", der nur ein paar Orte weiter sitzt und mit dem ich noch vor kurzem zu tun hatte.
Es ging da aber um Dieselmotore, die die Firma ebenfalls importiert.

Die Korrespondenz und der allgemeine Umgang mit Kunden ließ mich aber von einem Geschäft Abstand nehmen und die Motore in Österreich kaufen.
Bei so einer Lötkiste ists Dir aber vielleicht egal.
Wiltec importiert so allerlei Zeugs mit stark schwankender Qualität

Hier der Link zum Importeur:
http://www.shop.wiltec.info/
Bert

  • »kaiman_215« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 992

Registrierungsdatum: 1. November 2008

Wohnort: im wilden Südwesten

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. März 2014, 16:22

Der Pollin hat nur Heißluft, es sollte aber noch ein Lötkolben dabei sein. Es muß auch nicht das billigste sein, aber Weller ist für mich unbezahlbar. Huubat, wenn die Unterschiede zwischen Schein und Sein so groß sind warte ich noch ab.
Grau ist alle Theorie und grün des Lebens goldner Baum

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 24. September 2016

Wohnort: Hamburg-Oldenfelde

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. Januar 2017, 13:03

Heißluft Pistole

Hallo,

für große Masse-Flächen, wie zb. an PC Netzteil, nutze ich die "Steinel Typ 3484" mit kleiner Düse. Bei der kann man die Temperatur einstellen. Für solche Masse-Flächen, eingestellt auf Stufe 2 und am Rad Stufe 4-6.

Desweiteren nutze ich noch Entlötstation ZD-915 und einen 100Watt Lötkolben und einen Durchsichtigen Lötkolben Pro-708/709 Regelbar.Gibt nur nicht viele Spitzen, man kann sich eine andere zurecht Arbeiten.Das die da reinpaßt. Wenn ich was Löten soll, oder Arbeit abnehmen kann, ruhig Bescheid sagen.

Gruß Helge