You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "hannoholgi" started this thread

Posts: 4,376

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

211

Friday, September 28th 2018, 6:33pm

Ich unterbreche eure fachliche Diskussion nur ungern, aber dafür nur kurz! ;)
SO höre ich seit ein paar Stunden nun Radio:



Anstelle des schönen Technics ST-GT550 steht da nun diese mickrige Kiste.
Es ist klanglich aber einwandfrei, der Ausgangspegel lässt sich in weiten Grenzen einstellen und ist voll aufgedreht sogar zu laut. Der Sendersuchlauf hat etwa 12 Minuten gedauert.

Die Speichermöglichkeit von nur 8 Sendern ist zwar etwas dürftig, aber letztlich sind es sowieso nicht mehr Sender, die ich regelmäßig höre.

LG Holgi

Posts: 4,383

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

212

Friday, September 28th 2018, 7:48pm

Bist du sicher, das mit der Speichermöglichkeit richtig "verinnerlicht" zu haben ?
Meinst du Speicherung als "Favorit" ?
Alle (3) Geräte, die ich bisher hatte, haben alle gefundenen Programme Nummern zugeordet, über die sie mit der IR-Fernbedienung aufgerufen werden können. Zwischen TV-Mode und Radio-Mode wird mit einer Taste der Fernbedienung umgeschaltet.
Beim Suchlauf wurden für Radio die Kanalnummern 1-113 vergeben, bei TV 1-273.
Alle sind aufrufbar, also gespeichert.
Bei manchen Geräten ist von 2000 oder mehr Speicherplätzen die Rede.

MfG Kai
Nachtrag: Gerade in den Daten des aktuellen Geräts gefunden: 5000 Speicherplätze

Posts: 2,930

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

213

Friday, September 28th 2018, 8:59pm

Hallo Kai,

Wie bestimmt schon mehrfach erzählt, hat ein Kabelreceiver einen HF-Eingang und Audio & Video-Ausgänge, zB als SCART, Cinch, Digital-Audio SPDIF optisch oder koax, aktuell zunehmend HDMI.
Also keineswegs in das HF-Kabel als HF-Converter geschaltet.

Mich hat irritiert, dass der Vistron VT 855-N durchaus "1x IEC HF Ein- und Ausgang" hat.

Wenn Du mal 76 bist, wünsche ich Dir einen Ansprechpartner mit Deiner Geduld.

Gruß, Anselm

Posts: 2,930

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

214

Friday, September 28th 2018, 9:07pm

Anstelle des schönen Technics ST-GT550 steht da nun diese mickrige Kiste.

Und das ist der Vistron VT 855?

Gruß, Anselm

Posts: 4,383

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

215

Friday, September 28th 2018, 9:22pm

Mich hat irritiert, dass der Vistron VT 855-N durchaus "1x IEC HF Ein- und Ausgang" hat.

Auszug aus der Gerätebeschreibung:

Guck mal, was bei Nummer 5 steht.
Das hatte ich zur Therapie deiner "Anglismen & Denglisch"-Phobie als "Daisy-Chain"-Ausgang bezeichnet.
Das haben einige der komfortableren/teureren Geräte.
Ist entweder eine schlichte Kopie des Eingangs 6 oder besser eine gepufferte Version zum Anschluß weiterer ähnlicher Geräte.

MfG Kai
Nachtrag: Der Germane spricht also von "Durchschleif-Betrieb" oder auch von "eingeschleiften" Geräten.
Ich habe in einer großen Firma gearbeitet, die vor der Einführung der persönlichen Computer noch ein großes Schreibbüro unterhielt, in dem aus den Manuscripten der Mitarbeiter professionell aussehende Texte erstellt wurden. Als ich mal in einem Aufsatz die Phrase vom "eingeschleiften Gerät" benutzte, haben die Damen im Schreibbüro diesen "Schnitzer" in "eingeschliffenes Gerät" verbessert. Da sieht man mal wieder, was der ein kleiner Unterschied ausmachen kann.
Nachtrag2:
Zitat von Anselm: "Wenn Du mal 76 bist, wünsche ich Dir einen Ansprechpartner mit Deiner Geduld."
Da nich für, ich muß mich ja bedanken dafür, daß du mich mal als so gut bezeichnet hast, daß ich in die Suppe komme...
Wieso 76 ? Hast du da was mit Paul McCartney gemeinsam ?
Um mich muß das Schicksal bis dahin noch 4 Jahre einen Bogen machen.

This post has been edited 1 times, last edit by "kaimex" (Sep 28th 2018, 9:48pm)


  • "hannoholgi" started this thread

Posts: 4,376

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

216

Friday, September 28th 2018, 10:45pm

Bist du sicher, das mit der Speichermöglichkeit richtig "verinnerlicht" zu haben ?

Ja, natürlich. Ich kann 8 Sender als "Favoriten" abspeichern. Insgesamt 87 Sender werden beim automatischen Suchlauf gefunden und unter 1-87 abgelegt. Mehr werden frei empfangbar hier auch nicht eingespeist. Bei meinem ollen Technics ST-GT550 konnte ich 20 Sender auf die Schnellzugriffs-Tasten legen.

Und ja, Anselm, das ist der Vistron VT-855!
Der durchgeschleifte Antenneneingang erfordert es, dass das Gerät immer auf Standby ist (nimmt bei aktiviertem "Deep-Standby" aber nur < 0,5 W auf). Zieht man den Stecker, kommt am TV kein Signal mehr an, was für einen Puffer-Verstärker im Vistron spricht. In der Tat musste ich das schon länger dort befindliche Dämpfungsglied vor dem TV-Receiver auf etwas stärkere Dämpfung (ca. 5-6 dB) einstellen, da sich sonst gelegentlich Klötzchen im Bild zeigen.

Posts: 125

Date of registration: Jul 9th 2014

  • Send private message

217

Saturday, September 29th 2018, 8:21am

Hallo in die Runde,
betrift nicht UKW im Kabel,sondern über Antenne,ich habe gestern im neuesten(Oktober)Heft von Stereoplay oder Stereo in der Stadtbücherei zufällig eine Meldung gelesen,das der private Betreiber der meisten UKW Sender alle Sender mit Milionenaufwand auf neueste technik umrüstet/erneuert,und zwar für UKW.(Außerdem wird in dem Heft ein neuer Tuner(!)von Akuphase vorgestellt.Das läßt doch wenigstens auf längere UKW Ausstrahlung über Antenne hoffen.Vieleicht hat hier einer im Forum die Zeitschrift und kann den Artikel einscannen.
Grüße,Ralf

  • "hannoholgi" started this thread

Posts: 4,376

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

218

Saturday, September 29th 2018, 5:47pm

Freut einen ja, das zu hören. Leider habe ich nicht mehr viel davon, denn ich musste meine schöne UKW-Vierelement-Yagiantenne auf dem Dachboden auf Anweisung der Wohnungsgenossenschaft abbauen, als das Haus Kabelanschluss bekam. Wer hätte gedacht, dass man das gern mal wieder rückgängig machen würde? X(

Und mit einer Wurfantenne bekomme ich nur die örtlichen Sender.

Posts: 4,383

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

219

Sunday, September 30th 2018, 5:17pm

Heute habe ich mal bei dem einzigen Programm, das ich gelegentlich höre und das bislang nur per UKW im Kabelnetz von Vodafone/KD verfügbar ist, angefragt, ob es nach der Abschaltung (bei mir am 23.1.2019) von UKW im Kabel digital zu empfangen sein wird.
Der Programm-Veranwortliche/Betreiber antwortete, daß er dazu nichts sagen kann, da die Kabelgesellschaften darüber eigenmächtig entscheiden.
Er gab noch folgenden interessanten Hinweis zum Empfang von UKW per Antenne: "Auf UKW müssen wir in Kürze wegen der Privatisierung der UKW-Versorgung mit Leistungsreduzierung rechnen."
Das Programm ist bereits jetzt über DAB+ und als Audio-Stream mit 192 kbps verfügbar.
Auf meine Frage nach der besseren Tonqualität empfahl er den Stream.

Um die politisch Verantwortlichen zu "sensibilisieren", hab ich eine Anfrage zur digitalen Verfügbarkeit des Programms an die MA HSH geschickt (Medien-Anstalt Hamburg/Schleswig-Holstein).
Zu meiner Überraschung las ich auf deren Internet-Site übrigens, daß Web-Radios mit >= 500 gleichzeitigen Hörern sich dort anmelden müssen.
https://www.ma-hsh.de/radio-tv/webradios.html

MfG Kai

  • "hannoholgi" started this thread

Posts: 4,376

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

220

Sunday, September 30th 2018, 6:13pm

Falls es jemanden interessiert, welche Sender Vodafone hier im Raum Hannover unverschlüsselt einspeist, hier ist die Liste im .txt-Format, die mit jedem Editor betrachtet werden kann:

digitalradiokabel2018.txt

LG Holgi

Posts: 2,930

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

221

Monday, October 1st 2018, 7:38pm

Falls es jemanden interessiert, welche Sender Vodafone hier im Raum Hannover unverschlüsselt einspeist, hier ist die Liste im .txt-Format

Womit schon durch die Senderzahl die Spaßvögel widerlegt wären, die meinen, man könne ja auch einfach auf DAB+ umsteigen. (Ich meine keine Erwägungen hier im Forum, wo ja alle möglichen Notlösungen diskutiert wurden.)

Gruß, Anselm

Posts: 4,383

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

222

Thursday, October 4th 2018, 7:42pm

Hallo Anselm,

es gibt wohlmöglich noch mehr zu bedenken, wenn du nicht nur den Wechsel von UKW STEREO zu Digital-Radio meistern willst, sondern auch noch alle Radio-technischen Innovationen auskosten willst:
Im Programm von Deutschlandfunk Kultur sind für den 14., 21. und 25. Oktober ab 20:03 Uhr Live Übertragungen von Konzerten aus der Philharmonie Berlin in Dolby Digital 5.0 angekündigt.
Mein Kabelreceiver kann sowas nicht.
Bin selbst noch unkundig, was man dazu bräuchte.
Vielleicht kann uns jemand aufklären.

MfG Kai

Posts: 2,930

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

223

Thursday, October 4th 2018, 9:29pm

Hallo Kai,
es gibt wohlmöglich noch mehr zu bedenken, wenn du nicht nur den Wechsel von UKW STEREO zu Digital-Radio meistern willst, sondern auch noch alle Radio-technischen Innovationen auskosten willst:
Im Programm von Deutschlandfunk Kultur sind für den 14., 21. und 25. Oktober ab 20:03 Uhr Live Übertragungen von Konzerten aus der Philharmonie Berlin in Dolby Digital 5.0 angekündigt.
Mein Kabelreceiver kann sowas nicht.
Bin selbst noch unkundig, was man dazu bräuchte.
Vielleicht kann uns jemand aufklären.

Was genau kann er nicht? Dolby Digital 5.0? Den Sender hat der erste meiner geplant beiden Vistron VT 855-N :!: ;) automatisch auf Platz 1 gespeichert. Mit anderen Worten: Da bin ich auch überfragt. Ich schließe mich dem Aufklärungsbedarf an.

Gruß, Anselm

Posts: 4,383

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

224

Thursday, October 4th 2018, 10:16pm

Mein Kabelreceiver (müßte nach herkömmlichem Denglish-Gebrauch eigentlich Tuner genannt werden) listet unter "Audio Mode" nur "Dual (main/sub), Stereo".
Dolby Digital 5.0 kommt nicht vor, hat aber auch keinen S/PDIF-Ausgang.

MfG Kai

Posts: 2,930

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

225

Friday, October 5th 2018, 6:44am


Gruß, Anselm

Posts: 252

Date of registration: Mar 26th 2018

Location: LKr. Bad Tölz - Wolfratshausen

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

226

Friday, October 5th 2018, 11:29am

Hallo,

Kennt ihr folgende Empfangsmöglichkeit für DVB-C mit Fritz!Box 6490C.
Hier sind 4 DVB-C Tuner enthalten, der TV und Radioprogramme empfängt. Sendersuchlauf starten und alle Sender und Radiostationen werden gelistet. Mit einer Fritzbox App TV kann man dann über LAN/WLAN die Sender auf einem Mac, Smartphone oder iPad etc. übertragen und ansehen oder -hören, dies funktioniert recht gut. Evtl. über den Phonausgang oder Bluetooth Radio auch aufnehmen oder über Verstärker wiedergeben. Habe dies noch nicht ausprobiert!
So könnte man sich den neuen Receiver sparen?

MfG, Dietmar

Ps.: Ergänzen möchte ich, ich bin Kunde bei Vodafone/ Kabeldeutschland TV und Internet ( kein Sonderprogramm Abo). Wie es bei anderen Anbietern ist, kann ich nicht sagen!
MfG
Dietmar

This post has been edited 1 times, last edit by "Dietmar" (Oct 5th 2018, 4:13pm)


Posts: 166

Date of registration: Mar 14th 2012

Location: Zwickau

Occupation: Ton-, Beleuchtungs- und Bühnentechniker

  • Send private message

227

Friday, October 5th 2018, 12:33pm

das klingt in der Tat interessant

228

Friday, October 5th 2018, 12:43pm

Deutschlandfunk Kultur mit Dolby Digital ist empfangbar via Satellit mit ein handelsueblichen Digital Sat Kasten , der sollte dann ein Digitalen Ausgang haben fuer ein mehrkanal AV-Receiver, dieser decodiert dann den Dolby digital stream … Was dem Aufzeichnen angeht, wird es schon schwieriger, entweder auf analogen wege mit ein Mehrspur Tonband , bei 5 Kanaele muss ein 8Spur herhalten oder halt digital via Rechner den Stream ohne decodieren direkt aufzeichen als AC3 stream.
Ich putze hier nur...

This post has been edited 1 times, last edit by "EN1RZ" (Oct 5th 2018, 1:29pm)


Posts: 4,383

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

229

Friday, October 5th 2018, 8:36pm

Danke für die Info.

Zur Frage, ob Programme, die im Kabelnetz bislang nur analog verfügbar waren, nach Abschaltung von UKW im Kabel digital verfügbar sein werden, habe ich von der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein für das Netz von Vodafone eine bejahende Antwort bekommen. Ausnahme nur, wenn der Veranstalter das garnicht will.

MfG Kai

Posts: 166

Date of registration: Mar 14th 2012

Location: Zwickau

Occupation: Ton-, Beleuchtungs- und Bühnentechniker

  • Send private message

230

Saturday, October 6th 2018, 12:00pm

Hallo,

Kennt ihr folgende Empfangsmöglichkeit für DVB-C mit Fritz!Box 6490C.
Hier sind 4 DVB-C Tuner enthalten, der TV und Radioprogramme empfängt. Sendersuchlauf starten und alle Sender und Radiostationen werden gelistet. Mit einer Fritzbox App TV kann man dann über LAN/WLAN die Sender auf einem Mac, Smartphone oder iPad etc. übertragen und ansehen oder -hören, dies funktioniert recht gut. Evtl. über den Phonausgang oder Bluetooth Radio auch aufnehmen oder über Verstärker wiedergeben. Habe dies noch nicht ausprobiert!
So könnte man sich den neuen Receiver sparen?

MfG, Dietmar

Ps.: Ergänzen möchte ich, ich bin Kunde bei Vodafone/ Kabeldeutschland TV und Internet ( kein Sonderprogramm Abo). Wie es bei anderen Anbietern ist, kann ich nicht sagen!

Ich kann in den Handbuch für die 6490C keinen Hinweis auf einen integrierten DVB-C Tuner finden....
https://www.pyur.com/content/dam/pyur/do…_6490_Cable.pdf

  • "hannoholgi" started this thread

Posts: 4,376

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

231

Saturday, October 6th 2018, 12:34pm

Ich kann in den Handbuch für die 6490C keinen Hinweis auf einen integrierten DVB-C Tuner finden....

Ich auch nicht.

232

Saturday, October 6th 2018, 1:06pm

Da muss man halt in die "richtige" Bedienungsanleitung schauen. (Ab Seite 155)

https://assets.avm.de/files/docs/fritzbo…e_man_de_DE.pdf

Bei der im freien Handel erhältlichen 6490C ist die DVB-C Funktion freigeschaltet.
Wenn die 6490C über einen Kabelanbieter bezogen wurde ist die DVB-C Funktion in der Regel gesperrt und taucht auch in der Anleitung nicht auf.
Es gibt im Netz aber Anleitung zum freischalten dieser Boxen.

Gruß Ulrich

Posts: 4,383

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

233

Monday, October 8th 2018, 4:25pm

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift STEREO 11/2018 gibt es eine 2-seitige Rezension des DVB-C Empfängers Technisat Cablestar 100.
Außerdem wird vermeldet, daß der Kabelnetzbetreiber Unity Media die Radio-Programme mit 320 kbit/s verbreitet (wie bei Sat üblich), Vodafone dagegen nur mit 256 oder 192 kbit/s
und daß Vodafone beabsichtige, Unity Media zu übernehmen.

MfG Kai

Posts: 166

Date of registration: Mar 14th 2012

Location: Zwickau

Occupation: Ton-, Beleuchtungs- und Bühnentechniker

  • Send private message

234

Monday, October 8th 2018, 11:07pm

bin am überlegen, ob ich nicht einfach ein reines Internetradio mit Mediaplayer nehme. Da gib´ts was ansehnliches von Pioneer
https://www.amazon.de/gp/product/B01LXP4…KS2D895RMQE2MEW
ICh denke, damit könnte ich leben.
Die Fritzbox hat für mich den Nachteil, daß mit ihr die Telefonie über Pyur wohl nicht funktionieren soll.

Posts: 3,736

Date of registration: Aug 24th 2004

Location: Hamburg

  • Send private message

235

Tuesday, October 9th 2018, 2:00pm

Hallo in die Runde,
betrift nicht UKW im Kabel,sondern über Antenn ...


Moin, moin,

sozusagen ohne Worte: https://www.heise.de/newsticker/meldung/…er-4175906.html

Tschüß, Matthias
Stapelbüttel von einem ganzen Haufen Quatsch

Posts: 2,930

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

236

Wednesday, October 10th 2018, 6:42pm

Hallo Holgi,

Anstelle des schönen Technics ST-GT550 steht da nun diese mickrige Kiste.
Es ist klanglich aber einwandfrei, der Ausgangspegel lässt sich in weiten Grenzen einstellen und ist voll aufgedreht sogar zu laut. Der Sendersuchlauf hat etwa 12 Minuten gedauert.

Die Speichermöglichkeit von nur 8 Sendern ist zwar etwas dürftig, aber letztlich sind es sowieso nicht mehr Sender, die ich regelmäßig höre.

Nun wollte ich stolz wie ein Schneekönig Fotos von zwei Vistron VT 855-N beisteuern, eines im Schlafzimmer, eines im Wohnzimmer. Die Installation ist ja prinzipiell kein Problem; man muss nur erst mal verinnerlichen, dass das Radiprogramm aus der TV-Buchse der Kabelsteckdose kommt. Klar ist das Ding etwas dürftig, aber für unter 60 Euro bringt es das bei mir ab 16. verstummende Kabel wieder zum Tönen, und zwar mit hier 74 Sendern, so vielen, wie ich nie analog mitels Kabel oder DAB+ empfangen konnte; ich habe schon neue Lieblingssender gefunden.

Aber: Nun stellt sich völlig unerwartet ein Effekt heraus, mit dem ich keinesfalls leben kann und gegen den ich keine Abhilfe kenne: Im Schlafzimmer habe ich einen Infrarot-Lichtschalter mit Dimmer[2]. Betätige ich die Fernsteuerung des Vistron VT 855-N (Programmwahl, Lautstärkeregelung usw.), geht häufig die Schlafzimmerbeleuchtung dadurch an und aus. Und im Wohnzimmer stehen sowohl Fernseher[3] und Rekorder[4] als auch Radio mit dem Vistron VT 855-N. Betätige ich bestimmte Tasten der Fernsteuerungen von Fernseher und Rekorder, schaltet sich der Digital-Radio-Receiver öfters ein.

So ist der Digital-Radio-Receiver für mich nicht brauchbar, und das ist sehr schlimm für mich. Das Gerät ist fast konkurrenzlos, und es passt bei mir in beiden Fällen genau an die Aufstellungsorte. Das andere, Technisat, hat stehende Bauweise, weshalb ich es gar nicht verwenden könnte. Nach meiner anfänglichen Euphorie bin ich nun wirklich völlig ratlos.

Die Beschreibung habe ich aus meiner Mail an Vistron kopiert, drum füge ich die Fußnoten auch an. Ich bin sehr gespannt, was Vistron antwortet.

Hast Du auch einen Fernseher im Raum, wo DVB-C-Receiver steht? Und tun die sich was?

Gruß, Anselm

[1] (Im Zusammenhang irrelevant)
[2] https://www.conrad.de/de/infrarot-schalt…mer-623564.html
[3] Panasonic TV TX-L39EW6
[4] Panasonic Blue-ray Rekorder DMR-BCT721

  • "hannoholgi" started this thread

Posts: 4,376

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

237

Wednesday, October 10th 2018, 7:56pm

Hallo Anselm,

da hast du wahrscheinlich Pech mit der Codierung der Fb... 8|
Mein Empfänger steht im Wohnzimmer und dort gibt es noch einen DVB-C-TV-Receiver, einen TV, einen Blurayplayer, einen CD-Player und ein Kassettendeck mit Inrafrot-Fb. Alle diese Geräte lassen sich von der Vistron-Fb nicht aus der Ruhe bringen und umgekehrt ebenfalls nicht.

Gruß
Holgi

Posts: 2,930

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

238

Wednesday, October 10th 2018, 9:30pm

da hast du wahrscheinlich Pech mit der Codierung der Fb... 8|

Das erste Mal, dass ich Probleme mit Fernbedienungen habe. Von den Codierungen wusste ich bisher gar nichts.

Quoted

Mein Empfänger steht im Wohnzimmer und dort gibt es noch einen DVB-C-TV-Receiver, einen TV, einen Blurayplayer, einen CD-Player und ein Kassettendeck mit Inrafrot-Fb. Alle diese Geräte lassen sich von der Vistron-Fb nicht aus der Ruhe bringen und umgekehrt ebenfalls nicht.

Aber ich! :cursing:

Das hier habe ich auf die Schnelle gefunden. Aber das nützt mir nicht viel. Es ist schon seltsam, dass die Fernbedienungen zweier Vistron zwei völlig unterschiedliche Geräte ansprechen. Ich bin sehr gespannt, was Vistron antwortet. Wenn es keine Lösung gibt, kann ich doch mit Wurfantenne empfangen, aber statt NDR Plus bestenfalls Bayern 1. :rolleyes:

Wenigstens weiß ich jetzt ein bisschen mehr, danke.

Gruß, Anselm

  • "hannoholgi" started this thread

Posts: 4,376

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

239

Wednesday, October 10th 2018, 9:38pm

Ich bin sehr gespannt, was Vistron antwortet.

Ich allerdings auch!

Posts: 411

Date of registration: Jan 19th 2009

Location: NRW

  • Send private message

240

Thursday, October 11th 2018, 12:18am




doch, sehr wohl mit Worten.
Ein öffentlich-rechtlicher Sender (DLF / DLF-Kultur etc.) grenzt seinen Verbreitungsweg stark ein, in Zukunft verzichtet er auf eine Erreichbarkeit bei über 80 % der BRD-Bevölkerung.
Ohne jene danach gefragt zu haben.
Was kann es da, abseits von marginalen / abstrusen, bei der Bevölkerung nicht angenommenen DAB+-Mehrwerten, an Hintergründen geben?
Ich wünsche mir, dass jemand die Verantwortlichen nennen kann. Spätestens, wenn die Quoten ins Bodenlose gefallen sind.

Viele Grüße
Frank

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests