You are not logged in.

  • "mash" started this thread

Posts: 2,380

Date of registration: Jul 15th 2004

Location: Schleswig-Holstein

  • Send private message

1

Friday, November 27th 2009, 10:29am

Bis jetzt konnte man frei empfangbare SAT-Kanäle noch mit SAT-Receivern mit Festplatte mitschneiden und auch weiter bearbeiten und archivieren. Nun hat Astra die HD+-Plattform erschaffen, über der Sender ein Art PayTV anbieten können. Die Privaten senden darüber ihr HD-Programm. Bei HD+-Receivern bestimmt aber nicht mehr der Receiver-Hersteller den Funktionsumfang, sondern HD+, bzw. die in der Plattform vertretenen Sender und Rechteinhaber des gesendeten Materials. Das führt dazu, dass Sendungen entweder gar nicht mehr aufgezeichnet werden können, oder das Spulen verboten wird. Auch zeitliche Begrenzungen sind möglich. Die Aufzeichnung ist übrigens verschlüsselt und kann nur mit der Smart-Card wiedergegeben werden. Deshalb will z.B. Technisat keine 'Altgeräte' umrüsten, weil es sonst passieren kann, dass zugesicherte Funktionen später nicht mehr verfügbar sind, weil HD+ diese mit einem Zwangsupdate entfernen lässt. Die Möglichkeiten stehen zumindest in deren AGBs.
Das alles scheint einigen Leuten gar nicht bewusst zu sein. In diesem Thread sind einige Leute, die das nicht verstehen wollen und HD+-Geräte als letzten Stand der Technik ansehen, am Diskutieren:
http://forum.digitalfernsehen.de/forum/technisat/234508-hd8-der-thread.html

Da befürchte ich doch glatt, dass sich HD+ doch durchsetzen wird. Das wäre allerdings in meinen Augen eine echte Katastrophe.
Gruß,
Michael/SH

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu (Ö v. Horvath)

Posts: 1,332

Date of registration: Dec 7th 2008

Location: Remscheid

  • Send private message

2

Friday, November 27th 2009, 11:56am

Es geht halt um Knete; wie immer.
Bevormundung wird dabei in Kauf genommen und von den meisten Usern gar nicht mehr als solche empfunden.
Die soziale Trennung nimmt der mündige Bürger mittlerweile selbst vor.

Ich denke, bei den ÖR´s gibts noch eine Schonfrist.
Und die Privaten kommen mir eh nicht ins Haus.
Ich sehe mich mittlerweile nicht mehr genötigt, jedem Trend hinterherzulaufen und wenn seriöse Sender sich an diesem Spiel beteiligen, wird das TV komplett aus der Wohnung entfernt.

Die Diskussion in dem Thread bewerte ich denn auch weniger technisch als soziologisch.
Bert

3

Friday, November 27th 2009, 12:00pm

Die Möglichkeit sehe ich auch, da steckt nun mal die Filmindustrie hinter.
Der Zeitpunkt der Einführung ist günstig bevor die ÖR umgestellt haben und in den HD Regelbetrieb gegangen sind. Dazu kommt das die geschickt gewählte Vertriebsstruktur.
Neue Geräte werden es einfach eingebaut haben und die Käufermasse macht sich keine Gedanken was sie da kaufen.

Die Ankündungen der sogenannten Legacymodule (für alte HDTV Receiver) musste man schon immer vorsichtig sehen, ob sie kommen oder nicht steht in den Sternen. Hier ist auch den wenigsten bekannt das Receiver und Modul durch Firmwareanpassungen praktisch verheiratet werden. Ein tausch unter verschiedenen Receivern wird nicht möglich sein.

Ich habe letztens mal ein wenig mit Philips Fernsehern der letzten Generation mit HD+ (aber ohne SAT!) rumgespielt. Die Geräte erlauben die MPEG Wiedergabe von Filmen über USB, das nutze ich schon mal bei Filmen die mit einer PC Satkarte aufgezeichnet wurden.
Bei den neuen Modellen mit HD+ ist “vorspulen” im Film nicht mehr möglich.
Der Film muss von Anfang bis Ende angeschaut werden und das hat nichts mit Verschlüsselung zu tun.
Die "Katastrophe" hat sich schon unbemerkt in den heimischen Wohnzimmern breit gemacht.

Gruß Ulrich

Posts: 5,463

Date of registration: Mar 23rd 2006

Location: NRW

  • Send private message

4

Friday, November 27th 2009, 1:36pm

Hallo Gemeinde,

seht es doch positiv: endlich könnte ein Grossteil der Menscheit
mit seiner Freizeit sinnvolleres anfangen als dumme "Reality"-Soaps,
hanebüchene "Mistery"-Dokumentationen, Superstar-Suchen,
Werbung, Werbung, nichts als Werbung und anderen Nonsens anzusehen.

Von mir aus können die Sendeanstalten verschlüsseln wie sie wollen
und den Schlüssel direkt wegschmeissen!
Und irgendwann kommt man dann dahinter, dass es auch "ohne" geht.

So auch hier...(wenn auch offtopic, sorry...)

http://www.das-ende-des-internets.de/

wobei es mehrere Enden gibt:

http://www.endedesinternets.de/

Grüsse

Peter
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

Matze

Unregistered

5

Friday, November 27th 2009, 2:04pm

Selbst auf der Hauptschule lernt man "Das Ziel eines Unternehmens ist Gewinnmaximierung".
Das heisst, das es von Anfang an nicht um gute Technik oder tolle Produkte geht, sondern erstmal um Kohle und dann kommt erstmal garnix. Und wir befinden uns in einer Zeit, wo genau das massiv deutlich wird, da durch die neue Technik eine solche Methode möglich wird um vermeindlich einnahmen zu generieren. Der Witz ist, auch der Käufer kann sein "Geschäftsmodell" wählen. Mein Geschäftsmodell heist seit mehreren Jahren, kein Geld für gequirlte ...äh... Ausscheidungen. Und das funktioniert gut. Ich habe seit Jahren weder Fernsehen noch Microsoftprodukte und ich muss sagen das ich ruhiger lebe als vorher. Die Menschheit hat Jahrhunderte ohne Fernsehen existiert. DVD-Audio und SACD sind genauso als neuer Standard eingeführt worden wie DAB oder auch Windows Vista. Und? Was hat sich verändert? Nix. Weil, manche Leute sind nicht ganz so blöd wie die Urheberrechtsindustrie denkt. Und wenn die extreme Verschlüssellung kommt, dann werden wir sehen wer den längeren Atem hat.

Posts: 3,725

Date of registration: Aug 24th 2004

Location: Hamburg

  • Send private message

6

Friday, November 27th 2009, 2:15pm

Peter,

Du sprichst mir aus der Seele!

Marktwirschaft bedeutet nicht, jeder Blödsinn wird kostenlos überall hin geliefert und der Verbraucher hat es gefälligst zu benutzen, sondern der Kunde entscheidet intelligent, was er braucht und honoriert ein gutes Angebot entsprechend, damit es sich gegen den Müll durchsetzen kann.

Geiz ist eben nicht "geil" sondern in seiner Konsequenz oftmals sogar dumm, wenn er Qualität vertreibt und die Menge der Anbieter beschneidet.

Kein Mensch braucht wirklich sieben Lautsprecher für den Fernsehton oder HD-TV. Und wenn jemand meint, das unbedingt doch haben zu wollen, dann soll er sich die nach seiner Meinung qualitativ hinreichende und preiswerte Quelle erschließen - und wenn das DVDs vom Flohmarkt sind - anstatt zu erwarten, alle Welt habe ihm seine Ansprüche, einschließlich Lieferung ins Haus, kostenfrei zu zu erfüllen. Warum sollte das jemand tun?

Und tatsächlich tut das doch auch keiner. Morgen nicht, und heute auch schon nicht!
Die Schlüssel dienen nämlich auch dazu, das Seh-Verhalten besser erfassen zu können, damit individuelle Werbung - für Dich auf Deinen Fernseher - möglich wird, so wie zum Beispiel die Freemail-Anbieter heute schon die Interessens-Profile ihrer Nutzer abfragen. Und wir sind so dumm dabei mitzumachen: Stichwort: Social Network, Cloud Computing oder die anstehende "Wave".

Viel Erfolg beim Abschalten!

Tschüß, Matthias
Stapelbüttel von einem ganzen Haufen Quatsch

Posts: 1,332

Date of registration: Dec 7th 2008

Location: Remscheid

  • Send private message

7

Friday, November 27th 2009, 2:28pm

Quoted

Matthias M postete
Und wir sind so dumm dabei mitzumachen: Stichwort: Social Network, Cloud Computing oder die anstehende "Wave".
Sind wir nicht.
Nicht alle jedenfalls.
Liegt doch an jedem selbst, ob er das Spiel mitspielt.
Aber es gibt einfach Leute, die, unabhängig von Bildung oder Herkunft, das nicht peilen.
Und das ist der mit Abstand größte Teil der Bevölkerung.
Die Leute, mit deren Steuern die regierende Klasse ein lustiges Leben führt, die man zum Konsumieren und Marschieren benötigt und denen man mit der Zuteilung eines Zettels alle vier Jahre, auf dem sie ein Kreuz machen dürfen (aber nicht müssen) vorgaukelt, irgendetwas an ihren Lebensumständen beeinflussen zu können.

Konrad Lorenz beschrieb das schon vor Jahrzehnten als "Verhausschweinung des Menschen".
Und noch einiges anderes mehr, daß sich jetzt nach und nach bewahrheitet.
Die Schlußfolgerungen sind nichts für depressive Gemüter.
Lieber mal in den Film "Chicken Run" gehen, der, als Kinderfilm getarnt, die Mechanismen leichter verdaulich verkauft.

Einfach selbst die Augen aufhalten und seinen Kindern ein entsprechendes Weltbild vermitteln. Mehr kann man wohl als Individuum kaum tun.
Bert

Matze

Unregistered

8

Friday, November 27th 2009, 2:36pm

Quoted

Matthias M postete Stichwort: Social Network, Cloud Computing oder die anstehende "Wave".
Und ich weis garnicht was das alles ist.
Social Networking sagt mir noch was aber das andere Zeug... Hm... Ich bin wohl zu alt für sowas.

9

Friday, November 27th 2009, 3:38pm

Quoted

Matthias M postete

.....der Kunde entscheidet intelligent...

Da ist er, der berühmte Haken, das unerreichbare Ideal.
Wobei sich auch die Frage stellt, ober er überhaupt die nötigen Informationen erhält um intelligent entscheiden zu können.

Natürlich war Rundfunk und Fernsehen niemals Kostenlos, es geht aber auch um versteckte Preiserhöhungen und geringeren Nutzwert. Wie die berühmten Verpackungen mit gleichem Preis aber weniger Inhalt.

Quoted

Matthias M postete

Kein Mensch braucht wirklich sieben Lautsprecher für den Fernsehton oder HD-TV.

Das gilt auch für altes (oder neues) Hifi- Geraffel und noch für vieles Andere.
Es ist und bleibt alles Unterhaltungselektronik.

Quoted

Matthias M postete

Die Schlüssel dienen nämlich auch dazu, das Seh-Verhalten besser erfassen zu können, damit individuelle Werbung - für Dich auf Deinen Fernseher - möglich wird........

Das geht dann doch (noch) nicht so einfach, es fehlt immer noch der Rückkanal (Pay per View mal ausgenommen).
Aber für die lückenlose Überwachung der Sehgewohnheiten gibt es ja IP-TV, T-Home und wie sie alle heißen.

Gruß Ulrich

cassettenfreund

Unregistered

10

Friday, November 27th 2009, 3:47pm

Ich sehe das alles nicht so tragisch. HD+ wird genauso untergehen wie entavio. Außerdem werden nur die Privaten auf HD+ gehen. Die Öffis gibt es FTA. Auf das Privatfernsehen kann man doch im Großen und Ganzen pfeifen, bis auf ein paar gescheite Leite (Raab, Jauch) kann man sich den Mist doch gar nicht ansehen. Und für das bisschen, was bei den Privaten sehenswert ist, reicht auch SD, was weiterhin FTA übertragen wird.

Ich persönlich kenne keinen, der sich HD+ zulegen wird, obwohl entsprechende Fernseher vorhanden sind und der Kram im ersten Jahr kostenlos ist. Diejenigen, die sich im oben gezeigten Link dafür begeistern können, sind die absolute Minderheit. Ein großer Teil der Bevölkerung wird sich schon nicht von den Sendern bevormunden lassen. Ich kann über die Leute, die HD+ abonnieren, nur lachen. Wer weiß, was da noch alles kommt. Demnächst müssen sich wahrscheinlich alle HD+-Abonnenten eine Webcam in den Fernseher installieren lassen. Wenn man dann in den Werbepausen mal pinkeln geht, muss man schön Strafe zahlen, weil man sich ja die Werbung nicht angesehen hat. Dieses Szenario halte ich für durchaus realistisch, denn zurzeit ist es immerhin von HD+ schon technisch vorgesehen, dass während den Werbeunterbrechungen kein Sender gewechselt werden kann.

Ich leg mich fest. HD+ wird nichts. Gesellt sich für mich zu entavio, die den Betrieb im September diesen Jahres eingestellt haben.

Posts: 400

Date of registration: Sep 29th 2005

Location: Köln

Occupation: Bibliothek.-Verw.

  • Send private message

11

Friday, November 27th 2009, 6:19pm

Habe aufmerksam diesen Thread gelesen. Mich berührt diese HD+ Geschichte auch nicht.

Quoted

.....der Kunde entscheidet intelligent...
Auweia, ok, es gibt solche Leute, aber vielen anderen in unserem Volk traue ich das nicht zu.

Ausgerechnet 2 der schlimmsten "Schmuddelsender" (dies ist meine pers. Meinung) wollen mit dieser Superauflösung senden. Nein, danke! :crazy:

Heribert

Araso

Unregistered

12

Friday, November 27th 2009, 9:02pm

Moin, moin.

Ja, in diesem Lande ist die Mündigkeit des Bürgers verordnett. Das heißt, der Bürger ist mündig, egal ob er sich so verhält. Das heißt auch, daß der Bürger als Individuum schon abgeschrieben ist. Er ist das "Mastschwein am Trog". Wir leben in der letzten Degeneration. Wer da jetzt Parallelen mit der Geschichte des römischen Reichs zieht, ist morgen schon ein Terrorist.

Vor ca. 3 Monaten habe ich mir dann auch mal eine Doppelflatrate zugelegt. In diesem Fall bei Kabel Deutschland. Im Gespräch mit dem Sachbearbeiter kam dann auch das "herunterbeten" der fantastischen Möglichkeiten der nahen Fernsehzukunft. Wenn ich also einen nur HD-fähigen Flachbildschirm habe, oder doch schon einen.........Ich unterbrach ihn und sagte, ich gucke so schon in die Röhre. Aber in eine selbst ausgesuchte und nicht in eine verordnete. Es brauchte etwas, bis er das Wortspiel begriff. Die Zeit nutzte ich, ihm mitzuteilen, daß mir die heutige Berieselungsunterhaltung schon so zum Halse raushängt, daß ich eher ganz verzichten würde. Außer ARTE, 3Sat und Phoenix könne man von mir aus jetzt schon alles abschalten. Das High Tech Fernsehen wäre auch nicht besser als Einschlafhilfe geeignet, als bisher.

Aber die Masse denkt bequem die Gedanken der Manipulateure und sagt zur "Bild" auch Zeitung. Es ist ja ach so anstrengend, sich mit eigenen Lebensinhalten zu versorgen. Für meine Einsichten und Ansichten werde jetzt ich schon als Anarchist und ewig gestrig belächelt. Komischerweise werde ich bei Problemen aber um Rat gefragt. Vielleicht weil mein Hirn noch was anderes als "Rauschzustände" kennt......?

Guido for Aussenminister, Yeah! Arnulf.

Matze

Unregistered

13

Saturday, November 28th 2009, 8:26am

Quoted

Araso postete
Vor ca. 3 Monaten habe ich mir dann auch mal eine Doppelflatrate zugelegt. In diesem Fall bei Kabel Deutschland.
Darf ich fragen wie du damit zufrieden bist? Das was man hört ist ja durchaus durchwachsen.

Araso

Unregistered

14

Saturday, November 28th 2009, 4:04pm

Hi Matthias.

Also ich bin mit denen sehr zufrieden.
Die Sprachqualität beim Telefonieren ist wie bei der Telecom.
Internet klappt auch prima. Manchmal kommen Sachen nicht sofort auf den Klick.
Ob in dem Moment zuviel Verkehr auf der Datenautobahn herrscht, kann ich nicht beurteilen. Da habe ich keinen Vergleich. Aber wenn´s denn mal eine Sekunde länger dauert, kann ich damit leben.

Ein Bekannter hat zeitgleich auch umgestellt. Der ist auch sehr zufrieden.

Negative Meinungen habe ich erst nach meiner Umstellung gehört. Gottseidank muß ich sie nicht teilen. Liegt vielleicht an der Großstadt?

Viele Grüße, Arnulf.