You are not logged in.

  • "The_Wayne" started this thread

Posts: 2,304

Date of registration: Jul 24th 2004

Location: Kelheim, Bayern

  • Send private message

1

Monday, May 29th 2006, 7:25pm

Hallo Freunde!

Den Besitzern von CD-Abspielgeräten, von denen hier auch viele anwesend sind, ist doch sicher schon aufgefallen, das solche Geräte mit einem gelben Hinweisschild versehen sind, auf denen die Laserklasse vermerkt ist.

Bei den meisten Geräten ist das die Laser Klasse 1 (Class 1 Laser Product).

Für Geräte mit der Laserklasse 1 gilt folgendes:

"Klasse 1: Die zugängliche Laserstrahlung ist unter vernünftigerweise vorhersehbaren Bedingungen ungefährlich.
Anmerkung:
Die „vernünftigerweise vorhersehbaren Bedingungen“ sind beim bestimmungsgemäßen Betrieb eingehalten. Bei Lasereinrichtungen der Klasse 1 können im oberen Leistungsbereich z. B. Blendung, Beeinträchtigung des Farbsehens und Belästigungen nicht ausgeschlossen werden."

Nun ist mir vor kurzem aufgefallen, daß der CD Player meines Vaters ein Hinweisschild mit Laserklasse 3B hat. Es handelt sich dabei um ein Siemens Gerät von 1991.

Hier klingen die Hinweise aber weit beunruhigender:

"Klasse 3B: Die zugängliche Laserstrahlung ist gefährlich für das Auge, häufig auch für die Haut.
Anmerkung:
Das direkte Blicken in den Strahl bei Lasern der Klasse 3B ist gefährlich. Eine Gefährdung der Haut durch die zugängliche Laserstrahlung besteht bei Lasereinrichtungen der Klasse 3B, wenn die Werte der maximal zulässigen Bestrahlung (MZB) überschritten werden."

Ich habe die Klasse 3B vorher niemals auf einem Audiogerät gesehen, in dem ein Laser ist. Wie kommt es, daß hier solche Laser verbaut wurden? Kennt jemand noch Geräte mit diesem Aufkleber?
Grüße

Wayne

Posts: 13,219

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

2

Monday, May 29th 2006, 7:36pm

Das wundert mich auch. Vor allem, weil ich mal gelesen habe, daß die Angabe von "Class 1 Laser" als Qualitätsmerkmal für optische Laufwerke Quatsch sei, weil dort ohnehin nur solche Laser zum Einsatz kämen.

Posts: 2,380

Date of registration: Jul 15th 2004

Location: Schleswig-Holstein

  • Send private message

3

Monday, May 29th 2006, 8:52pm

Ist das wirklich nur ein Player? Oder ist ein CD-Audio-Recorder?
Gruß,
Michael/SH

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu (Ö v. Horvath)

Posts: 94

Date of registration: Dec 13th 2005

Location: Mainz

  • Send private message

4

Monday, May 29th 2006, 10:43pm

Hallo,

die Angabe der Laserklasse 1 auf dem Gerät bedeutet nicht, dass der eingebaute Laser auch der Klasse 1 entspricht.

Dies hat folgenden Grund: Ein Gerät, das einen Laser enthält, bei dem aber durch ein Gehäuse oder geeignete Sicherheitsschaltungen sicher verhindert wird, dass gefährliche Laserstrahlung austritt, entspricht der Klasse 1, selbst wenn ein Klasse 3B Laser oder höher eingebaut ist. Dies trifft z. B. auf die meisten Laserdrucker zu. Der dort eingebaute Laser kann zu schlimmen Augenverletzungen führen, wenn er ohne Sicherheitsvorkehrungen betrieben wird, vor allem, weil mit Infrarotstrahlung gearbeitet wird, bei der der Lidschlussreflex nicht funktioniert.

Erstaunlich finde ich, dass ein Hinweis auf Klasse 3B auf der Außenseite eines CD-Spielers angebracht ist, denn der Laserstrahl tritt aus einem CD-Spieler normalerweise nirgendwo aus. Es gibt jedoch Geräte, die auf der Außenseite ein Klasse 1 Warnschild haben und im Innern dann den Hinweis auf Klasse 3B, siehe oben.

Gruß,
Alexander

  • "The_Wayne" started this thread

Posts: 2,304

Date of registration: Jul 24th 2004

Location: Kelheim, Bayern

  • Send private message

5

Tuesday, May 30th 2006, 4:35pm

Quoted

mash postete
Ist das wirklich nur ein Player? Oder ist ein CD-Audio-Recorder?
Ja, es ist nur ein Player. Folgendes Gerät:



Es wurde mit einer Siemens Komplettanlage im Jahr 1991 gekauft. Siemens ist natürlich nur der Namensgeber, die ganze Anlage ist irgendwas japanisches.

Hier das Schild:





Quoted

Alex
die Angabe der Laserklasse 1 auf dem Gerät bedeutet nicht, dass der eingebaute Laser auch der Klasse 1 entspricht.

Dies hat folgenden Grund: Ein Gerät, das einen Laser enthält, bei dem aber durch ein Gehäuse oder geeignete Sicherheitsschaltungen sicher verhindert wird, dass gefährliche Laserstrahlung austritt, entspricht der Klasse 1, selbst wenn ein Klasse 3B Laser oder höher eingebaut ist. Dies trifft z. B. auf die meisten Laserdrucker zu. Der dort eingebaute Laser kann zu schlimmen Augenverletzungen führen, wenn er ohne Sicherheitsvorkehrungen betrieben wird, vor allem, weil mit Infrarotstrahlung gearbeitet wird, bei der der Lidschlussreflex nicht funktioniert.
Wäre eine logische Erklärung.

Bei meinem Dual-Player (Bj. 1984) z.B. sind auch im inneren des Gerätes noch solche Hinweise angebracht (z.B. auf dem Laufwerk) jedoch handelt es sich hier auch um Klasse 1, genau wie am Gehäuse auch vermerkt.

Alle Laserklassen sind übrigends hier nachzulesen: http://www.bgfe.de/static/apr02tab3.htm
Grüße

Wayne

Posts: 13,219

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

6

Tuesday, May 30th 2006, 4:44pm

Quoted

The_Wayne postete
Siemens ist natürlich nur der Namensgeber, die ganze Anlage ist irgendwas japanisches.
Hast Du mal bitte die Bezeichnung des CD-Players?

  • "The_Wayne" started this thread

Posts: 2,304

Date of registration: Jul 24th 2004

Location: Kelheim, Bayern

  • Send private message

7

Tuesday, May 30th 2006, 4:49pm

Vorne steht "RA 300" drauf.
Grüße

Wayne

Posts: 13,219

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

8

Tuesday, May 30th 2006, 4:54pm

Schade, scheint ein seltenes Modell zu sein. Ich dachte, mit Google könne man herausfinden, ob der baugleich zu einem Gerät eines anderen Herstellers ist. Leider Fehlanzeige.