You are not logged in.

Matze

Unregistered

1

Tuesday, November 22nd 2005, 2:07pm

Hallo Ihr,
ungeachtet dessen das es ab Dezember wieder neue Bänder vom BASF Nachfolger geben wird, ist die Digitaltechnik auf dem Vormarsch. Mittlerweile sogar mit Produkten die man scheinbar wirklich gebrauchen kann, wie z.B. tragbaren Recordern für Speicherkarten.
Diese Speicherkarten werden preislich immer atraktiver und ich denke das diese Technik in naher Zukunft eine gewisse Marktdurchdringung haben wird.
Allerdings ist die Formatvielfalt bei Speicherkarten geradezu chaotisch. Wurde früher noch mit 6 in 1 Kartenlesern geworben, ist es heute schon 13 in 1 und demnächst wird wahrscheinlich der 123,6 in 1 Kartenleser zum Standard gehören.

Mich würde nun interessieren welche Formate es überhaupt gibt, was die besonderen Eigenschaften dieser sind und wie sie preislich und marktdurchdringungsmässig liegen.
Gibt es bei den Speicherkarten schon erste tote Systeme?
Wirklich bekannt sind mir nur SD/MMC > Konsumer Digitalkameras / Funktelephone usw. und Compact Flasch. Letztere finden sich vor allem in Geräten der höheren Preisklasse wie z.B. unbezahlbaren Digitalkameras und bei den meisten dieser neuen Audiorecorder. Welche Bewandnis hat dieses?

Posts: 2,382

Date of registration: Jul 15th 2004

Location: Schleswig-Holstein

  • Send private message

2

Tuesday, November 22nd 2005, 2:24pm

Das sind viele Fragen aufeinmal. Versuche erstmal hier sie zu beantworten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Speicherkarten

Was dann noch offen bleibt, können wir ja hier diskutieren.
Gruß,
Michael/SH

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu (Ö v. Horvath)

Matze

Unregistered

3

Tuesday, November 22nd 2005, 2:36pm

Auf die Idee bin ich dann auch gekommen und fündig geworden.
Ich werde das mal durchsehen.
Bis jetzt weis ich das die Schnittstelle bei CF der IDE Sschnittstelle entspricht. Was ist dann mit dem anderen Zeug?

Posts: 2,382

Date of registration: Jul 15th 2004

Location: Schleswig-Holstein

  • Send private message

4

Tuesday, November 22nd 2005, 2:55pm

Quoted

Matze postete
Auf die Idee bin ich dann auch gekommen und fündig geworden.
Ich werde das mal durchsehen.
Bis jetzt weis ich das die Schnittstelle bei CF der IDE Sschnittstelle entspricht. Was ist dann mit dem anderen Zeug?
Da kann ich Dir nichts zu sagen. Das sind sicher jeweils propritäre Protokolle. Vielleicht findest Du noch was, wenn Du bei Wiki die weiterführenden Links verfolgst. Unter http://www.mmca.org sollte zumindest die MMC-Schnittstelle beschrieben sein.
Gruß,
Michael/SH

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu (Ö v. Horvath)

cdj74

Unregistered

5

Tuesday, November 22nd 2005, 3:31pm

Unter mmca gibt's leider schon lange keine technischen Details mehr (Oder nur für $$$, wenn man Lizenznehmer ist). Ob das inzwischen wieder anders ist, weiss ich nicht.

MMC macht heute nicht mehr viel Sinn, weil die SD Medien in allen Belangen besser sind.

(Meine erste 32 MB MMC hat 239 DM gekostet).

Bei mir sind CFs (in der Digicam) und MMCs im Einsatz (MP3 Player und Datentransport).
Die CFs waren immer etwas günstiger als der Rest und haben sich deshalb trotz des etwas ungünstigeren Formfaktors durchgesetzt. Inzwischen (durch die Verkleinerung der Geräte) haben die SDs eine ähnlich hohe Verbreitung (inkl. der "Unterformate").
Wenn möglich würde ich mir ein Format aussuchen und dabei bleiben. Das Anschaffen von Adaptern (z.B. xD auf CF) lohnt meistens nicht, weil die Adapter teurer sind als eine Karte im anderen Format.

Ältere Geräte kommen oft mit neueren Karten (größere Kapazität, veränderte Controller) nicht zurecht. Davon kann ich ein Lied singen...

Auf meinem PONTIS MP3 Player stand damals groß "Kompatibel zur Zukunft, Kapazitäten bis 4GB..." Bei 128MB MMC ist leider Schluss (und selbst da tun's nur die wenigsten, sehr alten.)

Hat hier jemand noch alte MMCs (z.B. 128MB von Infinion)?

Wenn Du Informationen zu MMCs (das Übertragungsprotokoll ist äusserst simpel) suchst, kann ich mich mal durch meine Bookmark Sammlung wühlen.)

Matze

Unregistered

6

Tuesday, November 22nd 2005, 3:36pm

Das ist ja schon mal was, CF ist etwas günstiger und die anderen haben proprietäre Protokolle und teilweise sogar DRM, bei SD.
Ein toter Standard ist mit MMC auch schon gefunden. Bislang scheint mir CF das sinnvollste zu sein. ist bei CF eher ein sterben oder eine Entwicklung erkennbar?

Posts: 2,382

Date of registration: Jul 15th 2004

Location: Schleswig-Holstein

  • Send private message

7

Tuesday, November 22nd 2005, 4:04pm

Quoted

Matze postete
Das ist ja schon mal was, CF ist etwas günstiger und die anderen haben proprietäre Protokolle und teilweise sogar DRM, bei SD.
...
Das DRM ist bei normaler Verwendung nicht aktiviert, weil extra Lizenzgebühren nötig sind. Es soll ja auch nur bedeuten, dass der Controller das beherrscht. Ich benutzte für Digi-Cam, als USB-Stick-Ersatz und MP3-Player nur SD-Cards. Sind günstig, problemlos zu bekommen und handlich in der Anwendung. Von DRM-Beschränkungen ist sogar beim MP3-Player nichts zu bemerken.
Gruß,
Michael/SH

Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu (Ö v. Horvath)

cdj74

Unregistered

8

Tuesday, November 22nd 2005, 4:31pm

Die MMC ist zum Beispiel bei Handys (als reduced size MMC) durchaus aktuell. Die meisten RSMMCs haben einen Adapter, dass sie auch problemlos in normale MMC Slots passen (bzw dort nicht ganz drin verschwinden). Vom Markt verschwunden ist sie nicht (da aber meistens nicht günstiger als die SD gleicher Kapazität würde ich nur MMCs verwenden, wenn ich ein Gerät hab, das explizit dieses Format braucht.)

Die Protokolle sind auch überall "ähnlich". Proprietär ist eher die Form... Sonst wären die x-in-1 CardReader nicht so günstig.

Gegen CF spricht die "Größe", da sind kleinere Medien beim Trend zur Verkleinerung im Vorteil. Original CFs sind auch nicht die schnellsten, aber auch da gibt's Alternativen (Ultra, Ultra2, etc...). Teilweise erreichen auch "normale" CFs einiger Hersteller Geschwindigkeiten weit über den Spezifikationen.

Wirklich vom Markt veschwunden sind nur die SmartMedia Cards (die es, glaube ich, nur bis 128MB gibt).

Wenn Du nicht gerade eine Olympus/Fuji Kamera mit xD Slot oder eine Sony mit einem der viele MemoryStick Formate hast, würde ich nach Möglichkeit CF oder SD Medien einsetzen: Überall erhältlich, großer Gebrauchtmarkt, läuft auf fast allen CardReadern.

Die Preisunterschiede zwischen CF und SD sind inzwischen sehr gering, "Vorteil" bei der SD ist eventuell noch der mechanische Schreibschutz und natürlich die Größe.

Letztendlich werden Deine Geräte wohl entscheiden, welches Format Du verwendest.

Die CF ist schon sehr lange auf dem Markt. Ob es noch großen Spielraum für Entwicklungen gibt, wage ich zu bezweifeln. Neben den enormen Kapazitätszuwächsen wuden Schreib- und Lesegeschwindigkeiten schon deutlich erhöht, manche DigiCams brauchen das (z.B. bei Serienfotos, die nicht komplett zwischengespeichert werden können).

Meine kleinste CF hat 16MB, meine größte 2GB und die ist auch schon älter.

Weil ein Format alt ist, muss es aber nicht unbedingt schlecht sein... Gerade der einfache Einsatz als IDE Laufwerk bietet viele Möglichkeiten (z.B. WIN XP auf einer 2GB CF im Media-Server).