You are not logged in.

  • "Bobcatje12" started this thread

Posts: 165

Date of registration: Nov 1st 2006

Location: Belgien

Occupation: Lagermeister

  • Send private message

1

Wednesday, January 28th 2009, 5:01pm

Im Regal mit alt Bandmaterial gefunden.

Stereophonband 15 cm 9,5 cm/sec (Basf LGS 35).
Tanz mit mir.
Hifi 28











Frank
Akai : GX747- GX636 - GX635 - GX630D - GX625 - GX620 - GX77 - GXF66R.
Teac: X2000R - X1000R - X10 - A3300SX 4TR - A3300SX 2TR MASTER.
Revox: A77 4TR - B77 4TR - B77 2TR NS - PR99 MKII HS. Philips N4520 x2 Technics RS1506 Otari MX5050 Tascam 32 Tandberg TD20A

esla

Unregistered

2

Wednesday, January 28th 2009, 5:09pm

Hallo Frank,

ein vorbespieltes 9,5 cm/s-Halbspurband. Interessant, wo hast Du denn diesen Fund gemacht? :daumen2:

Gruß Jens

Posts: 1,328

Date of registration: Dec 9th 2004

  • Send private message

3

Wednesday, January 28th 2009, 5:14pm

Die Firma Polyband existiert nach wie vor: http://www.polyband.de/ - vielleicht kann sich dort noch jemand daran erinnern, welche Abmessungen die Universal-Spurlage hatte. (Übrigens: als BASF ca. 1976 ihre Musikproduktion einstellte, ging die bestens gepflegte Cassetten-Kopieranlage an Polyband - hoffentlich habe ich jetzt kein Geschäftsgeheimnis verraten ...)

F.E.

  • "Bobcatje12" started this thread

Posts: 165

Date of registration: Nov 1st 2006

Location: Belgien

Occupation: Lagermeister

  • Send private message

4

Wednesday, January 28th 2009, 5:20pm

Hallo Jens,

Ich habe das Band (und noch ne menge) bekommen bei eine Akai GX 625.

Grüss Frank
Akai : GX747- GX636 - GX635 - GX630D - GX625 - GX620 - GX77 - GXF66R.
Teac: X2000R - X1000R - X10 - A3300SX 4TR - A3300SX 2TR MASTER.
Revox: A77 4TR - B77 4TR - B77 2TR NS - PR99 MKII HS. Philips N4520 x2 Technics RS1506 Otari MX5050 Tascam 32 Tandberg TD20A

mferencik

Unregistered

5

Wednesday, January 28th 2009, 5:55pm

Quoted

Friedrich Engel postete
...vielleicht kann sich dort noch jemand daran erinnern, welche Abmessungen die Universal-Spurlage hatte...
Das können bei Stereo eigentlich nur 2,75mm gewesen sein.
Nur so sind die Bänder sowohl mit Halb- als auch mit Viertelspurgeräten problemlos abspielbar. Vorwärts wie rückwärts ;)

Gruß
Michael

  • "Bobcatje12" started this thread

Posts: 165

Date of registration: Nov 1st 2006

Location: Belgien

Occupation: Lagermeister

  • Send private message

6

Wednesday, January 28th 2009, 6:20pm

Ich glaube das nur eine seite bespielt ist , auf der spule steht : nicht wenden aber zurückspulen!
Morgen beschäftige ich mich mit das band ob die original aufname noch drauf sind .

MfG
Frank
Akai : GX747- GX636 - GX635 - GX630D - GX625 - GX620 - GX77 - GXF66R.
Teac: X2000R - X1000R - X10 - A3300SX 4TR - A3300SX 2TR MASTER.
Revox: A77 4TR - B77 4TR - B77 2TR NS - PR99 MKII HS. Philips N4520 x2 Technics RS1506 Otari MX5050 Tascam 32 Tandberg TD20A

Posts: 2,328

Date of registration: Mar 21st 2005

Location: Rhein-Main Gebiet

Occupation: Rentenanwärter

  • Send private message

7

Wednesday, January 28th 2009, 9:46pm

Guckt mal, ihr Burschen, auch ich besitze zwei solcher Bänder. Interessanter Unterschied: Meine sind in Universalspur-MONO. Aber nicht etwa Halbspur wie man vermuten sollte, nein, es handelt sich um Viertelspur. Und zwar ist Spur eins bespielt, der Rest des Bandes ist leer.



Jetzt könnte man, bändersparend wie man nun mal ist, ja die restlichen drei Spuren mit ebenfalls schöner Bar- und Tanzmusik füllen.....vor dreissig Jahren hätte ich das wohl auch getan. Aner heute weiss man ja, dass man da kleine Schätze im Archiv stehen hat, gelle ?

Gruß
Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

mferencik

Unregistered

8

Wednesday, January 28th 2009, 10:19pm

Ah ja, dann wäre ja interessant, ob Frank was hört, wenn er das Band von hinten auf einer Viertelspur-Maschine abspielt.

Wenn da nichts rückwärts hörbar ist, war wohl die Contentmafia damals schon genauso schlimm wie heute ;)

Gruß
Michael

Posts: 2,328

Date of registration: Mar 21st 2005

Location: Rhein-Main Gebiet

Occupation: Rentenanwärter

  • Send private message

9

Wednesday, January 28th 2009, 10:38pm

Michael postete:

Dann wäre ja interessant, ob Frank was hört, wenn er das Band von hinten auf einer Viertelspur-Maschine abspielt.


Unnötiger Aufwand.

Ich habe die Spur mittels "Magnetton-Eisensuspension" sichtbar gemacht: Es ist wirklich nur eine - nämlich die obere Viertelspur - bespielt.

Gruß
Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Posts: 1,298

Date of registration: Jun 2nd 2004

Location: Erzgebirge

Occupation: gelernter Ossi

  • Send private message

10

Thursday, January 29th 2009, 10:28am

Immer wenn ich solch ein Originalband auflege höre ich nur Echos, wie kommt das?

Hier mein Stereogerät in 2,3mm Halbspur mono:



Viele Grüße

Bernd

  • "Bobcatje12" started this thread

Posts: 165

Date of registration: Nov 1st 2006

Location: Belgien

Occupation: Lagermeister

  • Send private message

11

Thursday, January 29th 2009, 10:48am

Moin moin,

Habe heute das Band getested und es war eine grosse entäuschung , das Band würde von Vorbesitzer neu aufgenomen im 4 spur stereo mit 70-er Disco hits.
Recht schade !!

Die Tanzmusik sollte von das Willi-Furth-Ensemble sein.
Kennt jemand das Willi-Furth-Ensemble , ein Grundig Orchestra oder? ;)

Gruss,
Frank
Akai : GX747- GX636 - GX635 - GX630D - GX625 - GX620 - GX77 - GXF66R.
Teac: X2000R - X1000R - X10 - A3300SX 4TR - A3300SX 2TR MASTER.
Revox: A77 4TR - B77 4TR - B77 2TR NS - PR99 MKII HS. Philips N4520 x2 Technics RS1506 Otari MX5050 Tascam 32 Tandberg TD20A

Posts: 1,544

Date of registration: Jul 8th 2006

  • Send private message

12

Thursday, January 29th 2009, 11:13am

Hallo Frank,

schau mal genau auf den Text, es heißt "Willi Fruth" Ensemble.
Die Grundig-Stadt heißt Fürth.

Gruß,
Manuel

  • "Bobcatje12" started this thread

Posts: 165

Date of registration: Nov 1st 2006

Location: Belgien

Occupation: Lagermeister

  • Send private message

13

Thursday, January 29th 2009, 11:25am

Hallo Manuel,

Ja sie haben recht ich war nie recht wach , es war gestern spätt.

Grüss,
Frank
Akai : GX747- GX636 - GX635 - GX630D - GX625 - GX620 - GX77 - GXF66R.
Teac: X2000R - X1000R - X10 - A3300SX 4TR - A3300SX 2TR MASTER.
Revox: A77 4TR - B77 4TR - B77 2TR NS - PR99 MKII HS. Philips N4520 x2 Technics RS1506 Otari MX5050 Tascam 32 Tandberg TD20A

14

Thursday, January 29th 2009, 11:26am

@ Frank: Ja, das ist wirklich enttäuschend. Schade.

@ Bernd: Die Köpfe wirken nicht wie aus der Stereophoniesteinzeit. Die Anordnung selbiger indes schon. Beeindruckend.

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.

Posts: 1,298

Date of registration: Jun 2nd 2004

Location: Erzgebirge

Occupation: gelernter Ossi

  • Send private message

15

Thursday, January 29th 2009, 11:44am

Quoted

niels postete

@ Bernd: Die Köpfe wirken nicht wie aus der Stereophoniesteinzeit. Die Anordnung selbiger indes schon. Beeindruckend.

Hallo niels,

ja, manch Amateurgeist war schon damals der Industrie voraus!
Man mußte sich halt nur zu helfen wissen.

Gruß

Bernd

  • "Bobcatje12" started this thread

Posts: 165

Date of registration: Nov 1st 2006

Location: Belgien

Occupation: Lagermeister

  • Send private message

16

Thursday, January 29th 2009, 11:49am

Da eben noch ne Fund gemacht.

Louis Armstrong auf 13 cm spule 4 spuren und 9,5 cm/sec von Mercury Records.






Nur so groß wie ein cd/dvd case.




Leider auch hier nicht die originalmusik.


Gruss,

Frank
Akai : GX747- GX636 - GX635 - GX630D - GX625 - GX620 - GX77 - GXF66R.
Teac: X2000R - X1000R - X10 - A3300SX 4TR - A3300SX 2TR MASTER.
Revox: A77 4TR - B77 4TR - B77 2TR NS - PR99 MKII HS. Philips N4520 x2 Technics RS1506 Otari MX5050 Tascam 32 Tandberg TD20A

Posts: 810

Date of registration: May 4th 2005

  • Send private message

17

Thursday, January 29th 2009, 2:46pm

Vor einiger Zeit hatte ich einen Katalog der Firma Polyband in Händen, etwa aus den Jahren 1965/66 stammend.

Zumindest eines der oben gezeigten Bänder, "Von 8 bis 8 wird getanzt", meine ich darin gesehen zu haben.

Das Willi-Fruth-Ensemble war auf einigen Bändern aus dem Segment Unterhaltungs-/Tanzmusik vertreten, genau wie auch andere Ensembles, deren Namen mir unbekannt waren. Vielleicht waren das lokale Grössen aus dem Münchner Raum.

Auch im Klassik-Bereich waren keine mir bekannten Künstler vertreten, was aber nicht viel heisst, denn da bin ich nun wirklich kein Kenner.

Im Jazzbereich tauchte allerdings doch ein bekannter Name auf: Attila Zoller.

Gruss
TSF

Posts: 2,328

Date of registration: Mar 21st 2005

Location: Rhein-Main Gebiet

Occupation: Rentenanwärter

  • Send private message

18

Thursday, January 29th 2009, 5:03pm

Ich denke, dass die Künstler, die für "Polyband" musizierten, ähnlich unbekannte Musikergrössen waren wie jene, die in den Fünziger Jahren die berühmt-berüchtigten Tefifon-Schallbänder bespielten.

Für die ganz Großen wie Freddy, Caterina Valente und wie sie alle hiessen, war bei diesen kleinen Firmen (im Vergleich zu solchen Giganten wie Polydor u.ä.) einfach kein Geld da.

Und so spielten die unbekannteren Musikusse eben für "Polyband" auf.

Es gab solche bespielten Musik-Tonbänder auch von der renommierten Firma SABA, da war schon mehr "Schmackes" drin. Gerade dort gab es ganz hervorragende Jazz- und Swing-Musik auf Senkel.

Gruß
Thomas
Manche Tonträger werden mit jedem Ton träger.

Posts: 760

Date of registration: Feb 13th 2005

Location: Rhein-Main

Occupation: Tonbandler

  • Send private message

19

Thursday, January 29th 2009, 5:30pm

Quoted

Es gab solche bespielten Musik-Tonbänder auch von der renommierten Firma SABA, da war schon mehr "Schmackes" drin. Gerade dort gab es ganz hervorragende Jazz- und Swing-Musik auf Senkel.
Genau, die Firma MPS (Musik Produktion Schwarzwald). Da habe ich auch ein paar Exemplare in der Sammlung, bei Interesse kann ich ja mal ein Bild einstellen.

Gruß
Ralf