You are not logged in.

  • "Labrador" started this thread

Posts: 15

Date of registration: Apr 5th 2017

  • Send private message

1

Thursday, May 4th 2017, 11:00am

Sander & Janzen Doppeltruhe

Hallo in die Runde der Sachkundigen.

Kann einer von euch anhand der Bilder Auskunft geben ob die beiden Schätzchen vollständig sind?
Die linke Maschine ist eine SJ 100 und rechts eine SJ 102

Wo finde ich bei den Maschinen die Aufsprech bzw. Wiedergabe Verstärker? Falls die Teilchen so etwas überhaupt haben sollten...

Mfg
Labrador
Labrador has attached the following images:
  • IMG_20170424_194742-1040x584.jpg
  • IMG_20170424_194729-1040x584.jpg
  • IMG_20170424_194734-1040x584.jpg
  • IMG_20170424_195226-1040x584.jpg
  • IMG_20170424_195533-1040x584.jpg

Posts: 394

Date of registration: Mar 1st 2012

Location: Radebeul

Occupation: Angestellter

  • Send private message

2

Thursday, May 4th 2017, 12:54pm

Das sind mMn. nur die reinen Laufwerke ohne Verstärker. Die saßen links im unteren Rahmen.
Bei Stereo müßte 2xAV81 und 2xWV81 vorhanden sein, bei Mono je 1x davon.
Viele Grüße,

Matthias

  • "Labrador" started this thread

Posts: 15

Date of registration: Apr 5th 2017

  • Send private message

3

Thursday, May 4th 2017, 2:05pm

Da hier noch eine RFT L800 Anlage herumsteht....könnte das möglich sein das diese Laufwerke damit gekoppelt sind und darüber wiedergeben??

  • "Labrador" started this thread

Posts: 15

Date of registration: Apr 5th 2017

  • Send private message

4

Thursday, May 4th 2017, 2:08pm

Die Laufwerke sind Bestandteil einer Ton/Klangfilmanlage eines alten Kulturhauses...
Soweit ich das beurteilen kann hängt das alles zusammen.... Laufwerke,Mischpult RFT MP4084 und RFT Ela Anlage L800

Mfg

Labrador

Posts: 443

Date of registration: Mar 29th 2016

Location: Dresden

Occupation: Prozesstechniker Halbleiterbereich

  • Send private message

5

Thursday, May 4th 2017, 2:17pm

sehr richtig Matthias.

Wobei diese Konstruktion hier ziemlich interessant aussieht:

Im unteren Maschinenrahmen sitzen nur jeweils die Netzteile, diese sind für beide Laufwerke vorhanden. Es sind allerdings nicht die Netzteile, welche ich für diese Laufwerke erwarten würde. Die üblichen Netzteile dieser Laufwerke sind als Einschubkassetten ausgeführt, genau wie die bereits genannten AV81 (Aufnahmeverstärker) und WV81 (Wiedergabeverstärker).

Die hier vorhandenen Netzteile würde ich eher der T2221 zuordnen, die Gleichrichter scheinen ebenfalls vorhanden zu sein.

In sofern würde es mich nicht wundern, wenn die Aufnahme- bzw. Wiedergabeverstärker ebenfalls aus der T2221 "geborgt" wären. Allerdings ändert das nichts an der Tatsache, daß diese trotzdem nicht vorhanden sind.

Wenn ich es recht erkenne kann, sind links neben den Netzteilen jeweils 4 Kartenslots leer. Dies würde die Annahme bestätigen, es fehlen bei jeder Maschine:

Wiedergabeentzerrer V761.150

Endverstärker V771.150

Aufnahmeverstärker V752.150

HF- Verstärker (Mit Oszillator- Aufsatz) V751.150

In dieser Ausführung könnte man annehmen, das es 2x Mono- Ausführung ist.

Wirf doch mal einen Blick auf die Köpfe, sind das alles Vollspurköpfe, also auch der Aufnahme- und Wiedergabekopf ?

Grüße, Rainer

  • "Labrador" started this thread

Posts: 15

Date of registration: Apr 5th 2017

  • Send private message

6

Thursday, May 4th 2017, 2:29pm

2xMono ist richtig.
Verstärker in verschiedenen Ausführungen sind Bestandteil der Ela Anlage.
Allerdings haben die andere Bezeichnung als hier aufgeführt wurden.

Mfg

Labrador

Posts: 443

Date of registration: Mar 29th 2016

Location: Dresden

Occupation: Prozesstechniker Halbleiterbereich

  • Send private message

7

Thursday, May 4th 2017, 2:31pm

kannst Du von diesen Verstärkern auch Fotos einstellen ? Vielleicht ergibt sich dann ein Gesamtbild.

  • "Labrador" started this thread

Posts: 15

Date of registration: Apr 5th 2017

  • Send private message

8

Thursday, May 4th 2017, 3:06pm

Werde ich tun...muss ich erst die Fotos verkleinern....

  • "Labrador" started this thread

Posts: 15

Date of registration: Apr 5th 2017

  • Send private message

9

Thursday, May 4th 2017, 3:28pm

Hier Mal ein paar Bilder der Ela Anlage und der Tonköpfe der Maschinen.
Vielleicht hilft das etwas weiter.

Mfg
Labrador
Labrador has attached the following images:
  • IMG_20170224_144118-584x1040.jpg
  • IMG_20170224_144215-584x1040.jpg
  • IMG_20170224_144142-1040x584.jpg
  • IMG_20170224_144236-1040x584.jpg
  • IMG_20170424_194853-1040x584.jpg
  • IMG_20170424_194906-1040x584.jpg

Posts: 443

Date of registration: Mar 29th 2016

Location: Dresden

Occupation: Prozesstechniker Halbleiterbereich

  • Send private message

10

Thursday, May 4th 2017, 5:48pm

Ok... 8o Das ist in der Tat ´ne Menge Technik... Mischverstärker, Abhöreinheiten und Vieles, Anderes... 8| 8|
Aber ich bleibe dabei. Die bereits genannten Verstärkerkarten, welche eigentlich in die Truhe T2000 gehören (siehe Posting Nr.05, die erwähnten V7xx)
waren ursprünglich in dem Einschubrahmen unten links in der Maschinentruhe.
Auf Deinem Bild links unten im 1. Posting siehst Du bei genauem Hinsehen jede Menge rote Leitungen, welche zu den Steckerleisten gehen, die sich hinten am Einschubrahmen dran befinden. Darin stecken die Verstärkerkarten, wenn sie in die Kartenslots eingeschoben werden.
In der Mitte zwischen beiden Einschubrahmen kann man sogar die Rückseite der Anschlussbuchsen erkennen, welche nach hinten herausgeführt sind. Das dürften Großtuchel- Buchsen sein.
Also, um die Laufwerke zu betreiben, wirst Du Dir Verstärkerkarten besorgen müssen. Gibt es in der Bucht, recht häufig und relativ günstig...


Grüße, Rainer

Quoted


Posts: 490

Date of registration: May 18th 2009

Location: Hamburg

  • Send private message

11

Friday, May 5th 2017, 1:45am

Hallo Labrador,
den Ausführungen von Matthias und Rainer kann ich nur folgen.
Nur eine kleine Ergänzung zur Aufhellung:
Aus S&J wurde später der VEB Tontechnik.
Die von Rainer in [5] erwähnten Verstärkerkarten wurden bis zur Studiomagnetbandanlage T4224 verwendet, das war 1990.
Zur Unterscheidung der Entwicklungsstufe wurde am Ende der von Rainer genannten Nummer eine Zahl dran gehängt (1 oder 2 oder 3...).
Hier ist zum Beispiel eine der Karten:
http://www.ebay.de/itm/RFZ-Studio-Magnet…sQAAOSwA3dYi3UA
weitere kannst Du auch dort finden.

In der Anlage vom FWK Kölleda befinden sich keine Teile die die Aufgabe der fehlenden Karten übernehmen können.
Wenn Du es nicht schon getan hast, solltest Du Dir sämtliche Geräte inklusive Unterlagen einverleiben.
Besonders die Unterlagen zur Kölleda Anlage sind selten, bzw. gesucht.

Viele Güße
Volkmar

  • "Labrador" started this thread

Posts: 15

Date of registration: Apr 5th 2017

  • Send private message

12

Friday, May 5th 2017, 10:19am

Vielen Dank für eure Tipps und Hinweise. Das hilft mir schon ne ganze Ecke weiter.
Ich glaube da noch eine Kiste mit Bauteilen gesehen zu haben.
Was mir allerdings zu denken gibt,ist die Tatsache das an den Maschinen (laut Aussage alter Mitarbeiter) nicht gebastelt wurde....und das sie ihren Dienst einwandfrei verrichteten.
Ich werde wohl versuchen die gesamte Anlage in Betrieb zu nehmen :-) Mal schauen was ich der Ela in Verbindung mit den sajas entlocken kann :-)
Eine Kiste alter Bänder hab ich auch noch im Schrank entdeckt.
Schade das der alte Techniker des Hauses nicht mehr erreichbar ist.Der hätte das mit wenigen Handgriffen einrichten können.
Aber so bin ich wenigstens gezwungen mich da richtig reinzudenken.

LG

Labrador

  • "Labrador" started this thread

Posts: 15

Date of registration: Apr 5th 2017

  • Send private message

13

Friday, May 5th 2017, 10:33am

Kleiner Nachtrag....

Natürlich grabe ich noch Mal alles gründlich um und sichere (wenn vorhanden) alle verwertbaren Unterlagen und Dokumentationen :-)
Zur ELA Anlage gehört noch ein zweiter Schrank gleicher Größe....da stecken ausschließlich Verstärker drinnen...6 Stück PA893

LG

Labrador

Posts: 443

Date of registration: Mar 29th 2016

Location: Dresden

Occupation: Prozesstechniker Halbleiterbereich

  • Send private message

14

Friday, May 5th 2017, 10:34am

Na dann viel Spaß. Falls die Unterlagen für die genannten Verstärkerkarten nicht im Fundus dabei sind und Du welche benötigst- einfach melden.

Grüße, Rainer

  • "Labrador" started this thread

Posts: 15

Date of registration: Apr 5th 2017

  • Send private message

15

Friday, May 5th 2017, 10:37am

Vielen Dank Rainer,
Ich werde darauf zurückkommen wenn sich nix findet.
So langsam hab ich das Gefühl das sich dieses Projekt doch zu einem Hobby und Lebensaufgabe machen könnte :-)))))))