You are not logged in.

  • "Frank" started this thread

Posts: 5,257

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

1

Wednesday, December 7th 2011, 4:57pm

´
Die bereits bestens nicht nur mit der Veröffentlichung der „Zeitschichten“ und anderer, Fachpublikationen bekannten Autoren Friedrich Engel, Gerhard Kuper und Frank Bell haben ein neues, im Polzer- Verlag erschienenes Buch herausgebracht.





Es trägt der Titel Achtung: Aufnahme! Gespräche zur Medienpraxis des 20. Jahrhunderts

Es handelt sich nicht um ein Buch oder Fachbuch im klassischen Sinne, sondern liegt zwischen einem Interview und einer Erzählung in Ich- Form.

Befragt wurde Peter K. Burkowitz, Toningenieur mit acht Jahrzehnten Erfahrung auf den schwierigen Gebiet der Ton- und Klangaufzeichnung. Ja, auch Klangaufzeichnung. So wird z. B. beschrieben, wie und warum durch unterschiedliche Mikrofonaufstellung und je nach Aufnahmeraum ein Klangkörper bei der Wiedergabe ganz anders klingt.


Peter K. Burkowitz erzählt von den bescheidenen Anfängen der Rundfunk- und Aufnahmetechnik unmittelbar nach dem zweiten Weltkrieg beim RIAS Berlin, lässt den Leser teilhaben am Aus- und Aufbau der Tontechnik über die Jahrzehnte und seinem beruflichen Werdegang bei verschiednen Sendern und Studios. Er beginnt in der Übergangszeit von der Wachsplatte zum analogen Magnetband und geht, - die Entwicklung der Schallplatte nicht außer Acht lassend - über DAT bis hin zur modernen Digitaltechnik unserer Tage.

So erfährt man auf kurzweilige und nie schulmeisterliche Weise, wie der Tonverantwortliche über die Zeit mit den erweiterten Möglichkeiten vorhandener und neuen Techniken immer bessere Aufnahmen für den Musikfreund und Hörer machen konnte.

Neben dem reinen Text sind verschiedene Abbildungen und Faksimiles zeitgenössischer Dokumente, wenn auch nur in schwarz- weiß, abgebildet. Am Schluss finden sich, wie aus den Zeitschichten bekannt, ein Stichwort- und quellenverzeichnis sowie eine Linksammlung für eigene, weiterführende Recherchen im Internet. Ich habe dieses Werk gelesen und kann es darum Allen, die sich für die Geschichte und Technik der Tonaufzeichnung interessieren, wärmstens empfehlen.

Beschreibung des Verlags: http://www.polzer.org/Polzer%20Media%20Group%20GmbH_files/AA1_Werbeblatt.pdf

Das broschierte Buch im handlichen Format A5 umaßt 218 Seiten und kostet € 39.- und ist beim gut sortierten Versandhandel ab sofort erhältlich, zum Beispiel hier:

http://www.darklab-magnetics.de/darklab_webshop/index.htm
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.