You are not logged in.

  • "hannoholgi" started this thread

Posts: 4,414

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

1

Sunday, April 7th 2019, 4:04pm

Wow! Unbelievable!

Nein, um Käthe Busch geht es in diesem Posting nicht. ;)

Ich rege mich inzwischen eigentlich kaum noch über Preise in den "einschlägigen Buchten" auf. Aber das, was ein bestimmter Verkäufer aus Hof dort für seine Nagra-Einzelteile verlangt, schlägt dem Fass die Krone ins Jesicht!

Dieser Mann scheint absolut kein Gewissen zu haben, außerdem scheint er der Realität ziemlich entrückt zu sein, denn er setzt grundsätzlich Preise an, die mindestens um das Zehnfache überhöht sind. Beispiel: eine einfache Digitast-Plastikkappe, die im Handel für 30-50 Cent zu haben ist (ein ganzer Taster kostet rund 2,50 €!) soll bei ihm 25,- € (Euro!) kosten. Ein Schräubchen kostet 29 Euro. Ist wirklich jemand so blöd, diese Wucherpreise zu löhnen?

Wenn man "Nagra" als Suchbegriff eingibt, stößt man auf hunderte Sofortkauf-Angebote dieses Menschen, leicht zu erkennen an der Nussbaum-Holzmaserung der Tischplatte auf seinen Fotos. Ein Aluschildchen von der Buchsenseite oder der Front soll rund 250 Euro kosten. Zwei Rundriemen 88x3 mm kosten einen Hunni. Ich kann ja verstehen, dass man für den Namen Nagra oder Kudelski etwas mehr verlangen kann, aber der Mann muss größenwahnsinnig sein... 8|

Es braucht jetzt hier keine lange Diskussion zu folgen, in der mir erklärt wird, dass man im freien Handel verlangen kann, was man will. Das weiß ich selbst. Ich wollte nur einfach meiner Sprachlosigkeit über soviel Dickfelligkeit hier Ausdruck verleihen (was ja eigentlich ein Widerspruch in sich ist).

Diese Raffkes und Nepper, Schlepper, Bauernfänger sind mir zutiefst zuwider. Ich bin nun mal so erzogen, dass ich es nicht ertragen kann, wenn sich Leute so an anderen bereichern wollen. Auch, wenn das legal ist und die Käufer selbst Schuld haben!

Ich weiß, ich bin unbelehrbar und unverbesserlich. Sorry. :S

LG Holgi

Posts: 1,004

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

2

Sunday, April 7th 2019, 5:16pm

Hast recht. Selbst schuld, wenn man da kauft. Vielleicht sollte man ihn mal unverbindlich anschreiben …..

Manni
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

Posts: 26

Date of registration: Dec 20th 2018

  • Send private message

3

Sunday, April 7th 2019, 5:37pm

Ich habe den Eindruck, daß bei solchen Angeboten nicht der Verkauf das Ziel ist, sondern das stete Hochdrücken des Preises. Irgendwann, so wird wohl gehofft, findet's einer billig, wenn es nur noch das fünffache ist...
Hier in der Gegend bei Kleinanzeigen gibt es auch jemanden, der z. B. hartnäckig immer wieder die gleiche unverkäufliche Kompaktanlage für variierende dreistellige Beträge einstellt. Ich glaube nicht, daß die zum Verkauf gedacht ist, vielleicht gibt es sie nicht einmal...

Posts: 4,509

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

4

Sunday, April 7th 2019, 5:44pm

Wie kommen dann die "100% Positive Bewertungen!" zustande ?
Sehen die Käufer das weniger kritisch ?
Vielleicht bedient der Mann mit seinen Angeboten eine Kundschaft, die selbst irreal hohe Vorstellungen von den Handelswerten ihrer musealen Geräte hat.
Die fühlt sich dadurch dann scheinbar bestätigt.
Wenn derartige Autosuggestion genügend Personen umfasst, kommt auch ein dazu passender Markt zustande (wie bei Kunst-Objekten).

MfG Kai

Posts: 13,680

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

5

Sunday, April 7th 2019, 6:35pm

Auch, wenn das legal ist und die Käufer selbst Schuld haben!


Ich kenne den Anbieter nicht und will nicht über seine Geschäftspraktiken spekulieren, aber seid Ihr Euch sicher, daß es überhaupt eine nennenswerte Zahl von Käufern gibt? Ich kann irgendwie nicht glauben, daß Leute tatsächlich die oben genannten Preise bezahlen. An die Gleichung "Bewertungen = tatsächliche Käufer" glaube ich schon lange nicht mehr.

Ist das gleiche wie bei diesem Anbieter mit seinen superseltenen Philips-Sondermodellen.

  • "hannoholgi" started this thread

Posts: 4,414

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

6

Sunday, April 7th 2019, 6:40pm

aber seid Ihr Euch sicher, daß es überhaupt eine nennenswerte Zahl von Käufern gibt? Ich kann irgendwie nicht glauben...

Natürlich kann man da nicht sicher sein und ich kann das auch nicht richtig glauben, aber gibt es denn eine Möglichkeit, seine Bewertungen und deren Anzahl zu manipulieren 8| ? Ich glaube nicht.

Posts: 318

Date of registration: Jan 3rd 2019

  • Send private message

7

Sunday, April 7th 2019, 7:10pm

Ja, das geht. Man verkauft z.B. etwas billig in größeren Mengen und bekommt dafür gute Bewertungen. Nach einer Weile kann man sowieso nicht mehr sehen, was verkauft wurde. Deswegen werden z.B. Amazon-Gutscheine über 1,20 Euro für 1 Euro verkauft, o.ä.

In diesem Falle ist scheint nicht so gemacht worden zu sein. Aber viele Bewertungen kommen nicht vom Verkauf von den teuren Artikeln.


Gruß

Nelson

Posts: 77

Date of registration: Aug 1st 2015

Location: Bratislava

Occupation: Elektriker

  • Send private message

8

Sunday, April 7th 2019, 7:42pm

Es kann auch eine verkaufs taktik sein. Heute stelle ich das produkt für zehnfache, und morgen mit andere bilder das selbe nur für für fünffache. Wen einer ohne erfahrungen es sieht, kaut das biligere sogar mit handkuss. So wass ehnliches ist im letzte jahre auch zu sehen im BUCHT: Da sind preise manchmal, da fallen mir die augen raus. Wenn ich es vergleiche mit preise hier im forum, ist es riesn unterschied. Und hier habe ich mehr sicherheit das d. produkt ist qualitätsmäsig top. Wie bei meinen kauf von Maxell bänder hier.
MfG Emil.
Sony TC 765, Sony ST-S361,Sony DAT 55ES, Akai AT 55, Akai CD 52, Dual 505-3.


Bitte etschuldigen sie mein Deutsch, aber mindestens 20 Jahre habe ich Deutsch nur gesprochen. Das schriftliche ist dann schwer.

Posts: 882

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Berlin

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

9

Sunday, April 7th 2019, 9:06pm

An die Möglichkeit einer direkten Manipulation glaube ich auch nicht so recht. Natürlich kann man sich förmlich über den Verkauf nichtssagender Artikel in der Vergangenheit eine "reine Weste" anlegen, wenn die Ware in Ordnung war.

Aber: man kann ebenso leicht sehen, was er in letzter Zeit wirklich verkauft hat. Einfach von einem aktuellen Angebot die "weiteren Angebote" anzeigen lassen und dann auf der linken Seite unter der gebotenen Auswahl "verkaufte Angebote", oder so ähnlich, anzeigen lassen. Ist meiner Meinung nach sehr aufschlussreich.

Und ein weiteres Indiz sind ja die erhaltenen Bewertungen, bei denen teilweise auch die dazugehörenden Artikel besichtigt werden können.
Eine Bewertung von 100% ist nun mal nicht so "nebenbei" zu bekommen.

Gruß
Rainer
Gruß
Rainer


Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Posts: 328

Date of registration: Feb 19th 2017

Location: Krefeld

  • Send private message

10

Sunday, April 7th 2019, 11:21pm

Ich habe bei dem Händler auch schon gekauft, bzw. eingetauscht. Ich habe ein teures Nagra Gerät gegeben und ein teures dafür erhalten. Die absoluten Zahlen waren zwar gaga, aber die Relation hat wenigstens gestimmt. Und die Qualität war auch untadelig. Man muß sich halt auskennen!
Gerhard

Posts: 325

Date of registration: Oct 8th 2018

  • Send private message

11

Monday, April 8th 2019, 1:12pm

........ Ich wollte nur einfach meiner Sprachlosigkeit über soviel Dickfelligkeit hier Ausdruck verleihen (was ja eigentlich ein Widerspruch in sich ist).

Diese Raffkes und Nepper, Schlepper, Bauernfänger sind mir zutiefst zuwider. Ich bin nun mal so erzogen, dass ich es nicht ertragen kann, wenn sich Leute so an anderen bereichern wollen. Auch, wenn das legal ist und die Käufer selbst Schuld haben!

......

LG Holgi



Hallo Holgi,

kein Thema, Du hast vollkommen recht und meine Frau und ich regen uns auch öfters auf wenn wir gewisse Preise sehen bei Verkäufern die irgendwelche Gegenstände haben die uns interessieren.

Z.B gibt es da einen Suppenkasper in der Bucht der kaputte Dimafone anbietet für Galaxiepreise.... 1280 Euro und mehr. :cursing:
Oder manche Tefifone sowie Bänder..... da fragt man sich tatsächlich wo Fachwissen, Anstand und auch eine gewisse Moral geblieben sind...

Daumen hoch für deine Entrüstung ! Du hast recht!

Alex85
Ein Teil unserer Geräte: 2 x Grundig TK47, Grundig TK 830, Grundig TM 700, UHER 5000 Universalgerät, Telefunken Magnetophon M300, AKAI X-201D, 2 x Dimafon Universa inkl. Platten von 1952 und 1959, TK830, Arabella Musiktruhe 55 mit TM700 integriert, Magnetophon 300 und 302TS, Tefifon M540 und Tefifon M541, TK6L, Tannhäuser 55 & 56, Othello 55, Dual Plattenspieler 1004, 1004S und 1002, Sonolor Röhrenradio, Tefifon B52, Dual Party 295 und noch einige mehr......