Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 880

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Wohnort: Krefeld

Beruf: Radiomacher

  • Nachricht senden

31

Freitag, 9. Mai 2014, 07:06

Hi Ronald,

congratulations :).

If you may send me a PM with your email address I will send you the links to all the material that I have uploaded. Unfortunately I can't send it to you by PM in here - the forum's PM function does not work when I try to use it...

Michael

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2014

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 28. April 2015, 13:13

Your work is really great help for us. :thumbsup: :thumbsup:

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2014

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 30. April 2015, 14:57

I have my M10A recorder recently, which has lots of problem. SO I need the service manual of M10A, in order to fix them. :)

If you can help me, I would be very grateful.
Hi Ronald,

congratulations :).

If you may send me a PM with your email address I will send you the links to all the material that I have uploaded. Unfortunately I can't send it to you by PM in here - the forum's PM function does not work when I try to use it...

Michael

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 22. Februar 2014

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 23. Juni 2015, 04:43

"finally got a service manual in english,and I discovered that is necessary to do
some bridges in the remote connector to get the right motor to work."

What are the bridges that need to be made in the remote connector?

Beiträge: 880

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Wohnort: Krefeld

Beruf: Radiomacher

  • Nachricht senden

35

Samstag, 4. Juli 2015, 14:54


What are the bridges that need to be made in the remote connector?

It's a bridge between contacts b3 and a4. :)

36

Dienstag, 4. August 2015, 15:03

m10a manual

Hi

I'm new here, and i'm repairing a m10a with the v396 cards.
I have no schematics ,so does anyone have one here?
I would be grateful.

Henk

Beiträge: 880

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Wohnort: Krefeld

Beruf: Radiomacher

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 4. August 2015, 18:16

Hello Henk,

welcome and congratulations to you regarding this machine :).

If you like to send me your email address by PM I could send you the dropbox link to all the material that I have.

Michael

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 22. Februar 2014

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 25. August 2015, 14:49

Hello again! I had solved a problem before with a slow capstan by switching out some caps ( C 21-24)... recently I have been having some troubles with the speed fluctuating. Not every time i play, just every once in awhile. For example, I recorded some drums, and when I listen back it sounds like its speeding up then goes back to normal speed. (i know its IN the recording because it happens at the same point in the song every time.)

Anyways, do you think its a problem with the same corresponding capacitors like i switched before (C 21-24 and 27) do these control the speed stabilisation? ... i wonder because when I changed them, they weren't the exact same values as the originals, I used the closest i could find. Perhaps its the reason... any thoughts!?

best
Zack

39

Freitag, 7. Oktober 2016, 06:40

M10 manual

Hi there,I am new in r2r
And just got a m10 months ago. Everything go fine till last week.
The 100ohm resistor behind the control panel has been blow out.
Anyone can help to give me a English service manual.
Anyone can give me a clue on this. Is this problem come from the shift bar for FF and rewind
Thanks for help!

Beiträge: 880

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Wohnort: Krefeld

Beruf: Radiomacher

  • Nachricht senden

40

Samstag, 8. Oktober 2016, 11:43

Congratulations to you for having got the M10 :)


The 100ohm resistor behind the control panel has been blow out.

I could not yet find this resistor - may you please look for the number of the surrounding contacts? Telefunken has given numbers to all contacts in the machine, and to many parts also.

Anyways, do you think its a problem with the same corresponding capacitors like i switched before (C 21-24 and 27) do these control the speed stabilisation?

Unfortunately I lack experience to answer your question - I suppose the experts in this forum will know better. There is the German word "Abgleich" in the scematics: I guess it's necessary to use an "Amperemeter" (German word, I don't know the English word) to find the exact value. When I changed them on one of my M10 I took "Folienkondensatoren" - the sum of their values is the same like the sum of the old capacitors' values. It seems to work well.
Unfortunately i have no idea why speed fluctuates on your machine. Perhaps a problem of dirty contacts at the "relais" (the German word again) ? This might be a problem on many M10 after more than 50 years (I have also had the pleasure with it ;) )...

Michael

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 9. Januar 2014

Wohnort: Nordhessen

Beruf: verschiedene, u.a. Redakteur, Sprecher und freier Tontechniker

  • Nachricht senden

41

Samstag, 8. Oktober 2016, 14:55

I have a brand new Power-Supply from M10:
»Magnetophonliebhaber« hat folgendes Bild angehängt:
  • M10 Netzteil neu.JPG

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 9. Januar 2014

Wohnort: Nordhessen

Beruf: verschiedene, u.a. Redakteur, Sprecher und freier Tontechniker

  • Nachricht senden

42

Samstag, 8. Oktober 2016, 14:57

Capstan-Motor Telefunken M10A:
»Magnetophonliebhaber« hat folgendes Bild angehängt:
  • HSSZ 57.80-4-2 Anschluß.JPG

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 9. Januar 2014

Wohnort: Nordhessen

Beruf: verschiedene, u.a. Redakteur, Sprecher und freier Tontechniker

  • Nachricht senden

43

Samstag, 8. Oktober 2016, 15:04

Hier der Laufwerk-Schaltplan der Telefunken M10A:
»Magnetophonliebhaber« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.BMP (1,06 MB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. September 2018, 15:00)
  • 2.BMP (1,06 MB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. September 2018, 15:01)
  • 3.BMP (1,06 MB - 19 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. September 2018, 15:01)
  • 4.BMP (1,06 MB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. September 2018, 15:02)

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 9. Januar 2014

Wohnort: Nordhessen

Beruf: verschiedene, u.a. Redakteur, Sprecher und freier Tontechniker

  • Nachricht senden

44

Samstag, 8. Oktober 2016, 15:15

Noch ein wichtiger Hinweis:

Am Tonmotor der M10 (nicht M10A!) sitzt am oberen Lager eine Madenschraube.

Mit dieser Madenschraube wird nach einer Motor-Revision das obere Halslager absichtlich verklemmt, damit der Tonmotor mit etwa 0,25 Watt Leistung belastet wird.

Nur mit dieser geringen Belastung läuft ein "Synchronmotor" bei 50Hz rund, was man in den 1960er Jahren feststellte und was auch der Grund mit dafür war, dass bis in die späten 1960er Jahre man bei der Bandgeschwindigkeit von 76cm blieb.

Durch das absichtliche "Abbremsen" der Netz-Synchronmotoren wurde das rein und rausreißen dieser lastlos laufenden Capstanmotoren auf ein verträgliches Maß verringert und Geschwindigkeiten von 38cm und 19cm ermöglicht.

Vor dem Zerlegen zwecks Revision eines Telefunken Tonmotors bitte diese Madenschraube lösen und später wieder leicht anschrauben.

Beachte: Diese Tonmotoren (Telefunken M10 und M5 (Getriebeversion) können nicht leicht laufen!

Rudolf

45

Montag, 10. Oktober 2016, 09:51

M10 manual

thanks all your help!
I have repair my pro lem by changed all caps as one of an old caps has broken.
Now it is running smoothly!

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 9. Januar 2014

Wohnort: Nordhessen

Beruf: verschiedene, u.a. Redakteur, Sprecher und freier Tontechniker

  • Nachricht senden

46

Montag, 10. Oktober 2016, 14:10

Very fine, have fun with your Telefunken!

Rudolf
»Magnetophonliebhaber« hat folgende Bilder angehängt:
  • M10A Infoblatt.jpg
  • Fernsehregie_Wagen_1_2.jpg

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 9. Januar 2014

Wohnort: Nordhessen

Beruf: verschiedene, u.a. Redakteur, Sprecher und freier Tontechniker

  • Nachricht senden

47

Montag, 10. Oktober 2016, 14:20

Telefunken T9 und M10 bei RTL und in der TU Berlin:
»Magnetophonliebhaber« hat folgende Bilder angehängt:
  • M10 + T9 RTL Maschinen.JPG
  • TU Berlin Studio108_M10-4.gif

48

Dienstag, 3. Januar 2017, 18:06

Hallo Michael,

ich habe eine Telefunken M10 8 Spur Maschine und beginne jetzt mit der Restauration.
Kannst du mir dazu deine Unterlagen zuschicken? Suche auch noch speziell etwas zum
Zusatz-Teil, dem kleinen mixer, der bei der Mehspurversion angebracht ist.

Danke und Grüße
Ray

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. Januar 2017

Wohnort: Ungarn

Beruf: techniker

  • Nachricht senden

49

Montag, 23. Januar 2017, 20:30

Telefunken R65a

Hallo!
Wer kann für mich zum helfen??
Ich suche schaltplan zum Telefunken R65a (Ü-wagen magnetophon)
Danke,danke danke

Beiträge: 880

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Wohnort: Krefeld

Beruf: Radiomacher

  • Nachricht senden

50

Samstag, 3. Juni 2017, 15:58


Kannst du mir dazu deine Unterlagen zuschicken?

Hallo Ray,

leider (da die Benachrichtigungsfunktion des Forums bei mir aus irgendeinem Grund nicht funktioniert) finde ich Deine Anfrage jetzt erst. Ist sie noch aktuell? Was ich habe, ist bei Dropbox deponiert. Bei Bedarf kann ich Dir gern den Link schicken.

Michael

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 9. Januar 2014

Wohnort: Nordhessen

Beruf: verschiedene, u.a. Redakteur, Sprecher und freier Tontechniker

  • Nachricht senden

51

Montag, 19. Juni 2017, 18:09

Vom AEG R65 selbst habe ich schaltungstechnisch nichts. Aber der Capstanmotor war Motor und Generator in Doppelfunktion.

Im Batteriebetrieb machte eine Hilfswicklung die Anodenspannung der Röhren. Da im Motor ein Fliehkraftschalter verbaut wurde, macht der viel Wartung aus.

Nachzulesen ist, dass der Kontakt (trennt bei hoher Drehzahl) gerne festbrannte und übertourte, man sollte dem Regler stets Beachtung schenken.

Hier ein Werksbild der AEG R65:
»Magnetophonliebhaber« hat folgendes Bild angehängt:
  • 7.JPG

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 9. Januar 2014

Wohnort: Nordhessen

Beruf: verschiedene, u.a. Redakteur, Sprecher und freier Tontechniker

  • Nachricht senden

52

Montag, 19. Juni 2017, 18:11

Hier der Fliehkraftregler von innen (neuwertig ohne Abbrand):
»Magnetophonliebhaber« hat folgendes Bild angehängt:
  • 9.JPG