You are not logged in.

  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,010

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

1

Thursday, September 19th 2019, 7:34pm

Zugelaufene Philips 5504 wieder herstellen; ein Bericht

Die Philipps ist nicht meine Traummaschine, noch nie gewesen; aber verkümmern lasse kann man sie dann ja doch nicht.

Das Fundstück sah entsprechend aus:



Der Vorbesitzer hatte wohl die Tonkopfabdeckung angeknabbert, um besser an die Köpfe zu gelangen. Unerklärlich; Wahnsinn ! Wie kann man so etwas machen ?



Auseinandergebaut sieht man erst, was für Billigmaterial verbaut wurde. Selbst im Inneren Plastik ohne Ende. Die Antriebsmotoren finden sich anscheinend auch in Kassettenrkordern wieder.
Die Produktionskosten waren für so ein Gerät sicherlich nicht sehr hoch; im Verkauf habe sie dann ein "Schweinegeld" gekostet.



Sie ist sehr einfach aufgebaut, daher auch leicht zu verstehen. Die Mechanik ist derart simpel, dass Fehler schnell erkannt und beseitigt werden können.

Nach Aufziehen von neuen Antriebsriemen kann ich schon mal sagen, sie läuft. Und das gar nicht schlecht.



Schließlich bin ich noch an die Tonkopfabdeckung herangegangen. Geklebt ( die angeknabberten Teile waren glücklicherweise noch vorhanden), gespachtelt und lackiert.

Das Gerät wird ein wenig die Farbe verändern. Ich meine, das steht ihr nicht schlecht.-





Jetzt warte ich noch auf einen neuen Netzschalter hier aus dem Forum; dann geht´s wieder ans Zusammenbauen.

Manni
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

Posts: 13,697

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

2

Thursday, September 19th 2019, 8:34pm


Die Produktionskosten waren für so ein Gerät sicherlich nicht sehr hoch; im Verkauf habe sie dann ein "Schweinegeld" gekostet.


Hier war von 600 DM die Rede, das finde ich für die N4504 im Vergleich zu dem, was der Markt zu der Zeit ansonsten zu bieten hatte, schon ganz in Ordnung.

Ich mochte die Serie auch nie, an den Dingern wirkt einfach alles billig. Aber bis auf die Probleme mit den matschigen Riemen kann man den Modellen ja objektiv nicht wirklich viel vorwerfen. Sie klingen ganz passabel, und die Ausstattung mit Stereo-Hinterbandkontrolle, getrennten Aussteuerungsinstrumenten (war 1975 ja beileibe noch nicht selbstverständlich), drei Geschwindigkeiten, Spurumschalter und DNL konnte sich auch sehen lassen. Und das inflationär verbaute Plastik ist zwar unschön, aber anders als bei späteren Philips-Maschinen brechen hier immerhin keine Laufwerksteile.

Posts: 451

Date of registration: Feb 26th 2018

Occupation: Radio- und Fernsehtechnikermeister

  • Send private message

3

Thursday, September 19th 2019, 10:16pm

Philips N4504

Für den aufgerufenen Preis war die Ausstattung gegenüber den Mitbewerbern sehr umfangreich.
Von der Konstruktion her war es die beste Modellreihe von Philips.
Es wurden ja nicht ohne Grund soviel davon verkauft.
Besonders gerne repariere ich meine Philips, Braun und TEAC Geräte :D

  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,010

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

4

Friday, September 20th 2019, 6:02am

Den Verkaufspreis kannte ich bis jetzt nicht; ich überlege noch, was ich mit dem Gerät anschließend mache. Habe ich leider keinen Platz ….
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

Posts: 125

Date of registration: Sep 22nd 2018

Location: Münnerstadt

Occupation: Physiotherapeut

  • Send private message

5

Friday, September 20th 2019, 12:22pm

Hallo!
Eine N4420 hat mir letztens den A... gerettet.
Mußte ein altes 18cm Band mit unterschiedlichster Aufnahmegeschwindigkeit und Aufnahmespuren digitalisieren.
Das hat die Philips mit einer Souveränität gemacht die mich doch beeindruckt hat.
Wiedergabe-Qualität war völlig OK. Und die Bandbehandlung beim Spulen war auch einwandfrei. Gute Wickeleigenschaften!
Resumee: für ältere Bänder bis 18cm sind die Philips-Plastikbomer sehr empfehlenswert.
Gruß
Oliver
der jetzt überlegt die anderen 5 Philips-Plastikbomber doch herzurichten
Mist! X( Man sollte nix vor dem zweiten Kaffee posten. Man blamiert sich nur.. :wacko:

Posts: 100

Date of registration: Jan 22nd 2013

Location: Duisburg (derPott kocht)

Occupation: Elektrotechniker (Selbständig)

  • Send private message

6

Thursday, September 26th 2019, 2:37pm

ich überlege noch, was ich mit dem Gerät anschließend mache. Habe ich leider keinen Platz ….
Hallo Manni

Solltest Du ans verkaufen denken würde ich es, beim entsprechenden Preis haben wollen. :rolleyes:
Bin, was Tonbandgeräte angeht noch Anfänger. Habe gerade ein SONY TC-366 grob überarbeitet. :whistling:


Gruss
Dirk
Lässt sich berieseln von : SONY TC-K770ES, Kenwood KX-880D, AIWA WX220,
Marantz SD-3000, Toshiba PC-5460, Kenwood KX-1003, Sony TC-U5, DUAL C822
+ C828, ONKYO TA-2050, UHER CG343, SONY TC-366, Sony TCD-D100 :rolleyes:

  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,010

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

7

Thursday, September 26th 2019, 3:07pm

Hallo Dirk;

ich würde es auch lieber hier im Forum verkaufen, als bei Ihhbähh. Ist ja noch nicht fertig. Muss den Netzschalter noch wechseln. Riemen sind, bis auf einen, alle gewechselt. Abspielen geht ja gut, Aufnahme müsste ich auch noch testen.

Eine recht gut erhaltene Klarsichthaube ist auch noch dabei !!

Über einen Preis kann man reden ! :thumbsup:

Manni
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

Posts: 100

Date of registration: Jan 22nd 2013

Location: Duisburg (derPott kocht)

Occupation: Elektrotechniker (Selbständig)

  • Send private message

8

Thursday, September 26th 2019, 3:29pm

Über einen Preis kann man reden !
Dann mach mal den Netzschalter fertig und dann schauen wir mal. Wir werden uns schon einig :thumbsup:

Gruss
Dirk
Lässt sich berieseln von : SONY TC-K770ES, Kenwood KX-880D, AIWA WX220,
Marantz SD-3000, Toshiba PC-5460, Kenwood KX-1003, Sony TC-U5, DUAL C822
+ C828, ONKYO TA-2050, UHER CG343, SONY TC-366, Sony TCD-D100 :rolleyes:

  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,010

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

9

Thursday, September 26th 2019, 5:49pm

Sooooo .... Schalter ist schon mal drin und funkzeklappt !!! Dann kann´s jetzt mal langsam ans Zusammenbauen gehen ....



meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,010

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

10

Thursday, September 26th 2019, 6:34pm

… vorher kam aber noch ein Probelauf. Rückwärtsspulen ging nicht; nach einem neuen Riemen geht das auch wieder. Abspielen einwandfrei, Aufnahme funktioniert, allerdings verzerrt …. warum auch immer.
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

Posts: 79

Date of registration: Jan 24th 2018

Location: Alpen

Occupation: Rentner ehemals Elektriker

  • Send private message

11

Thursday, September 26th 2019, 8:45pm

Hallo Manni,
gibt es den Netzschalter noch als Ersatzteil? Bei meiner ist ein Nachttischlämpchenschalter eingebaut. Es funktioniert. Aber original ist mir lieber. Außerdem suche ich noch ein paar Drucktastenkappen, die auf die Funktionsschalter und den Netzschalter gehören.
Mit besten Grüßen Franz

Posts: 3,059

Date of registration: Dec 11th 2012

Location: North of Frankfurt/Main

  • Send private message

12

Thursday, September 26th 2019, 8:48pm

Hallo Franz,

Kappen hab ich ...

Gruß
Michael

  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,010

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

13

Thursday, September 26th 2019, 9:31pm

Hallo Franz;

ich hatte zwei Schalter bekommen, einen passenden, den ich eingebaut habe, und einen, wo du die Löcher neu bohren müsstest. Den könnte ich Dir schicken. Die Kappe müsste passen. Müsstest die Löcher dann so bohren, dass er halt mittig sitzt.

Manni
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

Posts: 79

Date of registration: Jan 24th 2018

Location: Alpen

Occupation: Rentner ehemals Elektriker

  • Send private message

14

Thursday, September 26th 2019, 10:24pm

Super Manni,
das mit dem neu Bohren werde ich hinbekommen. Die Kappe ist unten aufgebohrt, damit sie auf den Nachttischlämpchenschalter passt.
Wegen der Adresse und dem Preis schicke ich Die eine NP.
Mit besten Grüßen Franz

  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,010

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

15

Friday, September 27th 2019, 1:22pm

Grünes Licht für die Philipps: Aufnahmetest nun auch bestanden: Kontakte des Schiebeschalters und der pegelsteller gesäubert. Auf Monotoringstellung des Schalters auf "B" war ein verzerrfreises Aufnehmen möglich. Glasklare Höhen, sauberer Klang. alles gut !!



Manni
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

This post has been edited 1 times, last edit by "Moppedmanni" (Sep 27th 2019, 2:44pm)


  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,010

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

16

Friday, September 27th 2019, 2:47pm

Fertich !!!!!







Kann jetzt die Reise nach Duisburg antreten. Entweder wird sie abgeholt oder ich bringe sie hin; ist ja nicht so weit.



Kommt mit den abgebildeten Spulen !!

Manni
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.

Posts: 100

Date of registration: Jan 22nd 2013

Location: Duisburg (derPott kocht)

Occupation: Elektrotechniker (Selbständig)

  • Send private message

17

Saturday, September 28th 2019, 5:27pm

Kann jetzt die Reise nach Duisburg antreten. Entweder wird sie abgeholt oder ich bringe sie hin; ist ja nicht so weit.
Hallo Manni

Sieht ja super aus :thumbsup: . Wir können am Montag telefonieren.
Ich schicke Dir eine PN.

Gruss
Dirk
Lässt sich berieseln von : SONY TC-K770ES, Kenwood KX-880D, AIWA WX220,
Marantz SD-3000, Toshiba PC-5460, Kenwood KX-1003, Sony TC-U5, DUAL C822
+ C828, ONKYO TA-2050, UHER CG343, SONY TC-366, Sony TCD-D100 :rolleyes:

Posts: 100

Date of registration: Jan 22nd 2013

Location: Duisburg (derPott kocht)

Occupation: Elektrotechniker (Selbständig)

  • Send private message

18

Wednesday, October 2nd 2019, 12:14pm

Hallo Manni

Hab nochmals mit Kunstoffpflege/Cockpitspray nachgearbeitet.
Sieht jetzt super aus und die Beleuchtung vom linken VU-Meter
geht auch wieder. :thumbsup: .

Gruss aus Moers
Dirk
Eurotec has attached the following images:
  • Aristona_EW5504_1.png
  • Aristona_EW5504_2.png
Lässt sich berieseln von : SONY TC-K770ES, Kenwood KX-880D, AIWA WX220,
Marantz SD-3000, Toshiba PC-5460, Kenwood KX-1003, Sony TC-U5, DUAL C822
+ C828, ONKYO TA-2050, UHER CG343, SONY TC-366, Sony TCD-D100 :rolleyes:

  • "Moppedmanni" started this thread

Posts: 1,010

Date of registration: Sep 9th 2006

Location: Erkelenz

Occupation: im Ruhestand

  • Send private message

19

Wednesday, October 2nd 2019, 6:53pm

Wenn Du zufrieden bist, bin ich auch zufrieden.

War schön, Dich kenengelernt zu haben.

Bis demnächst mal ( .... Treffen im Westen ?? )

Manni
meine Spielzeuge: Philips N4520, Akai GX635D, ASC 5004, Revox A76,77,78, Dual TG29, Uher Report4400 und RdL, National RS790S, Teac A 3440 und A4300SX, Tandberg3000x, Kenwood KW5066, Sony TC640A, Pioneer RT71, Lenco B55, Teac TN300, Marantz PM7200, Saba 9241 T+A t160, Elac EL75 u.a.