You are not logged in.

  • "Tonkopfträger" started this thread

Posts: 143

Date of registration: May 24th 2017

  • Send private message

1

Thursday, October 25th 2018, 2:13pm

UHER Report 4200 Liste passiver Ersatzbauteile, I: Elkos/Tantals

Hallo,
eine Frage an alle, die ihr Report 4xxx schon einmal durch eine mehr oder weniger ausgiebige "Kondesatorkur" bugsiert haben: Man bekommt ja heutzutage nur noch schlecht die axialen Elkos. Gut, die radialen kann man vielleicht auch etwas besser als Ersatz für die Mini-Tantals einpassen. Schaut ihr bitte einmal über meine Ersatzteillisten, die ich einmal nach einem französischen Youtube Video https://www.youtube.com/watch?v=iYTRdzT7A4I und dann natürlich nach dem originalen Schaltplan herausgeschrieben habe.

Für zwei Anbieter habe ich mir die aktuellen Preise für eine bestimmte Anzahl (oder Mindestmengenabnahme) aller in Frage kommender Elkos herausgeschrieben. (Durch den Zwang die Listen als txt-Datei einzustellen ging die Formatierung und damit die deutliche Lesbarkeit und Differenzierbarkeit leider weitgehend verloren - ich hoffe es ist trotzdem einigermaßen lesbar). Die formatierten Listen habe ich unter http://downloadarchiv.cepha.de/DOKUMENTE/ eingestellt.

Habe ich bei den Elkos einen/etwas vergessen? Habt ihr für eure "Elkokuren" vergleichbare Einkaufslisten und kennt ihr bessere/günstigere Anbieter?
UHER Report 4200 stereo Ersatzteilliste TXT nach Original Plan Kondensatoren.txt
Ersatzteilliste TXT UHER Report 4200 stereo nach youtube_com_iYTRdzT7A4I (franz).txtLegende: v25 = 25 Stck.; 10x 2,50 = 10 Stck. kosten 2,50 (o. Porto)
Mit besten Grüßen
Studer B67; REVOX A700; Uher R4200st, 4200RM; Pioneer CT-F 1000

Posts: 1,313

Date of registration: Oct 28th 2007

Location: Franken

  • Send private message

2

Thursday, October 25th 2018, 2:49pm

Ohne Deine Liste jetzt im Detail anzuschauen:
Ich habe schon recht viele Reports überholt und bestelle ausschließlich bei reichelt.
Da gibt es alles was an axialen Elkos für ein Uher Report notwendig ist
Viele Grüße
Jörg

Posts: 4,341

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

3

Thursday, October 25th 2018, 2:56pm

Nun ja, da ich häufig Revoxe überhole (ab und zu auch Maihaks ;) ) habe ich immer alle gängigen Elkos in radial und axial vorrätig. Es wäre mir zu umständlich, immer erst die genau benötigten Typen zu bestellen. Da sind meist so 50-100 Stück pro Sorte in meinem Köfferchen!
Eine Seite radial, eine Seite axial + Tantal.

Wenn ein Fach leerer wird, bestelle ich nach.



LG
Holgi

This post has been edited 1 times, last edit by "hannoholgi" (Oct 25th 2018, 3:42pm)


Posts: 1,313

Date of registration: Oct 28th 2007

Location: Franken

  • Send private message

4

Thursday, October 25th 2018, 3:01pm

Ich hab natürlich auch einen (mittlerweile recht großen) Vorrat an Elkos, Riemen, Birnchen, usw.
daß ich jederzeizt in der Lage bin mehrere Reports oder auch A/B77 überholen zu können ohne nachbestellen zu müssen.
Was ich auf den Bildern erkennen kann, nutzen wir sogar die gleichen Sortimentskoffer :)
Bei Tonkopfträger hört es sich hingegen eher nach einmaliger Aktion an.
Viele Grüße
Jörg

  • "Tonkopfträger" started this thread

Posts: 143

Date of registration: May 24th 2017

  • Send private message

5

Thursday, October 25th 2018, 4:15pm

So einen "Serviceköfferchen" mit einer Bestückung, die für so einige Geräte passen könnte, habe ich nicht (wohl aber ein nostalgisches original Philips Ersatzbauteilschränkchen :) ). Wohl habe ich auch nach Bauteilen getrennte allgemeine Bestände, ich lege mir für das betreffende Gerät aber gerne einen separate kleine Box an - und ein Uher Report hatte ich noch nicht auf dem Tisch; da mag eine unnötige Redundanz darin liegen...

Egal - es ging mir nur darum, dass einer der Geübten und Erfahrenen einmal darüberschaut und mit den vielleicht schon einmal erstellten eigenen Bauteilelisten vergleicht, ob ich etwas vergessen habe. Also vergesst es am besten wieder ;)
Außerdem: Reichelt hat m.M.n. ein reduziertes und recht preisintensives Angebot von axialen Elkos. Da weicht man dann doch auf radiale Bauformen gerne aus, und das auch bei preisgünstigeren Anbietern, und ist halt ein wenig flexibler beim Einbau. ATR hatte wenigstens alle für das Report infrage kommenden uF-Werte, wenn auch zu etwas "geräteuntypischen" Spannungsfestigkeiten - egal.
Danke für eure schönen Kistenbilder!
Mit besten Grüßen
Studer B67; REVOX A700; Uher R4200st, 4200RM; Pioneer CT-F 1000

This post has been edited 1 times, last edit by "Tonkopfträger" (Oct 25th 2018, 4:39pm)


Posts: 315

Date of registration: Oct 8th 2018

  • Send private message

6

Thursday, October 25th 2018, 5:29pm

Ich finde so eine Liste eine gute Hilfe, grade für Neulinge und/oder Leute die vorher noch kein Uher auf dem OP-Tisch hatten.
So kann man sich wenigstens schonmal einen Überblick verschaffen was man braucht und das spart wiederum auch Zeit. :thumbsup:

Mfg Alex
Ein Teil unserer Geräte: 2 x Grundig TK47, Grundig TK 830, Grundig TM 700, UHER 5000 Universalgerät, Telefunken Magnetophon M300, AKAI X-201D, 2 x Dimafon Universa inkl. Platten von 1952 und 1959, TK830, Arabella Musiktruhe 55 mit TM700 integriert, Magnetophon 300 und 302TS, Tefifon M540 und Tefifon M541, TK6L, Tannhäuser 55 & 56, Othello 55, Dual Plattenspieler 1004, 1004S und 1002, Sonolor Röhrenradio, Tefifon B52, Dual Party 295 und noch einige mehr......

Posts: 172

Date of registration: Jul 28th 2010

Location: Kirchhellen Grafenwald

Occupation: Rentner

  • Send private message

7

Thursday, October 25th 2018, 6:36pm

Nun ja, da ich häufig Revoxe überhole (ab und zu auch Maihaks ;) ) habe ich immer alle gängigen Elkos in radial und axial vorrätig. Es wäre mir zu umständlich, immer erst die genau benötigten Typen zu bestellen. Da sind meist so 50-100 Stück pro Sorte in meinem Köfferchen!
Eine Seite radial, eine Seite axial + Tantal.

Wenn ein Fach leerer wird, bestelle ich nach.

index.php?page=Attachment&attachmentID=22316 index.php?page=Attachment&attachmentID=22317

LG
Holgi

Moin,
da haste ja für die nächsten Jahre vorgesorgt. :thumbsup:

Ich kaufe nicht mehr so große Stückzahlen in meinem Alter, man weiß ja nie wann man abberufen wird :D

Gruß
siggi ;)

Posts: 2,926

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

8

Thursday, October 25th 2018, 9:14pm

die vorher noch kein Uher auf dem OP-Tisch hatten

Boah. Heute erfahre ich, dass ich Chirurg war! 8)

Gruß, Anselm

Posts: 172

Date of registration: Jul 28th 2010

Location: Kirchhellen Grafenwald

Occupation: Rentner

  • Send private message

9

Thursday, October 25th 2018, 10:00pm

die vorher noch kein Uher auf dem OP-Tisch hatten

Boah. Heute erfahre ich, dass ich Chirurg war! 8)

Gruß, Anselm

Hallo Anselm,
einen weißen Kittel hast du ja zu Uherzeiten schon getragen ^^

Gruß
siggi

Posts: 2,926

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: München

Occupation: Pensionär

  • Send private message

10

Friday, October 26th 2018, 6:44am

einen weißen Kittel hast du ja zu Uherzeiten schon getragen ^^

Passt! :D

Gruß, Anselm

Posts: 671

Date of registration: Apr 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Journalist

  • Send private message

11

Friday, October 26th 2018, 8:36am

Hallo Tonkopfträger,
habe deine LIste mal überflogen, reichlich kryptisch. Was sollen 450Volt-Elkos um himmels willen? Weißt du wie groß die dann sind? Die Elkos fürs report sind Centware, die bestellst du bei reichelt etc. Und zwar Markenware wie Panasonic, Nichicon oder Rubycon. Noname = Schrott. Der ATR-Shop verkauft an Elkos zufällig zusammengefwürfeltes Zeug und verliert auch kein Wort über Marken, und das in denkbar geringer Auswahl.
Die Kleinelkos bestellst du einfach als radiale, das passt doch auch auf die Platine. Die wenigen großen als axiale und wenn's da nichts vernünftiges gibt, verbaust du radiale, geht auch, notfalls unter verlängern eines Drahtes.
Unterm Strich, mach's dir nicht unnötig schwer!
Beste Grüße
Stefan

Posts: 4,341

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

12

Friday, October 26th 2018, 1:02pm

Völlig korrekt, was Stefan schreibt.

Du brauchst nirgends im Report einen Elko mit mehr als 10 V Spannungsfestigkeit. Außer an einer Stelle: Die beiden 1 µF-Elkos C17 und C18 im Biaszweig müssen 70 V haben, weil da tatsächlich mehr als 50 V anliegen.

Sonst reichen 10 oder 16 Volt. Natürlich ist es so, dass 35- oder 50-Volt-Typen bei kleinen Werten aufgrund der größeren produzierten Stückzahlen manchmal ein paar Cent billiger sind. Da spricht dann nichts dagegen, die einzubauen.
Aber 450 V-Elkos sind für Röhrengeräte gedacht und meist so groß wie eine Litfaßsäule! ;)

LG Holgi

  • "Tonkopfträger" started this thread

Posts: 143

Date of registration: May 24th 2017

  • Send private message

13

Friday, October 26th 2018, 1:27pm

Halllo Stefan,

ich habe meine Elkos ja bei TME geordert, da gibt's nur radiale, dafür aber preiswerter, auch wenn man Mindestmengen beachten muss - aber da hat man dann gleich für andere Geräte den Fundus aufgefüllt.
ATR war ja nur als alternatives Beispiel zur Beschaffung von axialen C genannt - die übrigens auch nicht bei Reichelt in den notwendigen Werten alle verfügbar sind. Bei den "üblichen Onlinehändlern" sind die Preise bei gleicher Stückzahl überdies deutlich teurer; und da will ich erst gar nicht darauf hinweisen wo DIY-Kleinserienhersteller oft ihre (guten) Bauteile aussuchen und ordern - diese Vertriebe habe ich gar nicht auf dem Radar und käme vielleicht als Endkunde gar nicht an die Ware...
Und natürlich ist mir die Korrelation zwischen Spannungsfestigkeit und Baugröße klar - nur ist vielleicht ein moderner 400V Elko (wenn es den gerade nicht in <50 VDC gibt, nicht viel größer als die 50 Jahre alten C mit gleicher Kapazität für 30 VDC.

Und nein, ich bin nicht beratungsresistent ;) , sondern suche im WWW für die Reparatur von Geräten seit Jahren immer wieder stundenlang die Bauteile für die Bauteillisten bei mehreren alternativen Verkäufern aus, vergleiche die Preise, die Mindestmengenabnahmen und berücksichtige hierzu hilfreiche Links in Foren, so, wie wir das in etwa doch alle tun.


Zu meiner ursprünglichen Frage, ob ich vielleicht Elkos für diese Gerät nicht berücksichtigt habe, hast du mir leider auch keine Hilfe bieten können - ich war wohl fälschlicherweise davon ausgegangen, dass sich hier ein kundiger Reportreparateur schon einmal so eine Bauteilliste erstellt haben könnte.

Hallo Holger,



ist mir schon klar - ich kümmere mich seit vielen Jahren auch um Röhrenradios und -verstärker. Es ging mir ja gar nicht um die Beschaffung sondern nur um die Bestätigung meiner Kondesatorliste, ob ich einen Kandidaten im Plan übersehen habe. Ist ja kein Drama, ich komm schon klar, danke!

Egal. Vergesst meine Anfrage. Vielen Dank jedenfalls für eure Mühe.
Mit besten Grüßen
Studer B67; REVOX A700; Uher R4200st, 4200RM; Pioneer CT-F 1000

Posts: 249

Date of registration: Mar 9th 2016

Location: Spreewald

Occupation: Dipl. Toning.

  • Send private message

14

Friday, October 26th 2018, 10:00pm

Hallo "Tonkopfträger" ;)
deine Liste ist wohl perfekt (ich habe sie nicht kontrolliert, nur angeschaut) aber ich habe bei mir nur die "großen" Werte gewechselt. Den Rest habe ich ausgemessen und für gut befunden.
Ein Elko mit einem Spannungswert von 400 ist natürlich auch teurer als zB eine 25 Volt Version. Die 74 Eu's wären mir auch etwas happig.
Gruß Dietmar
Fostex R8; REVOX B77; Uher 4200 Report IC, Uher 4000 L, Tesla B115; Tesla B90; Tesla B56; Tesla Start; Technics RS AZ7;

Posts: 1,313

Date of registration: Oct 28th 2007

Location: Franken

  • Send private message

15

Friday, October 26th 2018, 11:40pm

74,- Euro - wie bitte???
Das wäre ca. um den Faktor 10 zu teuer!
Viele Grüße
Jörg

Posts: 671

Date of registration: Apr 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Journalist

  • Send private message

16

Sunday, October 28th 2018, 4:55pm

Hallo TOnkopfträger nochmal,
das Ding ist: Erfahrene oder regelmäßige Reparateure erstellen sich keine Bautteillisten. Sie (Wir) greifen in die entsprechenden Schublädchen in unseren Teileschränken. EInkaufslisten erstellt man nur zur Wieder-Komplettierung des Schrankes, aber nicht gerätespezifisch.
Gruß
Stefan

Posts: 1,396

Date of registration: Dec 18th 2013

  • Send private message

17

Sunday, October 28th 2018, 9:52pm

Dafür sind die Teilelisten großartig für Gelegenheitsbastler, die vielleicht in ihrem ganzen Leben zwei, drei Geräte machen.
ATR = Antikradio Restored? Bei denen sind mir schon mal 2200 µF axial zugeflogen, die sich als goldene Roederstein erwiesen haben... also ca. so alt wie das was ersetzt werden sollte.

Posts: 122

Date of registration: Nov 2nd 2017

  • Send private message

18

Saturday, November 3rd 2018, 9:13pm

Es kursieren für verschiedene Tonbandgeräte so komplette Sätze an Elkos zum Austausch. Abgesehen davon, dass ich die für überteuert halte, ist es völlig übertrieben alle Elkos auszuwechsel. Bei den Uher Geräten habe ich bisher max. 8 oder 9 Elkos ausgetaucht, die von der Netzteilpatine eigentlich immer, dann die von der Endstufe bei den IC Typen, und vielleicht 3 auf der Hauptplatine. Tantal Elkos halten vielleicht auch nicht ewig, wichtiger ist aber der Austausch von einigen Germanium Transistoren, die haben teilweise nur noch ein hfe von unter 20, wobei sie 150 und mehr haben sollten.
Ein Satz guter 105° axialer Elkos von den beschriebenen kostet max. 6-7 €, ich glaube nicht, dass dies zu viel ist. Was kostet so ein Antriebsrad??

Gruß
Peter

Posts: 4,341

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

19

Saturday, November 3rd 2018, 9:33pm

Was kostet so ein Antriebsrad??

Mit Versand rund 80 Euro.

Posts: 1,269

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

20

Wednesday, November 7th 2018, 9:32pm

Hallo,

ich möchte nochmal auf einen deutschen Händler mit einem wirklich grossen Sortiment an axialen Elkos und Folienkondensatoren hinweisen, die Firma Banzaimusic in Berlin. Der Händler ist ein reiner Online-Händler ohne Ladengeschäft, aber man kann Online auf Abholung bestellen. Ich finde die Preise für "nicht Highend" Bauteile sehr fair bei dem riesigen Sortiment.

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

Posts: 414

Date of registration: Mar 29th 2016

Location: Dresden

Occupation: Prozesstechniker Halbleiterbereich

  • Send private message

21

Thursday, November 8th 2018, 12:34pm

Vielen Dank für den Link !

Wow, ich sehe gerade, der hat sogar Frolyt- Elkos im Angebot !! Das finde ich toll ! Kurz vor der Wende brachten sie ihre kleine, schwarze Elko- Serie (radial und axial) heraus, die sahen damals schon so aus wie heute üblich. Also für unsere damaligen Augen so richtig "westlich". ;) Und die waren und sind richtig gut ! Kein Vergleich mit der Vor- Serie, den berühmt- berüchtigten, weißen "Schneemännern". (Weiße Kunststoffhaube). Diese Dinger waren in Rekordzeit alle kaputt...

Die kleinen, schwarzen habe ich heute noch Schubfachweise, die sind- obwohl mittlerweile 30 Jahre alt- nach wie vor top. Ich messe sie bevor ich sie einbaue und hatte bisher nicht einen Ausfall. Würde ich ebenfalls jederzeit neu kaufen ! :thumbup:

Grüße, Rainer