You are not logged in.

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

1

Wednesday, September 15th 2004, 12:35pm

Noch weiß man nichts genaues, aber das ist eine kleine Sensation:

http://www.polyconceptusa.com/showproduct.asp?id=451

RCA ist übrigens der Markeneigner von 'his masters voice' etc.

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

2

Wednesday, September 15th 2004, 12:38pm

229 Dollar, eingebaute Lautsprecher, 6 Stunde Aufnahmezeit

http://www.ginnys.com/jump.jsp?itemType=PRODUCT&iProductID=77031&SCE=1&SCV=1&SCA=0&SCP=&SCX=0

Yeah!

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

3

Wednesday, September 15th 2004, 12:42pm

Wegen dem Joystick lönnte es ein Einmotorer sein. Vermutlich sogar 3-Kopf, denn es gibt einen Schalter 'mix and tape'...könnte aber auch mit dem Zuspielen der CD zu tun haben...

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

4

Wednesday, September 15th 2004, 12:44pm

Lt. Auskunft eines Vertriebs hat das Gerät nur eine Geschwindigkeit, welcher, das konnte der Herr leider nicht sagen. Jedoch soviel: 'man kann das Gerät nur mit unseren Bändern betreiben' soviel zum Wissen der Verkäufer um Tonbandgeräte in der Neuzeit ;)

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

5

Wednesday, September 15th 2004, 12:48pm

Mittlerweile fanden sich rund 3 weitere Markennamen unter denen dieses Gerät verkauft wird. Wer hat dieses Gerät gebaut? So eine Schaltung sieht nach Tandberg oder nach Russen aus, aber nicht nach USA. Theoretisch kämen noch die Japaner in Frage, aber wer sollte sowas heute noch herstellen(wollen/können)? Wir haben nun neben der Hero/Marlux-Maschine unser zweites Mysterium...

wz1950

Unregistered

6

Wednesday, September 15th 2004, 12:55pm

Das Gerät soll sechs Stunden ununterbrochene Spielzeit bieten. Sind das 22er Spulen? Autoreverse? Welche Bandgeschwindigkeit mag das sein?

Wie sind die 6 Stunden hinzukriegen? Autoreverse mit Tripleband? Oder 4,75???

Gruß, Wolfgang

Posts: 5,277

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

7

Wednesday, September 15th 2004, 1:02pm

.
Ich habe mal technische Daten angefordert. Da gibt es eine Niederlassung in Europa, in Frankreich.

Vermutlich ist es aber mehr eine Spaßgeschichte als eine richtige Bandmaschine. Für rund € 200.- kann es ja nix Dolles sein. Wäre auch komisch wenn RCA als Plattenhersteller eine standalone- Kopiereinrichtung anbietet. Aber man rechnet wohl mit größeren Stückzahlen, es wird die Menge angegeben, die einen 40 Fuß- Container füllt.


Frank ( darklab )
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

wz1950

Unregistered

8

Wednesday, September 15th 2004, 1:05pm

Der Preis kann schon plausibel sein. Es kommt darauf an, wo das Gerät hergestellt wird.

Die russische Jupiter wurde bei uns für 300 DM verkauft, die HGS in den 80ern lagen auch in diesem Bereich.

Und kopieren? Geht doch nur analog, wie mit jedem Cassettendeck. Da sehen die wohl keine Gefahr.

Gruß, Wolfgang

Posts: 5,277

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

9

Wednesday, September 15th 2004, 1:09pm

.

Ursprungsland könnte China sein, die machen jetzt das was die Japaner vorgemacht haben: billige Kopien zusammenklatschen, und dann zu Qualitätsartiklen hocharbeiten.

Frank ( darklab )
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

wz1950

Unregistered

10

Wednesday, September 15th 2004, 1:17pm

Immerhin, zu dem Preis ist das Gerät wohl interessant.

Dann war die 1994er Jupiter vielleicht doch nicht mein letztes fabrikneu gekauftes Tonbandgerät...

Gruß, Wolfgang

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

11

Wednesday, September 15th 2004, 2:03pm

Wenn ich das Geld hätte, würde ich eine fabrikneue Tascam BR20 vorziehen :) Aber der Frank importiert uns die Geräte für 120 Euro/Stk. und wir kommen alle in den 'Genuss' eines neuen TBs :D

Posts: 5,277

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

12

Wednesday, September 15th 2004, 2:18pm

Quoted

highlander postete
Wenn ich das Geld hätte, würde ich eine fabrikneue Tascam BR20 vorziehen :) Aber der Frank importiert uns die Geräte für 120 Euro/Stk. und wir kommen alle in den 'Genuss' eines neuen TBs :D
Na, ich weiß nicht, eigentlich bin ich mehr für Qualität, eher also Tascam oder Otari, die ja auch noch Geräte herstellen. Aber es kommt immer auf die Marge an......;)


Frank ( darklab )
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

13

Wednesday, September 15th 2004, 3:32pm

Und noch ein Anbieter (es wird immer teurer ;) )

http://www3.sears.ca/webapp/wcs/stores/servlet/ProductDisplay?categoryId=10122&catalogId=10001&storeId=10001&langId=-1&rrc=1&productId=157842510&pe=11

Der billigste Anbieter wollte rund 230 Dollar...

Übrigens bin ich immer wieder den Links gefolgt und mehrfach bei Thomson-Brand, dem franz. Staatskonzern, gelandet. Die könnten durchaus so etwas produzieren lassen und vermarkten... Somit liegt Frank mit seinen french connections wohl goldrichtig ;)

Posts: 5,277

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

14

Wednesday, September 15th 2004, 3:35pm

.
Die Firma in Frankreich ist bei einem der Anbieter gelinkt. Und 230 Dollar sind der VK, dieser Vertriebsfirma, über Reseller könnte es preiswerter sein, sagen die schon selbst.


Frank ( darklab )
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

15

Wednesday, September 15th 2004, 3:46pm

Und dann kommt ja noch die große Bestellung hinzu, ich sage nur 'Marge'! Wolfgang eins, ich eins, macht schon 2!!! 10 Euro das Gerät, 10 Euro Versand, okay?

Posts: 29

Date of registration: Mar 31st 2004

Location: Bremen

Occupation: Steuerfachangestellter

  • Send private message

16

Wednesday, September 15th 2004, 11:28pm

Ich will auch eins...sieht ja ganz nett aus!

Aber irgendwie erinnert mich das ganze irgendwie an diese auf Retro gemachten Radios----trotzdem haben wollen :-)

kreiserdiver

Unregistered

17

Thursday, September 16th 2004, 10:59am

... nehm' auch eine !!!

Reelfreak60

Unregistered

18

Thursday, September 16th 2004, 11:27am

Gemach, Gemach, Freunde!

Was versetzt Euch gestandene Tonbandler denn so in Euphorie? Ich habe den gleichen Eindruck, wie Olaf – sieht alles sehr nach Retro-Welle aus, dazu paßt dann auch ein Spulentonbandgerät wohl recht gut.........
Im Ernst: Was kann man von einer Bandmaschine für rund 230 Dollar/ knapp 190 Euro Neupreis heutzutage denn Weltbewegendes erwarten? Wohl genauso viel (oder besser: wenig) wie von allen Retro-Geräten: Optik und Spielerei, kurz Fassade und nix dahinter. Das ist für mich auf der gleichen Ebene wie ein Radio im Grundig Heinzelmann-Look mit ´nem Einchip-Radio innen drin. Fazit: Bleibt auf dem Teppich, legt noch 50 Euro drauf und kauft euch ´ne saubere A 77 oder GX 630, je nach Gusto. Oder macht es wie ich: Für 95 Euro eine guterhaltene TFK M 3002 L. In allen Fällen weiß man, was man hat.
Das Ding kann nur aus Rußland oder China kommen – also ehrlich....Auch ich habe mir vor ca. 10 Jahren eine Jupiter für 300 DM gekauft.....da steht sie nun, fast nie benutzt. Will sie jemand haben?

Keep swingin´ - Uli

wz1950

Unregistered

19

Thursday, September 16th 2004, 11:34am

Die Jupiter habe ich damals auch gekauft. Bereut habe ich es nicht! Allein die Tatsache, daß ein Hersteller ein neues Bandgerät auf den Markt bringt, halte ich für begrüßenswert.

Gebrauchtgeräte können wir immer noch kaufen. Das eine schließt das andere ja nicht aus.

Gruß, Wolfgang

Posts: 5,277

Date of registration: Apr 12th 2004

  • Send private message

20

Thursday, September 16th 2004, 11:35am

.
Gestern habe ich mit einer Madam der französichen 4ma telefoniert. Die führen den Artikel nicht mehr. Bei der deutschen Vertretung, die Adresse habe ich bekommen, laufen die Telefone heiß oder die legen den Hörer daneben.

Ich versuchs aber weiter und melde mich, wenn ich mehr weiß. Technische Unterlagen habe ich angefordert, falls die kommen werde ich die auch weiterleiten.

Aber wie Uli schon sagte, es kann nichts wirklich Hochwertiges sein, eher ein netter Gag.


Frank ( darklab )
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

Posts: 1,116

Date of registration: Jul 27th 2004

  • Send private message

21

Thursday, September 16th 2004, 11:50am

Nett, nett....

Mir geben nur die Maße etwas zu denken, umgerechnet sieht das in etwa so aus:

37cm x 42 cm x 22,5cm

so weit, wie die Spulen auseinander stehen sind das max 18er. Dazu der große Unterbau incl des CD-Laufwerkes, kleine VU's etc. Mal abwarten!

Aber trotzdem hat der highlander mal wieder sein Adlerauge bewiesen.....

Thomas

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

22

Thursday, September 16th 2004, 11:50am

Eine hochwertige Maschine wäre zumindest auf dem Stand der Dinge und würde Tipptasten statt Steuerknüppel-Mechanik aufweisen, Flour oder LED-Aussteuerung statt VU-Meter, Metallspulen (statt der Retro-Kunststoffdinger) wären Pflicht gewesen. Viel ist das Maschinchen sicher nicht, aber es ist neu und sehr hipp. Dennoch: die Kiste würde ich nur für ein Test- und Fotoshooting haben wollen ;)

23

Thursday, September 16th 2004, 2:48pm

Die Spulen wirken auch nur fast wie die transparenten von Shamrock. Der Kern scheint mir etwas zu groß. Ich habe den Verdacht, daß hier eine Firmeneigenen Norm entwickelt wurde. Und wenn es tatsächlich 1/4 Zoll Band ist, bleibt Quantegy als einziger Anbieter. Sind die 6 Stunden dann in mono oder auf 4,75? Wird eventuell gar Kassettenband genommen, dafür wären schließlich problemlos Tonköpfe zu beschaffen und es wäre dünn genug für die Spieldauer. Ich bin gespannt auf die Daten.
niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.
-----
Was will uns der Autor damit sagen? Interpretationshilfe:
"Mutter und Tochter waren da; diese (= die Tochter) trug einen Hosenanzug, jene (= die Mutter) ein Kostüm"
Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/dieser
:D

Reelfreak60

Unregistered

24

Thursday, September 16th 2004, 2:55pm

Der ganze Hype um dieses Unikum, den auch Frank (darklab) so treffend beschreibt, zeigt doch auch, daß tatsächlich vitales Interesse besteht an neuen Bandmaschinen. Selbstredend müßte sie auf der Höhe der Zeit sein und sich im realistischen Amateur- bzw. Sammler-Finanzrahmen bewegen. Ich denke, ein Kleinspuler als solides Dreimotorenlaufwerk mit elektronischer Laufwerkssteuerung und – bedienung, natürlich Dreikopf und 9,5/19, stieße auch für 500 – 600 Euro auf rege Nachfrage. Das Ganze japanischer, skandinavischer evtl. noch amerikanischer Herkunft (von deutscher Herkunft wage ich nicht zu reden).......
Aufmerksamkeit verdient heutzutage jede Neuerscheinung bei Spulengeräten. Vor allem dann, wenn sie dem Nicht-Profi-Bereich zuzuordnen ist. Ich freue mich, daß wir uns einig sind, daß dieses Gerät mehr als einen Testlauf und ein Photoshooting wohl nicht verdient.

6 Stunden Laufzeit am Stück kann man auch mit einem 18 er Langspielband bei 2,4 cm/s erreichen....
Dann macht auch der eingebaute CD-Player so richtig Sinn ;-))

73 - UIi

Posts: 6,789

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Filderstadt (b. Stuttgart)

  • Send private message

25

Thursday, September 16th 2004, 3:04pm

Was das Gerät anbelangt: Nice to have. Aber wenn ich mich entscheiden müsste zwischen diesem Gerät und der erwähnten Jupiter, so würde ich letztere vorziehen.
Michael(F)

26

Thursday, September 16th 2004, 3:39pm

http://www.primeaumusic.com/PC/841.669.htm

Hier ist das Band zur Maschine. Ich fürchte mit meiner Kassettenvermutung recht zu haben. Die Spule wirkt doch arg schmal. :(

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.
-----
Was will uns der Autor damit sagen? Interpretationshilfe:
"Mutter und Tochter waren da; diese (= die Tochter) trug einen Hosenanzug, jene (= die Mutter) ein Kostüm"
Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/dieser
:D

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

27

Thursday, September 16th 2004, 3:53pm

Quoted

stieße auch für 500 � 600 Euro auf rege Nachfrage
halte ich für Wunschdenken. Für diesen Preis ließe sich heute wahrscheinlich kaum noch eine 18er in Japan herstellen (wohl aber in Russland oder China). Billige Maschinen kosteten vor 25 bis 30 Jahren (!!!) 650 DM aufwärts... Bedingt durch die geringe Stückzahl, würde der Preis noch höher schnellen. Wenn es in Deutschland rund 2000 surfende Tonbandfreunde gibt und weitere 2000 'Schläfer', würde man gerade 4000 Geräte an den Mann bringen. Und wie soll das gehen? Pro Mediamarkt einen ins Schaufenster stellen? Selbst wenn Technics seine 1700er nochmal auflegen würde, es rentiert sich nicht und das weiß Panasonic ganz genau.

Dieses Gimmic-Tonbandgerät ist wohl die einzige realistische Chance, an ein neues TB zu kommen. Es sei denn man hat das Geld für die Tascam BR20, die ich nur jedem wärmstens ans Herz legen kann, der nicht gleich zur Studiotechnik greift.

28

Tuesday, September 21st 2004, 5:00pm

http://www.avs.ca/uploaded_files/owner_m…a_center_ib.pdf
Die Gebrauchsanweisung zum "Gerät". Jedoch ohne Technische Daten.

Schade, hat noch niemand weitere Informationen? Oder waren sie so ernüchnernd, daß dieser Thread eingeschlafen ist?

Waiting for the things to come....

niels
Ich halte die analoge Aufzeichnung einer qualitativ gut erzeugten digitalen Aufzeichnung für unterlegen.
Aber jene macht mir mehr Freude.
-----
Was will uns der Autor damit sagen? Interpretationshilfe:
"Mutter und Tochter waren da; diese (= die Tochter) trug einen Hosenanzug, jene (= die Mutter) ein Kostüm"
Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/dieser
:D

kreiserdiver

Unregistered

29

Wednesday, September 22nd 2004, 11:13am

Hallo !
Ich denke, dass gerade die nicht vorhandene Kompatibilität (1/8 Zollband; wahrscheinlich aus der Cassettenproduktion) wird dem Erfolg entgegen stehen. Zumal scheinbar simple Technik dahinter steckt. Sieht ganz nach China Ware aus. Ich freue mich auf mein Stuzzi FM aus Österreich. Hat ja auch nicht jeder. Guckst Du: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=3837987132&ssPageName=STRK:MEAFB:IT .
Bis bald.
Ralf.

  • "highlander" started this thread

Posts: 4,457

Date of registration: Mar 28th 2004

Location: Hunsrück

  • Send private message

30

Wednesday, September 22nd 2004, 11:26am

Du weißt ja, 3.Pin der Mikro-Buchse=Antenneneingang! Funktioniert denn das Radio deiner Stuzzi?