Sie sind nicht angemeldet.

271

Montag, 9. April 2018, 20:43

Hmm, ich kenne bis auf meinen Videorecorder eigentlich nur Kaufhausgeräte von Orion, die aber immer auch gut und haltbar waren. Das macht es jetzt natürlich deutlich interessanter zu erfahren, was es früher für Geräte von denen gab. Zumal ich nicht wusste, dass die japanisch sind, was das Qualitätsniveau ja eigentlich fast automatisch noch mal auf eine andere Stufe stellt.

Ich dachte da eher immer an so Marken wie GoldStar (heute LG) die ja eigentlich auch immer sehr solide Geräte gebaut haben, aber eben nicht aus Japan kamen.

LG Tobi

272

Montag, 9. April 2018, 21:50

LG ist immer noch Goldstar, Lucky Goldstar :) Koreaner eben. Die aelteren Goldstar VHS waren nicht so der bringer aber die wurden immer besser, heute verwende ich Flachglotzen von LG die mittlerweile 10 Jahre alt sind und ich habe gerne LG Laufwerke in rechner eingebaut, die haben sich bisher bis auf eins sehr zuverlaessig erwiesen...
Ich putze hier nur...

Beiträge: 12 896

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

273

Freitag, 4. Mai 2018, 16:36

Neue Lebenszeichen von Metaxas & Sins:

https://www.whathifi.com/news/metaxas-si…der-munich-2018

Beiträge: 1 602

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2014

Wohnort: Krefeld

Beruf: Tonmeister

  • Nachricht senden

274

Freitag, 4. Mai 2018, 16:48

Ähm 8| ist das jetzt eine Bandmaschine, die nächste überflüssige Spielekonsole oder die neueste Version eines Fahrsimulators?

Grüße, Peter

Beiträge: 3 124

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2015

Wohnort: bei Hamburg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

275

Freitag, 4. Mai 2018, 17:23

Hier gibt es auch was zu gucken und lesen:
https://theaudiophileman.com/metaxas-sin…-recorder-news/


MfG Kai

Beiträge: 254

Registrierungsdatum: 11. Juni 2004

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

276

Freitag, 4. Mai 2018, 17:40

Hallo Bandmaschinen Fans,
diese Entwürfe haben doch gar nicht mehr mit Bandmaschinen zu tun.
Sollte jemand eine ordentliche Bandmaschine suchen,
einfach bei REVOX Villingen Schwenningen nachfragen.
Ich denke, dies sollte der vernünftige Weg sein.
Wenn nicht, mich bitte einmal aufklären.
Gruß
Peter

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2016

Wohnort: Südliche Bergstrasse

Beruf: etwas mit Flugzeugen

  • Nachricht senden

277

Freitag, 4. Mai 2018, 19:48

Bei aller Freude darüber, dass sich wieder jemand mit Neukonstruktionen zum Thema Bandmaschinen befasst, je mehr ich über dieses neu angekündigte Modell lese und sehe, um so mehr freue ich mich über meine ASC 6002S.
Eine Frage bleibt für mich allerdings spannend, welcher Art die dafür verwendeten Tonköpfe sind. Handelt es sich um Eigenentwicklung und Eigenfertigung?
Ich wüsste aktuell keinen Anbieter von Neuware bei Tonköpfen, egal zu welchen Modellen.

Beiträge: 515

Registrierungsdatum: 28. Juli 2008

Wohnort: NDH

  • Nachricht senden

278

Freitag, 4. Mai 2018, 20:29

moin moin,

für mich sind das keine "neu"konstruktionen, die bandmaschine an sich ist auskonstruiert.
hier geht es nur um verpackung.
sowas gab's schon mal, da hieß der typ COLANI, der hat auch nie einen TV konstruiert oder gebaut,
nur ein gehäuse drum, fertig.
alles sah dann irgendwie nach Ei aus.


reginald
Das wahre Verbrechen verübt die volkstümliche Musik am Gehörgang der Menschheit.
( Benno Berghammer )

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2016

Wohnort: Südliche Bergstrasse

Beruf: etwas mit Flugzeugen

  • Nachricht senden

279

Freitag, 4. Mai 2018, 21:42

moin moin,

für mich sind das keine "neu"konstruktionen, die bandmaschine an sich ist auskonstruiert.
hier geht es nur um verpackung.
sowas gab's schon mal, da hieß der typ COLANI, der hat auch nie einen TV konstruiert oder gebaut,
nur ein gehäuse drum, fertig.
alles sah dann irgendwie nach Ei aus.


reginald
Reginald,
das Thema Bandmaschine ist wohl fertig entwickelt, drum herum konstruieren kann man da noch jede Menge.
Aber, lassen wir das.

Das gezeigte Design spricht mich nicht wirklich an und unter einer Bandmaschine stelle ich mir anderes vor.
Eventuell bin ich aber auch nicht mehr "up to date", damit kann ich aber gut leben.

280

Samstag, 5. Mai 2018, 11:37

´

Was die Herstellung von Tonköpfen angeht: da gibt es noch Anbieter.
In Herenthout in Belgien ist die Firma AM angesiedelt, die auch die Tonköpfe für Revox herstellt:

http://www.ambelgium.be/en/product_detail/7-special_heads

Der Name Otari ist unter Freunden der Bandgeräte nicht unbekannt. Zwar ist auf der Firmenseite keine Bandmaschine mehr zu finden, aber Tonköpfe werden angeboten:

http://www.otari.com/product/mag_head/head/index.html


Metaxa, Uozo, Osborne oder Johnny Walker können offenbar sogar wählen.

Eine Bandmaschine, die auch so aussieht, wird von Roland Schneider / Ballfinger angeboten. Zwar liegt das Gerät preislich weit außerhalb der Möglichkeiten eines Normalverdieners, aber ich würde mit eher ein Ballfingergerät als die Metaxa- Maschine ins Wohnzimmer stellen. Wer will, kann sich die Maschinen auf der High End 2018 in München vom 10.- 13. 5. ansehen:

https://www.recordingthemasters.com/2018…finger-machine/

Die gezeigten roten Spulen wurden als kundenspezifische Sonderserie für eine Fachzeitschrift angefertigt.

Ansonsten stimme ich Peter zu: Die Neuauflage eine bewährten Konstruktion -ggf. in Details verbessert- wie z. B. von Revox würde allen Anforderungen an eine analoges Bandgerät gerecht.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

Beiträge: 373

Registrierungsdatum: 19. Januar 2009

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

281

Samstag, 5. Mai 2018, 15:40

Danke Frank,

darin ist ja auch der Link zum Ballfinger-Artikel aus der STEREO (mit dem ersten Bild der Pro-Version):
https://stereo-magazine.com/flipview/epa…ine-15-2018-15/

Wusste gar nicht, dass es die nun auch auf Englisch gibt.

Schöne Grüße
Frank

P.S.: war Costas Metaxas seinerzeit nicht ein Partner von Quellet / Stellavox?

Beiträge: 934

Registrierungsdatum: 5. September 2012

  • Nachricht senden

282

Montag, 27. August 2018, 15:46

Neue Philips Maschinen angekündigt

Hallo zusammen,

heute morgen dachte ich, ich les nicht richtig. Aber nein... ?( Seht selbst:



Jetzt bin ich mal gespannt, was Ihr sagt.

Liebe Grüsse Andre

283

Montag, 27. August 2018, 15:52

´

Bei Fakebook bin ich nicht registriert.

Philips, so so. Bei Revox gibt es neuerdings grundüberholte Maschinen zu kaufen.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2017

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Planungsingenieur

  • Nachricht senden

284

Montag, 27. August 2018, 16:15

Also nicht neu sondern alte Lagerware, die eine Revision bekommen hat...

Beiträge: 3 124

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2015

Wohnort: bei Hamburg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

285

Montag, 27. August 2018, 16:30

Mit Philips dürfte das nichts zu tun haben.
Es gibt meines Wissens keinen Geschäftsbereich, der sich damit defaßt.
Falls doch, bitte präzise Angaben, welcher Philips-Betrieb wo diese Geräte baut.

Der Text klingt mehr so, als hätte die Verwandtschaft des Inserenten Material-Restbestände bei Schließung der damaligen Philips-Bereiche übernommen und mache daraus jetzt was.

MfG Kai

Beiträge: 934

Registrierungsdatum: 5. September 2012

  • Nachricht senden

286

Montag, 27. August 2018, 16:33

Ooooops,

der Kai scheint das erkannt zu haben. :thumbup: Ich hab seine Freundschaftsanfrage angenommen und werde den mal bisserl ausquetschen.

Liebe Grüsse Andre

Beiträge: 658

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Berlin

Beruf: im Ruhestand

  • Nachricht senden

287

Montag, 27. August 2018, 17:21

Wäre schon etwas komisch, wenn ausgerechnet Teile der ersten damals angebotenen Geräte noch für Neufertigungen zur Verfügung stehen würden. Mir ist nämlich aufgefallen, dass die obere Verkleidung noch den Absatz rund um die Spulenteller zeigt, die im Laufe der Fertigung entfallen sind.

Ich habe auch keinen FB-Account, kommt das alles aus der Ecke um Cottbus? Da war doch mal was mit ´ner ominösen Webseite von einem Provider mit anrüchiger Bezeichnung, die sehr schnell wieder verschwunden ist.Gruß
Rainer
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KaBe100« (27. August 2018, 18:12)


Beiträge: 12 896

Registrierungsdatum: 4. April 2004

Wohnort: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

288

Montag, 27. August 2018, 17:50

Da war doch schon mal vor ein paar Jahren was mit neuen N4520 (die dann - Überraschung! - doch nicht kamen), haben die irgendwas miteinander zu tun?

Philips Bandmaschinen demnächst wieder als Neuware aus Serienfertigung erhältlich?

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 19. Februar 2017

Wohnort: Krefeld

  • Nachricht senden

289

Montag, 27. August 2018, 20:42

Und selbst wenn es im Werk revidierte Maschinen wären, würde den jemand hier seine Studer, Revox, Nagra durch eine Philips ersetzen?
Gerhard

Beiträge: 658

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Berlin

Beruf: im Ruhestand

  • Nachricht senden

290

Montag, 27. August 2018, 22:44

Es scheint aber "gehobener" Bedarf zu bestehen:

https://www.ebay.de/itm/Philips-N4520-Vo…4wAAOSw441bbCv7
Immerhin schon scheinbar ein potentieller Interessent und der "run-in-test" scheint ein Kaufargument zu sein.
Der Kluge lernt aus allem und jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß schon alles besser. (Sokrates)
Zusatz: der Kluge gibt solange nach, bis er selbst der Dumme ist. (von mir)

Beiträge: 589

Registrierungsdatum: 10. August 2005

Wohnort: Drochtersen

Beruf: SHK, selbstständig

  • Nachricht senden

291

Dienstag, 28. August 2018, 07:45

Ist das wieder der Herr aus Goslar mit seinen überschwinglichen Produktbeschreibungen?
Gruss
Rainer

Beiträge: 1 602

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2014

Wohnort: Krefeld

Beruf: Tonmeister

  • Nachricht senden

292

Dienstag, 28. August 2018, 08:00

Ist das wieder der Herr aus Goslar mit seinen überschwinglichen Produktbeschreibungen?

Scheint so, ist jedenfalls ganz sein Stil: "Waschmaschinen-Motore" ...

Grüße, Peter

Beiträge: 1 963

Registrierungsdatum: 20. Juni 2006

Wohnort: Marl

  • Nachricht senden

293

Dienstag, 28. August 2018, 14:24

Und NAB - Entzerrung im Studiobetrieb....soso
Leute, bleibt schön glatt gewickelt!

Beiträge: 758

Registrierungsdatum: 23. Februar 2006

  • Nachricht senden

294

Dienstag, 28. August 2018, 16:07

Und NAB - Entzerrung im Studiobetrieb....soso

Da er nicht schreibt wo, ist es doch für viele Länder richtig. :)

Beiträge: 1 602

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2014

Wohnort: Krefeld

Beruf: Tonmeister

  • Nachricht senden

295

Dienstag, 28. August 2018, 16:21

Und NAB - Entzerrung im Studiobetrieb....soso

Ja, und erst in Viertelspurlage macht das Arbeiten bei 38 richtig Spaß ...

Beiträge: 5 374

Registrierungsdatum: 23. März 2006

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

296

Freitag, 28. September 2018, 18:50

In der aktuellen Hifi-Analog Beilage der Zeitschrift Stereo kündigt Volker Lange (horchhouse) eine neue Bandmaschine...


Mittlerweile hat man (vielleicht auch nur vorrübergehend) im Horch House die Tür zu geknallt. Und auch der Revox Music Store, über den die Horch House Masterbänder m.W. ebenfalls angeboten wurden, ist derzeit geschlossen.
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)

297

Samstag, 29. September 2018, 10:21

´
Das Projekt mit der Lutz´schen Bandmaschine ruht wohl zur Zeit. Das ist bereits seit dem Sommer bekannt.


Roland Schneider fertigt allerdings in Düsseldorf die Ballfinger- Maschinen. Deren Preise sind aber nicht massenmarkttauglich. Es gibt aber wohl genug hochsolvente Abnehmer für dieses highendige Kleinseriengerät.

So sehr ich es auch begrüßen würde, eine bezahlbare Bandmaschine für breite Kreise wird es wahrscheinlich nicht mehr geben.
Einzig ein kleiner Lichtblick aus Villingen- Schwenningen: Revox bietet generalüberholte Geräte an. Darin wurde die gesamte Elektronik inklusive der Köpfe getauscht und die Mechanik ebenfalls auf Neuzustand gebracht.

Das ist noch halbwegs bezahlbar.
Frank


Wer aus dem Rahmen fällt, muß vorher nicht unbedingt im Bilde gewesen sein.

Beiträge: 3 124

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2015

Wohnort: bei Hamburg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

298

Samstag, 29. September 2018, 14:51

In dem aktuell im Bahnhofszeitschriftenhandel ausliegenden Sonderheft "HiFi Analog spezial" der Zeitschrift "STEREO" gibt es u.a. Aufsätze über Ballfinger , HD Vinyl und den Mag Lev1 Plattenspieler.
Der erste enthält Frequenzgang-Meßkurven bei 9,5/19/38 cm/s von Uli Apel und die Ankündigung, daß 2019 auch eine Profi-Version vorgestellt werden soll.

MfG Kai

Beiträge: 909

Registrierungsdatum: 17. April 2009

Wohnort: Am Remstal

  • Nachricht senden

299

Samstag, 29. September 2018, 16:30

Vielleicht stelle ich mich nur zu unbeholfen an, aber auf der Revoxseite finde ich kein Angebot zu reviderten Maschinen. Geht das nur unter der Hand oder ist es gar nur ein Internetgerücht?
Gruß
André

Beiträge: 5 374

Registrierungsdatum: 23. März 2006

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

300

Sonntag, 30. September 2018, 20:09

Das Projekt mit der Lutz´schen Bandmaschine ruht wohl zur Zeit. Das ist bereits seit dem Sommer bekannt.


Die gesamte Seite (also auch das Masterband-Angebot) ist zZt geschlossen.

Gruß
Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (...soll Groucho Marx gesagt haben, aber so ganz sicher ist das nicht...)