You are not logged in.

  • "Gyrator" started this thread

Posts: 2,974

Date of registration: Dec 5th 2004

Location: NRW

Occupation: N.N.

  • Send private message

1

Monday, November 7th 2005, 9:27am

Hallo,

wer ist fit in Sachen Uher-Tonköpfe?

Wie ich von Tamas (morus) erfahren habe sind Uher Tonköpfe der Uher Kopfträger Z324 in den Kopfträger einer ASC integrierbar und passen von Ihrer Impedanz gut an die Audioverstärkerelektronik der ASC.

Ich habe nun die Möglichkeit an einen neuen ungebrauchten Tonkopfträger Z366 zu kommen. Ist meine Annahme richtig, dass hier identische Tonköpfe zum Z324 eingebaut sind?

Danke und Gruß

Thomas

PS: Was wäre Eurer Meinung ein solche Tonkopfträger Wert?
Mein Motto "Zitat" »Opa Deldok«: »Früher war alles schlechter. !!!!

Posts: 346

Date of registration: May 12th 2005

Location: Köln

Occupation: Technischer Angestellter

  • Send private message

2

Monday, November 7th 2005, 10:50am

Hallo Thomas,

so ganz fit nicht, aber Z324 1/4 Spur Kopfträger ist für die Royal de Luxe.

Tonkopfträger Z366 ist der Z364 1/4 Spur Kopfträger für die SG 562 allerdings mit dem AV Kopf. Der Tonkopf für die SG 562 ist nicht identisch mit SG 560 und SG 561 und auch nicht mit der Royal de Luxe (Z324).

In der SG 562 also Kopfträger Z366 und Z364 sind neue japanische Köpfe von UHER verbaut worden. Ich kenne leider die technischen Daten nicht.

Habe noch gebrauchte Tonkopfträger Z346 und Z324, aber ich weiß nicht, ob sie bei der ASC passen. Die Tonköpfe dieser beiden Tonkopfträger sind von Bogen.

Habe auch noch eine Uher SG 562 mit Tonkopfträger Z364.

Gruß

Klaus

Posts: 977

Date of registration: Apr 13th 2004

Location: Lkr RO

  • Send private message

3

Sunday, September 29th 2013, 5:12pm

TONKÖPFE in UHER - Geräten

So, damit sich in diesem Thread mal wieder was tut, klinke ich mich hier ein. ;)

Aus einer momentanen Laune heraus habe ich mich um eine angebotene SG562 bemüht und war der erste Interessent.
Die Kiste hat sich als Glücksfall erwiesen: da sind höchstens 50 Bänder durchgelaufen, es sind nicht die geringsten Abnützungen erkennbar, und die Maschine steht da wie eine Eins. Nur die Haube wurde wohl öfter als Ablage missbraucht.

Die Köpfe sind blitzeblank und ohne Einschliff, aber mir völlig unbekannt. Montiert ist ein Tonkopfträger Z362. Ich kenne UHERs Köpfe von Bogen und Wölke, aber die SG562 ist meine erste schwarze RdL in der Plastikbox, und ihre Köpfe sehen irgendwie 'japanisch' aus.

Weiß irgendwer Näheres?
Und wenn ich schon beim Fragen bin: gibt es eine Einmessanleitung für diese Maschine? - Die Anleitung von den älteren RdLs in den Holzgehäusen habe ich, aber die wird mir wohl nix nützen.

Mit freundlichen Grüßen
Heinz

Posts: 2,418

Date of registration: Apr 21st 2006

Location: Kölle, Vringsveedel

Occupation: Privatier

  • Send private message

4

Sunday, September 29th 2013, 7:38pm

gelöscht
Tagesfavorit:
Pink Floyd - One Of These Days

Besser von vielem nichts zu wissen, als vorzugeben von allem was zu wissen.
Ich bin lernfähig aber nicht belehrbar.

This post has been edited 1 times, last edit by "frank1391" (Sep 29th 2013, 7:41pm)


Posts: 2,418

Date of registration: Apr 21st 2006

Location: Kölle, Vringsveedel

Occupation: Privatier

  • Send private message

5

Sunday, September 29th 2013, 8:37pm

gibt es eine Einmessanleitung für diese Maschine?
Für Bänder? >>>>> jein, daß regelt das Datenblatt zum jeweiligen Band

Wenn Du Servicemanual, Schaltplan oder Servicehinweise meinst >>>>>> Elektro Tanya

Gruß
Frank
Tagesfavorit:
Pink Floyd - One Of These Days

Besser von vielem nichts zu wissen, als vorzugeben von allem was zu wissen.
Ich bin lernfähig aber nicht belehrbar.

This post has been edited 1 times, last edit by "frank1391" (Sep 29th 2013, 8:50pm)


Posts: 4,624

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

6

Sunday, September 29th 2013, 10:07pm

Die Köpfe in der SG 562 sind von Mitsumi. Sie entsprechen denen der Uher Report Monitor.
Bei mir tun diese Köpfe mit sehr gutem Erfolg z.B. Dienst in einer Braun TG 1000. Die dort eingebauten Bogenköpfe waren völlig vergniesgnaddelt, so dass ich nach besserem Ersatz suchte, den ich schließlich bei Herrn Sprang fand. Für 20 Euro das Stück. Neu. Aber das ist schon lange her, jetzt kosten sie ein paar Euro mehr.
Aber das nur am Rande.

LG Holgi

This post has been edited 1 times, last edit by "hannoholgi" (Sep 30th 2013, 1:48pm)


Posts: 977

Date of registration: Apr 13th 2004

Location: Lkr RO

  • Send private message

7

Monday, September 30th 2013, 5:55am

Wenn Du Servicemanual, Schaltplan oder Servicehinweise meinst >>>>>> Elektro Tanya
Hallo Frank, vielen Dank, der Hinweis war goldrichtig. SM und Schaltplan sind bereits auf dem Rechner. :)


Hallo Holgi, vielen Dank, da lag ich mit meiner Vermutung 'japanisch' richtig.
Ich hätte eher auf Canon getippt, aber Mitsumi ist auch eine renommierte Firma, die für Qualität steht.
Und 20€ für einen Tonkopf? - Das waren noch Zeiten......

Danke Euch Beiden
und einen schönen Gruß
Heinz

*

So, und jetzt kann der Thread wieder 8 Jahre schlafen. :)

Posts: 4,624

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

8

Monday, September 30th 2013, 1:49pm

Ja, und diese Zeiten waren erst 2009! Da kosteten Revoxköpfe schon 280 Euro...