You are not logged in.

  • "hoswald63" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Nov 20th 2015

Location: CH-8500 Frauenfeld

  • Send private message

1

Wednesday, September 16th 2020, 9:40am

Telefunken M250 von 2 auf viertelspur

Hallo liebe Experten

Ich würde gerne ein M250 auf viertelspur umrüsten.

Der Spulenwiderstand beträgt je ~82 Ohm beim G433 Kopf (2 Spur)
Der Spulenwiderstand beträgt je ~110 Ohm beim G435 Kopf (viertel Spur)

Ich möchte eigentlich nur viertelspur Kaufbänder abspielen, Aufnahme müsste nicht sein.

Die Köpfe sind neu.

Vielen lieben Dank
Grüsse
Heinz

Posts: 5,032

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Honovere

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

2

Wednesday, September 16th 2020, 10:17am

In diesem Fall baust du einfach einen G435 anstelle des Hörkopfes ein und justierst den anständig in Höhe und Azimut. Gute Unterhaltung! :thumbup:

LG
Holgi

  • "hoswald63" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Nov 20th 2015

Location: CH-8500 Frauenfeld

  • Send private message

3

Wednesday, September 16th 2020, 1:09pm

Dankeschön Holgi

Ich bau den mal ein, und melde mich dann, wie ich das genau mit meinem HM203-7 und dem Grundig Bezugsband 250 nWb /m so einstellen kann.

Multimeter habe ich auch :)

Die 2 Schrauben kenne ich auch.

Grüsse
Heinz
hoswald63 has attached the following image:
  • 9CA1503C-F7E0-4E9C-87B3-90DFD7EC7277.jpeg

Posts: 1,140

Date of registration: Apr 7th 2018

  • Send private message

4

Wednesday, September 16th 2020, 3:02pm

Und wenn Du nur abspielen möchtest, baust Du ihn anstelle des Sprechkopfes ein und einen Umschalter...
VG Jürgen

  • "hoswald63" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Nov 20th 2015

Location: CH-8500 Frauenfeld

  • Send private message

5

Wednesday, September 16th 2020, 3:42pm

Hallo Jürgen

Jetzt bin ich etwas unsicher, ich dachte, tausche den 2 Spur G433 Hörkopf gegen den G435 Hör und Sprechkopf ;)

Danke und Grüsse
Heinz

Posts: 5,032

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Honovere

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

6

Wednesday, September 16th 2020, 4:16pm

Jürgen meint das so:

Wenn du auf den Aufnahmekopf ganz verzichten kannst, aber wahlweise auch noch Halbspur-Bänder hören willst, baust du anstelle des Aufnahmekopfes den G435 Hörkopf ein und lässt den ursprünglichen Halbspur-Hörkopf drin. Dann hast du zwei Hörköpfe nebeneinander (mit Viertel- und Halbspur), die du dann über einen zweipoligen Umschalter wahlweise nutzen kannst. Wenn du natürlich keine Halbspur-Wiedergabe benötigst, ist das Blödsinn. Dann fliegt der G433 raus und wird durch einen G435 ersetzt! :thumbup:

Nachteil des von Jürgen vorgeschlagenen Umbaus: der linke Kopf hat keine Brummklappe. Die braucht er aber.

Posts: 1,140

Date of registration: Apr 7th 2018

  • Send private message

7

Wednesday, September 16th 2020, 7:05pm

Stimmt Holgi, die Brummklappe, das habe ich übersehen.
Also den Hörkopf tauschen.
VG Jürgen

  • "hoswald63" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Nov 20th 2015

Location: CH-8500 Frauenfeld

  • Send private message

8

Wednesday, September 16th 2020, 7:24pm

Alles klar :thumbup:

Danke euch beiden

  • "hoswald63" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Nov 20th 2015

Location: CH-8500 Frauenfeld

  • Send private message

9

Thursday, September 17th 2020, 1:08pm

Hallo

Der Hörkopf ist erfolgreich eingebaut, aber ich musste an allen 3 Schrauben drehen, bis es fürs Ohr gut tönt.

Nun habe ich den Oszi angeschlossen und das Bezugsband montiert.

In der Ruhestellung sieht das Bild im Oszi so aus, stimmt das so ?


Vielen lieben Dank
Grüsse
Heinz
hoswald63 has attached the following images:
  • 9F26C7B0-273A-49F2-8CB2-699AC25B3AC5.jpeg
  • 33777DB8-53E3-44D0-95A3-F83B9CA485F6.jpeg
  • 002F1E62-AB4C-442E-B0E7-D3A87DEA6165.jpeg

Posts: 5,032

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Honovere

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

10

Thursday, September 17th 2020, 8:33pm

Die Signale auf deinem Oszi sind ja schön gegenphasig...
Du musst am Oszi den XY-Betrieb wählen (rechts neben dem Netzschalter) und dabei einen Kanal des Ausgangs an den Kanal I, den anderen an die horizontale Ablenkung des Oszis legen (Buchse auf der Rückseite, wenn ich mich richtig erinnere). Dann spielt man zunächst einen Sinuston mit mittlerer Frequenz (1-5 kHz) in Stereo ab und stellt die erscheinende elliptische Lissajoufigur auf eine nach rechts ansteigende, weitgehend geschlossene Linie ein. Das Ganze wiederholt man mit 8-10 kHz. Ganz perfekt wird das bei Amateurgeräten aber nie, die Ellipse wackelt immer ganz schön!

Wenn du das mit dem Hameg nicht hinbekommst, benutzt du die Wald- und Wiesenmethode: Spurwahlschalter oder Verstärker auf Mono schalten, hohe Frequenz vom Testband wiedergeben und die Azimutschraube des Kopfes so einstellen, dass der Ton am hellsten und lautesten zu hören ist (wohl dem, der noch jung genug ist, Frequenzen jenseits der 8 kHz zu vernehmen!). Dabei kann auch die Messung der NF-Spannung am Geräteausgang hilfreich sein, um das Maximum zu finden. Um nicht auf ein Nebenmaximum zu geraten, was bei Viertelspurköpfen gern mal passiert, stellt man zunächst mit einer niedrigeren Frequenz auf Maximum ein, dann mit 8-10 kHz.

Vorher solltest du aber unbedingt den neuen Kopf in Höhe und Neigung genau einstellen. Das geht vornehmlich mit dem Kuckauge! Klarband hilft bei der korrekten Höhenjustage: das obere Kopfsystem muss genau mit der Bandkante abschließen. Dabei sollte man die Brummklappe erst mal abnehmen, damit man was sieht.
Ob der Kopf nach hinten oder vorn geneigt ist, kann man durch eine Peilung bei guter Beleuchtung von der Seite feststellen. Parallelität zu den Führungsbolzen und zur Tonwelle ist das Ziel, wobei die Tonwelle aber mit Vorsicht zu genießen ist, denn die Telefunken-Magnetophone haben oben ein Prismenlager, in dem die Welle ein paar Zehntel mm Spiel hat! Senkrecht läuft sie nur, wenn die Andruckrolle drückt....

Ich hoffe, du hast Köpfe und Führungsteile vor dem Auflegen des Prüfbandes auch entmagnetisiert!? Das Band wird es dir mit langer Benutzbarkeit danken. :huh:

LG
Holger

This post has been edited 1 times, last edit by "hannoholgi" (Sep 18th 2020, 2:23pm)


11

Thursday, September 17th 2020, 8:57pm

Ich sehe auf dem Oszi nur 50 Hz (Netzfrequenz) Störungen bei ungünstig gewählter Zeitbasis. Die Kanäle sind gegenphasig weil die entsprechende Taste (INV) für Kanal zwei gedrückt ist (was bei einer echten Messung ein böse Falle sein kann).

Gruß Ulrich

  • "hoswald63" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Nov 20th 2015

Location: CH-8500 Frauenfeld

  • Send private message

12

Thursday, September 17th 2020, 10:24pm

Vielen lieben Dank euch beiden

Ich nehme dann mal die Brummklappe weg und schaue mir das mit dem Klarband an, habe ich extra mal erworben dafür.
Entmagnetisiert habe ich so gut wie möglich.

Ich werde das mit dem XY-Betrieb mal so versuchen wie von Holgi beschrieben, obwohl ich
glaube nicht alles richtig verstanden zu haben.

Die (INV) Taste für Kanal zwei schalte ich mal aus.

Ich melde mich dann wieder, wenn ich darf :rolleyes:

Grüsse
Heinz

  • "hoswald63" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Nov 20th 2015

Location: CH-8500 Frauenfeld

  • Send private message

13

Wednesday, September 23rd 2020, 10:26am

Guten Morgen

Ich habs mal mit Klarband und der Wald- und Wiesenmethode versucht, und es tönt jetzt sehr gut, auch die VU Meter passen.

Vielen lieben Dank

PS: Das mit dem Oszi versuche ich noch, dafür habe ich den ja auch ;)

Grüsse
Heinz
hoswald63 has attached the following images:
  • F728824D-7C3F-4D05-B24D-30AA56800197.jpeg
  • 49F68B3F-BDF2-4CB2-B258-52E3FE4DD7B3.jpeg

Posts: 106

Date of registration: Jan 5th 2020

Occupation: Produktmanager

  • Send private message

14

Thursday, September 24th 2020, 7:19am

Guten Morgen,

mal eine blöde Frage, muss da nicht auch der Löschkopf getauscht werden beim Umbau von Halb- auf Virtelspur?

VG
Frank

  • "hoswald63" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Nov 20th 2015

Location: CH-8500 Frauenfeld

  • Send private message

15

Thursday, September 24th 2020, 7:58am

Hallo Frank

Ich brauche das nur für die Wiedergabe meiner vorbespielten Kaufbänder :)
Ansonsten müsste vermutlich auch der Sprechkopf durch einen G435 Kopf getauscht werden.

Grüsse
Heinz

Posts: 106

Date of registration: Jan 5th 2020

Occupation: Produktmanager

  • Send private message

16

Thursday, September 24th 2020, 8:15am

Guten Morgen Heinz,

alles klar, verstanden. ^^


Schöne Anlage hast du da. :thumbsup:


VG
Frank

  • "hoswald63" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Nov 20th 2015

Location: CH-8500 Frauenfeld

  • Send private message

17

Thursday, September 24th 2020, 8:46am

Danke

Das ist die komplette Telefunken acusta Anlage :D
hoswald63 has attached the following image:
  • 5E5E658C-619B-4215-98C7-1EBA403E41F4.jpeg