You are not logged in.

  • "LoveASC" started this thread

Posts: 133

Date of registration: Mar 25th 2018

Location: Titz

Occupation: Berater

  • Send private message

1

Tuesday, January 14th 2020, 4:52pm

Studiomaschine ohne VU-Brücke

Moin Guys,

eine Frage hat mich die letzten Tage umgetrieben. Hin und wieder werden ja auf Ebay/Kleinanzeigen Studiomaschinen angeboten ohne VU-Meter. Mal abgesehen von dem bescheidenen optischen Eindruck eines Frontbleches, das aus nacktem Alu besteht, frage ich mich, wie man eine solche Maschine korrekt aussteuern kann. Reicht hier ein Miischpult mit eigenen VU-Metern bzw. LED-Ketten aus und wie ist damit die Korrektheit der Aussteuerung sicherzustellen?

Dank im voraus für die Antworten
Gruß
Peter

Posts: 201

Date of registration: Jan 3rd 2017

Location: Schöneck

  • Send private message

2

Tuesday, January 14th 2020, 5:08pm

Hallo Peter,

die Studiomaschinen werden auf einen Studiopegel am Ein- und Ausgang kalibriert. Z.B. Vollaussteuerung 1,55V ist ein typischer Wert. Die Mischpulte bzw. die in den Mischpulten eingebauten Pegelanzeigen sind ebenfalls auf diesen Wert kalibriert. Damit kann man die Maschinen einfach ans Mischpult anschließen, am Mischpult korrekt aussteuern und an der Maschine stimmt automatisch dann auch alles. Angenehmer Nebeneffekt: Beim überspielen von einer Maschine auf eine andere wird die ursprüngliche Aussteuerung auf die Kopie 1:1 übertragen. Vorausgesetzt natürlich, dass die Maschine auf den gleichen Pegel eingestellt sind und das Zielband die Aussteuerung auch mitmacht.
Zu Hause nutze ich ein externes Peakmeter entweder am Ausgang/Eingang oder speziellen Peakmeteranschluss um die Aussteuerung zu überprüfen. Die Quelle muss dann einstellbar sein dann klappt das auch zu Hause ohne eingebaute VUs ;)

Viele Grüße
Volker

  • "LoveASC" started this thread

Posts: 133

Date of registration: Mar 25th 2018

Location: Titz

Occupation: Berater

  • Send private message

3

Tuesday, January 14th 2020, 5:10pm

Danke Volker

Gruß
Peter