You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Bandmaschinenforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "q-tip" started this thread

Posts: 256

Date of registration: Oct 26th 2017

Location: Osnabrück

Occupation: Planungsingenieur

  • Send private message

1

Friday, November 8th 2019, 12:26pm

A77HS mit NAB und IEC für Wiedergabe?

Hallo zusammen,

ich habe da mal eine bisher nur theoretische Frage:
Die Standard A77 (9,5 und 19 cm/s) nimmt ja bekanntlich immer in NAB auf, kann für die Wiedergabe aber auch auf IEC/CCIR umgeschaltet werden.
Die A77HS (High-Speed, 19 und 38 cm/s) hingegen kann nur NAB oder IEC bei Aufnahme und Wiedergabe - je nach eingesetzten Aufnahme/Wiedergabe Verstärkern. Der Schalter für Vor- und Hinterband hat zwar auch hier 3 Stellungen, aber die 3. ist einfach nicht belegt. Ich hatte mich auch schon öfter gefragt, warum Revox hier nicht auch eine zweite Wiedergabeentzerrung eingebaut hat. Ich nehme an, das hängt damit zusammen, dass NAB und IEC bei 9,5 cm/s identisch sind und daher nur bei 19cm/s umgeschaltet werden muss. Bei der HS Version müsste dann aber bei beiden Geschwindigkeiten unterschiedlich entzerrt werden.

Meine A77HS ist die IEC/CCIR Version und ich fände es sehr praktisch, wenn ich damit auch NAB bespielte Bänder mit 38cm/s korrekt abspielen könnte und dies eben auch über die derzeit freie 3. Schalterstellung läuft. So weit ich das sehe müssten dafür auch "nur" die beiden Wiedergabeverstärker angepasst werden. Ich gehe jedenfalls davon aus, dass Revox hier den Standard-Schalterprint verwendet hat und die Verbindung vom Schalter zum Wiedergabeverstärker vorhanden ist. Eine Umschaltung zwischen 19 und 38 cm/s NAB wäre dann wohl nicht ohne Weiteres möglich, aber es würde mir schon reichen, wenn das bei 38cm/s korrekt funktioniert. Für 19cm/s NAB kann ich ja meine Standard A77 verwenden.

Lässt sich das über "ein paar" zusätzliche Bauteile auf dem Wiedergabeverstärker realisieren oder ist das doch komplizierter? Bzw. würde ich wohl eher die vorhandenen (selteneren) Platinen so lassen und zwei Wiedergabeverstärker der Standard-A77-Version anpassen auf IEC Aufnahme/Wiedergabe und NAB Wiedergabe 38 cm/s. Oder eben anpassen lassen, wenn das doch komplizierter wird...

Hat sich hier schon jemand mit dem Thema beschäftigt oder selbst schon so einen Umbau vorgenommen? Die Unterschiede zwischen den Platinenversion (Standard, NAB HS, CCIR HS) stehen ja im Servicehandbuch. Mir ist aber nicht klar, wie man das auf einer Platine zusammenfassen könnte. Eine einfachere Alternative wären natürlich zwei NAB 19/38 Wiedergabeverstärker, die man bei Bedarf in die A77HS einsetzt, aber das ist natürlich nicht so elegant...


Gruß
Robert
Revox A77 MK III (2-Spur), A77 MK IV HS (2-Spur), B77 MK I (4-Spur) - Tandberg 10X - Uher Variocord 263

Posts: 1,276

Date of registration: Apr 17th 2009

  • Send private message

2

Friday, November 8th 2019, 12:44pm

Hallo Robert,

vor der Frage stand/stehe ich auch. Meine A77 Nr. 1 erhält auch einen HS-Umbau. Hier müsste auf beiden Karten umgeschaltet, werden, also Aufnahme- und Wiedergabeentzerrung, welches mit einem Schalter wie bei Normalspeed nicht mehr zu machen geht. Eine Umschaltung per mehrkontaktiger Relais wäre möglich, ist aber aufwändig zu realisieren. Ich habe mich für eine pragmatischere Lösung entschieden, einfach einen zweiten Verstärker-Kartensatz zu verwenden und bei Bedarf die dann bereits fertig eingemessenen Karten umzustecken. 38 mit NAB kommen allenfalls nur aus den USA, hier also eher recht selten. Ein Kompromiß wäre noch, 38 auf IEC und 19 auf NAB fix einzurichten. Hier habe ich mich aber nicht im Detail mit der Schaltungsauslegung beschäftigt, denn auch hier ist es nicht einfach, richtig umschalten zu können.

Posts: 4,719

Date of registration: Dec 20th 2015

Location: bei Hamburg

Occupation: Rentner

  • Send private message

3

Friday, November 8th 2019, 2:26pm

Wenn ich das richtig sehe, handelt es sich bei 38.1cm/s nur um die Umschaltung von 50 us auf 35 us Zeitkonstante (wenn man an der Bass-Entzerrung nichts ändern will).
Das kann man auf zweierlei Weise tun:
1. 12 kOhm parallel legen zu dem 4.7 kOhm Widerstand unter dem 10 nF Kondensator
2. 12 kOhm legen vom "unteren" Kondensator-Anschluß mach Masse.
Bei Version 1 werden die Höhen abgesenkt,
bei Version 2 werden stattdessen die Frequenzen darunter angehoben.
Der relative Frequenzgang ist nahezu gleich.

MfG Kai

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests