You are not logged in.

  • "Jay" started this thread

Posts: 2

Date of registration: Oct 15th 2019

  • Send private message

1

Tuesday, October 15th 2019, 7:59pm

Einmessen Studer A816

Hallo zusammen,

bin neu hier - und das in vielerlei Hinsicht. Also bitte nicht wundern :-)

Ich bin durch einen glücklichen Zustand an eine, soweit ich das jetzt beurteilen kann, sehr vernünftige Studer A816 gekommen.

Ich habe früher sehr viel auf Bandmachinen gearbeitet, sowohl 2 Spur, als auch große Telefunken 2 Zoll mit 32 Spuren. Ich vermissen den Sound sehr. Daher wage ich mich an die Materie ran.

Die A816 steht jetzt hier im Studio und ich beginne gerade mich einzulesen. Mechanisch macht das alles schon mal einen sehr guten Eindruck. Mir ist klar, ich muss mich für ein Band entscheiden und sie darauf einmessen. Mir ist auch klar, dass das eigentlich fast nur im DIY-Modus funktionieren wird, weil mir das sonst die Haare vom Kopf fressen wird. Ich habe mir bei Bluthard Literatur bestellt, werde ich aufmerksam lesen und ich habe das Service-Manual heruntergeladen. (eher schockierend) Ich bin blutiger Laie in Sachen Messtechnik, wenn auch Willens mich damit zu beschäftigen. Zum Glück habe ich Leute im Umfeld, die mit Elektronik umgehen können. Werde also da etwas Hilfe Stellung bekommen.

Was mich interessiert, gibt es vielleicht irgendwo im Netz eine Anleitung "für Dummies", oder vielleicht sogar ein Video in dem man sieht wie jemand konkret eine A816 einmisst? Gibt es hier A816er-User die Erfahrung haben?

Grüße und Danke, Jay

Posts: 443

Date of registration: Jan 9th 2014

Location: Nordhessen

Occupation: verschiedene, u.a. Redakteur, Sprecher und freier Tontechniker

  • Send private message

2

Thursday, October 17th 2019, 1:27pm

Tipp:
Vor den ersten Gehversuchen mit einer alten Bandmaschine würde ich das Laufwerk entmagnetisieren und ein altes Testband drauflegen.
Sind die Frequenzgänge mit Tonköpfen brauchbar, der Bandlauf mit Bremsen, Lagern und Bandzügen in Ordnung?

Vor dem aufwändigen Einmessen kommt die Sanierung und Tausch aller Kondensatoren incl. Tantals.
Danach kommen mehrere Tage Arbeit, Bezugsbänder kaufen (verleiht niemand), Messgeräte aufbauen und
Viel Spaß!


R.
Magnetophonliebhaber has attached the following images:
  • meine Hameg Modulgeräte.JPG
  • mein EMT 424 + W+G PMG-19 scal.jpg

Posts: 152

Date of registration: Jul 26th 2009

  • Send private message

3

Thursday, October 17th 2019, 6:34pm

Hi Jay,
wo in Deutschland befindest du dich denn?
Grüße,
Ben

  • "Jay" started this thread

Posts: 2

Date of registration: Oct 15th 2019

  • Send private message

4

Friday, October 18th 2019, 4:24pm

Vielen Dank für die Antworten soweit! Ich bin vom Bodensee.

Posts: 443

Date of registration: Jan 9th 2014

Location: Nordhessen

Occupation: verschiedene, u.a. Redakteur, Sprecher und freier Tontechniker

  • Send private message

5

Friday, October 18th 2019, 5:36pm

Im Süden kann ich Erich Schleicher empfehlen:
www.es-studiotechnik.de