You are not logged in.

  • "Kirunavaara" started this thread

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

1

Wednesday, October 9th 2019, 12:56pm

21-cm-Spulen?

Gerade bin ich zum ersten Mal wissentlich über ein Band gestolpert, das laut Aufdruck auf eine 21-cm-Spule gewickelt ist. Frage an Euch: Gab es diese Größe öfter, oder ist das etwas ganz besonders Ungewöhnliches?



730 m Langspielband gab es normalerweise auf 22-cm-Spulen. Auch das Spulendesign ist etwas ungewöhnlich, und das zu kleine Etikett (von einer 18er?) wirkt etwas provisorisch:



Der tatsächliche Durchmesser liegt auch nur knapp üner 20 cm - es handelt sich also nicht nur um eine 22er Spule mit Fehler auf dem Aufkleber:



Die Bilder sind aus diesem Angebot:
https://www.ebay.de/itm/BASF-Magnetophon…el/362775662515

Der Artikelstandort USA und das Preisschild in $ lassen vermuten, daß es sich bei der Größe um eine amerikanische Spezialität handelt. Wer weiß mehr dazu?

Viele Grüße,
Martin

Posts: 161

Date of registration: Sep 24th 2016

Location: Hamburg Rahlstedt Oldenfelde

Occupation: Gelernt Tischler, nie im Beruf, Arbeitslos seit Jahren

  • Send private message

2

Wednesday, October 9th 2019, 1:28pm

Spulengrösse

ausländische Maßeinheit, ist wohl vom Zoll umgerecht. Wenn man bestimmte durchmesser braucht, könnte ich die aus Plexiglas anfertigen. Habe grade 27cm in Arbeit, mit NAB Ring, dann nur noch zusammenkleben. Bräuchte dann nur Material oder Finanzielle Unterstützung um das Material besorgen zu können.

Bei Ebay gibt es diese Ferrograph 202780974573, bis einer größe 26,5 cm. auf die Akai GX 636 DB sollen es auch nur 26,4 cm sein und geben. es würden auch 27cm passen, größer würden sie sich in der Mitte treffen.
Die 27cm Spulen könnten zb. so aussehen.
HelgeK has attached the following image:
  • P1010007.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "HelgeK" (Oct 9th 2019, 1:52pm)


Posts: 13,682

Date of registration: Apr 4th 2004

Location: Meerbusch (bei Düsseldorf)

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

3

Wednesday, October 9th 2019, 1:31pm

Hatten die Ferrograph-Maschinen vor der Logic 7 nicht eine maximale Spulengröße von 21 cm?

Diese schweren, grauen Philips-NAB-Spulen, die dem Hörensagen nach aus dem EDV-Bereich stammen, haben meiner Erinnerung zufolge auch einen Durchmesser von etwas mehr als 20 cm.

Posts: 810

Date of registration: May 4th 2005

  • Send private message

4

Wednesday, October 9th 2019, 1:51pm

Das Thema haben wir schonmal kurz gestreift. Siehe hier und nachfolgende Beiträge:

Bilder Eurer Tonbandgeräte / Bandmaschinen

21 cm gab es demnach bei Ferrograph, aber auch beim ersten Philips-Amateurgerät von 1950/51, dem Philips "Maestro" EL3540 bzw. EL3570.


Gruß
TSF

  • "Kirunavaara" started this thread

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

5

Wednesday, October 9th 2019, 4:07pm

Danke, wieder was dazugelernt. Es handelt sich also um 8"-Spulen, was umgerechnet 20,3 cm ergibt. Die hatte ich in dem "Bilder eurer Geräte"-Thread glatt übersehen.

Viele Grüße,
Martin

Posts: 1,449

Date of registration: Dec 18th 2013

  • Send private message

6

Friday, October 11th 2019, 12:23am

ausländische Maßeinheit, ist wohl vom Zoll umgerecht. Wenn man bestimmte durchmesser braucht, könnte ich die aus Plexiglas anfertigen. Habe grade 27cm in Arbeit, mit NAB Ring, dann nur noch zusammenkleben. Bräuchte dann nur Material oder Finanzielle Unterstützung um das Material besorgen zu können.
Du bringst mich da auf dumme Ideen... ich kann Plexiglas sehr präzise mit Laser schneiden. Das erfordert dann auch relativ wenig Nachbearbeitung für schöne Schnittkanten. Nur die exakte Verklebung macht mir Sorgen, und der Kern müsste auch exakt die richtige Dicke haben.

Posts: 161

Date of registration: Sep 24th 2016

Location: Hamburg Rahlstedt Oldenfelde

Occupation: Gelernt Tischler, nie im Beruf, Arbeitslos seit Jahren

  • Send private message

7

Friday, October 11th 2019, 10:27am

Spulengröße

Es gibt Plexiglas in 8 und 10 mm, 10 ist zu Dick. Ich nehme immer 8mm, kaufe dann etwas größer, bohre das Loch, auf einer Achse, dann fräse ich die Kante auf den richtigen Durchmesser,(mit Dremel). Wo ich Einkaufte, machen die auch mit Laser, man sieht an der Kante wo der Laser anfing, und es gibt in der Kante immer absätzer,Rillen. Hier mal der NAB Ring.
Ich zeichne im Sprint-Layout Programm für Platinen, drucke dann auf A4 oder A3(extra dafür zugelegt)aus, für Schablonen, das Papier dann mit Skalpell ausschneiden.
HelgeK has attached the following image:
  • PA110008.JPG

Posts: 1,449

Date of registration: Dec 18th 2013

  • Send private message

8

Sunday, October 13th 2019, 7:29pm

Stimmt, perfekt sauber ist der Laser nicht immer, manchmal gibt es Absätze.

Posts: 161

Date of registration: Sep 24th 2016

Location: Hamburg Rahlstedt Oldenfelde

Occupation: Gelernt Tischler, nie im Beruf, Arbeitslos seit Jahren

  • Send private message

9

Sunday, October 13th 2019, 7:50pm

Zuschnitt

Fing mal an die Kanten zu schleifen, was etwas mühsam ist. Aber mit 3000-7000 Sandpapier fürs Auto kann man sie so Polieren, das man durchschauen kann. Weiß nur nicht, ob es nötig ist. Wäre ja nur was Optisches, was keine Funktion hat.
Wenn einer Spulen kann ich die ja machen, dann ruhig Nachricht schicken. Man kann ja auf Papier erstmal grob dastellen, wie die Ausfräsungen aussehen sollen, ich zeichne die dann im Programm, oder wenn einer ne Platine braucht, zeichne die dann ab. Nur die Frage, welche Firma die Anfertigen soll. Helfe immer so gerne, wo ich kann.

Posts: 1,449

Date of registration: Dec 18th 2013

  • Send private message

10

Tuesday, October 15th 2019, 3:03pm

Fing mal an die Kanten zu schleifen, was etwas mühsam ist. Aber mit 3000-7000 Sandpapier fürs Auto kann man sie so Polieren, das man durchschauen kann. Weiß nur nicht, ob es nötig ist. Wäre ja nur was Optisches, was keine Funktion hat.
Wenn einer Spulen kann ich die ja machen, dann ruhig Nachricht schicken. Man kann ja auf Papier erstmal grob dastellen, wie die Ausfräsungen aussehen sollen, ich zeichne die dann im Programm, oder wenn einer ne Platine braucht, zeichne die dann ab. Nur die Frage, welche Firma die Anfertigen soll. Helfe immer so gerne, wo ich kann.
Ich würde das wenn dann aus purer Lust an der Spielerei machen, sonst gehts mir um nichts. Klassische Plexi-Bearbeitung hab ich in der Schule gelernt, wobei wir das rustikaler angegangen sind - Nassschliff bis 600, dann ab auf die Polierbank, erst Sisalscheibe, dann Tuchscheibe. Müsste ich das wieder tun, würde ich vermutlich bis 1000 oder 1500 schleifen.

Posts: 161

Date of registration: Sep 24th 2016

Location: Hamburg Rahlstedt Oldenfelde

Occupation: Gelernt Tischler, nie im Beruf, Arbeitslos seit Jahren

  • Send private message

11

Tuesday, October 15th 2019, 3:26pm

Schleifen,polieren

Habe mir deswegen Packung gekauft, wo verschiedene Körnungen drinnen sind. Wenn die Kante mit 3000 oder 7000 geschliffen wird, kann man durchschauen, man muß nur auf die Reibung achten, sonst wird das Kunststoff weich, verschmiert. Ist nur mühsam, weil das Sandpapier nicht soviel abnimmt wie 60er oder 120er.
Der Thread eröffner hat sich garnicht mehr gemeldet. Wie alle auf meine anderen Threads. Was mache ich mit dem Tuner, kann ich wegwerfen, 15€ umsonst ausgeben.

  • "Kirunavaara" started this thread

Posts: 2,552

Date of registration: Jul 5th 2006

Location: Norrköping

  • Send private message

12

Wednesday, October 16th 2019, 3:20pm

Hallo Helge!

Der Thread eröffner hat sich garnicht mehr gemeldet.


Ehrlich gesagt wüßte ich nicht, warum ich mich bei Dir hätte melden sollen. Ich schreibe eine Frage zu einer mir unbekannten Spulenform, einfach aus historischem Interesse und reiner Neugier, und Du erzählst, daß Du so eine Spule selber bauen kannst. Das ist ja sehr schön, und wenn jemand daran Interesse hat, kann er sich ja melden. Aber wenn jeder, der halt kein Interesse daran hat, hier "Danke, nein" reinschreiben würde, dann wäre das Forum ziemlich voll von "Danke, nein"-Beiträgen unter jeder Verkaufsanzeige und unter jedem Beitrag, in dem jemand eine Dienstleistung anbietet.

Etwas anderes wäre es gewesen, wenn ich danach gefragt hätte, wo man denn eine solche Spule bekommen kann. Wenn dann so ein Angebot wie von Dir kommt, sowas eventuell selber zu bauen, dann ist es in der Tat ein Gebot der Höflichkeit, daß ich darauf zumindest antworte.

So wie hier ist es aber so, als wenn Du was zu einem Bandgerät wissen willst, und ich versuche Dir daraufhin, meinen Cassettenrecorder anzubieten und bin beleidigt, wenn Du ihn dann nicht haben willst, obwohl ich Dir extra schon neue Riemen eingebaut habe, nach denen Du gar nicht gefragt hast, geschweige denn nach dem Cassettenrecorder selbst.

Nimm das jetzt bitte nicht so auf, als würde hier keiner mit Dir reden wollen. Dem ist garantiert nicht so. Wir sind hier alles Menschen mit Marotten und auch ein paar Ecken, Kanten und Fehlern. Denke einfach mal über Deine Erwartungshaltung nach, die Du hier im Thread aufgebaut hast, und ob Du mich in meinem ersten Beitrag vielleicht etwas mißverstanden hast.

Wenn ich dann wirklich mal eine Spulen-Sonderanfertigung brauche, dann melde ich mich. Ich habe wirklich Respekt davor, wenn Du das handwerklich hinbekommst.

Viele Grüße,
Martin