You are not logged in.

  • "JUM" started this thread

Posts: 277

Date of registration: Apr 7th 2018

  • Send private message

1

Tuesday, August 6th 2019, 7:31pm

SG 630 1/4-Spur Tonkopfträger - Bitte um Euer Urteil

Hallo,
mir wurde ein Z411 Tonkopfträger, 1/4-Spur, für meine SG 630 angeboten.
Neben der schlechten Werks(?)-Justierung des Aufnahmekopfes (und auch des Dia-Kopfes) bitte ich Euch um Euer Urteil zum Zustand bzw. Verschleiß.
VG Jürgen
JUM has attached the following images:
  • LK.jpg
  • DK.jpg
  • AK.jpg
  • WK.jpg

Posts: 175

Date of registration: Jul 28th 2010

Location: Kirchhellen Grafenwald

Occupation: Rentner

  • Send private message

2

Tuesday, August 6th 2019, 8:37pm

Die halten noch sehr lange, und sehen noch gut aus :thumbup:

Gruß
siggi

Posts: 1,295

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

3

Thursday, August 8th 2019, 6:19pm

Die sehen zwar noch gut aus, sind aber ungünstig eingeschliffen durch schlechte Justage. Die Köpfe sollte man läppen und dann ordentlich einstellen.

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

Posts: 4,370

Date of registration: Nov 12th 2004

Location: Am Hohen Ufer der Leine

Occupation: Stadtbahnfahrer i.R.

  • Send private message

4

Friday, August 9th 2019, 4:07pm

Genau dasselbe fiel mir dazu auch ein! Teilweise verdreht eingebaut... :huh:

LG Holgi

Posts: 1,295

Date of registration: Jun 6th 2010

Location: Berlin

Occupation: Radio-FS Techniker i.R.

  • Send private message

5

Friday, August 9th 2019, 9:39pm

Hallo Holger,

du meinst mit "verdreht" sicher den unsymmetrischen Abschliff rechts und links des Kopfspalts, bzw dass der Spalt nicht in der Mitte der Umschlingung liegt. Das ist beim Diakopf und beim Aufnahmekopf der Fall. Über den Bildern steht im Dateinamen der Kopftyp. Bei nochmaliger genauer Betrachtung des Bilds vom Diakopf fielen mir 2 Sachen auf. 1. Wie kommen diese extremen Kratz-/Schleifspuren zustande ? 2. Es sieht so aus, als wäre die Umschlingung zu gross, wenn man sich die Breite des Einschliffs genauer ansieht. Kann der Diakopf zu weit vorstehen ? Ich kenne die Uher Kopfträger leider nicht genau.

MfG, Tobias
<<--- Sony BVH-2000PS, prof. 1 Zoll "C"-Standard Videorecorder Bj. 1983
bildgenauer Insert- und Assemble- Schnitt für Video und 3 Tonspuren
Video Zeitlupen-Wiedergabe, Hinterband-Wiedergabe für Video und Audio

  • "JUM" started this thread

Posts: 277

Date of registration: Apr 7th 2018

  • Send private message

6

Saturday, August 17th 2019, 4:42pm

So, habe den Kopfträger mal eingebaut.
Der Klang ist ok, aber der Azimut des Aufnahmekopfes stimmt auch nicht...
Wie kann ich - kratzerfrei - den Deckel vom Tonkopfträger runter bekommen?
Ich denke, verdrehen werde ich den Aufnahmekopf nicht.
Aber vielleicht den Diakopf ausbauen.
VG Jürgen